Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Verstärker Lautsprecher und Cd-Player für max. 1000€

+A -A
Autor
Beitrag
binili
Neuling
#1 erstellt: 21. Mrz 2010, 15:48
Hallo liebe Forummitglieder,

ich hatte bisher eine kleine Kompaktanlage und möchte mir nun eine neue Stereoanlage mit Standlautsprecher und Cd-Player kaufen.
Einen Subwoofer möchte ich nicht, da ich meine Nachbarn nicht allzu stören möchte.
Was Hifi Anlagen Allgemein angeht bin ich ein absoluter Anfänger.

An den Verstärker soll ein Cd-Player, ein Computer und evtl. in ferner Zukunft ein Plattenspieler und ein Fernseher angeschlossen werden.

Die Anlage soll in einen ca.20m² großen Raum kommen und soll mich für viele Jahre begleiten :-)

Mein Musikinteresse geht von Blues, Jazz, über HipHop , Pop, Rock bis hin zu Metal

Im Moment liebäugel ich mit folgendem Setup:

Lautsprecher:
2x Teufel Ultima 60 --> 298€
oder
2x Magnat Quantum 505 --> 366€

Verstärker:
Onkyo A 9377 Stereo-Vollverstärker --> 296€

Cd-Player:
Onkyo DX 7355 CD-Player --> 169€

Ist das eine gute Lösung für meine Bedürfnisse?
Gibt essinnvolle Alternativen die ich mir mal ansehen sollte?
Vielen Dank schon mal fürs lesen und antworten
dreas11w
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Mrz 2010, 16:24
Hi
Mit der Magnat würdest du nicht viel verkehrt machen.
Gibt es im Netz teilweise schon für 170,- das Paar.
Kommt aber auch darauf an wie du sie stellen kannst.
Wandabstände und so.Ist eine Bassreflex und muss frei stehen.
Wieviel Euros möchtest du denn maximal investieren?
Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Mrz 2010, 16:32
Hi

Zu deinem Musikgeschmack und der Raumgröße könnte folgende Kombi passen:

Onkyo A 9377
http://www.idealo.de...8_-a-9377-onkyo.html
Onkyo DX 7355
http://www.idealo.de..._-dx-7355-onkyo.html

Klipsch RF62
http://www.idealo.de..._-rf-62-klipsch.html
Klipsch RF82
http://www.idealo.de..._-rf-82-klipsch.html

Viel Spaß beim Probehören...

Saludos
Glenn
binili
Neuling
#4 erstellt: 21. Mrz 2010, 17:03
kann ich den Verstärker und Cd-Player von Onkyo also bedenkenlos kaufen?

insgesamt sollten für alle 3 komponenten, also lautsprecher cd-player und verstärker, maximal 1000€ ausgegeben werden(siehe titel).

Hm zum Raum könnte vielleicht noch wichtig sein dass ich unter einer Dachschräge wohne und einen alten holzdielen boden habe

die lautsprecher würd ich aus platzgründen eher nahe an die wände stellen, heißt das dann dass bassreflexboxen für mich nicht geeignet sind?

viel grüße binili
Heartleader
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Mrz 2010, 17:10
Onkyo A 9377
Onkyo DX 7355
Ist für deine Anforderung und Raum gut geeignet. Kannst du ohne Bedenken kaufen.

Bei den Boxen würde ich dir auch die Klipsch RF82 empfehlen. Mit denen hast du bei tieferen Frequenzgängen (besonder béi Rock und Metal mehr Spaß)!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Mrz 2010, 17:14

binili schrieb:

kann ich den Verstärker und Cd-Player von Onkyo also bedenkenlos kaufen?


Kannst Du, besonders zu den von mir verlinkten Preisen.
Für den Preis gibt es meiner Meinung nach wenig Alternativen.
Vor kurzem gab es den Onkyo Verstärker sogar noch für unter 200€.
Die Kombi habe ich auch empfohlen, weil die Marke gut mit Klipsch harmoniert.


binili schrieb:

insgesamt sollten für alle 3 komponenten, also lautsprecher cd-player und verstärker, maximal 1000€ ausgegeben werden(siehe titel).


Habe ich mich verrechnet:
230
145
600
975



binili schrieb:

Hm zum Raum könnte vielleicht noch wichtig sein dass ich unter einer Dachschräge wohne und einen alten holzdielen boden habe

die lautsprecher würd ich aus platzgründen eher nahe an die wände stellen, heißt das dann dass bassreflexboxen für mich nicht geeignet sind?


Die Klipsch können recht wandnah aufgestellt werden, ca. 20-30cm von der Wand entfernt.
Zur Not kann man auch die Reflexrohre mit Schaumstoff etc. verschliessen, hilft oft weiter.
Geschlossene Lsp. gibt es nur relativ wenige und sind dann meist noch deutlich teuerer.
Es gibt aber Modelle mit der Öffnung nach vorne/unten oder Boxen die nahe der Wand spielen dürfen.
Hier hilft der Besuch bei einem Händler weiter und das abschließende Probehören sollte bei Dir stattfinden.

binili
Neuling
#7 erstellt: 21. Mrz 2010, 17:31
vielen dank, die 1000€ hab ich blos nochmal erwähnt weil vorher ein nutzer nochmal danach gefragt hat.

die Komponenten sollten schon schwarz sein, drum wirds beim onkyo verstärker bissl teurer.

werde mir wohl den onkyo verstärker und player kaufen, bei den boxen bin ich mir noch unsicher. die werd ich demnächst im nächsten elektrogeschäft anhören.

welche lautsprecher sollte ich denn zusätzlich zu den erwähnten klipsch boxen noch anschauen?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 21. Mrz 2010, 17:42

binili schrieb:

welche lautsprecher sollte ich denn zusätzlich zu den erwähnten klipsch boxen noch anschauen?


Welche die in Dein Budget fallen und der Händler als Vorführmodell führt!

weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Mrz 2010, 17:44
Hallo,

wie verbindest du mit dem Computer??

Eventuell wäre hier ein Onkyo A 5 VL universeller im Anschluss,
kannst ja mal schauen.
Vor kurzem ging hier einer übern Tresen http://cgi.ebay.de/O...?hash=item3a587a529a
Die Klipsch RF 62 machen bei wandnaher Aufstellung kaum Probleme,
Alternativen solltest du dir selbst anhören,
Geschmäcker sind verschieden.
Eine Alternative: http://www.die4helden.de/kef_iq7se_detailinfo.html

Zu Magnat 505

dreas11w schrieb:

Gibt es im Netz teilweise schon für 170,- das Paar.


Wo????


Gruss


[Beitrag von weimaraner am 21. Mrz 2010, 17:47 bearbeitet]
dreas11w
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 21. Mrz 2010, 18:15
Bei d-living.de
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 21. Mrz 2010, 18:20

dreas11w schrieb:
Bei d-living.de :prost



DAS STÜCK !!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 21. Mrz 2010, 18:22

weimaraner schrieb:

dreas11w schrieb:
Bei d-living.de :prost



DAS STÜCK !!


Ja ja, lesen und rechnen ist nicht jedermanns Sache!
binili
Neuling
#13 erstellt: 21. Mrz 2010, 18:22
[quote="weimaraner" wie verbindest du mit dem Computer??
[/quote]

ich wäre über den "dock" oder "line" anschluss reingegangen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 21. Mrz 2010, 18:34

binili schrieb:


weimaraner schrieb:
wie verbindest du mit dem Computer??


ich wäre über den "dock" oder "line" anschluss reingegangen


Wenn die Soundkarte einen guten D/A Wandler hat, ist das vollkommen okay!

Wenn das schwarze Modell des Onkyo wirklich ca. 60€ Aufpreis kostet, würde ich mir das überlegen, oder den Händler fragen, was das soll.
Der Onkyo A5VL ist ein klasse Teil, nagt aber wieder etwas mehr an Deinem Budget und die Lsp. sind nun mal der wichtigste Teil der Anlage.

weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 21. Mrz 2010, 18:41

GlennFresh schrieb:

binili schrieb:


weimaraner schrieb:
wie verbindest du mit dem Computer??


ich wäre über den "dock" oder "line" anschluss reingegangen


Wenn die Soundkarte einen guten D/A Wandler hat, ist das vollkommen okay!


Ja , wenn.......

und wenn nicht

Die beiden Onkyos sind doch nur etwa gut 50 € auseinander,
meine Entscheidung würde hier zum A 5 VL tendieren.


Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 21. Mrz 2010, 18:45

weimaraner schrieb:

GlennFresh schrieb:

binili schrieb:


weimaraner schrieb:
wie verbindest du mit dem Computer??


ich wäre über den "dock" oder "line" anschluss reingegangen


Wenn die Soundkarte einen guten D/A Wandler hat, ist das vollkommen okay!


Ja , wenn.......

und wenn nicht

Die beiden Onkyos sind doch nur etwa gut 50 € auseinander,
meine Entscheidung würde hier zum A 5 VL tendieren.


Gruss
:prost


Ja, wenn das schwarze Modell des 9377 wirklich fast 300€ kostet, ist das natürlich eine Überlegung wert!

OT
Weimaraner, was ist denn aus dem Probehören der RF7 geworden, mit mir wolltest Du Dich ja damals nicht treffen, warum....?

Charmin
Stammgast
#17 erstellt: 21. Mrz 2010, 19:06
Hallo!

Wenn du sowieso vor hast über den PC zu hören würd ich mir den CD Player sparen und dafür mehr Geld in die LS investieren. Gut in dieser Preisklasse wär zum Beispiel ein Verstärker von NAD (da haben Hifi Händler oft Auslaufmodelle - hab zum Beispiel letzte Woche einen C325BEE um 250 angeboten bekommen), dazu eine DA Wandlerbox zB. von Musical Fidelity oder Project - dann bleibt noch einiges an Budget für ordentliche LS. Mein Händler hatte zum Beispiel in dieser Preisklasse eine Triangle Heliade, echt ein Traum in Kombination mit dem NAD oder ansonsten gibts auch schon was von Dali, Monitor Audio und Co. Ich trau mich wetten dass dich das mehr überzeugen wird als z.B. die Ultimas und Konsorten.

Grüße
ms303
Stammgast
#18 erstellt: 21. Mrz 2010, 23:10
Hallo,

gebe auch mal meinen Senf dazu, weil hier die Klipsch im Gespräch sind.

Hatte auch mit dem Gedanken gespielt, mir die Klipsch RF62 in Verbindung mit einem Röhrenverstärker anzuschaffen (wegen Wirkungsgrad).

Habe dann am Donnerstag die besagten Klipsch mit einem Magnat MA 800 (Hybridverstärker) bei Hifi Schluderbacher in Willich hören dürfen (und natürlich auch noch andere Boxen)

Also:

Die Klipsch machen einen guten Bass, haben eine unverschämt breite Bühne bzw. Räumlichkeit/Auflösung.

Aber dennoch war mir der Hochtonbereich durch das Horn insgesamt zu aufdringlich.

Da kann ich mir über Stunden kein entspanntes Hören vorstellen.

Bei Techno oder Pop mag das ja gerade noch funktionieren, aber wenn man auch mal ruhigere Sachen mit Gesang (Norah Jones, Katie Melua z. B.) hören möchte, dann kann´s auf Dauer nerven.

So zumindest meine Erfahrung.

Hab mal folgenden Satz gelesen:

Entweder man liebt die Klipsch, oder man hasst sie.

Ich hasse sie nicht, aber ich kann mir mit ihr keine dauerhaftige "Beziehung" vorstellen.

Auf jeden Fall vorher ausgiebig Probe hören...


Gruß aus Essen

Markus


Achso (falls es jemanden interessiert):

Mein Favorit war übrigens die Magnat Quantum 705.

Super Sound, total homogen und ausgeglichen und nie nervend, trotzdem sehr dynamisch.

Für mich die eierlegende Wollmilchsau.

Die bekommt man auch mittlerweile zu vernünftigen Straßenpreisen.


[Beitrag von ms303 am 21. Mrz 2010, 23:12 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung CD-Player + Vollverstärker bis 1000?
rockundpop am 08.08.2012  –  Letzte Antwort am 11.08.2012  –  161 Beiträge
CD-Player + Verstärker für 1000?
Kj.Ig am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  2 Beiträge
Kaufberatung - Verstärker und CD Player
Zeppelin03 am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 16.10.2011  –  8 Beiträge
Kaufberatung: Verstärker, CD-Player, Lautsprecher für ca. 25qm Wohnzimmer
MissKisha am 18.07.2012  –  Letzte Antwort am 18.07.2012  –  4 Beiträge
Vollverstärker für zwei Lautsprecherpaare und CD Player bis max. 1000 ?
EtEsWieEtEs am 20.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  2 Beiträge
kaufberatung verstärker + cd-player
Kingofrog am 06.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  3 Beiträge
Stereo-Zusammenstellung von Grund auf - Verstärker, CD-Player, Lautsprecher / bis max 1000 ?
Curb am 08.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.11.2011  –  4 Beiträge
Kaufberatung für Anlage bis 1000,- ?
dariokln am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  3 Beiträge
Kaufberatung für Verstärker und Lautsprecher
stereo126 am 17.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  4 Beiträge
Kaufberatung Verstärker/CD/Lautsprecher
henry1902 am 26.03.2016  –  Letzte Antwort am 28.03.2016  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Onkyo
  • Klipsch
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedhar5880
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.783