Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Lautsprecher-empfehlung gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
delisches
Stammgast
#1 erstellt: 02. Okt 2009, 23:54
Hallo

Ich hatte die ganzen Jahre über Selbst gebaute Standlautsprecher genutzt. Ich hatte sie damals von einem Bekannten geschenkt bekommen der sie wiederum von seinem Onkel hatte...

Nun , da ich mein Wohnzimmer umgestalte und mir neue Möbel angeschafft habe (ohne vorher über die musik nach zu denken) Passen diese leider nicht mehr in das Gesamtbild.

Das Wohnzimmer ist ca 20m², Falls es wichtig ist, 2 wände sind auch Gas-beton 2 aus Iton. Die Wände sind mit Rauputz verkleidet und der Boden ist Laminat. Wenn ich Musik höre bleibe ich nie an einer Stelle sitzen. Mal sitze ich am PC mal auf dem Sofa.

Die Komponenten sind Folgende:

Verstärker: Kenwood KRF-V7060D
5.1 System: Heco Vouge
Ich weiss es sind beides nicht gerade Top Komponenten.

Normaler weise höre ich entweder Radio oder nutze den PC, der mit dem Verstärker verbunden ist. Eine Feste Musik Richtung gibt es eher weniger.

Standboxen kann ich Platz technisch nur schlecht stellen. Also werden es wohl eher Regalboxen werden.

Preislich habe ich mich noch nicht wirklich fest gelegt aber denke mal an 100-150 euro pro box wird wohl leider das Maximum sein. durch das niedrige buget wird es wohl auf gebrauchte LS hinauslaufen. Diese aber vorher Probe zu hören ist zb. in der Bucht nicht immer möglich.Von daher bin ich über jeden Tip dankbar.

Wenn ihr weite info braucht um eine Empfehlung zu geben sagt bescheid.
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 03. Okt 2009, 08:33
Wenn es wieder ein Surroundset werden soll, dann würde sich die Kombination aus KEF iQ1 und iQ2c anbieten. Derzeit günstig bei 4-helden.de.

Den Sub vom Heco Set behälst du erstmal.
delisches
Stammgast
#3 erstellt: 03. Okt 2009, 08:56
du hast mich missverstanden. Ich suche kein surroundset sonder Stereo Lautsprecher. Mit dem Surroundset bin ich zwar auch nicht ganz zufrieden aber das muss erst mal waren. Das dumme ist bei der Ganzen Sache eben das ich nun alle Möbel aufgestellt habe und jetzt merke das ich meine alten Stereo Lautsprecher nicht mehr stellen kan. Also höre ich zur zeit Musik über den Tv. Was nicht wirklich berauschend ist.
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 03. Okt 2009, 08:59

delisches schrieb:
du hast mich missverstanden. Ich suche kein surroundset sonder Stereo Lautsprecher. Mit dem Surroundset bin ich zwar auch nicht ganz zufrieden aber das muss erst mal waren. Das dumme ist bei der Ganzen Sache eben das ich nun alle Möbel aufgestellt habe und jetzt merke das ich meine alten Stereo Lautsprecher nicht mehr stellen kan. Also höre ich zur zeit Musik über den Tv. Was nicht wirklich berauschend ist.


Ok, ich dachte du willst auf Surround raus, da du ja auch deine Surroundkomponenten oben hingeschrieben hast.

Die Problematik ist dein Hörverhalten, wenn du am PC sitzt wären Nahfeldmonitore die beste Wahl, sind für geringen Hörabstand konzipiert.
delisches
Stammgast
#5 erstellt: 03. Okt 2009, 09:15
Ich habe mal 2 Bilder gemacht damit du/ihr euch ungefähr vorstellen könnt wie meine Wohnzimmer aufgebaut ist. Bitte nicht so genau schauen es ist noch nicht alles verstaut und nicht aufgeräumt.



Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 03. Okt 2009, 09:18
Ok, ich fasse mal zum eigenen Verständis zusammen:

Du suchst ein Paar Lautsprecher zum Musikhören. Stellplatz wäre vermutlich li/re neben dem Monitor? Anschließen willst du sie an den Receiver als B-Paar, richtig?
delisches
Stammgast
#7 erstellt: 03. Okt 2009, 09:30
nicht ganz aber fast.

Ich brauche Lautsprecher. Platz technisch sollten es Kleine sein. Wo ich sie genau stelle weiss ich nicht nicht. Ich dachte eher an die Wand wo der Tv steht. entweder auf die Schränke oder neben die Surround boxen. Die stehen jeweils auf einem kleinen regal oben in den ecken.
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 03. Okt 2009, 09:36

delisches schrieb:
nicht ganz aber fast.

Ich brauche Lautsprecher. Platz technisch sollten es Kleine sein. Wo ich sie genau stelle weiss ich nicht nicht. Ich dachte eher an die Wand wo der Tv steht. entweder auf die Schränke oder neben die Surround boxen. Die stehen jeweils auf einem kleinen regal oben in den ecken.


Warum verhökerst du das bisherige Set nicht und tauscht es gleich aus. Das KEF KHT 2005.3 ist um 500.- zu haben und dürfte auf deinen Anspruch passen.
delisches
Stammgast
#9 erstellt: 03. Okt 2009, 09:47
Das ist aber ein Surroundsystem oder? Ich bin mir jetzt nicht sicher aber eignen sich surround sachen überhaupt für stereo ?
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 03. Okt 2009, 10:06

delisches schrieb:
Das ist aber ein Surroundsystem oder? Ich bin mir jetzt nicht sicher aber eignen sich surround sachen überhaupt für stereo ?


Na sicher. Du schließt die Lautsprecher ja eh an deinen AVR an. Da kannst du auch einfach das ganze Set auswechseln, wenn du damit nicht so zufrieden bist.


[Beitrag von Eminenz am 03. Okt 2009, 10:06 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 03. Okt 2009, 10:43
Hallo,

kannst du den schmalen Vitrinenschrank links neben dem TV nicht woanderst unterbringen??

Dann könntest du links und rechts neben den TV solche Lautsprecher hängen http://www.hifistudi....html?refID=hifipark
,in der Hifi Fabrik für 338€ /Paar zu haben,
den einen gleich neben die Tür,
den anderen im gleichen Abstand zur TV-Mitte wie der erste Lautsprecher links davon.

Nicht zu hoch hängen,
der Hochtöner nicht zu weit oberhalb der Ohrhöhe anbringen(sitzend),
ansonsten etwas anwinkeln.

Somit könntest du wenigstens auf einer Position(Couch) richtig Musikhören,
alles andere wäre eine Zwitterlösung,
nirgendwo was richtiges.

Am PC ist man ohnehin oft abgelenkt,
und als Hintergrundbeschallung auch so noch geeignet,
zur individuellen Beschallung am PC wären Nahfeldmonitore die beste Lösung,
wenn dieser Bereich sehr ausschlaggebend wäre.

Zu den ganzen Aufstellpositionen und Abhörtauglichkeiten grundsätzlich mal das Stereodreieck zu rate ziehen.

http://www.hobby-bastelecke.de/bilder/hifi/stereodreieck2.gif
http://pics.computerbase.de/2/2/7/9/4/9_m.gif

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 03. Okt 2009, 10:43 bearbeitet]
eddy08
Stammgast
#12 erstellt: 03. Okt 2009, 11:21
Hey

hast du dir schonmal Nubert Boxen angesehen? Dort wären besonders die Kombination nubox 381 plus abl modul zu empfehlen (habe ich selber) für reinen Stereosound einfach spitze.

Ich habe schon verschiedene Boxen getestet von Edifier Pc soundsystemen bis Nahfeldmonitoren wie Yamaha hs50m und Mackie Mr8 doch das klang mir alles viel zu langweilig und steril.

Die Nubert boxen sind einfach der Hammer ich habe noch nie eine Box gehört die solch einen Bass hat bei der größe. Die Mitten und Höhen sind auch spitze und es ist einfach ein Wahnsinns klangerlebnis.
Eminenz
Inventar
#13 erstellt: 03. Okt 2009, 11:24

eddy08 schrieb:

Die Nubert boxen sind einfach der Hammer ich habe noch nie eine Box gehört die solch einen Bass hat bei der größe. Die Mitten und Höhen sind auch spitze und es ist einfach ein Wahnsinns klangerlebnis. :KR


Hallo Fanboy

du solltest dazu evtl noch erwähnen, dass eine Nubert ausreichend Wandabstand braucht, weil sonst die Dröhngefahr doch sehr groß ist. Und den Wandabstand kann der TE scheinbar nicht gewährleisten.

eddy08
Stammgast
#14 erstellt: 03. Okt 2009, 11:31
Bin kein Fanboy
wie gesagt ich habe schon viel ausprobiert und empfehle einfach das was mir davon am besten gefallen hat

Gut der Wandabstand ist sicher nicht zu unterschätzen aber ich habe die Nubis an Wandhaltern montiert und nach rechts angewinkelt so das sie nicht direkt an der Wand sind.
Eminenz
Inventar
#15 erstellt: 03. Okt 2009, 11:35

eddy08 schrieb:
Bin kein Fanboy
wie gesagt ich habe schon viel ausprobiert und empfehle einfach das was mir davon am besten gefallen hat

Gut der Wandabstand ist sicher nicht zu unterschätzen aber ich habe die Nubis an Wandhaltern montiert und nach rechts angewinkelt so das sie nicht direkt an der Wand sind.


Ich hatte die 311 mal zum Test gegen die KEF iQ3 hier daheim und die grobmotorische Nubert brauchte in meinen Räumlichkeiten mind. 30cm Abstand und selbst dann wars noch sehr dröhnig.
eddy08
Stammgast
#16 erstellt: 03. Okt 2009, 11:41
wie gesagt ich hab die Nubox 381 auf Wandhaltern montiert und angewinkelt sodass die Bass reflex öffnung nicht direkt an der Wand anliegt.
Hochauflösender als die Nubox 381 ist die Nuline 32 besonders im Hochtonbereich. Und 30cm sind ja jetzt auch nicht unmöglich oder?
Eminenz
Inventar
#17 erstellt: 03. Okt 2009, 11:43

eddy08 schrieb:
wie gesagt ich hab die Nubox 381 auf Wandhaltern montiert und angewinkelt sodass die Bass reflex öffnung nicht direkt an der Wand anliegt.
Hochauflösender als die Nubox 381 ist die Nuline 32 besonders im Hochtonbereich. Und 30cm sind ja jetzt auch nicht unmöglich oder? :prost


In Punkto Auflösung war die iQ3 der Nubert überlegen, Letztere klang eher blechern. Test dazu.
eddy08
Stammgast
#18 erstellt: 03. Okt 2009, 11:50
Nun gut das ist deine Meinung, aber du wirst mir doch sicher auch zustimmen das der Klang einer bestimmten Box dem einen mehr dem anderen weniger gefällt.
Es ist ja auch nicht gewähleistet das der TE den Klang der KEF so wie du sieht und ihn auch besser als die Nubert findet.

Ich habe damals auch sehr auf solche meinungen vertraut und mir deswegen Nahfelder angehört und wurde dann eben enttäuscht weil das ganze nicht meinen Vorstellungen entsprochen hat.

Natürlich sind schwächen in den Mitten oder ein wummer Bass eigenschaften die jeder raushören sollte aber solch große schwächen hat die Nubert ja nicht und so bleibt das ganze eben Geschmackssache
weimaraner
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 03. Okt 2009, 11:50
Und dann noch das ABL Modul zur 381er,

absolut daneben,sorry.

Aber manche setzen ihre Prioritäten eben auf bestimmte Frequenzbereiche,
nur leider nicht auf den nächsten übertragbar.

gruss
eddy08
Stammgast
#20 erstellt: 03. Okt 2009, 11:55
Mir kommt es vor als sei dieses Forum relativ Nubert feindlich kann das sein
Was ist am Abl so schlimm? Oder seit ihr der Meinung so eine "Wunderbox" kann Membranfläche und Größe nicht ersetzen?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 03. Okt 2009, 12:03

eddy08 schrieb:
Mir kommt es vor als sei dieses Forum relativ Nubert feindlich kann das sein
Was ist am Abl so schlimm? Oder seit ihr der Meinung so eine "Wunderbox" kann Membranfläche und Größe nicht ersetzen?


Das ABL Modul ist in der Verbindung mit der 381 und dem Wandabstand einfach hier unangebracht,fertig.
das hat mit Nubertfeindlich absolut nichts zu tun.

Mir kommt es so vor als seien alle Nubis relativ empfindlich ,kann das sein??

Gruss
hangman
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 03. Okt 2009, 12:09

Oder seit ihr der Meinung so eine "Wunderbox" kann Membranfläche und Größe nicht ersetzen?


yep!

aber wenn du beschränkte platzverhältnisse und keine probleme mit frequenzgangverbiegern hast, ist ne kleine nubi mit passendem modul eine alternative...
(so wie jede andere kleine box deren frequenzgang mithilfe eines parametrischen oder hoch genug auflösenden graphischen equalizers angepasst wurde eben auch)


Mir kommt es vor als sei dieses Forum relativ Nubert feindlich kann das sein


hast dir mal die einschlägigen nubert threads durchgelesen? es ist mindestens genauso nubert-freundlich wie feindlich
eddy08
Stammgast
#23 erstellt: 03. Okt 2009, 12:09
Ist wohl gegenseitiges Missverständnis ich mag es einfach nicht wenn etwas Sofort abgelehnt wird. Gut Eminenz hat die 311 selber getestet aber die sind ja nunmal neh ganze nummer kleiner als die 381. Als schwäche hat er ja unter anderem den zu schwachen Bass genannt diese schwäche haben die 381 ja nicht. Außerdem habe ich gesagt das die Nuline 32 Hochauflösender sind als die 381 was wieder als schwäche im Testbericht von Eminenz genannt wurde damit wären alle schwächen beseitigt aber auf den Vorschlag (Nuline 32) wurde ja nichtmal richtig eingegangen deswegen hatte ich das Gefühl das ihr Nubert allgemein einfach ablehnt

delisches
Stammgast
#24 erstellt: 03. Okt 2009, 13:59

Eminenz schrieb:

delisches schrieb:
Das ist aber ein Surroundsystem oder? Ich bin mir jetzt nicht sicher aber eignen sich surround sachen überhaupt für stereo ?


Na sicher. Du schließt die Lautsprecher ja eh an deinen AVR an. Da kannst du auch einfach das ganze Set auswechseln, wenn du damit nicht so zufrieden bist.


Zufrieden bin ich eigentlich schon. Lediglich klingt die center Box ein wenig blechern.

Zumal ich ja am Verstärker die Möglichkeit habe neben dem Surround auch noch ein Paar Stereo Ls anzuschließen.

Mal davon ganz abgesehn habe ich z.z. keine 500euro.Den das Jetzige wird wohl nicht mehr viel Geld bringen wenn ich es verkaufe
delisches
Stammgast
#25 erstellt: 03. Okt 2009, 14:13

weimaraner schrieb:
Hallo,

kannst du den schmalen Vitrinenschrank links neben dem TV nicht woanderst unterbringen??......

Somit könntest du wenigstens auf einer Position(Couch) richtig Musikhören,......

Am PC ist man ohnehin oft abgelenkt,
und als Hintergrundbeschallung auch so noch geeignet,
zur individuellen Beschallung am PC wären Nahfeldmonitore die beste Lösung,
wenn dieser Bereich sehr ausschlaggebend wäre.


Gruss
:prost


Hallo

Wenn ich genauer nachdenke, Stimmt am Pc brauche ich nur neben beschallung, da ich mich dann doch meist eher auf den Pc konzentriere.

Wenn ich genau überlege würde ich am liebsten eine Box recht in die ecke "hängen" und die andere links. Wobei ich dann schauen muss was die Katzen dazu sagen das genau über ihrem Kratzbaum eine Box (kletter Möglichkeit) hängt.
delisches
Stammgast
#26 erstellt: 03. Okt 2009, 14:22

eddy08 schrieb:
Hey

hast du dir schonmal Nubert Boxen angesehen? Dort wären besonders die Kombination nubox 381 plus abl modul zu empfehlen (habe ich selber) für reinen Stereosound einfach spitze.

Ich habe schon verschiedene Boxen getestet von Edifier Pc soundsystemen bis Nahfeldmonitoren wie Yamaha hs50m und Mackie Mr8 doch das klang mir alles viel zu langweilig und steril.

Die Nubert boxen sind einfach der Hammer ich habe noch nie eine Box gehört die solch einen Bass hat bei der größe. Die Mitten und Höhen sind auch spitze und es ist einfach ein Wahnsinns klangerlebnis. :KR


angesehn an sich schon. Gehört noch nie. aber dein Vorschlag würde leider meinen Preisrahmen sprengen. Zumal ich nicht den Platz habe die LS 30cm Von der Wand weg zu stellen.

was Preislich passen würde wäre zb JBL Contol one. Habe ich im netz für 100euro gefunden. Wären die für meine zwecke gut oder eher weniger.

Ich verlange hoffentlich nicht all zu viel für mein Buget. Sie sollten Lediglich einen angenehmen warmen Klang haben und möglichst auch ohne externen sub einen angenehmen Klang bringen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 03. Okt 2009, 14:30

delisches schrieb:

weimaraner schrieb:
Hallo,

kannst du den schmalen Vitrinenschrank links neben dem TV nicht woanderst unterbringen??......

Somit könntest du wenigstens auf einer Position(Couch) richtig Musikhören,......

Am PC ist man ohnehin oft abgelenkt,
und als Hintergrundbeschallung auch so noch geeignet,
zur individuellen Beschallung am PC wären Nahfeldmonitore die beste Lösung,
wenn dieser Bereich sehr ausschlaggebend wäre.


Gruss
:prost


Hallo

Wenn ich genauer nachdenke, Stimmt am Pc brauche ich nur neben beschallung, da ich mich dann doch meist eher auf den Pc konzentriere.

Wenn ich genau überlege würde ich am liebsten eine Box recht in die ecke "hängen" und die andere links. Wobei ich dann schauen muss was die Katzen dazu sagen das genau über ihrem Kratzbaum eine Box (kletter Möglichkeit) hängt.


Hallo,
wie passt das von deiner Hörposition dann mit dem Stereodreieck??
Hast du dir die Links in meinem Beitrag dazu angesehen??
das ist sehr wichtig!!!

Ausserdem gehst du auf dafür gebaute Wandlautsprecher gar nicht ein,
was stört dich an diesen,
sind die etwa zu geeignet??
gibt es auch von anderen Herstellern,wenn dich das stört.

Gruss
eddy08
Stammgast
#28 erstellt: 03. Okt 2009, 14:33
Hey die Jbl hab ich bei Thomann hören können sind schon nicht schlecht aber eher Monitore als Hifi Boxen. Wenn du auf neutralität und genauigkeit stehst sind sie perfekt bass haben sie auch nicht wirklich.

Hast du schon mal über ein Pc System nachgedacht?
Hatte selber mal ein Edifier hier zum testen das hat einen guten Klang ist trotzdem neutral und hat einen Subwoofer trotzdem ist der Bass nie aufdringlich geworden. Für den Pc völlig ausreichend außerdem hättest du eine Fernbedienung und könntest das ganze ganz leicht an deinen Pc anschließen. Und AB 150 Euro ist das natürlich auch unschlagbar günstig.
Eminenz
Inventar
#29 erstellt: 03. Okt 2009, 15:32

eddy08 schrieb:
Hey die Jbl hab ich bei Thomann hören können sind schon nicht schlecht aber eher Monitore als Hifi Boxen. Wenn du auf neutralität und genauigkeit stehst sind sie perfekt bass haben sie auch nicht wirklich.


Ich nutze die Controls in der Zone II (Küche) und bin klanglich eigentlich zufrieden. In Punkto Robustheit, Klangtreue und Pegelfestigkeit die perfekte Box. Bei mir war damals der ausschlaggebende Punkt, dass ich ne Box da in der Küche hab, die Fett, Hitze und Luftfeuchtigkeit langfristig überlebt und die vielen Einsätze in diversen Kneipen zeugen von der Robustheit.


Mir kommt es vor als sei dieses Forum relativ Nubert feindlich kann das sein


Absolut nicht, ich selbst verweise sehr häufig auf die Nubertprodukte, vorausgesetzt sie passen zur Anforderung des Hilfesuchenden und das ist hier einfach nicht der Fall. Wenn jemand nen Auto sucht um damit im Urwald rumzufahren empfehle ich auch keinen Porsche....


_________________________________________


Lieber TE, ich denke du solltest nochmal in dich kehren und genau überlegen, was du genau willst. Eine Anbringung von Lautsprechern in Raumecken ist generell wenig sinnvoll, was auch ein zusätzlicher Grund sein könnte, dass dir der Klang deiner jetzigen Lautsprecher wenig gefällt.

Insofern würde ich sparen und mir ein Set wie das KEF KHT 2005.3 kaufen, welche du auf Ohrhöhe an den Wänden anbringen kannst.
delisches
Stammgast
#30 erstellt: 03. Okt 2009, 15:36

weimaraner schrieb:

delisches schrieb:

weimaraner schrieb:
Hallo,

kannst du den schmalen Vitrinenschrank links neben dem TV nicht woanderst unterbringen??......

Somit könntest du wenigstens auf einer Position(Couch) richtig Musikhören,......

Am PC ist man ohnehin oft abgelenkt,
und als Hintergrundbeschallung auch so noch geeignet,
zur individuellen Beschallung am PC wären Nahfeldmonitore die beste Lösung,
wenn dieser Bereich sehr ausschlaggebend wäre.


Gruss
:prost


Hallo

Wenn ich genauer nachdenke, Stimmt am Pc brauche ich nur neben beschallung, da ich mich dann doch meist eher auf den Pc konzentriere.

Wenn ich genau überlege würde ich am liebsten eine Box recht in die ecke "hängen" und die andere links. Wobei ich dann schauen muss was die Katzen dazu sagen das genau über ihrem Kratzbaum eine Box (kletter Möglichkeit) hängt.


Hallo,
wie passt das von deiner Hörposition dann mit dem Stereodreieck??
Hast du dir die Links in meinem Beitrag dazu angesehen??
das ist sehr wichtig!!!

Ausserdem gehst du auf dafür gebaute Wandlautsprecher gar nicht ein,
was stört dich an diesen,
sind die etwa zu geeignet??
gibt es auch von anderen Herstellern,wenn dich das stört.

Gruss
:prost



Das mit dem Stereo Dreieck muss ich mal genauer rausrechnen. Sorry bin in Geometrie nicht wirklich gut gewesen zumal die Schulzeit schon etwas länger her ist. Also werde ich erst mal im netz schauen Wie ich das am einfachsten errechne. Oder gibt es dafür etwa einen "online-Rechner"?

Ich habe absolut nix gegen Wandlautsprecher, wie kommst du darauf. Je besser sie zu meiner gesamt Situation bassen um so besser.
delisches
Stammgast
#31 erstellt: 03. Okt 2009, 15:40

eddy08 schrieb:
Hey die Jbl hab ich bei Thomann hören können sind schon nicht schlecht aber eher Monitore als Hifi Boxen. Wenn du auf neutralität und genauigkeit stehst sind sie perfekt bass haben sie auch nicht wirklich.

Hast du schon mal über ein Pc System nachgedacht?
Hatte selber mal ein Edifier hier zum testen das hat einen guten Klang ist trotzdem neutral und hat einen Subwoofer trotzdem ist der Bass nie aufdringlich geworden. Für den Pc völlig ausreichend außerdem hättest du eine Fernbedienung und könntest das ganze ganz leicht an deinen Pc anschließen. Und AB 150 Euro ist das natürlich auch unschlagbar günstig.


Ein PC- System wollte ich eigentlich nicht. Da ich dann ja immer den Rechner laufen lassen müsste. Ich Persönlich höre zwar nur früh morgens Radio aber meine Freundin fast den Ganzen Tag.
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#32 erstellt: 03. Okt 2009, 15:45
Eigentlich ist die Sache zu persönlich, es unabdigbar sich Boxen selbst anzuhören.

Aber, wenn Du unbedigt willst: ein Paar Gebrauchte Focal Chorus 706s
eddy08
Stammgast
#33 erstellt: 03. Okt 2009, 15:54
Besonders beim Radio musst du aber auch aufpassen das die Boxen nicht zu sensibel sind sonst hörst du jedes rauschen. Und wenn du dazu noch schlechten Empfang hast ist das keine Musik mehr die da rauskommt.
delisches
Stammgast
#34 erstellt: 03. Okt 2009, 17:46

Bow_Wazoo_1 schrieb:
Eigentlich ist die Sache zu persönlich, es unabdigbar sich Boxen selbst anzuhören.

Aber, wenn Du unbedigt willst: ein Paar Gebrauchte Focal Chorus 706s


sicher ist normaler weise das Probehören unabdingbar um die "perfekten" ls zu finden. Ich habe nur gehofft ein Paar ideen zu bekommen auf welche LS ich zb achten sollte, bzw was ich mir erst gar nicht anhören brauche. andersherum denke ich mal das Ls Beim Fachhändler sich immer anders anhören wie bei mir in der Bude. Alleine die Refektion von div. Gegenstände und die Überlegung, das die meisten Läden größer sind wie mein Wohnzimmer lässt daruf schliessen, das sie sich eben im Laden ganz anders anhören wie bei mir zuhause. Von daher bin ich der Meinung das ich mir auch hier tips und Anregungen holen kann von Leuten, die die LS schon in den eigenen oder fremden Wohnungen angehört haben.

Der Tip mit den canton ist schon sehr interessant.Ich bin auch von Gebrauchten Geräten nicht abgeneigt. Selbstbau würde auch u.u. in frage kommen, wenn ich ne verständliche Bauanleitung habe.
Eminenz
Inventar
#35 erstellt: 03. Okt 2009, 17:52

delisches schrieb:

Der Tip mit den canton ist schon sehr interessant.Ich bin auch von Gebrauchten Geräten nicht abgeneigt. Selbstbau würde auch u.u. in frage kommen, wenn ich ne verständliche Bauanleitung habe.


Du solltest das GEsamtkonzept überdenken. Die Lösung, die du da anstrebst halte ich für eher suboptimal.
delisches
Stammgast
#36 erstellt: 03. Okt 2009, 17:55

Eminenz schrieb:

delisches schrieb:

Der Tip mit den canton ist schon sehr interessant.Ich bin auch von Gebrauchten Geräten nicht abgeneigt. Selbstbau würde auch u.u. in frage kommen, wenn ich ne verständliche Bauanleitung habe.


Du solltest das GEsamtkonzept überdenken. Die Lösung, die du da anstrebst halte ich für eher suboptimal.



Wie meinst du das jetzt?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 03. Okt 2009, 17:57
[quote="eddy08"]Besonders beim Radio musst du aber auch aufpassen das die Boxen nicht zu sensibel sind sonst hörst du jedes rauschen. Und wenn du dazu noch schlechten Empfang hast ist das keine Musik mehr die da rauskommt.[/quote]

Dann soll er am besten gar keine Lautsprecher verwenden,
denn alle werden Rauschen wiedergeben wenn welches vorhanden ist

[quote="delisches"]
Das mit dem Stereo Dreieck muss ich mal genauer rausrechnen. Sorry bin in Geometrie nicht wirklich gut gewesen zumal die Schulzeit schon etwas länger her ist. Also werde ich erst mal im netz schauen Wie ich das am einfachsten errechne. Oder gibt es dafür etwa einen "online-Rechner"?
quote]

Du benötigst keinen Rechner.
Ganz einfach.

Wenn z.B. der Abstand der Lautsprecher zueinander 3m beträgt,
dann solltest du auch ca. diese 3m von[b]jedem[/b]Lautsprecher entfernt sitzen.

Hier müsstest du halt mal in deinem Zimmer etwas herummessen wie weit du die Lautsprecher von der Mittelachse(bei dir wohl dein Fernseher) links und rechts davon positionieren kannst.
Danach den Abstand zum Hörplatz ausmessen.Ist dieser in etwa gleich dann ist es recht gut.

Da bei dir rechts neben dem TV bald die Zimmertüre kommt musst du den rechten LS entweder links oder rechts neben der Türe positionieren.
Miss aus welche Position dem Stereodreieck am nächsten kommt.

Oder ganz anderst,
eine Skizze deines Zimmers von oben mit Wänden,Türen, TV,Couch,
aber natürlich alles bemaßt.



dann geht der Rest an uns .

[quote]Ich habe absolut nix gegen Wandlautsprecher, wie kommst du darauf[/quote]

Weil du meinen Link zu den Cantons oben ignoriert oder unkommentiert gelassen hast.
Hier nochmal: http://www.canton.de/de/hifi/chrono/produkt/chrono501.htm

Gruss


Edith sagt,heute funktioniert mal wieder rein gar nichts im Forum


[Beitrag von weimaraner am 03. Okt 2009, 17:59 bearbeitet]
delisches
Stammgast
#38 erstellt: 03. Okt 2009, 18:12
Die Sitzposition auf dem Sofa ist ziemlich genau 3meter von dem TV entfernt. Wenn ich dann von der Mitte vom TV 1,5 weg geht bin ich genau in der Tür Region, TV Mitte zum Türrahmen 1,05m. der Türrahmen hat eine Breite von 1,0m. Den TV zu versetzen ist auch schlecht weil ich dann schräg vom Sofa auf den TV schauen würde.

eine Skitze würde ich gerne machen. Daich aber z.Z noch nicht alles angeschlossen habe ist auch der Scanner nicht angeschlossen. Online habe ich schon versucht ein geeignetes Programm zu finden aber bin auch da nicht wirklich fündig geworden
weimaraner
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 03. Okt 2009, 19:17
Hallo,
dann wäre wohl für den rechten Lautsprecher links direkt neben der Türe der geeignetste Platz,
dann gleicher Abstand vom TV aus auch zum linken Lautsprecher einhalten.

Gruss
delisches
Stammgast
#40 erstellt: 03. Okt 2009, 19:21
Da ist z.Z die Vitrine. aber das wäre das kleinste Problem.

oki dann weiss ich schon mal wo hin. jetzt kommt nur noch die frage, was welche Wand oder Regal Ls sind allgemein zu empfehlen. ohne einen Extra sub nutzen zu müssen.

Die Canton wären schon mal was. aber da gibt es doch sicherlich noch Konkurrenten?
Bow_Wazoo_1
Stammgast
#41 erstellt: 03. Okt 2009, 19:28
Wenn Du Canton neigst, solltest Du dir wirklich mal Focal anhören. Die eignen sich überigens super zur Wandmontage!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 04. Okt 2009, 00:01
[quote="delisches"]Da ist z.Z die Vitrine. aber das wäre das kleinste Problem.

oki dann weiss ich schon mal wo hin. jetzt kommt nur noch die frage, was welche Wand oder Regal Ls sind allgemein zu empfehlen. ohne einen Extra sub nutzen zu müssen.

Die Canton wären schon mal was. aber da gibt es doch sicherlich noch Konkurrenten?[/quote]



Einen Subwoofer können keine Wand oder Regallautsprecher ersetzen,
selbst bei weit über 90% der Standlautsprecher bringt der Subwoofer noch zusätzliches zu Tage,

den Gedanken kannst du dir getrost abschminken.

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 04. Okt 2009, 00:03 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 04. Okt 2009, 00:05
Einen Subwoofer können keine Wand oder Regallautsprecher ersetzen,
selbst bei weit über 90% der Standlautsprecher bringt der Subwoofer noch zusätzliches zu Tage,

den Gedanken kannst du dir getrost abschminken.

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 04. Okt 2009, 00:06 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#44 erstellt: 04. Okt 2009, 08:20

delisches schrieb:
Da ist z.Z die Vitrine. aber das wäre das kleinste Problem.


genau das hatte ich auch schon im Hinterkopf.


oki dann weiss ich schon mal wo hin. jetzt kommt nur noch die frage, was welche Wand oder Regal Ls sind allgemein zu empfehlen. ohne einen Extra sub nutzen zu müssen.


Hmm, da wirds nicht so viel geben in deinem Preisbereich. Was mir da spontan einfällt, wäre das hier
delisches
Stammgast
#45 erstellt: 04. Okt 2009, 22:36

weimaraner schrieb:
Einen Subwoofer können keine Wand oder Regallautsprecher ersetzen,
selbst bei weit über 90% der Standlautsprecher bringt der Subwoofer noch zusätzliches zu Tage,

den Gedanken kannst du dir getrost abschminken.

Gruss
:prost


Das ein Wandlautsprecher mit zb einem 13ner TMT keinen Sub ersetzen kann ist mir auch klar. Es gibt aber sicherlich klanglich einige die auch ohne externe Bassunterstützung einen Warmen und dennoch trockenen Bass erzeugen. Sicherlich immer im Verhältnis zur Baufrom und Membran größe usw. .

Ich hoffe ihr wisst was ich meine. Ich möchte eben nicht LS an die Wand hängen die lediglich Hoch und Mittelton abgeben.
delisches
Stammgast
#46 erstellt: 04. Okt 2009, 22:59

Eminenz schrieb:

delisches schrieb:
Da ist z.Z die Vitrine. aber das wäre das kleinste Problem.


genau das hatte ich auch schon im Hinterkopf.


oki dann weiss ich schon mal wo hin. jetzt kommt nur noch die frage, was welche Wand oder Regal Ls sind allgemein zu empfehlen. ohne einen Extra sub nutzen zu müssen.


Hmm, da wirds nicht so viel geben in deinem Preisbereich. Was mir da spontan einfällt, wäre das hier


Ja so was würde mir gefallen. Je mehr ich mich in die Materie einlese bzw rum suche um so mehr habe ich das Gefühl das es effektiver bei meinem Buget wäre wenn ich mir einen Bausatz hole. Ich wüste jetzt aber auch nicht wo ich in meiner Gegend überhaupt zb. Nubert Boxen ansehen/hören könnte. Wir haben zwar Mediamarkt, Satur, Medimax, expert in Kaiserslautern. aber einen Richtigen Hifi-Laden ist mir jetzt nicht bekannt.
m-tunes
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 04. Okt 2009, 23:11
Höre dir mal die Magnat Quantum an die bekommt man schon recht günstig und haben einen guten klang.
delisches
Stammgast
#48 erstellt: 05. Okt 2009, 01:14
Was ist den von den jamo a-500 zu halten? kennt die jemand? Oder ist Jamo eher ein Hersteller der für meinen nutzen nicht zu empfehlen ist?
Eminenz
Inventar
#49 erstellt: 05. Okt 2009, 07:48

delisches schrieb:

Ich wüste jetzt aber auch nicht wo ich in meiner Gegend überhaupt zb. Nubert Boxen ansehen/hören könnte. Wir haben zwar Mediamarkt, Satur, Medimax, expert in Kaiserslautern. aber einen Richtigen Hifi-Laden ist mir jetzt nicht bekannt.


Nubert ist ein Direktversender wie Teufel auch. D.h. du bestellst die Lautsprecher direkt bei Nubert, bekommst die geliefert, hast 4 Wochen (Teufel = 8 Wochen) Zeit zum Testen und bei nichtgefallen rufst du an und bekommst eine Rücksendemarke und entsprechend das Geld dann wieder zurück.

Vorteil ist, dass du die Lautsprecher nicht in einem vollgestopften Probehörraum im Elektromarkt hören musst, sonder direkt bei dir zuhause.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 05. Okt 2009, 19:20

delisches schrieb:
Was ist den von den jamo a-500 zu halten? kennt die jemand? Oder ist Jamo eher ein Hersteller der für meinen nutzen nicht zu empfehlen ist?



Ohne Subwoofer wirst du bei den Jamos wohl nicht glücklich.



Normal tief gebaute Kompaktlautsprecher würde ich hier explizit vermeiden,
sie würden beim Hereinkommen in das Zimmer stören.

Die genannten Nubert oder Canton gehen in die richtige Richtung.

Gruss
delisches
Stammgast
#51 erstellt: 05. Okt 2009, 22:55

weimaraner schrieb:

delisches schrieb:
Was ist den von den jamo a-500 zu halten? kennt die jemand? Oder ist Jamo eher ein Hersteller der für meinen nutzen nicht zu empfehlen ist?



Ohne Subwoofer wirst du bei den Jamos wohl nicht glücklich.



Normal tief gebaute Kompaktlautsprecher würde ich hier explizit vermeiden,
sie würden beim Hereinkommen in das Zimmer stören.

Die genannten Nubert oder Canton gehen in die richtige Richtung.

Gruss
:prost


was würde den noch in die richtige Richtung gehen.? Ober hat jemand eine allgemeine Idee? wäre u.u auch für komplett andere Vorschläge offen. da ja schon erwähnt wurde das ich mein Gasamt Konzept überlegen sollte. leider habe ich keine genaue aussage zudem Aspekt bekommen.

mal zur weiten Hintergrund:

Ich höre zu :
60% Radio leiste als Hintergrund musik
20% Musik vom Rechner ( dann aber in gehobener Zimmerlautstärke
20% TV/DVD

Vorhanden ist ein Heco vouge 5.1 System bei dem mir die Center Box ein wenig Blechern/Künstlich vorkommt. an meinem Kennwood Reciver habe ich die Möglichkeit neben einem 7.1 zusätzlich 2 Stereo Boxen anzuschließen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Lautsprecher für Wohnzimmer
uott am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 10.12.2014  –  16 Beiträge
Lautsprecher für die eigenen vier Wände
karatkombinat am 07.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  6 Beiträge
Umzug, Wohnzimmer verdoppel (40m²). Neue Lautsprecher gesucht
cybel am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  3 Beiträge
Neue Standlautsprecher gesucht
StreetTriple am 01.12.2016  –  Letzte Antwort am 04.12.2016  –  44 Beiträge
Standlautsprecher fürs Wohnzimmer
Mine1003 am 25.04.2015  –  Letzte Antwort am 26.04.2015  –  6 Beiträge
Neue Stereoanlage für mein Wohnzimmer gesucht!
G-Star1987 am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  19 Beiträge
Lautsprecher Empfehlung gesucht
KaeptnAhab am 12.12.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  7 Beiträge
Hilfe ich halt es nicht mehr aus .
bene91 am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  47 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
no_show am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 07.12.2012  –  20 Beiträge
Neue Lautsprecher fürs Wohnzimmer und Party
Lordcord am 12.05.2011  –  Letzte Antwort am 13.05.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Nubert
  • Canton
  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.686 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedC0nvert
  • Gesamtzahl an Themen1.368.621
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.066.855