Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher CD Player mit leisem Laufwerk?

+A -A
Autor
Beitrag
audio_virus
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Dez 2009, 11:27
Hallo zusammen,

immer öfter lese ich in Foren von CD Playern mit lauten Laufwerken. Das zieht sich leider leider auch bis in den hochpreisigen Bereich durch (aktuell mein Primare ca.1400,--).
Wer kann mir vernünfige, also auch bezahlbare Player (Grenze ca. 1800 Euro) nennen bei denen man das Laufwerk nicht hört?
Viel Kritik gibt es ja z.B. bei Yamaha. Wie sieht es mit Marantz aus oder Chinesen (Jungson etc.)?
Sind da Toploader evtl. im Vorteil weil sie keine Schublade haben
Ich würde gerne Vorschläge für aktuelle Geräte haben, kein Vintage.
Würde mich sehr über Vorschläge mit eigenen Erfahrungen freuen (also keine Aussagen wie: ich habe mal gehört oder gelesen dass....blablabla).

Schönen Gruß
audio_virus
fabinho85
Stammgast
#2 erstellt: 11. Dez 2009, 19:47
Moin audio_virus,

aus eigener Erfahrung kann ich dir da Player von Audionet, Meridian, Accuphase, Wadia oder Electrocompaniet empfehlen. Der eine oder andere davon liegt sogar in deinem Budget
Zu den Chinesen kann ich leider gar nichts sagen aber vielleicht liest der User weimaraner das hier ja, der sollte die Jungson Geräte kennen.

Mein Audionet steht neben meinem Lieblingsplatz ca 1,8m von meinem rechten Ohr entfernt und ich höre ihn nicht... und ich bin auch nicht schwerhörig, ich habe noch gute Ohren Mir sind unhörbare Player auch sehr wichtig. Wenn ich Laufwerksgeräusche weiter als 1m entfernt Wahrnehme fällt ein Gerät bei mir sofort durch das Raster. Ich bin da sehr empfindlich und kann deinen Ärger über deinen Primare durchaus nachvollziehen wobei es mich wundert dass du ihn dir dann überhaupt gekauft hast.

Gruß
Fabian
skinner@vrisom
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Dez 2009, 20:41
Ich habe den Rotel RCD-1072, beim Betrieb auch unhörbar, nur wenn man das Ohr nahe dran hält. Aber absolute Laufruhe. Er hat auch recht schnelle Einlesezeiten.

Ich denke, der neue Rotel mit Slot-In Laufwerk ist genauso leise. Das solltest du dir mal anhören.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Dez 2009, 21:06
Hallo,

(Hallo Fabian),


den unhörbaren Player gibt es wohl nicht.

Es kommt auf den Ohrabstand an,
nah genug ist jeder wahrnehmbar

Für mich ist der Jungson CD S-3 absolut nicht störend,(die Lade könnte aber durchaus sanfter ausfahren)
es gibt aber noch leisere,
und noch mehr lautere.
Beim Jungson Impression cd 2 hab ich nicht auf Laufwerksgeräusche geachtet ,sorry.

Fabian wird es nicht wundern,
meine Vorliebe für Meridian lässt mich noch den G 06.2 nennen,

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 12. Dez 2009, 21:27 bearbeitet]
fabinho85
Stammgast
#5 erstellt: 12. Dez 2009, 21:31

weimaraner schrieb:
Fabian wird es nicht wundern,
meine Vorliebe für Meridian lässt mich noch den G 06.2 nennen,


Stimmt, das wundert mich nicht Ist ja auch ein feiner Player. Würde ich mir mal eine Zweitanlage aufbauen würde Meridian zu den ganz heissen Favoriten für die Elektronik zählen (das wäre dann ein schönes Kontrastprogramm zu Audionet)
audio_virus
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Dez 2009, 18:10
Hallo zusammen,

vielen Dank erstmal für die Antworten. Von dem Rotel mit Slot-In wusste ich noch gar nichts, sieht sehr interessant aus. Den werde ich mir mal näher ansehen/anhören. Genauso wie den Rega Apollo -
was haltet ihr denn eigentlich von Top-Loadern?
Ich hatte vor Jahren mal einen (Micromega) und der war absolut unhörbar - nur ganz kurz sobald er die CD gestartet hat, dann musste man mit dem Ohr unmittelbar daneben sein.
Sowas würde ich mir wieder wünschen

Schönen Gruß
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 13. Dez 2009, 18:16

audio_virus schrieb:
Hallo zusammen,

vielen Dank erstmal für die Antworten. Von dem Rotel mit Slot-In wusste ich noch gar nichts, sieht sehr interessant aus.


Der Meridian ist übrigens auch mit Slot-In.

Der Rotel,sorry,
nach dem CD einlegen ,halt einführen, dauert es mir persönlich zu lange bis mir was zu Ohren kommt.

Gruss
fabinho85
Stammgast
#8 erstellt: 13. Dez 2009, 18:26
Ich halte ein ganze Menge von Toploadern Immerhin habe ich einen obwohl ich, als ich mich auf die Suche begab, zunächst das Kriterium kein Toploader hatte.

Es ist schon länger her dass ich den Rega mal gehört habe aber ich habe ihn zumindest nicht in schlechter Erinnerung. Und nicht gemeckert ist doch wahrlich schon genug gelobt oder?
Moe78
Inventar
#9 erstellt: 13. Dez 2009, 18:45
Hast Du denn schon mal die G-Clef-Serie von Pioneer gehört? Eben, ich auch nicht!
Habe den ausgelaufenen Pioneer PD-D9J, der Nachfolger wäre dann der D9J-Mark II. Solltest den Player eigentlich als Ausläufer sehr günstig bekommen, und der kann auch SACD, ist ein spitzen Teil!
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Dez 2009, 20:12
die marantz sa teile kann man imho auch mal antesten. mein sa 11 ist sehr leise und top verarbeitet.
doofernickname
Stammgast
#11 erstellt: 13. Dez 2009, 21:35
Bei meinem Marantz CD5003 höre ich absolut garnichts! Ich muss mein Ohr direkt ans Laufwerk halten um ein leises summen zu hören und nichtmal dann nervt es.

Gruß
Kai


[Beitrag von doofernickname am 13. Dez 2009, 21:40 bearbeitet]
audio_virus
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Dez 2009, 17:48
Meridian hat sehr gute Geräte, leider finde ich sie optisch nicht wirklich gelungen.

Bei Marantz habe ich die 6000er Serie mal ins Auge gefasst, scheinen bei dem Kampfpreis ja wirklich sehr wertig verarbeitet zu sein.

Den Rega habe ich live leider noch nicht gesehen, werde ich wohl erst nächstes WE erledigen können.

Den Jungson Impression MK2 halte ich auch noch für interessant zumal er auch noch einen Röhrenausgang hat den man bei nichtgefallen auch umgehen kann....
BolleY2K
Inventar
#13 erstellt: 14. Dez 2009, 18:35
Die gesamte ältere Pioneer PD-S Serie ist durch das Plattentellerlaufwerk sehr geräuscharm. Nebenbei haben die Dinger auch die absolut beste Fehlerkorrektur die ich kenne, ich habe noch keinen anderen derart gutmütigen Player erlebt, was Verkratzungen etc. angeht.

LG
audio_virus
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Dez 2009, 21:40
OK, das ist mir neu - was bitte ist ein Plattentellerlaufwerk??
BolleY2K
Inventar
#15 erstellt: 14. Dez 2009, 22:46
http://img529.imageshack.us/i/p1020915vr9.jpg/

Die CD wird dabei verkehrt herum eingelegt.
audio_virus
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 15. Dez 2009, 20:21
Interessant, und ich dachte ich hätte schon alles gesehen.

Der Sinn erschließt sivch mir allerdings nicht. Es müsste doch eigentlich egal sein ob der Laser unten oder oben aufgehängt ist. Kann der Laser von oben ruhiger geführt werden, oder liegt es daran das die Schublade dadurch stabiler, nicht so wackelig ist??
RobN
Inventar
#17 erstellt: 15. Dez 2009, 22:51

audio_virus schrieb:
Der Sinn erschließt sivch mir allerdings nicht.

Technisch gibt es eigentlich auch keinen Sinn - ausser vielleicht wirklich der Lautstärke, was ich mangels eigener Erfahrung nicht beurteilen kann.

Die CD bleibt ja ohnehin (in normalen Playern, k.a. wie es bei den Pioneers ist) aus der Lade gehoben und "eingespannt", von daher sind diese Plattenteller eigentlich mehr ein Marketinggag. Zumal sie angeblich nicht einmal so massiv sein sollen, wie sie aussehen...
BolleY2K
Inventar
#18 erstellt: 16. Dez 2009, 05:49
Ich habe ja auch nicht gesagt, dass das klanglich was bringt oder irgendwie enorm massiv ist. Dennoch ist meine Erfahrung, dass diese Laufwerke a) sehr leise und b) enorm zuverlässig und gutmütig sind.

LG
RobN
Inventar
#19 erstellt: 16. Dez 2009, 08:10
Ok, kein Einspruch

Sind das denn überhaupt eigene Laufwerke, die sie da verbauen? Das habe ich mich damals schon immer gefragt, aber nie so wirklich etwas dazu gefunden.

Was das Thema angeht: sehr zufrieden in puncto Lautstärke bin ich mit meinem NAD C515BEE, auch wenn der deutlich unterhalb der gefragten Preisklasse liegt. Und das, obwohl er auch MP3-CDs liest. Gerade solche (und SACD-) Player glänzen nach meiner Erfahrung ja oft nicht gerade durch leise Laufwerke. Ich weiss allerdings nicht, ob sich das direkt auch auf die größeren Modelle von NAD übertragen lässt.


[Beitrag von RobN am 16. Dez 2009, 08:11 bearbeitet]
audio_virus
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 16. Dez 2009, 17:34
Also ich habe definitiv nichts gegen deutlich günstigere Player - der Marantz 6003 z.B. wird auch für ca. 350 Euro gehandelt, und SACD brauche ich nicht wirklich...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Player als CD-Laufwerk?
throja am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  2 Beiträge
CD-Player mit LEISEM Laufwerk bis 300 - Lösung: Denon DCD-710AE
vstverstaerker am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  87 Beiträge
CD Player / Laufwerk Entscheidungshilfe
breuns am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  12 Beiträge
Welcher CD-Player für Klassik
Onimat am 07.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  11 Beiträge
Welchen CD Laufwerk oder Player
Lutz_Ludwig am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 09.05.2006  –  2 Beiträge
tragbaren cd-player
heromaximus am 09.10.2014  –  Letzte Antwort am 09.10.2014  –  19 Beiträge
Suche hochwertigen CD Player mit robusten Laufwerk?
nemo_ am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  9 Beiträge
Welcher CD Player
ibiza6k am 05.12.2007  –  Letzte Antwort am 07.12.2007  –  11 Beiträge
CD Player, aber welcher?
Frank_Cadillac am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  12 Beiträge
Welcher CD Player???
Bozowicki am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Vincent
  • Pioneer
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedBassSlaughter
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.556