Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alternative zu Parrot Zikmu?

+A -A
Autor
Beitrag
DailyMac
Neuling
#1 erstellt: 19. Sep 2010, 18:05
Hallo,

ja ich denke auch das man mehr Sound bekommt für weniger Geld. Und ich sehe sie auch als zu teuer an.

Allerdings ist es das was ich suche! Stero Standboxen, die über Bluetooth AD2P mit Musik bespielt werden, ohne das man all diese HIFI Komponenten braucht.

Doch 1300 Euro sind halt übertrieben. Gibt es da nichts vergleichbares?

Und weiss sollten sie auch sein,

http://store.apple.com/de/product/TW776?mco=MTM3ODU2NDI
h.cire
Neuling
#2 erstellt: 11. Nov 2010, 22:56
Hallo DailyMac,

es sind zwar keine Standboxen, aber von Parrot gibt, bzw. gab es das Sound System, 2 Regalboxen mit jeweils eingebautem Digitalverstärker und 60W RMS. Ab und an findet man noch welche, ich habe selbst ein paar vor etwa 2 Jahr bei eBay erstanden. Auf Amazon hatte ich mal eine Rezension mit Erfahrungsbericht geschrieben, leider sind sie dort nicht mehr gelistet. Mir selbst sind keine weiteren BT-Alternativen bekannt, die auch nur annähernd als Hifi bezeichnet werden könnten. Technische Daten unter:

http://www.parrot.co...er/parrotsoundsystem

Bilder und Videos gibts auch einige im Netz.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Nov 2010, 23:51
Hallo,

du weisst aber darüber Bescheid denke ich,
die Teile brauchen Stromversorgung.

Ganz kabellos also doch nicht,
falls dies dein Hauptaugenmerk darstellte.

Gruss
h.cire
Neuling
#4 erstellt: 12. Nov 2010, 00:06
Das ist, denke ich, klar. Bei dieser Ausgangsleistung und der ständigen BT-Übertragung wäre wohl jeder halbwegs kompakte Akku binnen weniger Minuten leer. Bei Regalboxen stören die rückläufig angebrachten Stromkabel ohnehin wenig, der große Vorteil liegt in der Möglichkeit, direkt vom MP3-Player, Notebook oder Mobiltelefon ohne lästige Kabelverbindung zwischen Quelle und Boxen Musik oder auch Filmton übertragen zu können. Und natürlich (im Unterschied zur einfachen BT-Sender/Empfängerkombination) keine weiteren Geräte zu benötigen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative zu CD 17
Pizzaface am 15.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  7 Beiträge
Alternative zu HK-Verstärkern?
HerrBolsch am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.09.2004  –  6 Beiträge
Alternative zu Pianocraft?
roman80 am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2005  –  4 Beiträge
Alternative zu Audiodata Ambience
skully am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  3 Beiträge
Alternative zu kef ?
travis76 am 26.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  7 Beiträge
Alternative zu NAD L53
testbild4711 am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  2 Beiträge
Alternative zu Tivoli Audio?
music3k am 03.06.2007  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  6 Beiträge
Alternative zu KEF iQ3
hausen am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  12 Beiträge
Alternative zu Nubert?
mark247 am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  3 Beiträge
Alternative zu Fisher Oktavia900?
CyberShadow am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 137 )
  • Neuestes MitgliedKayser51
  • Gesamtzahl an Themen1.345.493
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.522