Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher +Bass(?) 1000-3000 euro

+A -A
Autor
Beitrag
Stiffe
Neuling
#1 erstellt: 18. Sep 2010, 20:46
Hallo zusammen Ich suche für meinen Vater Standlautsprecher für seine neue yamaha hifi Anlage. Der Preisbereich soll 1000 bis max 3000 euro betragen. Ist es ratsam dazu noch eine Bassbox zu kaufen? was ist besser 2 oder 4 Lautsprecher?

Was mit den boxen gehört werden soll:
Als hifi Anlage für dvds, blurays etc., algemein Fernsehen, Musik hören(cds, flac musik, 320kbit mp3s), ps3, xbox 360
Soll also ne heimkino+Musikanlage sein

Wäre für Beratungen sehr dankbar =)
<gabba_gandalf>
Stammgast
#2 erstellt: 18. Sep 2010, 21:18
Hallo,
wie groß ist der Raum?
Was für Komponenten (genau) hat er?
Was für Musikrichtungen werden gehört?


Ist es ratsam dazu noch eine Bassbox zu kaufen?
Kann man so pauschal nicht sagen, manche LS kommen tief genug, manche auch nicht ... je nach dem brauch man dann einen Subwoofer.


was ist besser 2 oder 4 Lautsprecher?

2

Gruß
Stiffe
Neuling
#3 erstellt: 18. Sep 2010, 21:27

Sibiii__ schrieb:
Hallo,
wie groß ist der Raum?
Was für Komponenten (genau) hat er?
Was für Musikrichtungen werden gehört?


Ist es ratsam dazu noch eine Bassbox zu kaufen?
Kann man so pauschal nicht sagen, manche LS kommen tief genug, manche auch nicht ... je nach dem brauch man dann einen Subwoofer.


was ist besser 2 oder 4 Lautsprecher?

2

Gruß

der Raum ist ca 20m^2 groß
es ist ein yamaha rx-v665 + bluray player auch von yamaha
Musikrichtungen hmm alles mögliche pop, house, electro, rock etc.
<gabba_gandalf>
Stammgast
#4 erstellt: 18. Sep 2010, 21:32
Naja, HiFi-LS an einem AVR sind ja eher suboptimal.

Habt ihr schon irgendetwas probegehört und könnt sagen: in diese Richtung soll es klanglich gehen?

Gruß
Stiffe
Neuling
#5 erstellt: 18. Sep 2010, 21:38
nein progehört haben wir noch nichts. wie meinst du das eher suboptimal? ich habe gerade nochmal mit meinem vater gesprochen und er meint es soll schon ein heimkino system werden.
<gabba_gandalf>
Stammgast
#6 erstellt: 18. Sep 2010, 21:57
mit suboptimal meinte ich, dass es schlecht wäre, HiFi-LS im Stereobetrieb an einem AVR zu betreiben.
Nun ja, 3000€ ist schon ein ordentliches Brett ... da würde ich den LS einen potenteren AVR zur Verfügung stellen ... der Yamaha ist ja auch kein Leistungsriese.
Falls es noch geht: am besten zurückschicken und was stärkeres nehmen.
Denke da eher, es sollte in diese Richtung gehen: http://cgi.ebay.de/D...&hash=item4cf1cf6728


Gruß
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 19. Sep 2010, 07:52

Sibiii__ schrieb:
mit suboptimal meinte ich, dass es schlecht wäre, HiFi-LS im Stereobetrieb an einem AVR zu betreiben.


Tut mir Leid Sibiii, aber das ist grober Unfug.

Ein guter AVR kann einen Stereoverstärker genauso gut ersetzen. Zwischen einem kleinen Yamaha AX-397 und einem RX-V665 wirst du klanglich bei "handelsüblichen" Lautstärken keine Unterschiede feststellen.


Nun ja, 3000€ ist schon ein ordentliches Brett ... da würde ich den LS einen potenteren AVR zur Verfügung stellen ... der Yamaha ist ja auch kein Leistungsriese.


Auch hier wieder bissel an der Realität vorbeigeschossen. Wir reden hier nicht von einem 50qm Wohnzimmer, sondern von 20qm. Wenn man da Lautsprecher mit einem vernünftigen Wirkungsgrad ranhängt, dann reicht der Yamaha auch für Disco-Pegel absolut aus. die Leistung meines RX-V1800 brauche ich bei meinem Set in meinem Raum nichtmal zu 40% im Filmbetrieb.

@Stiffe: Du sprichst oben von Standlautsprechern und dann von einem Surroundsystem. Jetzt die Frage: soll jetzt ein 5.1 System angeschafft werden? Wenn ja, sollen die hinteren Lautsprecher auch Standlautsprecher sein?
<gabba_gandalf>
Stammgast
#8 erstellt: 19. Sep 2010, 10:01
Naja, da driften eben die Meinungen auseinander!
Ich würde keine LS für 3000€ an einem 300€-Verstärker (und schon gar nicht an einen AVR) betreiben.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 19. Sep 2010, 11:02

Sibiii__ schrieb:
Naja, da driften eben die Meinungen auseinander!
Ich würde keine LS für 3000€ an einem 300€-Verstärker (und schon gar nicht an einen AVR) betreiben.


Ich im Prinzip auch nicht, bei Hifi lässt sich halt nichts verallgemeinern, hier zählt nur der eigene Geschmack und Anspruch.
Da diese sehr unterschiedlich ausfallen können, auch was die Lautstärke bzw. Leistung des Amp/AVR betrifft, nutzen solche Aussagen wenig.

Da der AVR aber schon mal da ist, macht es relativ wenig Sinn das Gerät zu tauschen und die Lsp. sind nun mal das Herzstück der Anlage.
Allerdings sollte der Einfluss von Raumakustik und Aufstellung nicht unterschätzt werden, aber letztendlich ist das Gesamtkonzept ausschlaggebend.
Ähm, warum ist das Budget eigentlich so weit gesteckt, ob 1000, 2000 oder 3000€, das kann schon einen großen Unterschied ausmachen.

Saludos
Glenn
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 19. Sep 2010, 14:49
Na, 1000.- Sub, 2000.- Center + Rear, 3000 Front
<gabba_gandalf>
Stammgast
#11 erstellt: 19. Sep 2010, 15:13
Und 300€ AVR
Peter1
Stammgast
#12 erstellt: 20. Sep 2010, 18:29

Stiffe schrieb:
... und er meint es soll schon ein heimkino system werden.

Ich rate zur Vorsicht und zu gemählicher Gangart! In der Regel erliegen Neueinsteiger mangels Erfahrungen/Vergleiche falschen Vorstellungen und kennen überdies die Unterschiede zu wenig zwischen Stereo und Mehrkanal-Konfigurationen:

- der Platzbedarf wird unterschätzt
- suboptimale Platzierungsmöglichkeiten der (mind.!) 6 LS
- Raumakustik (Raummoden)

Für Stereo gilt das (hier im Forum tausendfach empfohlene) Prinzip: LS unbedingt in den eigenen 4 Wänden probehören.
Probehören heisst ja: zurückgeben, wenn's nicht passt. Das ist mit 2 LS natürlich wesentlich leichter zu bewerkstelligen UND gegenüber dem Verkäufer durchzusetzen als mit deren 6!

Wenn's allzu schnell geht, ist die Gefahr eines Investitions-Flops recht hoch! Vergleichen braucht halt einfach Zeit.

Gruss Peter


[Beitrag von Peter1 am 20. Sep 2010, 18:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher bis 1000 Euro
ClownyBastard am 05.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.03.2010  –  5 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000,- Euro für kleinen Raum
AcidDemon am 31.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  10 Beiträge
Standlautsprecher für Leisehörer bis 1000 Euro
BigD am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  19 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000 Euro
Sascha2571 am 03.07.2012  –  Letzte Antwort am 29.08.2012  –  21 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000 Euro
Hififan777 am 04.07.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  309 Beiträge
Standlautsprecher 500-1000 Euro
mccollibri61350 am 15.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  9 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000 Euro
Michel1991 am 03.09.2016  –  Letzte Antwort am 04.09.2016  –  12 Beiträge
Standlautsprecher für 800 Euro das Paar mittlerweile 1000 - 1200 Euro
johem am 30.05.2011  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  15 Beiträge
Anlage bis 1000 Euro
LukasLaser am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  6 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 1000 Euro
Purzello am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStv737
  • Gesamtzahl an Themen1.345.383
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.394