Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAD C355BEE oder Yamaha AS 1000 an Monitor Audio RX8

+A -A
Autor
Beitrag
Metalhead83
Neuling
#1 erstellt: 01. Aug 2010, 21:28
Hallo!

Ich plane mir in den nächsten Monaten meine erste "richtige" Hifi Anlage zusammenzustellen. Nachdem ich mich durch diverse Hersteller gekämpft habe - Rotel, Cambridge Audio, Marantz - habe ich meine Auswahl im Verstärker Bereich auf den NAD C355BEE und den Yamaha AS 1000 eingeschränkt.

Als passende CD Player kämen dann der NAD C545 oder C565 bzw. Yamaha S 1000 in Betracht. Einzig bei den Lautsprechern habe ich inzwischen Gewissheit: es sollen definitiv die Monitor Audio RX 8 werden.

Meine Frage an euch: hat jemand Erfahrungen mit einer oder sogar beiden Ketten? Die NAD ist schon preislich sehr attraktiv. Beim Testhören wirkten die Yamaha jedoch ne Ecke kraftvoller und klarer.

Meinungen und Erfahrungen würden mir sicher weiterhelfen!
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 02. Aug 2010, 10:18
Moin,

dass die Yamahas nun "klarer" klingen, kann ich mir nicht recht vorstellen. Den C355BEE sollte man immer mit "Tone Defeat", also deaktivierter Klangregelung testen.

Wenn das Budget bei 1900€ liegt, dann würde ich den NAD C375BEE mit dem NAD C545 kaufen. Der CDP reicht vollkommen aus, der C375BEE ist aber schon eine andere Hausnummer als der C355 und der A-S 1000.
Preislich sind beide Kombis (AS-1000+CD-S1000 / C375BEE+C545) gleichauf.

Wenn es geht würde ich den C375BEE mal an den RX-8 testen.

Gruß
Haakon
Metalhead83
Neuling
#3 erstellt: 02. Aug 2010, 10:40
Vielen Dank schon mal für die schnelle Antwort!

Das mit dem klareren Klang beim Yamaha ist wahrscheinlich subjektives Empfinden, zumindest kam es mir so vor.

Den NAD C355BEE hab ich auch mit Tone Defeat getestet. Hatte schon "befürchtet", dass mir evtl. noch zum C375 geraten wird. Mich schreckt dort leider der Preis ein wenig ab. Liste sind das immerhin 1395 €.

Ich werde die Anlage in einem max. 20 qm großen Raum betreiben. Würde ich die Vorzüge des 375er dort überhaupt noch mitbekommen oder wäre der Verstärker schon zu überdimensioniert für einen solchen Raum? Anhören werde ich ihn mir in jedem Fall, es juckt in den Fingern

Weitere Tipps immer gerne!
sportsear
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Aug 2010, 10:52
Versuche es doch mal mit einem Naim XS, der klingt besser als die anderen Kandidaten. Gebraucht bei Ebay ...?
Einen Primare I 21 oder besser Primare I30 kann ich auch sehr empfehlen.
Überlege Dir , ob du nicht noch ein wenig sparst um Dir dann einen besseren Verstärker als die von Dir genannten zu kaufen. Du willst ja lange Freude haben.
Viel Erfolg!
sportsear
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Aug 2010, 11:12
Sollte es unbedingt der NAD 375 werden sollen, empfehle ich den Import aus England. da kannst Du noch ca. 300-400 Euro sparen. Aber ich würde Dir empfehlen mehr Geld in die Boxen zu stecken. Du könntest ja auch mal den AS 700 Yammaha testen, der ist stärker als seine größeren Geschwister und in der Kombination mit nem Nad 545 Player besser als der hauseigene CD S700 gut. Siehe auch Test in Stereo o. Stereoplay. Kommt denn Selbstbau der Boxen in Frage?
Gruß!
Metalhead83
Neuling
#6 erstellt: 02. Aug 2010, 11:15
Über NAIM habe ich auch schon viel Gutes gehört, Primare kenne ich leider gar nicht. Ich habe es gerade nach Monaten Suche geschafft den Kandidatenkreis einzugrenzen. Außerdem kann ich die Komponenten ohne Schwierigkeiten beim Hifi-Laden hören. Ihr kennt ja bestimmt auch die Probleme eine passende Hifi-Kette zu finden und wenn ich jetzt neue Komponenten in Erwägung ziehe drehe ich wahrscheinlich vollends durch

Zuletzt hatte ich noch die Myryad Z-Serie gehört, allenfalls diese würde ich noch neben NAD/Yamaha in Betracht ziehen, auch weil ich sie vor Ort mit den Lautsprechern hören kann und sie bezahlbar ist. Zudem höre ich fast ausschließlich Hard Rock/Metal, da passen genannte Kandidaten ganz gut da - in meinen Augen - alle recht kräftig aufspielen.

Trotzdem herzlich Dank für den Tipp mit NAIM! Wenn mal Aufrüsten ansteht werde ich dem auch ne Chance geben. Jetzt wird die Tage erstmal weiter probegehört und dann hoffentlich Anfang September die Ernte eingefahren.
Klas126
Inventar
#7 erstellt: 02. Aug 2010, 11:18
Also ich habe die MA RS8 die RX sind die gleichen sehen nur anders aus ^^... Habe NAD mit Yamaha verglichen und keinen Unterscheid gehört. Das ist egal welchen du nimmst

Ps: die Riesen Plastik Fernbedinungen von NAD sind wiederlich, wie ich finde... hat der Yamaha S700 keine Metall Fernbedinung ? nimm den


mfg
Klas
Metalhead83
Neuling
#8 erstellt: 02. Aug 2010, 11:19
Da haben sich die Beiträge wohl überschnitten.

Danke für den Import Tipp. Werde mal nachschauen. Selbstbau kommt für mich nicht in Frage, da mir dafür jegliches Geschick fehlt.

Den Yamaha 700er habe ich sowohl in der Yamaha Kombi als auch mit dem NAD C545 gehört. Ehrlich gesagt empfand ich den 1000er als etwas kräfiger. Der größte Posten werden wohl eh die Lautsprecher, wobei ich glaube (und hoffe!) mit den Monitor Audios keinen Fehler zu machen.
Metalhead83
Neuling
#9 erstellt: 02. Aug 2010, 11:23
@ Klas

Über die Optik bei NAD braucht man nicht viel sagen. Yamaha ist da schon wesentlich ansprechender, allein der CD-Player ist unglaublich gut verarbeitet. Habe auch gehört, dass die NAD Fernbedienung bei der Lautstärkeregelung ungenau sein soll, was mich aber nicht abschreckt. Zudem wäre die Kombi NAD C545/C355BEE noch ne ganze Ecke günstiger als die 1000er Kombi von Yamaha... Und bei dieser wichtigen Entscheidung will ich mich nicht von optischen Aspekten verleiten lassen, auch wenn das bei den wunderschönen Yamahas echt schwer fällt
Klas126
Inventar
#10 erstellt: 02. Aug 2010, 11:45
Also von deinem Namen her wirst du wohl wie ich Metal hören ^^ Also sie sind Extrem hochauflösend und das kann eine schlechte Aufnahme kaputt machen... die Höhen sind sehr gut, und das kann zu problemen führen.
Die sind aber nicht groß genug das ich nicht super zufrieden mit den LS bin.
Ich habe mal ein paar andere Amps probe gehört aber wie gesagt, nie einen Unterscheid feststellen können. Das die Höhen bei manchen Aufnahmen etwas weicher rüberkommen.


Das sind die LS und da kann man nichts machen.

ca 3 % von meinen 500 Cds machen probs. Zb Accept - Russian Roulette.

Das prob hatt sich mit der zeit ca 2 Monate etwas verbessert die LS waren eingespielt, ich habe den Bass auf 2 gestellt
(bei Yamaha) Und allgemein gewöhnt man sich an die kritischen Punkte seiner LS ( zumindest ich)


Aber wie gesagt ich als Metaller kann sie empfehlen. Wenn deine Akutsik net übel schelcht ist also Steinboden ohne Teppich großes Fenster mit dünnen vorhängen usw.


mfg
Klas


[Beitrag von Klas126 am 02. Aug 2010, 11:48 bearbeitet]
Metalhead83
Neuling
#11 erstellt: 02. Aug 2010, 17:27
Bin mal gespannt wie sich das entwickelt. Werde den LS auf jeden Fall ne Menge Zeit zum Einspielen geben. In den nächsten Wochen werde ich nochmal ausgiebig NAD gegen Yamaha hören.

Und das mit der bevorzugten Musikrichtung stimmt auch, der Nickname ist ja recht offensichtlich... Stattliche Sammlung übrigens, sehr schöne Sachen hast du da.

Ich werde mal berichten wie es mir beim HiFi-Händler ergangen ist. Jetzt gehts erstmal nach Wacken!
Amperlite
Inventar
#12 erstellt: 02. Aug 2010, 17:55

Metalhead83 schrieb:
Und bei dieser wichtigen Entscheidung will ich mich nicht von optischen Aspekten verleiten lassen, auch wenn das bei den wunderschönen Yamahas echt schwer fällt ;)

Diese beiden Verstärker dürfen sich kaum so stark unterscheiden, als das man ein Gerät kaufen sollte, das einem nicht gefällt. Der optisch Aspekt ist wichtig.


[Beitrag von Amperlite am 02. Aug 2010, 17:56 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 02. Aug 2010, 18:06

Klas126 schrieb:
Also ich habe die MA RS8 die RX sind die gleichen sehen nur anders aus ^^



Ne Ne Klas,
die RX sind gerade in deinem Problembereich Hochton etwas dezenter abgestimmt als die alten RS.



Gruss
sportsear
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Aug 2010, 18:48
Wie wäre es den mit den Platinum, die habe ich gehört und finde sie gerade im Hochton sehr gut (Bändchenhochtöner) Sie sind auch toll verarebeitet...
Klas126
Inventar
#15 erstellt: 02. Aug 2010, 19:03

weimaraner schrieb:

Klas126 schrieb:
Also ich habe die MA RS8 die RX sind die gleichen sehen nur anders aus ^^



Ne Ne Klas,
die RX sind gerade in deinem Problembereich Hochton etwas dezenter abgestimmt als die alten RS.



Gruss



Tjo ok ich habe Die RS als Restposten billiger bekommen da waren die RX gerade neu, aber noch net im Laden^^ da habe ich mich mit dem Verkäufer unterhalten, er hat es mir so erzählt. Naja für die hätte ich mehr Zahlen müssen, wenn es nicht wahr wäre würde er ja lügen dachte ich mir^^ von wegen viel besser usw. Das ist dann Schicksal aber des stört mich net. ( ich werde sie extra nicht hören^^)

jo genau Platinum, irgentwann mal ^^


[Beitrag von Klas126 am 02. Aug 2010, 19:24 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 02. Aug 2010, 19:21

Klas126 schrieb:



Tjo ok ich habe Die RS als Restposten billiger bekommen da waren die RX gerade neu, aber noch net im Laden^^ da habe ich mich mit dem Verkäufer unterhalten, er hat es mir so erzählt. Naja für die hätte ich mehr Zahlen müssen, wenn es nicht wahr wäre würde er ja lügen dachte ich mir^^ von wegen viel besser usw. ^^


Tja,erst mal den alten Plunder verkaufen bevor der Neue da ist,
übliche Vorgehensweise....
audiophilanthrop
Inventar
#17 erstellt: 02. Aug 2010, 19:47

Amperlite schrieb:
Diese beiden Verstärker dürfen sich kaum so stark unterscheiden, als das man ein Gerät kaufen sollte, das einem nicht gefällt. Der optisch Aspekt ist wichtig.

So isses. Wer solche Geräte nur "nach Klang" aussucht, ist entweder in Sachen Optik und Haptik sehr anspruchslos oder macht sich was vor. Warum wohl erfreuen sich HiFi-Klassiker wieder hoher Beliebtheit?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Monitor Audio RX8
ralphisto am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  3 Beiträge
Monitor Audio Rx8 oder Rx6 passender Verstärker
Fabian.M am 01.07.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  87 Beiträge
Monitor Audio RX8
h_buddi am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  4 Beiträge
Verstärker für Monitor Audio Silver RX8
Master1988 am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  21 Beiträge
Monitor Audio RX8 oder RX6
moskito89 am 06.07.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  58 Beiträge
Monitor Audio RX8 oder GX200?
Mr.M. am 19.03.2013  –  Letzte Antwort am 19.03.2013  –  10 Beiträge
NAD vs Rotel, Monitor Audio RX8 vs ?
gubka am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  5 Beiträge
Verstärker für Monitor Audio RX8
heu-beats am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  3 Beiträge
Monitor Audio RX8 mit Myryad.
Goldinick am 23.07.2015  –  Letzte Antwort am 26.07.2015  –  8 Beiträge
Yamaha oder NAD/Dynavox ???
Nakamichi_ am 22.09.2011  –  Letzte Antwort am 22.09.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Chess
  • Primare
  • Yamaha
  • Plantronics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.248