Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kauf einer Endstufe sinnvoll?

+A -A
Autor
Beitrag
Unterfertigter
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mai 2003, 01:39
Einen Gruß zuvor!

Da die Lautsprecher meiner alten Sony Mini-Anlage (MHC-1600, Baujahr 1990) langsam das Zeitliche segnen, habe ich mir passend zum verbauten Verstärker adäquaten Ersatz gekauft: JBL LX 2001. Sie weisen mit 6 Ohm Impendanz und 75 Watt Nennbelastbarkeit ähnliche Eckdaten auf, wie die geschundenen Sony-Lautsprecher; obgleich die Qualität hinsichtlich Klang und Verarbeitung sicherlich unvergleichbar ist.

Es stellt sich mir nun die Frage, ob ich nicht auch gleich einen kleinen Verstärker für die neuen Lautsprecher kaufen sollte. Mir sind die Leistungswerte der Mini-Anlage mit ca. 35 Watt in Erinnerung, ich bin mir aber nicht sicher. Könnte es sein, daß dies für die Versorgung der besagten Lautsprecher etwas dürftig ist?

Desweiteren würde ich gerne wissen, ob ich zu diesem Zweck nicht eine reine Endstufe mit den Line-Out Ausgang der Mini-Anlage verbinden könnte. Wird ein Durchschleifen der Signale durch die alte Anlage die Qualität ungünstig beeinflussen?

Meine letzte Frage zielt auf eine Kaufempfehlung ab. Welchen Verstärker ohne jeglichen Schnickschnack (also reine Endstufe) kann man für o.g. Kombination empfehlen? Gibt es etwas derartiges für unter 100 Euro?


Nicht ohne Gruß hernach,
Unterfertigter
Denonfreaker
Inventar
#2 erstellt: 01. Mai 2003, 05:52
Hmm stereo endstufe fur 100 euro wird nicht leicht sein
ich werde fur dich mahl auf ebay und die seiten der Hifi Regler und hirsch und ille gucken, denn die neue ls mogen sicher etwas kraftigere endstufen dan die 2 x 35 watt des sony (im gunstigen fall mit 1% klirr und bei 1 khz)

ebay

Endstufe ITL MA-100 : Made in England
Artikelnummer 3323217856

SANSUI ENDSTUFE
Artikelnummer 3324380771

Verstärker: Myryad MA 120 Endsstufe
Artikelnummer 3323945421

Sony Stereo Power Amplifier 55 ES
Artikelnummer 3323952473


viel gluck AF
Unterfertigter
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Mai 2003, 15:55
Danke für deine Mühen!

Mich würde die Myryad Endstufe interessieren. Aber: Lohnt es sich überhaupt eine solch hochwertige Endstufe zu kaufen, wenn die Signale durch eine alte Mini-Anlage geschleift werden? Sollte ich da nicht gleich nach einem Vollverstärker Ausschau halten?

Folgende Verstärker würden in etwa so viel kosten, wie die Myryad Endstufe bei Versteigerungsende:
Sony TA-FE370
Denon PMA-425R
Pioneer A-209R

Was ist sinnvoller?

Nicht ohne Schluck hernach,
Unterfertigter
Langhaarigerbombenleger
Stammgast
#4 erstellt: 01. Mai 2003, 16:07
Hi,

ich nehme mal an der Line Out ist nicht regelbar, das heisst die Endstufe würde Dir ein volles Pfund auf die Ohren pfeffern und das ist wohl nicht das was Du willst.

Da ist ein Vollverstärker sicher sinnvoll(er), aber willst Du den dann am Line Out der Komplaktanlage (also deren CDer) betreiben?
Unterfertigter
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Mai 2003, 19:01
Du hast vollkommen recht: Ich habe nicht daran gedacht, daß die Endstufe die Boxen u.U. mit voller Lautstärke anheizt, wenn ich das Signal einfach nur durchschleife.

Der CD-Spieler hat schon vor langer Zeit den Geist aufgegeben. Ich benutze die Anlage zum Musik-Hören an meinem Laptop.

Schade, ich wollte eigentlich die Anlage weiter benutzen, daher die Idee mit der Endstufe. Aber reine Endstufen scheinen ja teuerer zu sein als Vollverstärker. Ist der Klang wirklich so viel besser?


Gruß,
Unterfertigter
Langhaarigerbombenleger
Stammgast
#6 erstellt: 01. Mai 2003, 19:20
Das kommt drauf an - wenn die Endstufe plus Vorstufe besser ist als der Vollverstärker...

Die Vorteile liegen gemeinhin in einer besseren Trennung der Bauteile und m.E. der Eigenen Stromversorgung.

Während Du in einem kompakten Vollverstärker gerade mal ein Netzteil für Leistungsstufe und Vorverstärker vielleicht sogar nebst Phono Eingang hast, könntest Du im Extremfall für die 3 Zwecke insgesamt 4 bis 5 Netzteile haben, die ein theoretisch vorhandenes Übersprechen zwischen den Kanälen und Vor/Phono/Poweramp verhindern können - dazu kommt dann die räumliche Trennung der Bauteile.

Früher war es einfach so, das die Hersteller nicht in der Lage waren, Vollverstärker mit hoher Leitung für Leute die das wollen zu bauen. Das ist heute auch Dank der Digitalverstärkertechnik anders. Was besser klingt und zum Geldbeutel bzw. den Ohren passt ist dabei sehr variabel.

Ich persönlich habe alles getrennt und benutze die Endverstärkerstufe eines Röhren-Vollverstärkers als Endstufe, weil ich diese für allen mir bekannten Verstärkern die ich sonst bezahlen könnte deutlich überlegen halte. Aber ich denke mal Du willst finanziell in einem Rahmen bleiben, den man gemeinhin als vernünftig ansieht? Dann doch lieber einen guten Vollverstärker wie den NAD 320 BEE - der koscht aber auch schon ich meine 399 EUR und kann eben 'nur' Stereo - das aber reichlich gut für meinen Geschmack.
Denonfreaker
Inventar
#7 erstellt: 02. Mai 2003, 04:43
vergiss Sony geh fur den Pioneer oder den denon amp (mein wahl der denon ) (bin ja denon liebhaber seit 1982!)
Unterfertigter
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Mai 2003, 15:58
Habe heute meine JBL LS 2001 bekommen und sofort angeschlossen. Selbst an der schwachbrüstigen Mini-Anlage hören sie sich um Welten besser an als die alten Sony-Lautsprecher. Präzise, knackige Bässe, saubere, klare Höhen und natürliche Mitten. Ich bin absolut begeistert!

Indes hat sich die Frage nach einem neuen Verstärker erledigt: Ich habe mich gestern daran erinnert, daß mein Vater noch einen alten Fisher 2x70W Vollverstärker besitzt, denn er zum Antreiben der Surround Kanäle mißbraucht. Den werde ich mir nehmen.

Hat jemand Erfahrung mit Fisher Verstärkern? Ich konnte leider keine richtigen Informationen im Internet finden.


Nicht ohne Schluck hernach,
Unterfertigter
EWU
Inventar
#9 erstellt: 02. Mai 2003, 18:20
ich hatte mal einen Fisher Verstärker(irgendwann mal in den Siebzigern)und habe jahrelang begeistert darüber Musik gehört.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kauf einer Stereo-Endstufe
P3lle am 23.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  10 Beiträge
Kauf einer Endstufe oder Verstärker?
dikuss am 23.09.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  37 Beiträge
Kauf in den USA - Sinnvoll und rentabel?
df7nw01 am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  6 Beiträge
Bitte Hilfe beim Kauf eines Subwoofers für Canton Vento 820.2
LI63495 am 21.03.2015  –  Letzte Antwort am 23.03.2015  –  32 Beiträge
Brauche drimgend Hilfe zum Kauf
Bullenklöte am 04.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  11 Beiträge
welche endstufe
daba am 29.10.2003  –  Letzte Antwort am 29.10.2003  –  2 Beiträge
Kauf einer Anlage
redstar am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  12 Beiträge
Kauf einer neuen Anlage
Tobster am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  8 Beiträge
Kauf einer Stereoanlage
Talle am 11.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.08.2005  –  13 Beiträge
Kauf einer neuen Anlage
Henne86 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Pioneer
  • Myryad
  • JBL
  • Harman-Kardon
  • Sony
  • Lifesat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedsubechin
  • Gesamtzahl an Themen1.346.076
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.345