Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherberatung

+A -A
Autor
Beitrag
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Sep 2009, 14:20
Hallo,

ich suche i.M. für mein Zimmer neue Lautsprecher (Verstärker suche ich HIER ).

preislich pro Stück max. ca. 170€. Es sollten Standlautsprecher sein, dann brauch ich keine Lautsprecherständer.

Ins Auge gefasst hatte ich schon Folgende:

Teufel Ultima 60 (i. M. 170€)
Heco Victa 700
Heco Victa 500
JBL Northbridge E80
Canton GLE 407
EDIT: Magnat Quantum 507 (Dank an DirkVie und Tobbsen)

Und falls es wirklich eine Kompaktbox werden soll:

Nubert nuBox 311


Für andere Modelle bin ich offen und dankbar.
Im Anhang findet sich noch mein Zimmer als Grafik.

Vielen Dank im Voraus,

Backgroundworld


[Beitrag von Backgroundworld am 24. Sep 2009, 15:11 bearbeitet]
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Sep 2009, 14:22
Oh, Anhang vergessen .

DirkVie
Stammgast
#3 erstellt: 24. Sep 2009, 14:29
Mein Tipp wäre die Magnat Quantum 507. Sehr empfehlenswert, auch in deinem Budget, weil Auslaufmodell.

Klar, alles immer Geschmackssache, aber vor allen den beiden Heco Modellen weit überlegen. Auch von Teufel ist im rein musikalischen Sektor eher weniger zu halten. Hast Du denn die ein oder andere schon probegehört. Das ist eh das wichtigste, keiner kennt deinen persönlichen Geschmack.
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Sep 2009, 14:32
Danke für die Antwort!

Ne, habe ich i.M. leider noch nicht. Aber in so einem Hörraum kann man meiner Meinung nach nicht soo viel heraushören, aber ich werd mal gucken, was sich machen lässt.

Die Magnats sind ja sehr gut, die werd ich mal der Liste hinzufügen.
tobbbsen
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Sep 2009, 15:01

DirkVie schrieb:
Mein Tipp wäre die Magnat Quantum 507. Sehr empfehlenswert, auch in deinem Budget, weil Auslaufmodell.

Klar, alles immer Geschmackssache, aber vor allen den beiden Heco Modellen weit überlegen. Auch von Teufel ist im rein musikalischen Sektor eher weniger zu halten. Hast Du denn die ein oder andere schon probegehört. Das ist eh das wichtigste, keiner kennt deinen persönlichen Geschmack.


Dem kann ich nur zustimmen. Die 507 kling deutlich sauberer und klarer meiner Meinung nach wie Victa Lautsprecher und haben ebenso ein besseres Klangbild wie die GLE, einfach runder klingen die Quantum... Aber ist natürlich auch wie immer geschmackssache
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Sep 2009, 15:08
Danke für deine Antwort!
Die 507er müsst ich mir dann mal genauer anschauen (und anhören .

Die 505er von Magnat kommen bei Stiftung Warentest 4/2007 nicht soo toll weg.
Sind die 505er so viel besser?
Egal. Ich werd sie mir mal anhören.

Und falls wer noch andere Lautsprecher hat, bitte sagen!
Und was sagt ihr zu den JBL-Lautsprechern?

Ach ja: Kann mir vielleicht noch jemand helfen bei der Verstärkerauswahl?
LINK

Dann wäre mein Set perfekt .

Danke!


[Beitrag von Backgroundworld am 24. Sep 2009, 15:10 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Sep 2009, 16:12
Hi

Ein paar Fragen hätte ich noch:

1. Wo wird Dein Hörplatz (meistens) sein?
2. Wie weit stehen die Lsp. auseinander?
3. Wie dicht müssen/werden die Boxen an der Wand stehen?
4. Welche Musik hörst Du am liebsten?
5. Soll es auch mal richtig laut werden?

Den Verstärker solltest Du nach den Boxen auswählen!

weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 24. Sep 2009, 16:32
Schwupps,

Glenn bringt es wieder auf den Punkt,

es sind zu wenig Infos vorhanden um die Sachlage richtig einzuschätzen.

Wenn du z.B. zum Musikhören am Schreibtisch sitzt ist einiges genannte eher nur zweitrangig geeignet.

Deshalb mehr Input bitte.

Gruss
DirkVie
Stammgast
#9 erstellt: 24. Sep 2009, 17:52
Stimmt natürlich, mehr Infos wären schon hilfreich.

Sollten aber tatsächlich Stand LS in Frage kommen, würde ich nicht so wirklich viel auf Tests geben.

Was die Quantum 505 angeht, ich habe mal gehört, daß sie die Einzige aus der Serie ist, die nicht ganz so gelungen sein soll.

Hier kann der Dir aber "TheDamien" hier aus dem Forum helfen. Einfach mal am Magnat Stammtisch fragen oder per PM. Er selber hat die 507, kennt aber auch die 505 und kann Dir genaues über die Unterschiede sagen. Habe selber die 503 und bin hochzufrieden.


[Beitrag von DirkVie am 24. Sep 2009, 17:53 bearbeitet]
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Sep 2009, 18:27
Danke für die Antworten!

Mein Hörplatz wird meistens am Computertisch sein (siehe Grafik Post #2), vielleicht auch ab und zu am Sofa, aber nicht oft.

Ca. 1,2m stehen die LS auseinander.

Die Boxen können 50cm max. von der Wand entfernt stehen (siehe Grafik).

Am Liebsten höre ich Rock und Pop.

Na ja, "richtig laut" ist relativ. Aber ja, selten soll es auch mal etwas lauter werden, aber nicht oft (nur zu Festen etc. oder wenn Freunde da sind).


"TheDamien" werde ich dann mal befragen .

Und vielen vielen Dank für eure Antworten bisher!
Vielleicht kann mir jetzt auch jemand besser die Verstärkerfrage beantworten.



[Beitrag von Backgroundworld am 24. Sep 2009, 18:38 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 24. Sep 2009, 18:39
Tja da hat meine Kristallkugel mal wieder nicht gelogen.

Dachte mir fast daß du eigentlich im absoluten Nahfeld Musik hörst.

Da eventuell noch dein PC als Zuspieler herhalten soll erachte ich aktive Nahfeldmonitore als die beste Wahl.

http://www.thomann.de/de/aktive_nahfeldmonitore.html

Die Endstufe ist integriert,somit dürfte deine verstärkersuche damit gleichzeitig abgeschlossen sein.

Wenn du aber auf einen Verstärker bestehst,
Nahfeldmonitore gibt es natürlich auch passiv.


Deine anderen Kandidaten sind für diese "Nähe" und Abstände eher ungeeignet.

Gruss
DirkVie
Stammgast
#12 erstellt: 24. Sep 2009, 18:41
Hm, habe mir gerade erst die Grafik von deinem Zimmer angesehen. So wirklich ideal ist das aber nicht. Zumindest sieht es so aus, als wäre bei dieser LS Aufstellung die Couch zu weit links (wenn Du von ihr aus zu den LS schaust). Zumindest wenn man von der optimalen Aufstellung ausgeht, wäre es halt nicht 100%.

Jetzt sagst Du aber, daß Du in der Regel am PC sitzt. Meiner Meinung nach wären dann gerade Stand LS nicht das Optimum für Dich. Auch die nur 1,2m große Entfernung zwischen den LS ist schon recht gering. Du würdest ja quasi direkt davor sitzen, natürlich mit etwas Seitenabstand.

Zwar habe ich mich mit dem Thema noch nicht so richtig beschäftigt, aber vielleicht wären für die aktive Nahfeld LS evtl. besser geeignet. Aber da können Dir die anderen hier bestimmt mehr zu sagen. Würde halt mal spontan in diese Richtung tendieren.

Gruß
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 24. Sep 2009, 18:44

weimaraner schrieb:
Tja da hat meine Kristallkugel mal wieder nicht gelogen.

Dachte mir fast daß du eigentlich im absoluten Nahfeld Musik hörst.

Da eventuell noch dein PC als Zuspieler herhalten soll erachte ich aktive Nahfeldmonitore als die beste Wahl.

http://www.thomann.de/de/aktive_nahfeldmonitore.html

Die Endstufe ist integriert,somit dürfte deine verstärkersuche damit gleichzeitig abgeschlossen sein.

Wenn du aber auf einen Verstärker bestehst,
Nahfeldmonitore gibt es natürlich auch passiv.


Deine anderen Kandidaten sind für diese "Nähe" und Abstände eher ungeeignet.

Gruss
:prost



Ey, Du klaust mir die Antwort und meine Gedanken, von wegen Kristallkugel!

Genau das wäre mein Tipp gewesen, die genannten Lsp. taugen für deine Gegebenheiten nicht viel, Du kannst weimaraner voll und ganz vertrauen!

weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 24. Sep 2009, 18:53

GlennFresh schrieb:

Ey, Du klaust mir die Antwort und meine Gedanken, von wegen Kristallkugel!


Entschuldige,tut mir echt leid

Ausserdem danke für die Blumen
DirkVie
Stammgast
#15 erstellt: 24. Sep 2009, 19:01
Da ich ja auch noch den Vorschlag mit den Nahfeldmonitoren kam, entschuldige ich mich natürlich auch.

Ok, sehe gerade, weimaraner war 2 min schneller als ich, habe wohl zu lange mit meinem Beitrag gebraucht. Ok, dann sehe ich mich wenigsten nur noch bedingt schuldig in Sachen Gedankenklau.


[Beitrag von DirkVie am 24. Sep 2009, 19:04 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 24. Sep 2009, 19:07

DirkVie schrieb:
Da ich ja auch noch den Vorschlag mit den Nahfeldmonitoren kam, entschuldige ich mich natürlich auch.

Ok, sehe gerade, weimaraner war 2 min schneller als ich, habe wohl zu lange mit meinem Beitrag gebraucht. Ok, dann sehe ich mich wenigsten nur noch bedingt schuldig in Sachen Gedankenklau. ;)



JA JA , wieder alles auf mich!!!!

DirkVie
Stammgast
#17 erstellt: 24. Sep 2009, 19:17
Nein, nicht alles auf Dich. Dir gebührt auf jeden Fall die Ehre, die Idee am schnellsten veröffentlicht zu haben. Ehre, wem Ehre gebührt. Vielleicht haben wir auch einfach nur dasselbe Kristalkugelmodell. Schau mich mal auf dem Markt um, ob`s da vielleicht auch noch andere Modelle gibt.


[Beitrag von DirkVie am 24. Sep 2009, 19:17 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 24. Sep 2009, 19:40
Jungs, alle Kristallkugeln der Welt bringen nichts, wenn der TE sich a). nicht meldet und äußert, sowie b). uns nicht glaubt und Standlsp. geil findet!

.....y ahora, warten wirs mal ab!

Backgroundworld
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 25. Sep 2009, 12:53
Jaja, ich kann halt nicht immer an den PC .
Aber jetzt bin ich ja da .

JA, ich finde Standlautsprecher geil. Das gebe ich immerhin zu .

Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass aktive Nahfeldmonitore so einen tollen (und vollen) Klang haben wie ein Stand-LS-Set... Aber wenn ihr das sagt, dann werd ichs glauben .

Ich hab jetzt nochmal eine andere Grafik erstellt, so werden die Lautsprecher eher stehen.
Falls das auch nicht richtig gut ist, werd ichs wohl lassen mit den Standlautsprechern ...



Das Gute an Stand-Lautsprechern finde ich halt nur, dass man die mit nem Verstärker einfach austauschen kann, ohne das ganze Sys auszutauschen (aktive Nahfeldmonitore).
Okay, es gibt auch passive NM, aber hmm... is halt so .

----------------------------------------


Ach ja: HIER findet man auch eine neue Kristallkugel

Wer so etwas anbietet, muss schon ziemlich psychisch krank sein .


Diese mächtige Kristallglaskugel mit 20cm Durchmesser hat eine faszinierende, magische Wirkung !

Steht auf der Internetseite


[Beitrag von Backgroundworld am 25. Sep 2009, 12:59 bearbeitet]
DirkVie
Stammgast
#20 erstellt: 25. Sep 2009, 13:30
So, mal eben die Zeichnung angeschaut. Ok, aufstellungstechnisch ist das ganze schon besser...

ABER: Du sitzt ja weiterhin meistens am PC. Insofern werden Dir Stand LS immer noch nicht viel bringen.

Habe bisher noch nicht soviele Nahfeldmonitore hören können, aber ich kann Dir versichern, daß Dir klanglich nichts fehlen wird. Sie können auf jeden Fall einen tollen Klang hervorzaubern. Dir bliebe ja auch die Möglichkeit, evtl. noch einen Sub dazu zu nehmen. Dann bräuchtest Du allerdings auch einen Verstärker mit entsprechendem Ausgang.

Das Problem ist halt, daß Du aufgrund deiner häufigsten Sitzposition nicht wirklich was von großen LS haben wirst. Auf deiner Couch wäre das schon wieder was ganz anderes. Insofern wären Nahfeld LS wohl wirklich die optimale Wahl für Dich. Kann Dich ja gut verstehen, daß Du Stand LS toll findest, geht mir nicht anders. Bei mir sind`s halt Stand LS im Surround Betrieb und Regal LS im Stereobereich. Klingt komisch, ist aber so... Und mir gefällts.

Aus welcher Ecke kommt Du denn? War vor ein paar Wochen mal in Ibbenbüren (Nähe Osnabrück) bei Musik Produktiv, die hatten schon eine recht beachtliche Auswahl an Nahfeld LS. Was ich hören konnte, hatte mich auf jeden Fall absolut überzeugt.

Naja, mal schauen, was so eine Kugel angeht. Da wir ja gestern feststellten, daß wir wohl alle dieselbe haben, dachte ich mir, daß vielleicht mal ein neues Modell ratsam wäre. Aber bisher habe ich da auch noch kein Forum entdeckt, um mich mal über die verschiedenen Ausstattungen, Marken etc. zu informieren.
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 25. Sep 2009, 15:54
Danke für die Antwort!

Ich komme aus Hamburg, da werden sich auch ein paar Shops finden lassen.

Hmm, na gut . Ihr habt mich überredet.
Ich werd mich dann mal umschauen nach aktiven Nahfeldmonitoren, werd mich gleich nochmal melden.
Kaufen werde ich alles bei Thomann.

------------

HIER gibt's übrigens einen Kaufberatungs-Thread für Kristallkugeln, vielleicht hilft dir das weiter .
Aus dem "Parapsychologie-Forum" .
Und HIER eine Anleitung, um einen Jenseitskontakt mit einer Kristallkugel herzustellen, für Anfänger .




[Beitrag von Backgroundworld am 25. Sep 2009, 15:58 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 25. Sep 2009, 16:33
Hi

1. Die Lsp. stehen auf deiner Skizze viel zu weit auseinander, das gibt kein homogenes und geschlossenes Klangbild.
Hier solltest Du auf jeden Fall noch etwas nachbessern, eventl. sogar ein wenig die Möbel umstellen wenn möglich.

2. Nahfeldmonitore sind für Dich sicher besser geeignet und je nach Modell, spielen die tiefer als manche Standbox!
Passive Modelle gibt es auch, meist sogar als Equivalent zu den aktiven Kollegen, wenn es Dir halt besser gefällt.
Vorteile der Aktiven sind, Verstärker optimal auf die Chassis abgestimmt, auf den Raum und die Akustik (Geschmack) einstellbar!
Thomann ist ne gute Wahl, hat eine riesen Auswahl, versendet so weit ich weiss kostenlos und bietet ein 30 tägiges Rückgaberecht.

3. Eine Kristallkugel brauchen wohl nur weimaraner und DirkVie, bei mir ist das alles Grundlagenwissen!

Backgroundworld
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 25. Sep 2009, 17:10
Danke für die Antwort!

Gut. Ihr habt mich voll und ganz überzeugt. Aber wenn die aktiven NM schlecht sind, dann ... (ein harmloser Scherz )

Ich werd dann aktive Nahfeldmonitore nehmen, wenn Ihr Zeit und Lust habt könnt ihr mir vielleicht noch bei der Auswahl helfen (ich werde gleich welche heraussuchen).


-Infrasonic Blow 5
-M-Audio BX8a deluxe
-ESI Near08 Experience
-Samson Rubicon R5a
-Prodipe Pro8 Active
-KRK Rp6 Rokit G2 CB (2x)

Mein absolutes Preismaximum liegt eigentlich bei ca. 360€.
Ein bisschen Toleranz gibt es natürlich, aber ich muss auch noch Ständer kaufen .


Das wären ein paar Sachen, für Andere (bei Thomann) bin ich wie immer offen .

Ach ja: im Moment habe ich eine Onboard-Soundkarte. Reicht die?

DIESE Ständer würde ich mir kaufen.

GlennFresh schrieb:

3. Eine Kristallkugel brauchen wohl nur weimaraner und DirkVie, bei mir ist das alles Grundlagenwissen!


Ist klar .


[Beitrag von Backgroundworld am 25. Sep 2009, 17:27 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 25. Sep 2009, 17:42

Backgroundworld schrieb:

Gut. Ihr habt mich voll und ganz überzeugt. Aber wenn die aktiven NM schlecht sind, dann ... (ein harmloser Scherz )


Na ja, Du musst halt nur die passenden für Dich finden, Dein Geschmack zählt hier natürlich!


Backgroundworld schrieb:

Ich werd dann aktive Nahfeldmonitore nehmen, wenn Ihr Zeit und Lust habt könnt ihr mir vielleicht noch bei der Auswahl helfen (ich werde gleich welche heraussuchen).


-Infrasonic Blow 5
-M-Audio BX8a deluxe
-ESI Near08 Experience
-Samson Rubicon R5a
-Prodipe Pro8 Active
-KRK Rp6 Rokit G2 CB (2x)

Mein absolutes Preismaximum liegt eigentlich bei ca. 360€.
Ein bisschen Toleranz gibt es natürlich, aber ich muss auch noch Ständer kaufen .


Wenn Du auf den tiefsten Bass wert legst und die Box von der Wand wegstellen kannst, wären diese beiden Intressant:
M-Audio BX8A
ESI Near 08
Für wandnahe Aufstellung:
Prodipe Pro8
Für wandnahe Aufstellung und prima Klang (subjektiv) sowie minimal weniger Tiefgang als die 8" Kollegen:
KRK RP6

Wenn Du noch sparst bis Du 500€ zusammen hast, bekommst Du meiner Meinung nach eine deutliche Steigerung!


Backgroundworld schrieb:

DIESE Ständer würde ich mir kaufen.


Die sind aber voll hässlich!

http://www.hifi-moebel.com/boxen-und-beamerstaender/index.html


Backgroundworld schrieb:


GlennFresh schrieb:

3. Eine Kristallkugel brauchen wohl nur weimaraner und DirkVie, bei mir ist das alles Grundlagenwissen!


Ist klar .


Kleines Späßle am Rande, damit die Diskussion nicht so trocken ist, weimaraner verstehts bestimmt!

weimaraner
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 25. Sep 2009, 17:53
Hallo,

die von dir neu geplante Aufstellung wird dich wohl enttäuschen,
da passt weder Lautsprecherabstand zu Hörabstand noch sitzt du auch nur einigermassen im Stereodreieck,
vergiss das so lieber.

Ich würde mir einen NM mit 8 Zoll Tief-Mittelt. aussuchen,
spielt in der Regel tiefer als die kleinen,
und da du auch mal weiter weg sitzt diese auch mal gerne etwas lauter können.

In der Regel ist bei den Nahfeldmonitoren rund um diese Preisklasse jeder mehr Euro auch normalerweise sein Geld wert.


GlennFresh schrieb:
bei mir ist das alles Grundlagenwissen!


Du liest ja auch schon lange genug meine Beiträge
Irgendwoher muss es ja kommen


Meine Kristallkugel gibt mir übrigens früher Bescheid als die von Glenn,er hat halt noch die MK I Ausführung,
deshalb bin ich schneller

Gruss
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 25. Sep 2009, 20:24

GlennFresh schrieb:


Wenn Du noch sparst bis Du 500€ zusammen hast, bekommst Du meiner Meinung nach eine deutliche Steigerung!

Die sind aber voll hässlich!


Hmm... eine deutliche Steigerung? Da kaufe ich lieber 1x teuer anstatt 2x billig. Das muss ich mir nochmal überlegen, aber soo viel Geld wollt ich in den Bereich auch nicht stecken.
Ein neuer FullHD-Camcorder solls auch noch werden .

Aber wenn die Steugerung wirklich so doll ist, kann ichs mir nochmal überlegen.


Die Ständer sind hässlich, aber günstig. Irgendwo muss man ja sparen . Die sieht man eh nicht doll...



weimaraner schrieb:
die von dir neu geplante Aufstellung wird dich wohl enttäuschen,
da passt weder Lautsprecherabstand zu Hörabstand noch sitzt du auch nur einigermassen im Stereodreieck,
vergiss das so lieber.

Genau das Vergessen hatte ich jetzt auch vor .

Genau, 8-Zoll wollte ich auch schon gerne nehmen.
Können die Nahfeldmonitore auch für einzelne Sachen (Feste etc.) einen ganzen Raum beschallen?
Also nur so im Ausnahmefall.


@GlennFresh: Meinst du, den hinteren Teil der Box, wo (meistens) die Anschlüsse dran sind, von der Wand wegzustellen oder an den Seiten?
Nach hinten hab ich 50cm.

Ich persönlich würde mich, wenn ich in dieser Preisklasse bleiben sollte, für die M-Audio BX8a deluxe entscheiden.




Und Danke für die ganzen Antworten! Ihr seid ein echt nettes Forum.

Ach ja, reicht die Soundcard? (Realtek ALC888, will ja über PC Musik hören).


Hier nochmal der PC-Tisch:




An die Seiten (links, rechts) wollte ich dann die aktiven Nahfeldmonitore stellen.


[Beitrag von Backgroundworld am 26. Sep 2009, 08:19 bearbeitet]
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 03. Okt 2009, 09:19
Vielleicht kann mir ja noch jemand helfen, es wäre im Moment sehr wichtig.

GlennFresh
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 03. Okt 2009, 11:13
Hi

Aber links ist doch gar kein Platz für ein Lsp. mit vernünftiger Größe?!
Mit einem 8" Monitor kann man locker einen kompletten Raum lautstark beschallen.

Ob deíne Ohren einen Unterschied zwischen den einzelnen Preisklassen hören können, musst Du selbst überprüfen.
Bei 50cm Wandabstand, kannst Du prinzipiell jede Box nehmen und später mit der Entfernung und Einstellung experimentieren.

Für knapp 500€ gibt es folgende 8" Monitore, die meines Erachtens vorzüglich klingen:
http://www.thomann.de/de/yamaha_hs80m.htm
http://www.thomann.de/de/krk_rp8_rokit_g2.htm
http://www.thomann.de/de/mackie_mr8.htm

Die kleinen Genelec Monitore klingen ebenfalls verdammt gut, benötigen aber auf Grund ihrer Größe noch einen Subwoofer.
Welcher Monitor für deine Ohren am besten geeignet ist, kannst nur Du selbst herausfinden, hier halte ich mich raus.

Backgroundworld
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 04. Okt 2009, 14:13
Okay, vielen Dank dir!

Das werd ich mir dann mal überlegen, wieviel Geld ich da reinstecke . Und die Modelle guck ich mir dann mal an, die du mir empfohlen hast.


Backgroundworld
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 06. Okt 2009, 15:35
Hmm... ich hab mir jetzt nochmal alles überlegt und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich max. 350€ für das Paar übrighätte an Geld bzw. was ich dafür ausgeben möchte.
Toleriert wird etwas (+ - 20-30€).

Vielleicht finden wir nun ja die richtigen Lautsprecher.
Für mich müssen sie ja nicht unbedingt neutral, sondern einfach nur gut klingen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 06. Okt 2009, 15:47
Hi

Dann beschränke Dich halt auf die Modelle mit einem kleineren Basschassis!
Der Tiefgang ist natürlich spürbar weniger, aber klanglich sind die kleinen Brüder ähnlich.
Solltest Du mal wieder ein paar Euros übrig haben, kannst Du ja einen Subwoofer nachrüsten!

http://www.thomann.de/de/mackie_mr5.htm
http://www.thomann.de/de/krk_rp6_rokit_g2_b_stock.htm
http://www.thomann.de/de/yamaha_hs50m.htm

Achtung Paarpreis!
http://www.thomann.de/de/behringer_b2030a_truth_aktivmonitor.htm
http://www.thomann.de/de/behringer_b2031a_truth_aktivmonitor.htm
http://www.thomann.de/de/behringer_b3031a_truth.htm

Backgroundworld
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 06. Okt 2009, 18:03
Okay, danke!

Falls ich etwas mehr Geld in diese Sache stecken sollte, würde ich die nehmen:

Da das hier hier ein sehr gutes Angebot ist (man würde rechnerisch nur 10€ fü die Ständer bezahlen), hätte ich mich dafür entschieden.

Eine gute Entscheidung? Die Nahfedmonitore hattest du ja schon vorher empfohlen.

Ich werd nur noch mal überlegen, wieviel Geld ich ausgeben möchte.


[Beitrag von Backgroundworld am 06. Okt 2009, 18:16 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 06. Okt 2009, 18:35
Alle aufgeführeten Nahfeldmonitore sind meiner Meinung nach prima fürs Geld, die kleineren bieten konstruktionsbedingt weniger Tiefbass!
Ich würde warscheinlich eine der kleineren Modelle bevorzugen und mit einem Mivoc SW1100A Mk2 Subwoofer ergänzen.

Welche Lsp. oder Kombination für deinen Geschmack am besten geeignet ist, kann ich natürlich nicht beurteilen und liegt somit in deinen Händen.

janneck
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 06. Okt 2009, 19:34
Hallo!

Ich möchte mal ganz andere lautsprecher mit ganz anderer Charakteristik als Nahfeldmonitore vorschlagen:

Duevel Planets

Die kosten um die 500,- Euro, vielleicht kriegt man ja nen Vorführmodell oder was gebrauchtes...
Sie bieten auch bei Aufstellung ohne schönes Stereodreieck ein ausgewogenes Klangbild und der Klang macht meiner Meinung nach echt an! Im direkten Vergleich erscheinen sie zu einem Monitor irgendwie diffus, aber wenn man einfach mal der Musik zuhört, dann fehlt doch kein Detail...

Und jetzt kommt nochmal der Hinweis, den Du bisher scheinbar noch nicht so richtig umgesetzt hast: höre Dir das mal an! Auch einen Nahfeldmonitor solltest Du mal probieren.
Ich möchte z.B. nicht gerne Musik hören am Nahfeldmonitor, auch wenn die Idee Sinn macht. Ich empfinde das als unangenehm. Da nehme ich lieber nen Kopfhörer oder besser eben die Duevel!

Gruss
Backgroundworld
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 10. Okt 2009, 09:24
Die sehen ja ziemlich komisch aus . Außeredem hatte ich Standlautsprecher eigentlich schon abgehakt...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 10. Okt 2009, 12:16
Hallo,

die Duevels mögen auch lieber grössere Wandabstände als bei dir vorhanden,
ansonsten führen die Frühreflektionen zu starken Verwaschungen des Klangbildes.

Gruss
janneck
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 11. Okt 2009, 08:28
Hallo!

Ja, die Planets sehen schon eigenwillig aus...
Vom Prinzip her Standlautsprecher ausschliessen wäre nun auch unsinnig. Nur weil die meisten mit wandnaher Aufstellung nicht gut klar kommen, heisst es nicht, dass es nicht welche gibt.
Man kann auch aktive Standlautsprecher nehmen und entsprechend anpassen, oder z.B. Totem Acoustic Arro könnten gut funktionieren. Nur sind dies leider alles Ideen, die zu teuer für Dein Budget sind.

Bei den Planets ist es schon so, dass beide einfach platt vor die Wand gestellt nicht so gut kommt. Aber man kann mit einigen Versuchen, 10-20cm weg, schräg oder kurze Kante zur Wand hin etc. einiges rausholen, ohne sie mitten in den Raum stellen zu müssen. Also meiner Meinung einen Versuch wert. Nur wenn Du absolut begeistert vom der Art der Darstellung eines Nehfeldmonitor bist, dann kannst Du Dir wahrscheinlich die Zeit mit den Planets sparen... (Ich habe die Planets nicht mal irgendwo irgendwie gehört, ich besitze ein Paar, in blau, übrigens ist das blau in echt leider deutlich weniger schön als auf den Bildern...)

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 11. Okt 2009, 12:15
Hi


janneck schrieb:

Nur wenn Du absolut begeistert vom der Art der Darstellung eines Nehfeldmonitor bist, dann kannst Du Dir



Nicht alle Monitore klingen extrem neutral, ehrlich und damit gleich.
Auch hier lassen sich angenehm klingende Vertreter finden, einfach mal reinhören.

Wenn ich mir die Bilder des TE ansehe, halte ich Standboxen für weniger geeignet.

Letztendlich muss der TE mit sich ausmachen, was für ihn in Frage kommt und womit er auf Dauer glücklich werden kann.

Backgroundworld
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 11. Okt 2009, 20:04
Dank dir!

Ich bedanke mich bei allen Leuten, die hier mitgewirkt haben und hör mir mal ein paar Nahfeldmonitore an.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Teufel Ultima 60 / Heco Victa 700 / Nubert nuBox 481
#kuchi# am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2011  –  24 Beiträge
Heco Victa 300 oder Nubert NuBox 311?
kurtohnegurt am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  12 Beiträge
Heco Victa 700 ! Erfahrungen !
corsakeks am 23.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  10 Beiträge
Heco Victa 500 oder 700? HILFE!
Philipp139 am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2009  –  6 Beiträge
Verstärker für Heco Victa 700
Rap00001 am 24.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2012  –  7 Beiträge
Heco Victa 700 oder Nubert Nubox 481 !
Bartolomeus am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  8 Beiträge
Teufel Motiv 2 vs Heco Victa + Verstärker
Zikonov am 03.08.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  14 Beiträge
Heco Victa 700 vs. Canton GLE 407
trecman911 am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2010  –  17 Beiträge
Teufel Ultima 60 oder Heco Victa 700
Fatalii am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2010  –  5 Beiträge
Jamo S 606 / Heco Victa 700 / Magnat Quantum 507 ?
*E*L*V*I*S* am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Magnat
  • Canton
  • Nubert
  • Rega
  • Teufel
  • Caliber
  • Duevel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedBlacksmoore
  • Gesamtzahl an Themen1.345.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.528