Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Fehlkauf Teufel Motiv 2 jetzt bitte echte Stereo Qualität

+A -A
Autor
Beitrag
anitkabir
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Sep 2010, 15:34
Habe heute mein Teufel Motiv 2 bekommen ich dachte es wurde ausreichen um qualitativ gute Musik zu Horen , dem ist aber nicht so, also schnell wieder verkaufen.

Nun Suche ich ein vernunpfiges bezahlbares Stereo System .

Ich dachte an regallautsprecher

Nubert nubox 311 (280€) ich hab gehört wenig Bass

Magnat Quantum 603 (199€) Favorit weil günstig

Teufel T300 (300€)ganz neu sehr interessant

Wharfedale Diamond 10.2 (350€)


Dazu dachte ich mir vollverstarker

Denon Dma 510 (199)
Onkyo a 9155 (150€)

Ich mochte mein Internet Radio von noxon ananschliessen und mein Fernseher und Notebook.

Sind alles Amazon Preise

23 Quadratmeter im mehrfamielen Haus also es kommt nicht auf die lautstarke an sondern eher um einen schonen klang


[Beitrag von anitkabir am 09. Sep 2010, 15:45 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 09. Sep 2010, 16:15
Alles respektable LS, diejedoch vom Klang her so unterschiedlich sind wie Tag und Nacht. Evtl solltest Du zunächst mal die örtlichen Händler abklappern und etwas Probehören. Zunächst nur, um festzustellen was deinen Ohren wirklich gefallen könnte. Dann finden wir schon eine Lösung....
agnes27
Stammgast
#3 erstellt: 09. Sep 2010, 16:29
Ich kenne nur die Nubox Serie und die Wharfedale Diamonds gut genug.

Die Wharfedale Diamond sind recht angenehm und machen viel Spass beim Hören. Die Detailauflösung der Nubox (ich habe die Nubox 380) erreichen sie aber leider nicht. Allerdings sind sie meiner Meinung nach weniger aufstellungskritisch.
Für Fernsehen, mp3s und Radio würde ich beide in Betracht in die nähere Auswahl nehmen.

Beide Boxenserien sind unproblematisch was den Verstärker betrifft.
anitkabir
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Sep 2010, 16:56
Ja ich denke die nubox ist ganz vernünftig ..hat schon einer die neuen Teufel t300 ???

Wie ist es mit den von Magnat ? Preislich wie schon erwähnt sehr interessant ...

Wie sind die Preise gibt es im Internet bessere Preise als bei Amazon ?
anitkabir
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Sep 2010, 17:09
Wie ist es egentlich mit Bass ich habe nicht vor mir einen subwoffer zu holen ...??? Reichen die Boxen aus??
tester12
Inventar
#6 erstellt: 09. Sep 2010, 17:17
Das hängt von deiner Raumakkustik, de Aufstellung der LS und deinen Erwartungen ab.
Mach doch mal eine Skizze vom Raum inkl. Möbeln, etc.
Wichtig: Hörposition nicht vergessen.

Was ist denn so dein Musikgeschmack und in welcher Lautstärke hörst du diese?
Rade20
Stammgast
#7 erstellt: 09. Sep 2010, 17:30
Wie groß ist denn dein Zimmer, evtl wären ja sogar Standlautsprecher was für dich, vorallem weil diese ja tiefer spielen und du dir defintiv nen Sub sparen kannst.
anitkabir
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Sep 2010, 17:35
Ne ne standlautsprecher passen nicht rein leider...raumgrosse ca 23 quadrat , 2,5 Meter Abstand von Boxen zum Hörer

Ich Höre eigentlich ganz gerne Lieder mit schönen stimmen halt zum genießen und entspannen ... z.B Sade, Alicia keys, Maxwell, sezen aksu usw.


[Beitrag von anitkabir am 09. Sep 2010, 18:02 bearbeitet]
anitkabir
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Sep 2010, 19:33
Ich habe gerade noch einen günstigen vollverstarker gefunden den pioneer a 209 ...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 09. Sep 2010, 20:05
Hallo,

Lautsprecher hört man sich vor dem Kauf mit den eigenen Ohren an,
denn LS klingen sehr unterschiedlich.
Dann lösen sich auch solche Fragen von alleine:

anitkabir schrieb:
Wie ist es egentlich mit Bass ich habe nicht vor mir einen subwoffer zu holen ...??? Reichen die Boxen aus??


Oder soll ich/wir entscheiden wieviel Bass dir genügt??

Gruss
mroemer1
Inventar
#11 erstellt: 09. Sep 2010, 20:09
Hier gibts noch eine recht günstige Klipsch RB61:

http://www.pauls-reference.de/forum/viewtopic.php?f=39&t=829
anitkabir
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Sep 2010, 10:21
Es gibt ja auch noch diverse Lautsprecher von Heco...z.b victa 200 / 300
anitkabir
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Sep 2010, 11:06
Ich schwanke jetzt zwischen klipsch rb61 und Norbert nubox 311
Welchen soll ich nehmen ...

Schone stimmen und Ein klarer Sound sind mir wichtig

Welcher Verstärker passt dazu ?
mroemer1
Inventar
#14 erstellt: 10. Sep 2010, 11:11
Zur Klipsch z.B. ein kleiner Denon.

Den hier hattest du dir ja ausgesucht und sollte auch gut passen:

Denon Dma 510

Auch der Onkyo A9155 ist sicher nicht verkehrt, persönlich würde ich den Denon aber favorisieren und vorziehen.

Beide deiner ausgewählten LS sind gute LS.

Die Nubert ist neutraler die Klipsch dagegen dynamischer/lebendiger abgestimmt.


Schone stimmen und Ein klarer Sound sind mir wichtig


Bei Stimmen dürfte die Nubert knapp vorne liegen, bei klarem Sound die Klipsch.


[Beitrag von mroemer1 am 10. Sep 2010, 11:15 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#15 erstellt: 10. Sep 2010, 11:20

anitkabir schrieb:

Ich Höre eigentlich ganz gerne Lieder mit schönen stimmen halt zum genießen und entspannen ... z.B Sade, Alicia keys, Maxwell, sezen aksu usw.


Ich bin zwar nicht gerade als Nubert Fan bekannt, aber bei deinen Musik- und Hörgewohnheiten bist Du bei der Nubert recht gut aufgehoben. Die kannst Du ja mal bestellen und ggf. bei nichtgefallen wieder zurückschicken.

Das Nubert bassarme Boxen baut ist eher ein Gerücht. Nubert stimmt seine Boxen ziemlich neutral ab, d.h. es gibt keine eingebaute Bassüberhöhung, mit der dann selbst kleine Flötenquartette erschlagen werden. Sie liefern aber gut Bass, wenn die Aufnahme es fordert. Sades Lovers Rock CD dürfte gut rüberkommen. Wer unbedingt eine Bassüberhöhung braucht, der muss eins von Nuberttuningboxen, entweder ATM oder ABL Modul, in den Signalweg einschleifen. Dazu braucht man aber am besten einen Verstärker, der zwischen Vor- und Endstufe auftrennbar ist oder ein Vor-End Kombi. Auftrennbarkeit ist bei keinem der bisher genannten Amps gegeben. Ohne Tuningbox würde ich noch einen anderen Amp mit in die Auswahl nehmen. Den Pioneer A307. Der ist nur wenig teurer als der 209.

Auftrennbare Amps für um und bei 200 Euro wirst Du aber nur auf dem Gebrauchtmarkt finden. Z.B.:
http://cgi.ebay.de/H...&hash=item3360928cba
http://cgi.ebay.de/Y...&hash=item563f2978cf
http://cgi.ebay.de/Y...&hash=item33607707ad
anitkabir
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 10. Sep 2010, 13:19
Woww Super das ihr alle mithelft ....
anitkabir
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 10. Sep 2010, 15:20
Boaahhh ich habe gerade die kef iq30 entdeckt die sehen echt geil aus...aber das sprengt meinen Rahmen ...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 10. Sep 2010, 15:43

anitkabir schrieb:
Boaahhh ich habe gerade die kef iq30 entdeckt die sehen echt geil aus...aber das sprengt meinen Rahmen ...


Es gibt ja auch noch die Möglichkeit zum Gebrauchtkauf,
ne Kef IQ 3,der Vorgänger der 30,
ebenfalls ein Lautsprecher mit Qualitäten.

ATM bzw. ABL Modul von Nubert,
das kostet ja fast nochmal soviel wie die LS selbst,
ausserdem sollte der Verstärker unter Umständen dann ne Nummer grösser ausfallen,
i.d.Regel belastet das Modul den Verstärker doch ein ganzes Stückchen.

Auftrennbar ist auch nicht zwingend notwendig,
es können ja mehrere Quellen angeschlossen werden.

Gruss
anitkabir
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 10. Sep 2010, 15:59
Atm/abl keine Ahnung was das ist, ich mochte mich auch gar nicht so weit ins thema vertiefen ... Am besten wahren Boxen die ich neben meinen tv aufs Sideboard stellen kann, mit einem vollverstarker z.b den von denon ohne zusätzliche Sachen wie atm/abl...

Ich denke nubert oder klipsch sollten meinen Ansprüchen genügen , ich habe im Auto ein dynadio soundsystem und das macht wirklich Spaß ....

Wie kann ich herausfinden welche Boxen wieviel Abstand zur Wand brauchen ?
tester12
Inventar
#20 erstellt: 10. Sep 2010, 16:04
AUSPOBIEREN1

Die richtige Aufstellung ist kostenloses Fine Tuning.
anitkabir
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 10. Sep 2010, 23:47
ich habe heute mal die Wharfedale Diamond 10.2 gehört ich muss sagen Die haben mir überhaupt nicht gefallen...kein aha effekt bei mir...der sound war zu langweilig.

Schwanke immer noch zwischen
klipsch rb61 (299€) oder Norbert nubox 311(289€)

Sind die klipsch nicht das bessere Angebot diese werden teilweise noch für 450€ paar verkauft, wobei die nubox schon immer diesen preis hat.

und noch einen gefunden "Canton Chrono 502 (339€)"
ist auch ein sehr guer preis

optisch gefallen mir die kef iq 30 am besten aber wahrscheinlich lohnt sich die 499€ vom sound her nicht wirklich, oder??ß
strucki200
Inventar
#22 erstellt: 11. Sep 2010, 01:35
Die Klipsch gehen auf jeden Fall tiefer als die Nuboxen.

Aber du solltest Sie dir anhören. Sozusagen der Gegensatz zu Nubert von der Klangkarakteristik her
anitkabir
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 11. Sep 2010, 21:39
Was muss ich denn bei de verstärker wahl beachten ich habe jetzt mal folgende werte herausgesucht

Verstärker:

Marantz pm 5003 2X40 watt an 8 Ohm
Denon PMA 510 2X70 Watt an 4 Ohm
Onkyo A 9155 2x 65 Watt an 4 Ohm

Mir währe am die Marantz am liebsten, aber hat die nicht zu wenig leistung? Wie ich das verstehe ist die Denon die richtige wahl, oder ???


Lautsprecher:

Nubox 311 Nennbelastbarkeit: 140 Watt
KEF iQ 30 empfholene Verstärker Leistung 15-120 W
Klipsch RB 61 100W RMS
mroemer1
Inventar
#24 erstellt: 11. Sep 2010, 22:20
Die Leistungsunterschiede der AMPs sind relativ gering und du wirst im Alltagsbetrieb normalerweise nichts davon bemerken.

Der Marantz ist übrigens mit 8 Ohm angegeben, an 4 Ohm sollte er dann auch etwa 60 Watt bringen können.

Der Denon hat an 8 Ohm nämlich auch nur 2x45 Watt.

Bei der Klipsch reicht es locker, sie hat einen recht hohen Wirkungsgrad.

Bei der KEF wird die Leistung ebenfalls ausreichen, auch ihr Wirkungsgrad ist gut.

Bei der Nubert könnte es ein wenig knapp werden, ihr Wirkungsgrad ist nur durchschnittlich, aber genau bestimmen kann ich es nicht.


[Beitrag von mroemer1 am 11. Sep 2010, 22:30 bearbeitet]
anitkabir
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 11. Sep 2010, 22:53
super dann greife ich zur Marantz
dawn
Inventar
#26 erstellt: 11. Sep 2010, 23:37


Ich Höre eigentlich ganz gerne Lieder mit schönen stimmen halt zum genießen und entspannen ... z.B Sade, Alicia keys, Maxwell, sezen aksu usw.

Ich schwanke jetzt zwischen klipsch rb61 und Norbert nubox 311
Welchen soll ich nehmen ...

Schone stimmen und Ein klarer Sound sind mir wichtig


Ganz klar die Nubert! Da gibt es eigentlich nicht viel zu überlegen, außer, statt der 311 vielleicht die 381 zu nehmen. Bestell am besten beide und hör sie in Deinem Raum gegeneinander Probe.
anitkabir
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 12. Sep 2010, 09:40
Und welcher vollverstarker sollte es für die nubert sein ..
anitkabir
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 12. Sep 2010, 10:06
Wie sieht es mit dem Yamaha RX-397 aus??
dawn
Inventar
#29 erstellt: 12. Sep 2010, 10:14
Da sind alle bisher genannten geeignet. Ist die Frage, ob man überhaupt einen nennenswerten Unterschied hört.

Da gute Vollverstärker sehr robust und langlebig sind, kann man bei einem Gebrauchtkauf viel sparen. Das Geld kannst Du dann besser für den Kauf der Nubert 381 anstelle der 311 verwenden. So würde ich es jedenfalls machen.

Von dem Marantz läuft heute abend übrigens auch eine Gebrauchtauktion bei ebay aus.
anitkabir
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 12. Sep 2010, 11:22
die martantz in der bucht schaue ich mir gerade an, bei den nubert reicht mir wahrscheinlich die 311 aus.

ich denke die kombi zwischen nubox 311 + marantz 5003 wird es sein...

ansonsten laufen auch noch ne klipsch rb 61 sofort kauf 299€ und kef iq 30 aus...
mroemer1
Inventar
#31 erstellt: 12. Sep 2010, 11:38
Guck mal Beitrag #11, die RB61 kannst du auch für 200.-€ bekommen.

Klar sie ist gebraucht, aber im nahezu Neuzustand, optisch einwandfrei.

Die lief nur als Rear in einem Mehrkanalsystem.


[Beitrag von mroemer1 am 12. Sep 2010, 11:41 bearbeitet]
anitkabir
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 12. Sep 2010, 11:46
was sagst du denn zu den Canton Chrono 502 bei ebay für 339€ neu

haben bei Audio 71 punkte die kef 70 punkte und die nubert nur 62 punkte
baerchen.aus.hl
Inventar
#33 erstellt: 12. Sep 2010, 11:55

anitkabir schrieb:

haben bei Audio 71 punkte die kef 70 punkte und die nubert nur 62 punkte


Dies Listen als absolut anzusehen ist unsinnig, die Testergebnisse sind nicht weniger subjektiv als die Meinung von dir oder mir. Dir muss der Klang gefallen. Nicht irgendwelchen Redakteuren, Händlern oder Kumpeln, dir ganz allein. Und daher ist es im Grunde egal ob "dein" LS ein paar Punkte mehr oder weniger hat....
dawn
Inventar
#34 erstellt: 12. Sep 2010, 11:59

bei den nubert reicht mir wahrscheinlich die 311 aus.


Tja, das ist die Frage. Ich wär mir da nicht so sicher. Wie gesagt, am besten die 311 und die 381 bestellen und beide gegeneinander im Vergleich hören, dann kannst Du selbst beurteilen, ob sich der Aufpreis zu den 391 lohnt. Ich meine ja.


ansonsten laufen auch noch ne klipsch rb 61 sofort kauf 299€ und kef iq 30 aus.


Die iq 30 sind den Nubert 311 natürlich überlegen, klar, sind natürlich auch deutlich teurer. Die werden wohl so für knapp 400 Euro weggehen, schätze ich. Aber auch dafür ein guter Kauf, sind ja vom Händler mit Gewährleistung.

Wenn das vom Budget noch passt, dann würde ich die 311 ausschließen und mich zwischen den gebrauchten iq 30 und den neuen Nubert 381 entscheiden.
dawn
Inventar
#35 erstellt: 12. Sep 2010, 19:54
Und, hast Du den Marantz und/oder die IQ 30 ersteigert? Sind ja zu recht annehmbaren Preisen weggegangen.
anitkabir
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 13. Sep 2010, 07:30
Ja ich Habe die Kef IQ 30 ich hoffe die sind gut...jetzt brauch ich nur noch einen passenden Verstärker ... Habe bisschen über den marantz gelesen , eigentlich nicht so positives

Jetzt brauch ich ein Verstärker bis 200€
baerchen.aus.hl
Inventar
#37 erstellt: 13. Sep 2010, 08:21
Hallo,

die Kef ist keine schlechte Box. Spielfreudig und druckvoll, etwas hochtonlastig.

Verstärker um 200 Euro neu haben wir ja schon im Laufe des Threads genannt.

Pioneer 209, 307
Onkyo 9155
Yamaha 397 (eher schon ein Amp für 250)
Denon 510
Marantz 5003 (wie der Yamaha eher schon ein Amp für 250)

Die etwas hochtonlastige Kef mit dem tendenziell eher hell und luftig spielenden Onkyo könnte zusammen des Guten zuviel sein. Geht technisch, würde ich aber nicht empfehlen.

Tendenziell eher ins warme gehend und besser geeignet Denon Marantz und die alten Pios. Denon und Marantz fallen, zumindest bei den Maßstäben die ich anlege, aus qualitativen Gründen raus. Der Pio 209 ist nicht verkehrt, aber auch recht einfach gestrickt. Der 307 ist hier die deutlich bessere Wahl.

Bleibt noch der ihmo recht neutral spielende Yamaha 397, der imho qualitativ nicht ganz an die Gesamtqualität des Pios 307 herankommt (ist aber nur minimal).

Der Yamaha hat etwas mehr Power als der Pio, was an der genügsamen Kef nicht relevant ist. Ferner gibt es die optisch passenden Quellgeräte noch neu zu kaufen. Der Preis ist etwas höher.

Für den Pio spricht der günstigere Preis, der tendenziell etwas wärme Klang, welcher der KEf imho ganz gut tun würde und die ihmo etwas bessere Gesamtqualität. Gegen den Pio spricht, dass es die optisch passenden Quellgeräte nur noch auf dem Gebrauchtmarkt gibt und die alten Pio-CD-Player z.B. keine MP3 Files abspielen können. Das es die Quellgeräte von Pio nur noch auf den Gebrauchtmarkt gibt, kann aber auch etwas positives sein, denn dadurch wird die Gesamtanlage deutlich günstiger. Natürlich kann man auch, wenn einem die Gesamtoptik nicht so wichtig ist, Neugeräte andrer Hersteller zusammen mit dem Pio betreiben...

Yamaha 397 oder Pio 307 welche Argumente für dich wichtiger sind, kannst nur Du entscheiden....
dawn
Inventar
#38 erstellt: 13. Sep 2010, 09:34

Ja ich Habe die Kef IQ 30 ich hoffe die sind gut...


Ja, da hast Du nen guten Kauf gemacht.



Denon und Marantz fallen, zumindest bei den Maßstäben die ich anlege, aus qualitativen Gründen raus.


Meinst Du von der Verarbeitung her oder vom Klang?
baerchen.aus.hl
Inventar
#39 erstellt: 13. Sep 2010, 09:49

dawn schrieb:


Denon und Marantz fallen, zumindest bei den Maßstäben die ich anlege, aus qualitativen Gründen raus.


Meinst Du von der Verarbeitung her oder vom Klang?


Ersteres....


dawn schrieb:

Ja ich Habe die Kef IQ 30 ich hoffe die sind gut...


Ja, da hast Du nen guten Kauf gemacht.


Boxen, die wir beide objektiv als gut bewerten. Ob sie auch subjektiv den Ohren unseres Ratsuchenden gefallen, muss sich erst noch rausstellen.....
anitkabir
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 13. Sep 2010, 19:21
War heute bei Media markt wollte mir die Marantz angucken, hatten die natürlich nicht.

dafür habe ich die Denon 510 u. 710 sowie die Yamaha ax 397

allso ich finde die yamaha schon richtig gross passt nicht so schön ins Wohnzimmer, die von Denon sind mir von der Qualität ganz OK, es gibs besseres aber das würde mir reichen, ist aber auch noch gross.

dann hab ich im internet die
NAD C315 BEE gefunden optisch find ich die sehr gut schön flach und understatment, nur sind die 340 € zu viel.

Den Pioneer konnte ich noch nicht anschauen, aber ich denke mal die werden optisch wie die Denon sein.

Die Marantz werde ich mir auch noch mal anschauen, mal gucken wo ich eine finde in Hannover.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 13. Sep 2010, 19:38

anitkabir schrieb:
in Hannover.


In Hannover kann man durchaus auch mal bei Art & Voice reinschauen.

Die haben auch den Nachfolger des NAD C 315 BBEE,
den 316BEE wenn man Strom sparen will die bessere Wahl.

Haben natürlich auch vieles anderes,keine Frage.

Gruss
baerchen.aus.hl
Inventar
#42 erstellt: 13. Sep 2010, 20:37
Bilder desr Pio 307 findest Du hier. http://www.pioneer.de/de/products/42/98/405/A-307R/specs.html

Die Maße des Pios b/h/t [cm] 42/11,4/30,7
Die Maße des Yammi 43,5/15,1/39,0

Der Pio ist also um einiges zierlicher und sogar schmaler und flacher als der Denon 510 allerdings 3 cm höher als der NAD

Schade das du nichts gebrauchtes kaufen möchtest, dann hätte ich hier nämlich noch einen Schnapper. Klein und Understatement pur und für die Kef dicke genug

AMC 306 erst 3 Monate alt: http://www.audio-mar...04d4684b962d653260c0

Die Maße des "kleinen" 43/8/28,8 was etwa dem kleinen NAD entspricht
http://www.visonik.de/downloads/AMC_Katalog.pdf
mroemer1
Inventar
#43 erstellt: 13. Sep 2010, 20:50

Schade das du nichts gebrauchtes kaufen möchtest, dann hätte ich hier nämlich noch einen Schnapper. Klein und Understatement pur und für die Kef dicke genug

AMC 306 erst 3 Monate alt


@TE

Überleg dir diesen Kauf, der AMC ist im Neuzustand und ein wirklich gutes Angebot.

Ich kaufe auch sehr ungern gebraucht, meine letzte Elektronik war es aber auch und ich habe es nicht bereut.

Ist ähnlich wie beim AMC gelaufen, Geräte im Neuzustand wenn auch schon über 1 Jahr alt aber quasi nie benutzt und ein Toppreis.

Da kann mann mal über seinen Schatten springen, oder muß mann es sogar?


[Beitrag von mroemer1 am 13. Sep 2010, 20:52 bearbeitet]
dawn
Inventar
#44 erstellt: 13. Sep 2010, 20:55
Den NAD hatte ich Dir auch schon empfehlen wollen, es aber nicht getan, da er außerhalb Deines Budgets liegt. Klasse Gerät.

Hier ist er in einer Auktion, der sollte unter 300,- weggehen:

http://cgi.ebay.de/N...&hash=item2a0a412c24

Vielleicht hast Du ja Glück und Du bekommst ihn für 250,- oder so.
anitkabir
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 14. Sep 2010, 06:04
Hab mich nun endlich entschieden ich will die Nad mir zulegen hab auch schon für 250€ neu gefunden ... Leider in schwarz ich schaue heute nich mal ob ich sie für den Preis in Silber bekomme, wenn nicht dann soll es halt in schwarz sein
dawn
Inventar
#46 erstellt: 14. Sep 2010, 07:14
Wo hast Du ihn denn für 250,- Euro neu gefunden?
anitkabir
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 14. Sep 2010, 07:45
Bei Amazon einfach nach nad bee 315 suchen habe Mir gerade ein bestellt sogar in Titan wunderbar, jetzt kann nichts mehr schief gegen hi hi

Wie kommt das eigentlich das Nad in relativ kleinen Abmessungen so gute Leistungen erzielen soll.

Was brache ich denn noch alles ??? Lautsprecherkabel ??? Bananenstecker??? Cinch Stecker ???

Will mein Fernseher anschließen , mein noxon Internet Radio und Laptop
baerchen.aus.hl
Inventar
#48 erstellt: 14. Sep 2010, 08:02
Nun, imho wäre der oben genannte AMC die bessere Wahl gewesen, aber was solls.... Viel Spaß mit dem NAD

Kauf dir noch eine Steckerleiste mit Netzschalter, um den 315 im Standbymodus den Saft abzudrehen, der verbraucht extrem viel Strom im Standbybetrieb..... Gibt es in jedem Baumarkt

Anschuß vom Labtop ein y-Kabel
Radio und TV Cinchkabel
Laustsprecher Lautsprecherkabel
Bananenstecker ist ein kann kein muss. Abisolierte nackte Kabelenden sind bei LS-Kabeln ok...
http://www.thomann.de/de/cordial_cfy_09_wcc.htm (gibt es auch in 1,5 und 3m)
http://www.thomann.de/de/cordial_cfu_06_cc.htm (gibt es auch in anderen Maßen)
http://www.thomann.de/de/cordial_cls_225.htm
anitkabir
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 14. Sep 2010, 08:25
Danke für den Tipp mit der steckdosenleiste gute Idee .
dawn
Inventar
#50 erstellt: 14. Sep 2010, 08:45

Bei Amazon einfach nach nad bee 315 suchen habe Mir gerade ein bestellt sogar in Titan wunderbar, jetzt kann nichts mehr schief gegen hi hi


Na, ich weiß nicht. Das Angebot ist ja vom Marketplace und es handelt sich um einen neuen Verkäufer, der bisher dort noch nichts verkauft hat. Warten wir´s mal ab, ich drück Dir die Daumen


Will mein Fernseher anschließen


Ist das Empfangsteil im Fernseher integriert? Wenn ein TV-Receiver davorhängt, wäre es sinnvoll, den Ton dort abzugreifen.


noxon Internet Radio


Da ist es aufgrund der hohen Kompressionsraten bei Internet-Radio natürlich vorbei mit " echter Stereo-Qualität", das ist Dir hoffentlich klar.


und Laptop


Hörst Du Deine Musik vom Laptop? Ich weiß ja nicht, wie gut Deine Onboard-Soundkarte ist. Wenn ich bei mir vom PC per Y-Kabel an meine Anlage gehe, muß ich gegenüber CD-Klang erhebliche Klangeinbußen hinnehmen. Wenn Du Deine Musik nur auf dem PC hast (hoffentlich lossless oder 320 Kpbs mp3), könnte es Sinn machen, in eine gute USB-Soundkarte zu investieren, z.B. M-Audio Transit.

Vielleicht hätten wir das hier eher thematisieren sollen, aber die besten Lautsprecher und der beste Verstärker nützen natürlich nichts, wenn das Signal an der Quelle schon verstümmelt ist.


[Beitrag von dawn am 14. Sep 2010, 08:47 bearbeitet]
anitkabir
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 18. Sep 2010, 22:48
So endlich sind die Boxen und der Verstärker da.
Heute angeschlossen und schon mal ein bisschen probe gehört.

Hört sich wirklich sehr gut an ich bin begeistert, vor allem wenn mann denkt das ich vorher das Teufel Motiv 2 hatte, das ist ein unterschied zwischen tag und nacht.

Ich bin wirklich froh das es dieses Forum hier gibt Ihr habt mir alle fragen beantwortet und mir meine unsicherheiten weckgenommen und mich in die Welt der Hifi eingewiesen.

Ganz besonderem Dank geht an dawn, baerchen.aus.hl ihr habt immer kompetent und schnell geantwortet ohne gegenleistung zu werwarten, das ist doch mal wirklich was tolles.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Motiv 5 + Stereo-Lautsprecher? ggf NEU
Exsistentz am 01.04.2011  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  3 Beiträge
Teufel Motiv 5 + Stereo-Lautsprecher? ggf NEU
Exsistentz am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 25.04.2011  –  12 Beiträge
Teufel Motiv 2 vs Heco Victa + Verstärker
Zikonov am 03.08.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  14 Beiträge
Teufel Motiv 2 oder Denon/nubert
Gazbane am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  7 Beiträge
Teufel Motiv 2 vs. Yamaha Pianocraft
123Micha am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  2 Beiträge
Teufel Motiv 2 auch ohne pc verwendbar?
teufel? am 05.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  2 Beiträge
Teufel Motiv 2 - Erfahrungsberichte
DerWombat am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 28.07.2007  –  6 Beiträge
JBL E 80 oder Teufel Motiv 5?
Green31 am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  14 Beiträge
Fehlkauf? - Was nun?
cmkrz am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  35 Beiträge
KRK Rokit 5 G2 oder Teufel Motiv 2
macedes am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Yamaha
  • Canton
  • Wharfedale
  • Nubert
  • KEF
  • Marantz
  • Pioneer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 163 )
  • Neuestes MitgliedUrsin81
  • Gesamtzahl an Themen1.344.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.636