Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

neue lautspercher von pioneer

+A -A
Autor
Beitrag
zwecki
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jul 2010, 11:42
hallo leute..
hab da mal ne frage:
will mir diese pionner ls kaufen klick
kaufen..
nun ja meine anlage hat nur 2 normal und 2 sourround ausgänge.
hab jetzt 4 lautsprecher einfach dazugehängt.
hab noch einen subwoofer dran (aktiv) und bei den surround auch welche dran.
so ich glaube meine anlage ist so ziemlich am ende ihrer leistungen will aber mehr.
anlage : sony lbt-n355
will diese 2 pioneer ls auch noch dazumachen.
welcher amp wäre nötig ?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Jul 2010, 17:55
Hallo,

deine Anlage sagt mir jetzt nicht wirklich was.

Ist das nicht eine "Stereo-Kompaktanlage" ??

Hast du ein paar Bilder deiner Konstellation??
Gerade auch von den Anschlüssen auf der Rückseite.

Welche 2 "Surroundausgänge" meinst du ??


Wenn dies eine Stereoanlage ist,
denn ich sehe auf Bildern immer nur 2 dazugehörige Lautsprecher,
dann ist es nur eine Frage der Zeit wann du die Verstärkereinheit mit den vielen Lautsprechern endlich gegrillt hast.

Da du Zweck ja schon in deinem Namen beherbergst,
welchen Zweck verfolgst du mit den vielen Lautsprechern??

Zum Musikhören genügen zwei,
wenn dir die Performance eines deiner Päärchen nicht ausreicht,
dann musst du dich in der Membranfläche des Lautsprechers steigern,
nicht in der Lautsprecheranzahl.(Denke du bist ein Fall für Cerwin Vega)

Wenn du ein Heimkino betreiben willst in 5.1 oder 7.1 dann benötigst du einen entsprechenden AV-Receiver,
ausserdem müssen die Lautsprecher zueinander passen,
nicht einfach mehrere zusammenklatschen.


Gruss
zwecki
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Jul 2010, 10:49
naja sie ist eine compact hifi stereo anlage.
ja es sind seriell nur 2 LS dabei.
naja ich habe einen sehr großen raum und da brauche ich mehr das ich überall gut höre.
aber ich will ja jetzt so machen
nur einen verstärker mit lautsprecher und einen aktiv subwoofer.
meine frage wurde aber noch nicht beantwortet welcher verstärker ist für die oberen LS nötig ?
klick und was heißt bei diesen lautsprecher PMPO vertärker ?
und meine anlage hat auf einer party schon mal 10sdt. durchgespielt bei voller lautstärke und sie mache keine anzeichen von überhitzung !!!
Goldener-Reiter
Stammgast
#4 erstellt: 18. Jul 2010, 11:23
SUCHFUNKTION!!!
Alle! deine Fragen werden jeden zweiten Tag von einem neuen Anfänger gestellt und wurden schon zur genüge beantwortet.

* An deinem Compact-System machen neue LSP keinen Sinn.
* Willst du mehr Leistung erfordert das einen neuen Verstärker und besser LSP
* 2 LSP reichen für deinen Raum aus
* Für 5.1 benötigst du 5 LSP gleichen typs und einen Aktiv-woofer sowie einen AV-Receiver
* Die vorgeschlagenen LSP taugen nichts ->SUCHFUNKTION!
zwecki
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Jul 2010, 11:28
so stell mich nicht für so blöd da das ich nicht weiß das man für ein 5.1 system einen av receiver benötigt !!!!.
wollte nur höfflich fragen was PMPO verstärker bedeutet !!!
werde mich in zukunft nicht mehr an euch wenden wen ihr mir nicht mal in 4 antworten sagen könnt welcher amp nötig ist und was PMPO bedeutet
TShifi
Stammgast
#6 erstellt: 18. Jul 2010, 11:47

zwecki schrieb:
so stell mich nicht für so blöd da {


Das nachst du schon selber mit dem Kauderwelsch den du hier schreibst. Und qualifizierte Antworten hast du hier schon bekommen nur halt ignoriert.....

Master_J
Inventar
#7 erstellt: 18. Jul 2010, 11:49
"PMPO" wirst Du ja wohl noch in die Suchfunktion eingeben können...

Ansonsten ist doch alles gesagt, nicht?

Gruss
Jochen
stschroeder
Stammgast
#8 erstellt: 18. Jul 2010, 11:55

zwecki schrieb:
so stell mich nicht für so blöd da das ich nicht weiß das man für ein 5.1 system einen av receiver benötigt !!!!.


Hier stellt dich niemand blöd dar, sondern es wurde eine höfliche, auführliche Antwort auf eine nicht klar erkennbare Fragestellung gegeben.



wollte nur höfflich fragen was PMPO verstärker bedeutet !!!


Das ist eine Angabe, wieviel Leistung dieser Lautsprecher verträgt, ohne kaputt zu gehen. PMPO sagt aber leider weder bei Verstärkern noch bei Lautsprechern irgendetwas aus, da es kein genormtes Messverfahren gibt und sich die Hersteller die Zahlen "aus den Fingern saugen".



werde mich in zukunft nicht mehr an euch wenden wen ihr mir nicht mal in 4 antworten sagen könnt welcher amp nötig ist und was PMPO bedeutet :{


Das bleibt dir überlassen wen du fragst. Hier mal zwei Tipps für die Zukunft:
1. Wenn du nicht weißt, was PMPO heißt, gib es ruhig mal bei Google ein. Der erste Link führt dich zu Wikipedia mit einer sehr umfangreichen Erklärung.
2. Eine einigermaßen vorhandene Interpunktion und Rechtschreibung helfen denen, die dein Anliegen/Frage lesen, ungemein! Außerdem ist es auch ein Stück weit Höflichkeit, denn du erwartest ja Hilfe.






naja ich habe einen sehr großen raum und da brauche ich mehr das ich überall gut höre.


Mehr was? Lautsprecher? Nein.



und meine anlage hat auf einer party schon mal 10sdt. durchgespielt bei voller lautstärke und sie mache keine anzeichen von überhitzung !!!


Hm. Hier im Forum sind viele Leute unterwegs, die sich in Technik und gerade Hifi/PA etc. sehr gut auskennen. All diese Leute wissen, dass dein Verstärker niemals zig verschiedene Lautsprecher 10h am Stück mit Poti auf Anschlag betrieben hat. Deswegen wunder dich nicht, wenn sich nicht jeder die Zeit nimmt wie ich, dir deine Fragen zu erklären.


Zur eigentlichen Frage: Die Pioneer-LS sind nicht wirkliche HiFi-Lautsprecher. Was sie aber können ist relativ laut und mit relativ viel Bass! Sie sollten eigentlich passend für dich sein.
Als Verstärker empfehle ich dir, bei Ebay einen gebrauchten eines der üblichen Verdächtigen zu kaufen. Hierzu zählen Yamaha, Onkyo, Denon, Marantz, Sony, [...]
Such mal ein bischen in der Bucht und frag dann nochmal, wenn dir etwas konkret ins Auge fällt.

Gruß,
Stefan.
zwecki
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Jul 2010, 12:01
ok danke stefan und sorry wegen vorher
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Jul 2010, 12:12
Ich würde dir einen kompletten neuanfang empfehlen.

Die Pioneer ls kann man getrost in die Tonne treten.

Wenn du bereit bist in eine neue Anlage zu investieren, und du dein Budget nennst, sowie deine Raumgröße und Musik geschmack kann man dir sicherlich weiter helfen.

Denn was du da vor hast, ist schlichtweg murks, das hat mit hifi nichhts zu tun, und wirklich laut wird´s auch nicht.

Da müsste man ganz anders ansetzen.

Gruß
Robert
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 18. Jul 2010, 15:49
Hallo zwecki,

erstmal zu den Clatronic LS und deiner Frage bezüglich PMPO.
Was die Beschreibung damit bezweckt dürfte sich der Kenntnis eines jeden entziehen,
den der Hinweis auf einen Verstärker,egal ob PMPO oder RMS oder sonstwas ist hier fehl am Platz da der LS keinen Verstärker beherbergt.

Egal wo du irgendwie mit dem Begriff PMPO zusammentriffst,
vergiss das ganz schnell,
da steckt nur Kernschrott übelster Sorte dahinter,
mehr nicht.

Beantworte mal die Fragen von Budget und Raumgrösse,

wenns laut werden soll wie schon erwähnt dann Cerwin Vega CLS 12 (15) aufrufen,
entweder ein gebrauchter Onkyo Integra mit 120 Watt RMS aufwärts dazu,
oder gleich in die PA Abteilung überlaufen mit nem T-Amp,
als Vorstufe Mischpult oder deinen PC wenn dieser als Quelle dient,
dann sollte auch ein grosser Raum beben.

Wenn der Bass immer noch nicht passen sollte,
Cerwin Vega baut auch solche dazu.

Gruss
zwecki
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Jul 2010, 07:20
hi Robert,
ja habe über einen neuanfang auch schon nachgedacht...
als musikquelle dient die ps3 oder der laptop.
Diese Lautsprecher
von klipsch sehen irgendwie nicht schlecht aus.
und so ein center
lautsprecher würde auch gut in mein zimmmer passen.
zimmer hat ca. 25 m².
nun ja mit diesen lautsprechern bin ich mit meinen budget auch am ende da ich noch in der lehre bin.(und ich auch nicht mehr investieren will)
ein verstärker ist aber sicher noch drin...
was haltet ihr von diesen klipsch LS ?
TShifi
Stammgast
#13 erstellt: 19. Jul 2010, 09:17

zwecki schrieb:
hi Robert,
ja habe über einen neuanfang auch schon nachgedacht...
als musikquelle dient die ps3 oder der laptop.
Diese Lautsprecher
von klipsch sehen irgendwie nicht schlecht aus.
und so ein center
lautsprecher würde auch gut in mein zimmmer passen.
zimmer hat ca. 25 m².
nun ja mit diesen lautsprechern bin ich mit meinen budget auch am ende da ich noch in der lehre bin.(und ich auch nicht mehr investieren will)
ein verstärker ist aber sicher noch drin...
was haltet ihr von diesen klipsch LS ?


Bei einem Neuanfang für wenig Geld (Surround oder Stereo) solltest du dich evtl. mal nach Komplettpaketangeboten umsehen. z.B.: http://www.hirschill...Komplett-Pakete.html
zwecki
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 19. Jul 2010, 11:24
ne.....
warum gefallen euch die klipsch nicht ?
oder sind sie nicht die besten ?
aber ich will keine kompett anlage mehr.
will nur einen verstärker mit den klipsch LS dazu.
*r.k.*
Stammgast
#15 erstellt: 19. Jul 2010, 13:01

zwecki schrieb:
ne.....
warum gefallen euch die klipsch nicht ?
oder sind sie nicht die besten ?


Die Klipsch sind (mehr noch als die meisten anderen Lautsprecher) gewoehnungsbeduerftig. Grade fuer Musik.
Fuer Heimkino find ich deren Sachen gut bis sehr gut.

"Die besten" Lautsprecher gibt's nicht - is so wie "das beste Getraenk" .. Geschmackssache.

Was willst du mit dem Center - der bringt wenig bis nix, ohne 5.1 Setup. Wenn du 'richtige' 5.1 Sachen (DVDs oder BluRays) nutzt fehlen dir die 2rear + sub und fuer Stereo reichen immer noch 2 Lautsprecher.
Also das Geld lieber sparen und in nen Subwoofer stecken (klein z.b. den hier: http://www.akustik-p...ducts_id=873&refID=1 oder eher passend zu den RF den hier


[Beitrag von *r.k.* am 19. Jul 2010, 13:06 bearbeitet]
TShifi
Stammgast
#16 erstellt: 19. Jul 2010, 13:17

zwecki schrieb:
ne.....
warum gefallen euch die klipsch nicht ?
oder sind sie nicht die besten ?
aber ich will keine kompett anlage mehr.
will nur einen verstärker mit den klipsch LS dazu.


Und wo ist das Problem? Ein Neuanfang für Surround wäre dann z.B. das hier gewesen: http://www.hirschill...-SR-508-schwarz.html

Wie geagt, nur ein Vorschlag.

Aber ich glaube du weist nicht was du möchtest. Das geht von zwei neuen LS, über Center LS (ohne Surround Amp) etc......

Sag was du möchtest.

Du schreibst:
will nur einen verstärker mit den klipsch LS dazu.


Was für einen Verstärker? Stereo/Surround?
Was für Klipsch LS? für Stereo oder Surround?
wie "dazu"? zu was?

<gabba_gandalf>
Stammgast
#17 erstellt: 19. Jul 2010, 15:01
Ich bin mir nicht sicher ob ich es überlesen habe, aber was ist denn dein Musikgeschmack?

ICh würde bei dem Budget eher zu Stereo raten, z.B. mit Klipsch RB-81, die sind den kleinen 51ern weitaus überlegen.
UNd zu diesem Preis sind die wirklich Top.
Dazu dann einen kleinen Verstärker wie Onkyo A-9155 (150€ neu) oder etwas gebrauchtes.
Wenn du zu Sourround upgraden willst, musst du dann einen AV-Receiver kaufen.

Gruß
zwecki
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 19. Jul 2010, 17:10
also die meiste zeit höre ich techno , house , hardstyle etc...
nein ich will kein surround system sondern nur stereo !
habe schon einen sub zuhause .
aber wen die LS dan noch bass dazugeben würden wäre das perfect....
habe platzt für 2 stand LS und 2 regal LS...
will kein 5.1 system mit av receiver !!!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 19. Jul 2010, 17:12
Hallo TE,

in deinem Anfangspost erzählst du von deiner Kompaktanlage mit 2 Lautsprechern,
dann schreibst du du hättest noch 4 weitere LS dazugehängt,
ausserdem möchtest du eventuell noch die 2 Pioneer LS auch dazuhängen,
also insgesamt 8 Lautsprecher.

Auf diesen Trichter kommt man normalerweise wenn man mit der erzielten Lautstärke unzufrieden ist.

Nun hast du dir den kleinsten Klipsch LS der RB Serie ausgesucht,
der soll das also alles aufschnupfen???

Ich hab dir schon geschrieben das du besser in Membranfläche investieren solltest,
aber da stosse ich auf taube Ohren.


Wir haben ausserdem immer noch keine Zahl als Gesamtbudget.

Gruss
<gabba_gandalf>
Stammgast
#20 erstellt: 19. Jul 2010, 17:18

Ich hab dir schon geschrieben das du besser in Membranfläche investieren solltest

Die große Membranfläche wäre ja bei den Klipsch gegeben.
Alternativ gäbe es da ja noch die nubert nuBox 381 ... ich persönlich bin ja kein Nubianer, aber kann ja sein, dass sie dir gefällt.

Gruß
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 19. Jul 2010, 17:41
Mit Klipsch machst du imho nichts verkehrt. Der Klipschsound kann für manch einen zwar etwas gewöhnungsbedürftig sein, da sie extremst direkt spielen. Desweiteren können sie auf die Größe bezogen abartige Pegel, wo selbst so manch ausgewachene Standbox ordentlich zu kämpfen hat.

Ich höre zzt über ein Päärchen RB-5 (die regal version der RF-5), und untenrum werden sie von 2 potenten 18" Sub´s unterstützt.

Man sollte den Klipsch aber trotz des enormen Wirkungsgrades einen potenten Verstärker zur seite stellen, denn da blühen die Klipsch erst so richtig auf
TShifi
Stammgast
#22 erstellt: 19. Jul 2010, 18:23

zwecki schrieb:

nein ich will kein surround system sondern nur stereo !

will kein 5.1 system mit av receiver !!!


Und was wolltest du dann mit dem o.g. Centerlautsprecher?


Wasn Wahnsinn.
zwecki
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 19. Jul 2010, 20:02
vergiss das mal mit den center LS.
hier und hier
das sind insgesamt 740 €
und da ist dan sicher noch ein amp verstärker drin ...
was haltet ihr davon..?
stereo tauglich ?
stschroeder
Stammgast
#24 erstellt: 19. Jul 2010, 20:06
Quadrophonie??
zwecki
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 19. Jul 2010, 20:26
weiß ja auch nicht würden die regal LS ausreichen ?
Goldener-Reiter
Stammgast
#26 erstellt: 19. Jul 2010, 20:26
Für Stereo brauchst du aber nur ZWEI Lautsprecher
Bei deinen bevorzugten Musikrichtungen würde ich eher zu nem Stand LSP tendieren. Ganz wichtig trotzdem die LSP vorher mal probehören, jeder klingt anders und nur wenn du im Inet liest das die gut sind, heisst das noch lange nicht das du damit glücklich wirst.


[Beitrag von Goldener-Reiter am 19. Jul 2010, 20:31 bearbeitet]
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 19. Jul 2010, 20:40
Wenn du etwas pegelfestes willst, das auch Bass kann würde ich dir das hier empfehlen.

http://www.amazon.de...id=1279571699&sr=1-2

Und als Endstufe 2x das hier
http://www.thomann.de/de/tamp_s150.htm

Bevor es gleich wieder los geht, das die Endstufe nichts taugen kann, möchte ich sagen das die Endstufe sehr gut konstruiert ist und sich selbst hinter Endstufen der 1000€ Preisklasse nicht zu verstecken braucht.
Sind richtig feine teile, sie haben meine Denon POA-2200 aus dem Wohnzimmer verbannt

Jetzt bräuchtest du noch ein Mischpult oder eine Vorstufe.
Wenn es gebraucht sein darf, bekommt man für 100€ schon brauchbares.
zwecki
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 19. Jul 2010, 21:02
nun ja die LS mit den amp sind außer meiner budget grenze.
hmm ein mischpult will ich nicht..
will gerne die ps3 als musikgeber nützen !!
*r.k.*
Stammgast
#29 erstellt: 20. Jul 2010, 08:59
Dann steht die Antwort doch schon oben:

... z.B. mit Klipsch RB-81, die sind den kleinen 51ern weitaus überlegen.
UNd zu diesem Preis sind die wirklich Top.
Dazu dann einen kleinen Verstärker wie Onkyo A-9155 (150€ neu) ...


Musst du nur noch loslaufen und probehoeren, ob dir die Klipsch gefallen.




habe schon einen sub zuhause .


(wenn der jetzt nix taugt, wird der mit dem neuen System auch nicht viel taugen .. Carhifi Bassrolle? - aber das ist ein anderes Thema)
zwecki
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 20. Jul 2010, 10:37
als sub auch wenns komisch klingt habe ich einen auto sub von pioneer. (aktiv natürlich , wird mit einen 12 v netzteil angetrieben und mit einen high low adapter mit der anlage verbunden)
spielt sehr genau und hat kräftige bässe !
*r.k.*
Stammgast
#31 erstellt: 20. Jul 2010, 10:43

zwecki schrieb:
als sub auch wenns komisch klingt habe ich einen auto sub von pioneer.


Ja, hab ich schon gedacht, bei dem sonstigen Mischmasch.
Verscherbeln und was gescheites holen.
zwecki
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 20. Jul 2010, 10:43
ähm der onkyo A 9155 hat 65 watt maximal leistung pro kanal.
aber die klipsch RB 81 haben 150 watt RMS leistung bis 600 watt maximal
reicht da der onkyo...
wenn ich die ps3 als musikquelle nütze ?
oder brauch ich da noch einen vorverstärker ?


[Beitrag von zwecki am 20. Jul 2010, 10:46 bearbeitet]
*r.k.*
Stammgast
#33 erstellt: 20. Jul 2010, 10:45

zwecki schrieb:

aber die klipsch RB 81 haben 150 watt RMS leistung bis 600 watt maximal :?


Passive Lautsprecher haben keine Leistung, die vertragen welche.

Die Lautsprecher vertragen also mehr als der Verstaerker liefert - du kannst da also auch einen staerkeren Verstaerker dranhaengen (z.b. den oben erwaehnten T-Amp .. das ist aber nur eine "Endstufe", dafuer braucht man dann nen Vorverstaerker - z.b. das erwaehnte "Mischpult", das sowas eingebaut hat).

Der Onkyo ist ein "Vollverstaerker", der braucht keinen Vorverstaerker.


[Beitrag von *r.k.* am 20. Jul 2010, 10:55 bearbeitet]
herr_frank
Stammgast
#34 erstellt: 20. Jul 2010, 10:48

zwecki schrieb:
ähm der onkyo A 9155 hat 65 watt maximal leistung pro kanal.


...das reicht locker für die Klipsch.

Gruß,

herr_frank
zwecki
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 20. Jul 2010, 10:54
also reicht der onkyo aus ?
keinen vorverstärker ?
*r.k.*
Stammgast
#36 erstellt: 20. Jul 2010, 10:56

zwecki schrieb:
also reicht der onkyo aus ?
keinen vorverstärker ?


Onkyo reicht, du koenntest auch bei ebay nach was gebrauchtem gucken, aber da du neu in der Materie bist, ist das Risiko da groben Schrott zu kaufen statt ein Schnaeppchen zu machen vielleicht etwas zu hoch.

Alternativ noch das hier: http://hifi-leipzig....1ne5thig50dn2vkeovv2
Gebraucht, im Schnitt teurer als Ebay, aber zumindest Gewerblich mit Garantie und Rueckgaberecht.

Vollverstaerker sollten keinen Vorverstaerker brauchen.
herr_frank
Stammgast
#37 erstellt: 20. Jul 2010, 10:56
Der Onkyo ist ein Vollverstärker, d.h. er hat bereits einen Vorverstärker eingebaut.
zwecki
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 20. Jul 2010, 11:03
danke leute
dieser pioneer vollverstärker ist ein bisschen besser und kommt mir sogar biliger


[Beitrag von zwecki am 20. Jul 2010, 11:11 bearbeitet]
*r.k.*
Stammgast
#39 erstellt: 20. Jul 2010, 11:18

zwecki schrieb:

dieser pioneer vollverstärker ist ein bisschen besser und kommt mir sogar biliger


Is aber nicht lieferbar - rot. Is halt das Problemchen beim Gebrauchtkauf, das nicht immer das verkauft wird, was man kaufen will.

Auf Ebay gibt's den zum Sofortkauf: http://cgi.ebay.de/P...&hash=item2a08bfb074 aber keine Ahnung ob das Angebot taugt - Beschreibung ist ja angeblich voll funktionstuechtig.
zwecki
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 20. Jul 2010, 11:24
klingt nicht schlecht 2 tage kann er getestet werden steht unten!!
*r.k.*
Stammgast
#41 erstellt: 20. Jul 2010, 11:34
Hat die PS3 eigentlich analoge Soundausgaenge? Kopfhoerer oder Cinch?

Die aelteren Verstaerker haben meist keine digitalen Eingaenge.
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 20. Jul 2010, 12:19
Ich würde für die Klipsch schon einen etwas potenteren Verstärker verwenden. Vor allem wenn man laut hört, wird man sich wundern wie schnell man den Verstärker ausgefahren hat.

Ich betreibe meine Klipsch rb-5 derzeit mit 2 gebrückten T.amps die eine Ausgangsleistung von 400Watt an 4 ohm haben.
Und selbst da hatte ich es schon geschafft, das die Clip led aufgeleuchtet hat. Obwohl meine Klipsch mit einer Nennbelastbarkeit von "nur" 150Watt angegeben sind.
Desshalb auch mein Vorschlag mit den 2 T.amps
herr_frank
Stammgast
#43 erstellt: 20. Jul 2010, 12:22
Ich glaube, die RB-5 belasten einen Verstärker mehr als die RB-81. Das ist ja schon eine andere Liga.


Und selbst da hatte ich es schon geschafft, das die Clip led aufgeleuchtet hat


das muss mächtig laut gewesen sein....


[Beitrag von herr_frank am 20. Jul 2010, 12:24 bearbeitet]
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 20. Jul 2010, 12:39
Naja die rb-5 sind auch "nur" Regal ls, und nicht besonders anspruchsvoll was Verstärker angeht.

Aber es ist schon recht laut wenn ich so laut aufdrehe, obwohl mir das manchmal noch etwas zu leise ist. Liegt aber wahrscheinlich nicht zuletzt an meinem Musik Geschmack
herr_frank
Stammgast
#45 erstellt: 20. Jul 2010, 12:44
Oh, hab´s gemerkt, hab an die RF-5 gedacht...

Gruß,

herr_frank
*r.k.*
Stammgast
#46 erstellt: 20. Jul 2010, 12:56

herr_frank schrieb:
Oh, hab´s gemerkt, hab an die RF-5 gedacht...


Die Klipsche sollen aber generell vergleichsweise effizient sein.
Entweder taugen die T.Amps doch nix fuer den Heimgebrauch und sounden einfach mehr "PA maessig" als high-end Hifi Verstaerker.
Oder die Raumakustik ist totaler Schrott (waere ja nicht ungewoehnlich).
Oder die Ohren kaputt (da merk ich auch langsam, das ich als junger Mann zu gerne zu nah an den grossen LS gestanten hab )
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 20. Jul 2010, 13:38
Alle 3 Faktoren kann ich ausschließen, da die T.amps aus dieser Serie sehr hochwertig für ihr Geld aufgebaut sind.
Wie schon gesagt, meine Denon Poa 2200 habe ich aus dem Wohnzimmer verbannt

Auch meine Ohren sind definitiv noch in Ordnung, aber Dynamikspitzen haben es gewaltig in sich. Da ist es bei hohen Pegeln keine Kunst 400Watt zu erreichen
*r.k.*
Stammgast
#48 erstellt: 20. Jul 2010, 13:51

P.W.K._Fan schrieb:
Alle 3 Faktoren kann ich ausschließen, da die T.amps aus dieser Serie sehr hochwertig für ihr Geld aufgebaut sind.


Das aendert die Raumakustik?

Der "hochwertige" Aufbau sagt ja recht wenig ueber die Abstimmung aus.


[Beitrag von *r.k.* am 20. Jul 2010, 13:52 bearbeitet]
zwecki
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 20. Jul 2010, 14:08

*r.k.* schrieb:
Hat die PS3 eigentlich analoge Soundausgaenge? Kopfhoerer oder Cinch?

Die aelteren Verstaerker haben meist keine digitalen Eingaenge.

na klar hat die ps3 cinch ausgänge .
aber auch einen optisch digital ausgang...
*r.k.*
Stammgast
#50 erstellt: 20. Jul 2010, 14:15

zwecki schrieb:

*r.k.* schrieb:
Hat die PS3 eigentlich analoge Soundausgaenge? Kopfhoerer oder Cinch?

Die aelteren Verstaerker haben meist keine digitalen Eingaenge.

na klar hat die ps3 cinch ausgänge .
aber auch einen optisch digital ausgang...


Der digitale Ausgang bringt bei aelteren Verstaerkern nicht viel, da die keine digitalen Eingaenge haben - muesstest also doch nen neueren nehmen, der auch digitale Eingaenge hat. (es gibt adapter, aber die kosten 50,- und mehr)

Cinch gibt's viele .. u.a. die gelben fuer Video. Oder betreibst du die PS3 schon an der jetztigen Anlage? (ich kenn die Kiste echt nicht um im I-Net findet sich irgendwie auch nix konkretes auf die schnelle).

edit: grad gesehen, die analogen audioausgaenge gibt's ueber den "AV multi out"


[Beitrag von *r.k.* am 20. Jul 2010, 14:38 bearbeitet]
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 20. Jul 2010, 14:44
Was ich damit sagen wollte, ist das man meine Raumakustik außer acht lassen kann. Da ich die Anlage schon in den verschiedensten Räumen und sogar schon im Freifeld gehört habe
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Anlage gesucht. Pioneer noch ok?
pirna2008 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  4 Beiträge
neue Elektronik oder neue Lautsprecher?
gob am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 18.06.2009  –  21 Beiträge
Neue Anlage an Magnat Altea 5 - Marantz oder Pioneer?
blacksock am 13.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  3 Beiträge
Neue Lautsprecher - Pioneer SX-302
Juloko am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 27.11.2011  –  3 Beiträge
Neue Boxen für Pioneer SA8500II
NJay289 am 18.01.2016  –  Letzte Antwort am 19.01.2016  –  2 Beiträge
neue Stereo Lautsprecher
der_Eisbaer am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 29.12.2003  –  19 Beiträge
Suche neue Standlautsprecher!
audiofreaq am 17.09.2013  –  Letzte Antwort am 19.09.2013  –  7 Beiträge
Neue Kompaktanlage gesucht !
CYN am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  2 Beiträge
RETRO-Verstärker von PIONEER
Tony1234 am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 04.06.2009  –  7 Beiträge
Lautsprecher für Pioneer A-A6
santino_b am 05.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Klipsch
  • Nubert
  • Jamo
  • Yamaha
  • Elac
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 157 )
  • Neuestes MitgliedChupethino
  • Gesamtzahl an Themen1.344.957
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.567