Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Receiver für die B&W DM602 S3?

+A -A
Autor
Beitrag
fettfinga
Neuling
#1 erstellt: 13. Dez 2009, 14:12
Hallo ich bin neu in diesem Forum und habe eine Frage an euch, welchen Receiver (ob A/V oder Stereo ist mir egal) würdet ihr mir für meine B&W DM602 S3 empfehlen? Mein Budget liegt bei 500 Euro. Ich bedanke mich für Antworten hiermit schonmal im voraus.
AMGPOWER
Inventar
#2 erstellt: 13. Dez 2009, 15:46
naja egal kann das nicht sein. möchtest du denn auf 5.1 upgraden in naher zukunft oder bleibt es bei stereo? weil dann brauchste auch kein avr
fettfinga
Neuling
#3 erstellt: 13. Dez 2009, 17:48
In erster Linie höre ich Musik und ab und an schließe ich auch meinen Fernseher an, aber auf surroundsound lege ich keinen Wert. also mehr als 2 boxen müssen nicht betrieben werden.
AMGPOWER
Inventar
#4 erstellt: 13. Dez 2009, 17:55
ok dann biste im falschen unterforum. hier sind wir im surround bereich. kannst dich ja mal verschieben lassen von einem mod.
Micha125
Stammgast
#5 erstellt: 13. Dez 2009, 18:15
Nein, wir sind hier im Stereo-Bereich^^
AMGPOWER
Inventar
#6 erstellt: 13. Dez 2009, 18:16
ja jetzt eben noch nicht
jd17
Inventar
#7 erstellt: 13. Dez 2009, 18:22
um mal zum topic zu kommen:

muss es denn ein receiver sein? also brauchst du radio? ansonsten würde sich ein stereo-vollverstärker empfehlen. da ich deine lautsprecher mehr als gut kenne, würde ich zu marantz, yamaha oder rotel raten - je nachdem welchen geschmack du hast.
fettfinga
Neuling
#8 erstellt: 13. Dez 2009, 18:28
ne radio muss nicht sein. welchen vollverstärker würdest du denn empfehlen von den firmen?
jd17
Inventar
#9 erstellt: 13. Dez 2009, 18:37
bei marantz z.b. am besten ein modell der 7000/8000er serie, kannst ja auch nach gebrauchten schauen. das ist z.b. ein guter preis.

bei yamaha ist der a-s700 z.b. klasse und liegt im budget.

von rotel gabs kürzlich den ra-06 für 500€ - scheint aber ausverkauft zu sein (hifi im hinterhof). man könnte sicher aus der auslaufenden 10er serie etwas bekommen.


meine empfehlung, nimm die lautsprecher und geh zu einem händler der alle 3 führt. dann entscheidest du, was dir klanglich am besten gefällt.
fettfinga
Neuling
#10 erstellt: 13. Dez 2009, 18:57
wie sieht es mit dem harman kardon hk 980 aus?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W DM602 S3 durchgefallen- was nun?
sidso am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  5 Beiträge
Boxenständer B&W DM602 S3
der_mav am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  5 Beiträge
B&W 603 S3 und welcher Verstärker?
ea1ea2 am 20.04.2003  –  Letzte Antwort am 22.04.2003  –  7 Beiträge
Proton AM-452 + B&W DM602 S3?
der_mav am 07.02.2015  –  Letzte Antwort am 07.02.2015  –  2 Beiträge
IQ3 oder B&W DM602 S3
lexus0_15 am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  5 Beiträge
DM602 S3 mit oder ohne Sub nutzen?
jakzn am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  18 Beiträge
NAD C325 BEE und B&W DM602
JTom am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 24.01.2011  –  15 Beiträge
Receiver für B&W 603 s3
gandalf2 am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2004  –  8 Beiträge
Denon PMA 500AE, Onkyo A 9155, Canton GLE 403, B&W DM602 S3
zuyvox am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2007  –  6 Beiträge
Welchen Verstärker für B&W DM603 S3?
Blade51 am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedbluteu771722
  • Gesamtzahl an Themen1.345.711
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.436