Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Maximum für Onkyo SR505E

+A -A
Autor
Beitrag
AmINos
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jan 2010, 23:57
Hallo,

ich habe eine alte 5.1 und betreibe diese mit einem Onkyo SR505E. Die 5.1 möchte ich nun Stück für Stück ersetzen, beginnen will ich mit 2 neuen Stand-LS. Hierbei wollte ich 700-1000€ investieren.

Hab mir heute bei MM die HECO Aleva 400 angehört. Gefiel mir sehr gut, nur etwas bass-schwach. Die Quadral Platinum M4 gefielen mir besser, nur leider zu teuer (1400€). Was wäre vergleich bar mit den Alevas/Quadrals?

Mir wurde geraten, keine Canton oder Magnat an dem SR505 zubetrieben? Welche LS sind noch an dem Receiver nicht bzw. gerade zu empfehlen? Ab wann geht dem Receiver die Puste aus?

Mein Raum ist ca. 30m² groß, leicht rechteckig. Musikrichtung Electro, House, Black, eher Bassreich. Split ca. 50% TV/DVD, 30% CD, 20% Radio.
marvstar
Stammgast
#2 erstellt: 10. Jan 2010, 00:16
Hallo du solltest lieber dir einen Fachhändler suchen und dich dort beraten lassen. Bei MM haben die meißt nur Mainstream Produkte die im P/L Verhältnis nicht grade so gut sind.

In der Preisklasse würde ich mal bei Dali, Elac, Dynaudio, Kef schauen.

Also bei deiner Musikrichtung die du hörst solltest du eher was wärmers im Grundton nehmen, schöne dynamische Basswiedergabe und keine aufdringlichen Komponenten.

Die Puste geht deinem AVR erstmal nicht aus. Du solltest bloß dir überlegen, ob es Sinn macht Potential zu verschwenden. Dieses Potential kann auf der einen Seite vom AVR auf der anderen Seite von den Lautsprechern aus verloren gehen.

Gruß Marvin
Mr.M.
Stammgast
#3 erstellt: 10. Jan 2010, 00:19
Die Quadral stehen bei mir im MM für 500 das Stück da... Klingen wirklich sehr gut... bin auch am überlegen, alternativ wurden mir Canton Karat ans Herz gelegt, konnte die aber noch nicht hören... Die M4 klingen zumindest am SR607 gut.
AmINos
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Jan 2010, 08:59

marvstar schrieb:

In der Preisklasse würde ich mal bei Dali, Elac, Dynaudio, Kef schauen.

Also bei deiner Musikrichtung die du hörst solltest du eher was wärmers im Grundton nehmen, schöne dynamische Basswiedergabe und keine aufdringlichen Komponenten.


Hört sich gut an! Welche LS gehen in diese Richtung?
AmINos
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Jan 2010, 17:47
up
marvstar
Stammgast
#6 erstellt: 11. Jan 2010, 16:54
Naja ich habe die Marken ja schon genannt die in die Richtung gehen, die du benutzen kannst.

Ich kann dir ja mal ein paar gute Lautsprecher sagen.

Dali Ikon 6
Elac FS 187
Kef IQ50

Gruß Marvin
AHtEk
Inventar
#7 erstellt: 11. Jan 2010, 17:45
Interessant könnte für dich auch eine auslaufende KEF IQ9 sein.

Die IQ50 sollte (noch nicht gehört) ohne Subwooferunterstützung nicht für deine Musik geeignet sein.


Ich würde mich hierzu noch bei Focal/JmLab Chorus 700/800V umsehen.

Eine 816V hätte ich für 1100€ bekommen können, es soll auch "bessere" Preise geben, naturlich von offiziellen Händler.

Zudem sollte für dich Monitor Audio RS/RX interessant sein.

Und im Bassbereich bei meinen Hören am "besten aufgetrumpften" waren Heco Celans.
AmINos
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Jan 2010, 21:50
Hey, Danke für eure Antworten, schau ich mir mal an.

War heute in einem Hifi-Shop in HH Bergedorf. Mir wurde dort die Quadral Platinum M4 sehr empfohlen. Testen konnte ich diese schon bei MM, allerdings nur nebenbei, da es bisher nicht meine Preisklasse war (MM 1400€). War aber wirklich beeindruckt, wie hörtbar der Unterschied zur HECO Aleva 400 war. Im Shop hatten sie die M4 leider nicht da, wurde mir aber für 1200€ + Kabel angeboten. Muss wohl nochmal zu MM probehören. Einer von euch Erfahrungen mit der M4?

Danach bin ich ab zu Saturn und hab die Quadral Shogun Prestige II, HECO Aleva 400/Meta 500/Victa 200 und div. Cantons an einem Onkyo 607 probegehört. Das Klangbild der Cantons gefiel mir überhaupt nicht, nicht mal die Ventos sagten mir zu. Die Meta 500 hat einen wahnsinns voluminösen Klang in den Höhen/Mitten, der Bass gefiel mir jedoch garnicht, raus. Übrig blieben die Shogun und Aleva. Ich bräuchte ne Mischung aus beiden Das Volumen und die Dynamik der Höhen der Aleva, den Bass und vorallem die Mitten aus der Shogun. Obwohl der Bass bei bassreichen Titeln über die Aleva auch gut kommt.
Zwischendurch hört sich mal die Victa 200 und war baff!! Die konnten gegen die Aleva schon einiges mithalten. Beindruckend.

Mein bisheriger Plan war ja die Alevas 400 (700€) zu nehmen und mit den Victas zur 5.1 auszubauen. Dann würde ich bei einem Hersteller bleiben und nicht gleich xk€ investieren. Aber wie gesagt, der Bass und die Mitten der Aleva gefallen mir (noch) nicht.

Unentschlossen
AmINos
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Jan 2010, 19:15
Bin wohl in der Liga bis MAX. 600€ pro LS angekommen zu sein

Welche LS lohnen sich in der Klasse gegen die Platinum M4 anzuhören? Folgende?

Nubert nuLine 82
KEF iQ9
Focal/JmLab Chorus 716V

gibts mehr? Will vorm Probehören separieren...
AHtEk
Inventar
#10 erstellt: 12. Jan 2010, 20:52
Also ich habe die Quadral noch nicht gehört, aber die Focal Chorus 716V ist preislich nicht bei 1200€/Paar.

Bei 1200€/Paar solltest du dir unbedingt eine Focal Chorus 816V ansehen. Auch wenn diese mit 1400€ angegeben ist, sollte diese für 1100€ zubekommen sein(hätte ich auch).

Zudem die Iq90 neben der IQ9.

Ausserdem schau dir auch die Wharfedale Evo²50 an. Bei Wharfedale bekommst du ohne Probleme 20% Rabatt.


Und ich würde soviel wie möglich am Anfang hören, weil nur so erfährst du langsam, was du wirklich möchtest.

AmINos
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Jan 2010, 20:27
Ok dann folgende Auswahl:

Quadral Platinum M4
Nubert nuLine 82
Kef iQ9 / iQ90
Focal 816V
Wharfedale Evo-50

Nun die Frage aller Fragen, wo kann ich die in/um Hamburg testen? Bzw. möglichst viele auf einmal. Wohne 50km östlich von HH...
AHtEk
Inventar
#12 erstellt: 13. Jan 2010, 21:57
Ganz einfach, such auf den Hersteller/Vertriebsseiten nach Händlern in deiner Nähe.

Gegebenfalls schreibst du die Vertriebe pers. an.

Hier für Wharfedale www.iad-audio.de
Für Focal www.sintron-audio.de/
Für KEF www.kef-audio.de
Für Quadral www.quadral.com
Nubert in Süddeutschland exklusiv. www.nubert.de

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo A-8690 bzw. Alternativen?
chocobo am 12.08.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2008  –  2 Beiträge
Das absolute Maximum aus 800 Euro
rewetuete am 21.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  13 Beiträge
2.0 Boxen zu Onkyo TX-SR608
CHfish am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 14.11.2011  –  2 Beiträge
Onkyo CD-Player für Onkyo NR906
LillC am 13.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2011  –  2 Beiträge
ONKYO-KAUFBERATUNG
peter_dingens am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  2 Beiträge
Verstärkerberatung - Onkyo
zid. am 13.09.2016  –  Letzte Antwort am 15.09.2016  –  13 Beiträge
lautsprecher gesucht für onkyo 8850
audi_haiza am 08.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Onkyo TX-SV545?
Blackbeard616 am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  8 Beiträge
Komponenten für Onkyo TX-4500
GentLM am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 16.06.2008  –  4 Beiträge
Lautsprecher für meinen Onkyo 606
mehlmac am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • KEF
  • Quadral
  • Nubert
  • Elac
  • Dali
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitgliedralph93
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.286