Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erste anständige Anlage für LPs

+A -A
Autor
Beitrag
.spades
Neuling
#1 erstellt: 07. Feb 2010, 11:32
Hallo!
Ich möchte mir nun endlich meine eigene Hifi-Anlage aufbauen.
Hier mal ein Versuch, die wichtigsten Informationen zusammenzufassen:
_______________________________
Die Anlage soll mehrere Zwecke erfüllen. Sie soll die eingebauten Boxen des LCD-TVs ersetzen, LPs abspielen, und wenn möglich einmal Musik über den PC streamen via AirTunes.

Mein Musikgeschmack ist relativ breit gefächert.
Es läuft hauptsächlich Hip-Hop, Electro, die ein oder andere Jazz-Platte, oder mal was akustisches à la Cat Stevens.

Der zu beschallende Raum ist momentan nicht größer als 50qm, es soll aber natürlich noch Platz nach oben sein.

Wichtig ist mir vor allem klarer Sound, mit brillianten Höhen, aber auch mal richtig satter Bass. Ich will eben alle Instrumente raushören können. Ich hoffe ihr wisst, was ich meine
_______________________________

Zur Hardware:

Den Plattenspieler hab ich schon. Es ist ein Pro-Ject Debut III. Dieser hat keinen eingebauten Vorverstäker, also sehe ich das richtig, dass ich entweder einen Preamp brauche oder einen Receiver mit Phono-Eingang?
Nur was wäre die bessere Wahl?
Ich habe schon zwei Receiver im Auge, allerdings ohne große Ahnung mit welchem ich glücklicher werden würde:

Onkyo TX SR 507

Yamaha RX 797 T

Für den ersten bräuchte ich eben noch einen Vorverstärker, womit ich Preislich wohl auf die selbe Ebene kommen würde.
Hier habe ich allerdings noch die Möglichkeit irgendwann auf 5.1 aufzurüsten. Ich lehne mich aber wohl nicht zu weitt aus dem Fenster zu behaupten, dass das innerhalb der nächsten 5-10 Jahre irrelevant sein wird.
Der Zweite ist eben "nur" ein 2.1 Receiver. Habe ich dadurch klangliche Vorteile, wenn ich erst vorerst nicht mehr als 2 Boxen ansteuern will? Der Phono-Eingang wäre natürlich ein Vorteil für den Plattenspieler.

Boxen habe ich auch schon ein wenig durchstöbert. Es sollen auf jeden Fall Standboxen werden, wie zB die hier: JBL Balboa

Subwoofer brauch ich vorerst noch nicht, glaube ich.
Da ich leider wenig Ahnung habe, bitte ich um eine kleine Beratung zu Receiver, Boxen und evtl Vorverstärker.
Ach ja: Budget liegt bei allerhöchstens 700€.
Preis-Leistung ist mir sehr wichtig.

Vielen Dank im Voraus,
Markus
Dive89
Neuling
#2 erstellt: 08. Feb 2010, 21:13
Hab n ähnliches Projekt vor, nur dass ich net so ne kranke Farbe(sorry aber?!) für meinen Plattenspieler ausgesucht hab ;).

Hat hier wirklich keiner paar Tipps?
Erik030474
Inventar
#3 erstellt: 08. Feb 2010, 21:25
Also, da das Budget relativ schmal ist, der Raum und Wünsche relativ groß sind sowie der Anspruch des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses vorherrscht sei hier mal gesagt: Wer billig kauft, kauft zwei Mal!

Das musste ich einfach loswerden, als ich auf den Link mit den Lautsprechern geklickt habe!

So, ein günstiger Verstärker mit Phono-Pre:
http://shop.strato.d...73932/Products/10815
Alternative:
http://www.audioblock.de/t3/index.php?id=34

Blieben für die Lautsprecher ca. 550 € übrig.

Ein guter Allrounder, den ich auch schon hören konnte, wäre die Nubox 481, Vorteil, man kann bequem zu Hause Probehören.

Ein echter PLV-Knaller sind meiner Meinung nach diese hier:
http://www.mwaudio.d...{EOL}&categoryId=291

Insbesondere bei den Lautsprechern wird dir aber der Gang zum Händler nicht erspart bleiben!
Schmips
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Feb 2010, 22:06
Ich hab mal eine dumme Frage. Über welche Verkabelung soll man den Plattenspieler z.B.an den Onkyo 507 bringen, bzw.wie sieht die Kette dann aus?
Erik030474
Inventar
#5 erstellt: 08. Feb 2010, 22:10

Schmips schrieb:
Ich hab mal eine dumme Frage. Über welche Verkabelung soll man den Plattenspieler z.B.an den Onkyo 507 bringen, bzw.wie sieht die Kette dann aus?


???

Cinch!!!
Schmips
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Feb 2010, 22:17
Ich dachte bei der Verbindung von Plattenspieler zu AVR gäbe es da Probleme?
roger23
Stammgast
#7 erstellt: 08. Feb 2010, 22:21
Auf 5.1 würde ich angesichts der Planung 5-10 Jahre definitiv verzichten. Wenn man sich eigentlich eh auf Stereo beschränken will - ist das Budget nicht so üppig, das man dafür einen Umweg über 5.1 machen sollte. Auch 2.1 würde ich lassen, dafür bei der Raumgrösse auch nach grösseren Lautsprechern umsehen.

Der Onkyo ist auf jeden Fall ok, auch der Yamaha Receiver. Stereoreceiver gibt's noch von Onkyo, Denon, Marantz und einigen anderen. Bei Stereo gibt's noch relativ oft Phono-Eingänge. Block kenne ich nicht. Bei der Raumgrösse sollte der Amp auch nicht zu schwachbrüstig sein.

Lautsprecher sollte man sich auf jeden Fall anhören - die Unterschiede sind einfach grösser als bei der Elektronik.
Erik030474
Inventar
#8 erstellt: 08. Feb 2010, 22:28

Schmips schrieb:
Ich dachte bei der Verbindung von Plattenspieler zu AVR gäbe es da Probleme? :L


Nicht mehr als zu jedem anderen Verstärker ohne Phono-Pre. Aber dafür gibt es ja Phono-Pres.

Rotel hat übrigens wieder eingebaute Phono-Vorverstärker (glaube ich), aber die sprengen den Rahmen.
Christoph114
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Feb 2010, 22:57
Hallo, wie ich gelesen habe, hast Du einen Plattenspieler der soweit ich info habe mit einem MM System ausgestattet ist und die meisten Receiver die einen Phono Cinch haben den dafür geeigneten Vorverstärker, anders wenn Du ein MC System nachgerüstet hast den dann brauchst einen Vorvorverstärker für den Phonoeingang. Ich würde Onkyo bevorzugen der "spielt". Boxenempfehlung marschier in verschiedene Verkaufhallen und "quäle" die Verkäufer, den Onkyo haben die meisten bis Du die Boxen findest die Dir am meisten Spass machen für Deine MUSIKRICHTUNG. Gruß aus Wien
.spades
Neuling
#10 erstellt: 09. Feb 2010, 20:31
Gut, danke erstmal für die Antworten.
Dann werd ich mich am Samtag wohl mal durch die verschiedenen Elektromärkte in der Gegend kämpfen, und probehören.

Dann ist es also sinnvoller einen günstigeren Verstärker zu nehmen, und dafür bessere Boxen? Der Onkyo A9155 kostet ja doch nur die Hälfte vom 507er.
Hat aber leider auch keine 3,5mm Klinke für AirTunes oder HDMI für den Fernseher. Zweiteres sollte aber per Cinch auch funktionieren.
Der Verzicht auf die Möglichkeit irgendwann einen Subwoofer nachzurüsten trifft mich am härtesten.
Naja, da müsste ich für den Preis wohl auch diese Abstriche in Kauf nehmen.


[Beitrag von .spades am 09. Feb 2010, 20:43 bearbeitet]
roger23
Stammgast
#11 erstellt: 09. Feb 2010, 21:04
Der 507 und der 9155 sind direkt eigentlich nicht vergleichbar. Der 507 hat 5 Endstufen und jede Menge Kram zum Dekoden von Digitalen Tonsignalen, Raumeinmessung, Frequenzweiche für Subwoofer etc. Vieles davon ist für Stereo schlicht überflüssig - bezahlst Du aber trotzdem mit. Besser für Deinen Zweck ist der 507 eher nicht. Und 100 Euro sind in der Preislage am besten in bessere LS investiert.

Zum Thema Subwoofer: viele lassen sich über die Lautsprecherausgänge speisen - da ist ein Sub-Ausgang am Stereo-Verstärker nicht notwendig. Musst Du aber im Zweifel aufpassen...

Ist schlicht die Frage: Was ist besser, Ferrari oder Lastwagen? Antwort: hängt davon ab, was man damit tun will.
Christoph114
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Feb 2010, 18:20
Hallo nochmals, die Frage ist, was ist besser? Für mich ist die einzige Antwort, DIR MUSS ES GEFALLEN!!! und lass Dich nicht von irgendwelchen Watts oder Klirrs oder Tests, der Test bist einzig allein Du! und es gibt immer etwas besseres!
Zum Thema besserer Verstärker oder Boxen, hör Dir Deine Kombination an, und wenns gefällt dann passt es! Es ist wurscht wieviel watt oder ob die Größe der Boxen 5cm größer oder kleiner sind.
Es grüßt einer der durch den Irrgarten schon gegangen ist!
Werner
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erste Anlage, brauche Hilfe
skelter am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2007  –  2 Beiträge
Erste Anlage für Electronic Music gesucht
XelloX am 15.03.2012  –  Letzte Antwort am 23.03.2012  –  14 Beiträge
erste Anlage
terrortim am 03.01.2015  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  6 Beiträge
Erste Anlage
buffyxxx am 26.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  4 Beiträge
Erste Anlage
gothi am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  4 Beiträge
Erste Anlage
Scroll1991 am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  5 Beiträge
erste Anlage
Freebird- am 04.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.11.2011  –  6 Beiträge
Erste Anlage
incree am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 23.05.2010  –  22 Beiträge
Erste Anlage für Neuling
Siegl am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  8 Beiträge
Erste Anlage für <800 ?
WakiMiko am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Stax
  • Nubert
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.274