Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Komplettes Stereosystem

+A -A
Autor
Beitrag
pony92
Neuling
#1 erstellt: 19. Apr 2010, 19:18
Hey,

bin ganz frisch angemeldet, weil ich mich jetzt entgültig dazu entschieden habe endlich mal ein vernünftiges System zu kaufen.
Zuerst habe ich daran gedacht meinen PC aufzurüsten, aber da mir das zu schnell voran geht lass ichs doch sein.

Musikrichtung:
Ich höre eigentlich nur zwei Musikrichtungen, zum einen Elektro und zum anderen Karnevalsmusik.

Räume:
Problem bei der größe des zu beschallenden Raumes ist, dass ich zwei Räume habe, die zu beschallen sind.
Zum einen mein ca. 12 m² kleines Zimmer zum, zum anderen ein Raum der ungefähr 20 m² oder sogar etwas mehr hat.
Das kommt daher, dass ich mit Freunden fast jedes Wochenende sowas wie eine Party mache.
Musik ist da schon meist etwas lauter, aber nicht so laut wie in Discos. Jedenfalls sollte das System für beide Räume geeignet sein.
Ich denke, dass ich Platz für Stand-LS als auch Kompakt-LS finde.

Lautstärke:
Wie oben erwähnt mache ich öfters mal kleine Partys, deswegen sollte die Lautstärke des Systems schon etwas lauter sein.

Design:
Das Design ist mir übrigens völlig egal, kann auch das hässlichste Teil der Welt sein, solang es einen guten Sound hat und nicht zu teuer ist.

Was ich brauche:
Ich wollte Musik möglichst mit vielen Sachen abspielen können, damit meine ich z.B. PC und Mp3-Player, was die wichtigsten sind.
Könnt ihr mir da was empfehlen, damit ich das System an beides (oder auch noch mehr) anschließen kann?

Außerdem brauche ich einen Verstärker denke ich, wegen den Partys. Wenn nicht klärt mich auf

Und zum Schluss natürlich noch Lautsprecher. Wie oben erwähnt ist es egal ob Stand oder Kompakt.

Budget:
Beim Preis hatte ich so an 200-400€ gedacht, wobei 200€ natürlich am besten wären
Hoffe ihr könnt mir ein möglichst potentes System für relativ wenig Geld empfehlen.
Wenn die Qualität von einem 200€-System sich nicht sehr stark von einem 300-400€-System unterscheidet, dann würde ich übrigens zum 200€ greifen.
D.h. es wäre mir lieber die 400€ nicht unbedingt ganz ausgeben.


EDIT:
Meint ihr das würde gut zu den Räumen und Musik passen?!

- 2x Wharfedale Diamond 9.2
- Pioneer A-109 Verstärker

Und dann noch ein paar Fragen:

Kostet zusammen ca. 340€ habe ich mal ausgerechnet.
Würde das evtl. noch billiger gehen bei gleicher Leistung?
Kann man das dann an PC und an Mp3-Player anschließen?
Müsste ich noch irgendetwas dazu kaufen? z.B. irgendwelche Kabel oder eine Soundkarte?
Wenn ja, welche?


Hoffe ihr könnt mir was empfehlen. Zurzeit habe ich nämlich das hier: Logitech X-540.
MfG pony


[Beitrag von pony92 am 20. Apr 2010, 14:15 bearbeitet]
pony92
Neuling
#2 erstellt: 20. Apr 2010, 14:13
*Push*

Suche keine Mega-Anlage womit ich ne Riesenparty machen kann. Wäre nett, wenn ihr mir einfach zeigt, was für 200€-400€ machbar ist. (je billiger desto besser :))
<gabba_gandalf>
Stammgast
#3 erstellt: 20. Apr 2010, 16:18
Hi,
dürfens auch gebrauchte LS und Komponenten oder Aussteller sein; bei letzteren hast du ja auch Garantie, wie bei Neuen.

Denkbar wäre bei neuen z.B.
sowas
oder sowas

bei Lautsprechern nicht im Komplettpaket wäre folgendes nicht schlecht:
Heco Victa 700
Magnat Quantum 603 (sollen für den Preis sehr gut sein)

und dann als verstärker z.B.
sowas
Gruß
Sebastian


[Beitrag von <gabba_gandalf> am 20. Apr 2010, 16:20 bearbeitet]
pony92
Neuling
#4 erstellt: 20. Apr 2010, 16:54
Sorry, aber ich glaube du hast die falschen Links eingefügt.
Sind immer die gleichen.
<gabba_gandalf>
Stammgast
#5 erstellt: 20. Apr 2010, 18:07
ach mist ... war auch schon in einem anderen Thread ... hab mittlerweile aber schon den pc neugestartet und jetzt funktionierts.
Magnat
Heco
mit dann zum Beispiel diesem Verstärker

oder dann soetwas:

Komplettset 1

komplettset 2
pony92
Neuling
#6 erstellt: 20. Apr 2010, 18:44
Vielen, vielen Dank
Das sieht sehr gut aus und auch der Preis ist top. Dann werde ich darauf mal hinsparen.

Ich habe hier auch noch eine Kompaktanlage von Panasonic stehen (genaue Bezeichnung: Panasonic SA-PM25). Meint ihr ich versau den Klang wenn ich die auch noch dran anschließen würde? Also die LS.
<gabba_gandalf>
Stammgast
#7 erstellt: 20. Apr 2010, 19:05
Gerne,
also wenn du schon mal einen (wenn auch eher weniger guten) "verstärker" hast, dann würde ich den erstmal auch behalten.
ich konnte zwar fast überhaupt nichts zu dem System finden, aber ich denke so schlecht wird es nicht sein. Wann hast du es denn gekauft und wieviel hat es gekostet?
DIe Lautsprecher davon würde ich verkaufen, auch wenn du nur 15-25 € bekommst, immerhin etwas.
Dann würde ich lieber ersteinmal in Lautsprecher investieren, weil es ist ja klar, dass ein teurer Lautsprecher an einem minderwertigem Verstärker besser klingt als ein 2000€ euro verstärker mit 100€ Lautsprecher.
Klar wirst du klangliche Abstriche haben, aber m.E. ist es sinnvoller erst LS für ca. 300-350€ zu kaufen, dann wieder sparen und dann einen Verstärker neu kaufen.
So würde ich an deiner Stelle vorgehen.
Gute Lautsprecher wären in diesem Fall dann z.B.
Heco Metas XT 301
Canton Chrono 502
Nubert 381
...
Da hättest du viel mehr Auswahl

Und du könnstes später immer noch mit einem Verstärker nachrüsten
Gruß
Sebastian

PS: ich werde morgen mal noch nach ein paar geeigneten LS im Preissegment bis max. 350 € suchen, habe heute aber leider keine Zeit mehr dazu
pony92
Neuling
#8 erstellt: 20. Apr 2010, 19:37
Die Idee ist ja noch besser.
Weiß leider nicht wieviel die gekostet haben, habe sie vor fast 9 Jahren zur Kommunion bekommen
Die hat nur eine Macke:
CDs hören ist damit praktisch unmöglich, weil die ziemlich oft einfach anfängt dann total auszurasten.
Hört sich an als würde der vorspulen oder so. Manchmal geht das dann bis zum Ende und die CD ist vorbei, und manchmal springt der dann vor oder zurück.

Weißt du vielleicht woran das liegen könnte bzw. wie man das Problem behebt?
<gabba_gandalf>
Stammgast
#9 erstellt: 21. Apr 2010, 06:19
Puuh die sind aber schon eine ganze Ecke alt, dürfte aber vorerst mal nicht sooo tragisch sein ... Wie lange könnte es denn dauern bis du wieder ca. 170-200 € zum Kauf eines Verstärkers hast? Wenn es nicht allzu lange dauert würde ich dir auf jeden Fall zu der Variante mit ersteinmal LS für 350€ raten, da hast du langfristig gesehen wirklich mehr davon.
Klanglich gesehen kommst du aber immerhin noch besser weg, wie wenn du ersteinmal beides für 400 € kaufst.
An was das Problem mit deiner Anlage liegen könnte habe ich überhaiupt keinen Plan, kenne mich mit sowas nicht aus. Evtl. könnte es aber auch an der CD liegen oder passiert das bei allen deinen CD's? Sind es selbst gebrannte CD's oder Originale? Ich könnte mir vorstellen dass es vielleicht daran liegt, allerdings mit 9 Jahren auf dem Buckel hat deine Anlage schon einiges hinter sich ;P
Wenn dir vorerst aber nur Radio reicht, oder du eine externe Quelle, wie z.B. iPod oder PC anschliessen kannst, wäre das denke ich nicht so tragisch.
pony92
Neuling
#10 erstellt: 21. Apr 2010, 14:06
Jo, hab ja Aux-Kabel für PC.
Springt bei allen CDs und alle Original. Aber ist nicht schlimm, höre ich eh kaum.

Dann mach ichs so, vielen Dank nochmal.
pony92
Neuling
#11 erstellt: 21. Apr 2010, 17:42
Würdest du sagen, dass die Heco Victa 700 schlechter sind, als die Heco Metas XT 301?
Bezogen auf Bass und allgemeinen Klang.

Meine Wahl ist nämlich auf eine von beiden gefallen denke ich.
Und würde der Denon PMA-500 für die Victa 700 ausreichen? Die haben ja 160W Nennleistung und der Verstärker nur 2x 70W.
(Für die Metas XT tut der Verstärker es denke ich mal, oder?)


[Beitrag von pony92 am 21. Apr 2010, 17:49 bearbeitet]
<gabba_gandalf>
Stammgast
#12 erstellt: 21. Apr 2010, 18:08
ich würde dir eher zu den Metas raten, weil deine Räume nicht die grössten sind und die großen Victa 700 m.E. zu viel des guten sind.
Für 12 bzw. 20 m^2 bieten sich dann schon eher gute kompakte à la Metas XT 301 an.
An Lautstärke wird es sicherlich auch nicht mangeln.
Bass wird die Victa sicherlich mehr haben, allerdings würde ich sagen, dass es sich in den kleinen Räumen auch negativ auswirken könnte, sprich ein Dröhnen.
Wenn du nicht auf Dröhnen stehst, hast du sicherlich genügend Bass mit den Metas ;P
Klanglich gesehen haben die Metas imho auch einen klaren Vorteil.
Also: Ich würde dir zu den Metas raten,
ABER
bevor du dir irgendwelche Lautsprecher kaufst, hör sie bitte Probe, am besten bei dir zu Hause.
Es könnte ja zum Beispiel sein, dass dir ein Canton-typisch kühler klang viel besser gefällt. Was einem gefällt variiert von Person zu Person sehr und ist immer eine subjektive Angelegenheit.

Gruß
Sebastian
pony92
Neuling
#13 erstellt: 21. Apr 2010, 18:13
Ok, habe gerade das hier gesehen bei den Metas: Empfohlene Verstärkerleistung: 30 - 150 Watt
Heißt das, dass der Denon PMA-510 nicht ausreicht? Hat ja nur 2x70W.

Weiß auch nicht ob der Händler bei dem ich die kaufen möchte das überhaupt anbietet. Da kosten die guten Teile aber nur 300€ für beide.
<gabba_gandalf>
Stammgast
#14 erstellt: 21. Apr 2010, 18:29
Müsste eigentlich ausreichen ... 70 liegt ja zwischen 30 und 150 ;P
Ne, aber mal Spass bei Seite, ich denke, dass es reicht, natürlich kannst du schon laustärkemässig Fortschritte machen, wenn dein Amp mehr Leistung hat, so einer würde dann aber sicher auch einiges mehr kosten, also wenn du nicht weiter vom Budget abweichen willst sehe ich keinee großen alternativen.

Ach ja, wenn dein Händler den Service bei Nachfrage nicht anbietet, dann such dir einen anderen. Normalerweise kommen gute Händler zu dir nach hause um die räumlichen verhältnisse zu analysieren und dir eine Lösung maßzuschneidern. Zwar nicht unbedingt in deiner Preisklasse, aber wenn der Händler dir nicht gegen Kaution anbietet, die LS bei dir zu Hause zu Hören, dann such dir wirklich einen andern
pony92
Neuling
#15 erstellt: 21. Apr 2010, 18:40
Hab mich nochmal umgeschaut, der Denon DRA-500 ist zwar ein Stereo-Receiver, aber hat 95W pro Kanal.
Würdest du zum PMA-510 Vollverstärker oder zum DRA-500 Stereo-Receiver raten?
<gabba_gandalf>
Stammgast
#16 erstellt: 22. Apr 2010, 11:57
gute Frage, ich kenn mich jetz nicht genau bei den Modellen aus, Vorteile würde es aber denke ich schon bringen.
Ach ja, "der Artikel wurde nicht gefunden" ... wahrscheinlich schon an den Mann gebracht, war ja glaube ich ein Austeller
Aber probier es in einem Geschäft einfach mal aus, die 2 Denons an den Metas, am besten auch andere Amps und dann das was dir am besten gefällt, bzw ob sich die Mehrinvestition [?(ich weiss ja nicht wieviel der DRA-500 kostete)] lohnt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neues System für zwei Räume
UnwissenderNOOB am 24.02.2012  –  Letzte Antwort am 03.03.2012  –  11 Beiträge
zwei Räume mit vernetzten Kompakt-Systemen
Ohelm am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2008  –  2 Beiträge
Stereosystem zu Weihnachten
cooluser95 am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  10 Beiträge
Suche Stereosystem zum Anschluss an den PC
champ05 am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  13 Beiträge
System für 3 Räume
Mani223 am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  3 Beiträge
Stereosystem
Kymcodriver am 26.10.2013  –  Letzte Antwort am 27.10.2013  –  8 Beiträge
Musik in zwei Räume für Kneipe
Stinkbärchen am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.02.2012  –  9 Beiträge
Stereosystem Kaufberatung!
Danny_Steinbrecher* am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  8 Beiträge
Hifi Anlage für 2 Räume / Party
Hifi*Flo am 17.05.2013  –  Letzte Antwort am 17.05.2013  –  2 Beiträge
Zu zwei Standboxen lieber nur sup oder nur center
Shinitaku am 15.03.2014  –  Letzte Antwort am 15.03.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Canton
  • Pioneer
  • Wharfedale
  • Onkyo
  • Magnat
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 136 )
  • Neuestes Mitglied*Ghost*
  • Gesamtzahl an Themen1.344.934
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.273