Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ENDSTUFE für ca 400€ gesucht !

+A -A
Autor
Beitrag
MaxBerlin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Apr 2010, 21:44
Hallo Hifi-Forum,

ich baue gerade meine Anlage um und suche nun eine neue Endstufe.

Folgende Komponenten sind nun am Start:

LS: KEF Q7
Preamp: Advance Acoustic MPP 505
Quellen wie in Signatur.

Welche Endstufe würdet Ihr mir empfehlen?
Es stehen 400€ bis maximal 500€ zur verfügung.
Ich glaube ich werde gebraucht kaufen wollen.
Gerne soll der Amp symmetrische XLR Inputs haben.

Vom Klang war meine alte Kombi, Preamp Denon DAP 2500, Poweramp Linn LS2, in den Höhen etwas schwach. Das soll aber auch eine Schwäche der Kef Q7 sein. Der Linn ist allgemein zu leistungsarm für die Q7. Wenn ich die Nachbarn mal mitbeschallt habe ist er öfter mal überhitzt.

Sehr attraktiv finde ich ja die Advance Acoustic MAA 405. Ist aber auch gebraucht noch etwas zu teuer & selten.
In betracht ziehe ich auch den Parasound HCA 2200.

Gehört wird viel Gitarrenmusik.

ALSO WELCHE ENDSTUFE WÜRDET IHR EMPFEHLEN?
HAT EVTL. SOGAR JEMAND DIE Q7 DER DAS HIER LIEST?

Beste Grüße,
Max


[Beitrag von MaxBerlin am 19. Apr 2010, 22:08 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Apr 2010, 21:59
Hi

Also, mit der Parasound HCA2200 schiesst Du die Chassis der Q7 bei Unachtsamkeit in den Himmel, im Prinzip reicht also auch eine weniger potente Endstufe.
In Ebay werden z.Z. einige intressante Modelle angeboten, eine HCA 2200 zählt übrigens auch dazu, eine prima Endstufe, wenn man mit dem Lautstärkeregler umgehen kann.

Mein Tipp für ein neues Modell:

http://www.thomann.de/de/pas_2002pca.htm

Saludos
Glenn
Subfreak
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Apr 2010, 16:54
Moin,

ich würd dir irgendwas von Rotel empfehlen falls dir die Optik zusagt.
RB 981,RB 991,RB 1070
Vllt 2x RB 03/06? Könnte man gebrückt fahren.
Habe selbst die 981 Zuhause und bin sehr zufrieden.

Gruß

Subfreak
MaxBerlin
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Apr 2010, 18:52
Danke für die weiteren Tipps.

Die Rotel RB 1070 gibt es in der Bucht gebraucht vom Händler für 525€ mit einem Jahr Garantie. Das ist preislich schon im schmerzhaften Bereich. Die sieht auch echt super aus. Hat leider keine XLR-IN aber das ist ja kein Weltuntergang da die Kabel zum Preamp kurz sein werden.

Wie steht es um die RB-980BX? Die gibt sehr oft. Wo ist der Unterschied zur 981?

Wie würdet Ihr die Rotels klanglich im Vergleich zu Advance Acoustic 405 sehen?

Ich habe auch noch eine Parasound HCA-1000A gefunden. Die sagt mir auch zu...
Subfreak
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Apr 2010, 19:19
Moin

525€ für die 1070 ist zu teuer. Ich denke so für 400-450€ müsste die eigentlich zu kriegen sein.
Die 980BX sieht von innen ganz anders aus als die 981.
Der Trafo der 980 ist gekapselt und sie hat 10 Watt pro Kanal weniger. Klanglich ist kein Unterschied zu hören, die 980BX ist einfach nur älter. Die 1070 dürfte sich auch nicht anders anhören.
XLR Eingänge gibt es bei Rotel erst ab der RB 991/1080.
Die Parasound und die Advance Acoustic habe ich noch nicht gehört.

Gruß

Subfreak
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Apr 2010, 08:17
Moin

Über den Klang kann man hier philosophieren, muss man aber nicht, dahingehend gibt es sowieso sehr unterschiedliche Meinungen.
Z.Z. werden bei Ebay ein paar feine Endstufen versteigert, da sollte doch was für Dich dabei sein, außer Rotel, AA und dem üblichen Mainstream.

http://cgi.ebay.de/B...?hash=item45f25a21e2
http://cgi.ebay.de/V...?hash=item4ceee179de
http://cgi.ebay.de/V...?hash=item255a073e23
http://cgi.ebay.de/F...?hash=item2a0655ad11

Oder auch mal bei diesem Händler nachfragen, was er noch so alles im Angebot hat:

http://www.hi-end-xtreme.net/?Produktkategorien:Endverst%E4rker

Schade das die Verkäufer für ihre Nakamichi Endstufen so abgefahrene Preise aufrufen, scheint wohl im Moment Kult zu sein!
Wo die o.g. Endstufen (Ebay) mit dem Preis landen, weiss ich natürlich nicht, aber Du hast Dir ja ein Limit gesetzt, also einfach mal beobachten.

Saludos
Glenn
George_Lucas
Moderator
#7 erstellt: 21. Apr 2010, 08:33
Hallo MaxBerlin,

vor etwa einem Jahr stand ich vor der gleichen Herausforderung wie du. Ich hab mir mehrere Endstufen "angehört" und miteinander vergleichen können.

Da ich nicht nur Musik, sondern auch Kinofilme schaue, hab ich mich letztendlich für 4 x Crown XLS402D entschieden. Die besitzen sogar eine THX-Lizenz (THX Approved) für große Kinos!

Meine Tipps sind im Preis zwischen 250 - 300 Euro:
Klanglich sind Unterschiede praktisch nicht vorhanden, da die PA-Endstufen in der Regel nicht gesoundet sind.
Allenfalls eine 8-Kanalendstufe (IMG-Stageline STA1508) viel klanglich ein wenig ab, war aber in der Kombi mit einer Vorstufe jedem Receiver/Verstärker bis 6000 Euro klanglich hörbar überlegen. Allenfalls unter massiven Pegel von deutlich über 115 dB verzerrte sie früher. Da waren die teuren Verstärker überlegen.
Die ALESIS und die Crown waren allerdings klanglich noch mal deutlich ein Schritt nach vorn, auch bei "Zimmerlautstärke".


Crown XLS 402D (mit 2 x 450 Watt/4 Ohm)
ALESIS RA500 (Lüfterlos, wird in Tonstudios eingesetzt)

Hier hab ich ein wenig darüber geschrieben:
http://www.hifi-foru...read=95&postID=44#44

http://www.hifi-foru...read=95&postID=50#50

http://www.hifi-foru...read=95&postID=53#53
Subfreak
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Apr 2010, 10:06
Hi,



Über den Klang kann man hier philosophieren, muss man aber nicht, dahingehend gibt es sowieso sehr unterschiedliche Meinungen.


Wie recht du doch hast.

Ob du nun Vincent, Rotel oder Advance Acoustic nimmst ist egal. Verstärker bauen können die alle.

Beste Güße

Subfreak
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Apr 2010, 10:35
Allerdings gibt es große Unterschiede, was die Stabilität und Stromversorgung betrifft, man schaue sich nur mal die Vincent, Parasound, Berendsen usw. an.
Ich hatte schon zwei Rotel und genau in diesem Punkt, hat mich die Marke doch sehr enttäuscht, aber eine KEF Q7 ist ja recht genügsam, was die Leistung betrifft.

Ich persönlich würde XLR nicht überbewerten, ein gutes Cinch tuts auch und für die KEF hätte ich schon zwei passende Endstufen im Auge.

Saludos
Glenn
Subfreak
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Apr 2010, 12:18
Mahlzeit,

Rotel gillt eigentlich als sehr stabil. Nätürlich kommt eine RB 980 nicht an eine große Parasound ran, genau so wie eine Parasound HCA 2200 nicht an die Krell Monoblöcke FPB 650 M ran kommt was stabilität und Leistung betrifft.

Die RB 981 ist laut dem Stereoplay Test bis 1 Ohm stabil.
2x 525 Watt nach DIN an 1 Ohm
2x 255 Watt nach DIN an 4 Ohm

Nur mal so als Verteidigung

Für eine Kef reicht das dicke.

schöne Grüße

Subfreak
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 21. Apr 2010, 15:36
Hi

Die Marke Rotel wird leider all zu oft überschätzt, Krell kocht auch nur mit Wasser und ist zu dem überteuert, mal ehrlich, wer braucht so was?
Auf die Test´s der ehrenwerten Zeitschriften.....egal lassen wir das, in einem Punkt sind wir uns einig, für eine Q7 reicht selbst ne kleine Rotel locker.

Ich bin, was Endstufen betrifft, etwas verwöhnt, daher können mich die überteuerten Mainstreamprodukte nicht locken, aber das muss jeder selbst entscheiden.

Saludos
Glenn
MaxBerlin
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Apr 2010, 21:23
Danke für die weiteren Anregungen. Endstufen aus dem PA-Bereich sind eine echte Alternative. Höchst standhaft, Leistung ohne Ende und einfach ne ganze Ecke günstiger da kein Marken-Aufschlag.

Ich würde da aber eher auf die Klassiker von Yamaha zurückgreifen. Die PC2200M habe ich nun mal angepeilt. Macht mit dem VU-Metern auch optisch was her. Ist passiv gekühlt. Ich glaube da werde ich in der Bucht mal zugreifen. Bei den Preisen ist das denke ich eine Versuch wert.

Ich werde Berichten...
Formula_Flo
Stammgast
#13 erstellt: 22. Apr 2010, 11:36
Darf ich auf eine Alesis RA 500 verweisen? Der passende Thread ist hier
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktivlautsprecher für ca. 400? gesucht.
WATER18 am 15.09.2013  –  Letzte Antwort am 16.09.2013  –  10 Beiträge
Endstufe für subwoofer gesucht!
quaeler1 am 24.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  20 Beiträge
Stereosystem für 400-600? gesucht!
Maddin1988 am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  18 Beiträge
Hifi-Anlage gesucht <400?
Marmeladig am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  4 Beiträge
Kompakte für ca. 400 ? speziell für Vinyl gesucht
AnnoDomini87 am 04.10.2008  –  Letzte Antwort am 11.10.2008  –  22 Beiträge
ENDSTUFE für TEUFEL-Boxen gesucht
DigitalArts am 05.09.2011  –  Letzte Antwort am 06.09.2011  –  4 Beiträge
erweiterbares Stereosystem für Zimmer gesucht, bis ca 400?
Ragmer am 05.12.2014  –  Letzte Antwort am 06.12.2014  –  8 Beiträge
Stereo-Regalbox bis 400? für Surroundsystem gesucht
winlincla am 15.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  15 Beiträge
2.0/2.1 System für 300-400? gesucht
-Magu- am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 02.06.2015  –  16 Beiträge
LS-Paar für unter 400? gesucht
student22muc am 01.09.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Alesis
  • KEF
  • Advance Acoustic
  • Denon
  • Monacor

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 87 )
  • Neuestes Mitgliedtomsorg
  • Gesamtzahl an Themen1.345.431
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.368