Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unerfahren-Beratung für Kauf von HiFi Anlage gesucht.

+A -A
Autor
Beitrag
Eschaton
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Nov 2010, 18:06
Guten Abend,

Da dies hier der vermutlich tausendste Einsteiger-Beitrag ist, den ihr in diesem Forum lesen dürft schonmal vorab ein großes Dankeschön an alle, die sich die Zeit nehmen mir zu antworten...

Zum Problem:
Ich habe mir die Idee in den Kopf gesetzt mir nach einigen Jahren zwar intensivem, jedoch qualitativ eher minderwertigem Musikgenuss mal eine passendere Klanglösung für mein Faible anzuschaffen. Musste allerdings feststellen, dass ich bei den schier unendlichen Meinungen, Beratungen, Tipps und Möglichkeiten zu absolut keinem Ergebniss komme.

Mein Musikgeschmack reicht von Electronica, Trip-Hop, Rock/Metal über Klassik... Bin also relativ vielseitig interessiert. Hab ein Budget von max. 1000 Euro was für ein Paar gescheite Standboxen und ein Verstärker reichen muss... Hab also absolut gar nichts als Ausgangsbasis. Wenn möglich würde ich es gern vermeiden gebraucht zu kaufen. Der Design Aspekt spielt ebenfalls eine Rolle... Ich möchte mir nicht unbedingt mein Zimmer ruinieren Achja... Gut wäre wenn die Anlage über die Möglichkeit verfügt per Ipod etc. Musik abzuspielen... Mein Raum ist ca. 20-21 m^2 groß... Hab mir u.a die Teufel Ultima 60 Boxen angesehen, aber der einvernehmliche Tenor hier im Forum scheint ja zu sein, dass das absoluter Fanboy Ramsch ist...

Gruß


[Beitrag von Eschaton am 05. Nov 2010, 18:07 bearbeitet]
twinmaster
Stammgast
#2 erstellt: 05. Nov 2010, 18:22
Schau hier mal nach......

http://www.tondose-dortmund.de/catalog/

Die haben da feinen teile im Angebot......z.B. Vertärker von NAD + Cambridge......dazu noch Boxen von Canton oder Wharfedale .....da ist vielleicht dann noch ein CD-player drin....

Anhören + entscheiden mußt natürlich DU......
voivodx
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Nov 2010, 18:29
Wenn du neue LS willst, wären auch Klipsch zu empfehlen.
Bei dem Budget würde ich nicht mehr als 300€ für den Amp ausgeben.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Nov 2010, 22:42
Eschaton
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 07. Nov 2010, 20:23
Schonmal danke für die antworten...
Also ich habe vor die Anlage per Airport Express Station mit Musik zu füttern...
Diese Station hat laut Beschreibung:
"3,5 mm Audiominianschluss für analoge oder optisch-digitale Audiowiedergabe"

Also angenommen ich würde mich jetzt für den Onkyo A-5VL bzw. irgendeinen anderen Verstärker entscheiden bräuchte ich ja keinen CD-Player mehr und wäre mit der Basisstation und dem Verstärker + passende Lautsprecher bedient oder sehe ich das falsch? Ich hab gelesen digitale Verbindung sei zu bevorzugen, also darauf achten, dass der Verstärker auch einen entsprechenden Eingang besitzt oder ist das letzlich irrelevant?

Die Klipsch RF 62 sehen interessant aus... Ist das denn der Preis für beide oder für einen? Wird aus der Beschreibung irgendwie nicht ersichtlich...
Zu den Teufel hat keiner eine Meinung?

Liebe Grüße.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Nov 2010, 20:47
Der Onkyo ist die z.Z. günstigste Möglichkeit an einen Stereo Verstärker mit zwei digitalen Eingängen zu kommen.
Das Gerät ist qualitativ recht hochwertig, hat ausreichend Leistung und das PLV stimmt.
In Deinem Fall sind digitale Anschlüsse vorzuziehen, ein CDP wäre nicht unbedingt nötig.

Bei der RF62 handelt es sich um ein Paarpreis, da die Serie ausläuft und abverkauft wird, sind sie (noch) sehr günstig zu haben.

Probehören und vergleichen ist allerdings unabdingbar.

Saludos
Glenn
Eschaton
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 08. Nov 2010, 13:01
Alles klar das hilft ja schonmal gut weiter... Ist es empfehlenswert mir den Verstärker als feste Basis schon zu kaufen, die Boxen mit, Zuhause Probehören und wenns nicht gefällt von dem 14 Tage Rückgaberecht gebrauch machen? Oder innen Laden gehen? Wie haltet ihr das... Punkto Läden hab ich nämlich keine Ahnung wo ich da hingehen könnte... Auditorium in Hamm wär in der Nähe aber laut Website haben die keine Klipsch im Sortiment...

Gruß
Eschaton
agnes27
Stammgast
#8 erstellt: 08. Nov 2010, 13:21
Nichts gegen das "in nen Laden gehen". Nur sollte man nicht erwarten, dass man dort objektiv beraten wird. Der Verkäufer muss vorrangig das verkaufen, was eine hohe Gewinnspanne hat. Also jene Produkte, bei denen der Einkaufspreis besonders niedrig und der erziehlbare Verkaufspreis relativ hoch ist.
Es wäre direkt unfair objektive Beratung zu erwarten, die Läden die sowas machen gehen bald in Insolvenz.
Also in den Laden gehen um Produkte anzusehen, Preise zu vergleichen und - wenn möglich- Boxen probezuhören. Aber nicht dem Verkäufer die Ausarbeitung des Konzepts überlassen, das muss man selber machen.

Ich würde keinen Verstärker nur deshalb kaufen, weil er eine Anbindung an den IPod erlaubt. Steckerstandarts sind kurzlebig und gute Verstärker kauft man für Jahrzehnte. Eher würde ich einen gute externe D/A Wandler besorgen.

Wenn Versender dann würde ich Nubert wählen. Und im Laden Canton und Klipsch probehören.


[Beitrag von agnes27 am 08. Nov 2010, 13:22 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 08. Nov 2010, 13:40
mein Vorschlag für eine günstige, qualitativ hochwertige und obendrein noch totschicke Anlage wäre:

Denon DRA-F107DAB (UK-Modell hat DAB+ und ist zudem noch viel billiger als in Deutschland. Der Händler ist sehr seriös und zuverlässig (habe selbst schon zweimal dort was gekauft)

http://www.avbristol.co.uk/product_info.php?products_id=308

Als Lautsprecher würde ich Dir die Mordaunt Short Avant 914i empfehlen. Haben mal 500€/Paar gekostet (werden schon einige Zeit nicht mehr produziert aber teilweise immer noch für den Preis angeboten, z.B. hier in Heilbronn) und klingen wirklich mit jeder Art von Musik fantastisch, soweit man kein Bassfetischist ist. Klare saubere Höhen und Mitten (die jedoch selbst nach stundenlangem Hören nie nerven, im Gegensatz zu manchen Canton-Lautsprechern) und der Bass ist trocken und präzise, wenn auch kein Monsterbass! Bei ebay wird das Paar zur Zeit für 250€ angeboten!

http://cgi.ebay.de/M...&hash=item35ab986107

Hier findest Du Links zu Tests und die lautsprecher klingen wirklich in etwas so wie dort beschrieben. Ich jedenfalls bin total begeistert von denen und habe die im Moment auch in einem 20m2 Raum stehen, der an einer Seite ofenn ist und sich noch ein ca. 8m2 großes Esszimmer anschließt. Also ungefähr dieselbe Raumgrösse wie Du. Ich höre Hardrock/Rock, Blues, Folk und Klassik oder einfach nur Radio wie SWR1 oder SWR3!

http://www.lifestyle...floor-standing/914i/


[Beitrag von Ingo_H. am 08. Nov 2010, 13:41 bearbeitet]
voivodx
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Nov 2010, 13:42
Für deine Zwecke scheint der Onkyo A-5VL ideal zu sein.
Wenn du dann auf den CDP erstmal verzichtest, bleibt mehr Kohle für die LS.
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 08. Nov 2010, 13:51
Auch kannst Du Dich mal bei den NAD-Sachen umschauen die AV-Bristol anbietet. Sind teilweise auch deutlich günstiger als in Deutschland. Du brauchst für Geräte aus UK nur einen Adapter UK/D, der z.B. bei Meida Markt von Brennenstuhl für 5€ erhältlich ist. Im Garantiefall musst Du zwar die Geräte an den UK-Händler senden, aber das wäre es mir wert, vor allem da AV-Bristol wirklich ein renomierter laden ist (hab mich da vor meiner ersten Bestellung bei Freunden aus UK schlau gemacht und die kannten den Laden auch)!

Ebenfalls viel günstiger (teilweise echt nur die Hälfte) sind Lautsprecher von Mission und Wharfedale dort erhältlich, nur weiß ich halt nicht ob und welche Modelle da empfehlenswert sind!
Eschaton
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 08. Nov 2010, 18:55
So...
War bis gerade in zwei Elektronikmärkten und konnte dort zuerst einen Jamo- Genaues Modell weiß ich nicht mehr, einen Canton GLE 490 und andere Cantons, wobei mir dieser am besten gefiel, und einen Heco Celan XT 901 hören... Ich glaube es war ein XT 901, denn er sah so aus und lag nicht runtergesetzt um 800-900 Euro.
Hab es leider versäumt mir die genauen Produktbeschreibungen zu notieren.
War im Nachhinein ein Fehler...
Letzere waren so stark reduziert, dass sie noch in mein Budget passen würden, aber nach dem Probehören bin ich vollständig verwirrt.
Klipsch hatte keiner der beiden Läden da.
Das Problem war, dass ich nie gleiche Bedingungen hatte um die Boxen auch nur ansatzweise vergleichen zu können.
Mal stand ich zu nah, mal zu weit weg, mal war es laut mal leise.
Der Canton hat mir im Prinzip gut gefallen nur waren die Bässe recht stark fand ich und es klang auch alles irgendwie so verwischt. Kennt jemand ein gutes HiFi-Geschäft Raum Iserlohn, wo man mal Klipsch pröbe-hören könnte?
Wenn nicht nochmal die Frage, sollte ich den Verstärker einfach bestellen und die Boxen dazu und falls nicht passend zurückschicken?

Viele Fragen, viel Unwissen.
Gruss
Eschaton
voivodx
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 08. Nov 2010, 19:24
Der VS scheint ja schon zu passen.
Die richtigen Böxchen zu finden ist schwerer.
Am besten wäre es, die LS zu Hause Probe zu hören.
Ist halt eine schlimme Packerei und die Händler sehen das vielleicht nicht so gerne.
Die korrekte Aufstellung ist wichtig, damit es nicht "verwischt " klingt.


einen Canton GLE 490 und andere Cantons, wobei mir dieser am besten gefiel,


Kauf´ dir doch die, die dir am besten gefallen.
Eschaton
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 08. Nov 2010, 20:28
Also gut... Da ich hier in der Nähe auch keinen Händler für Klipsch finde, werde ich jetzt wohl einfach den Verstärker + die Klipsch RF62 bestellen, Probehören und wenns mir nicht zusagt zurückschicken... Was brauche ich noch zusätzlich an Kabeln um das ganze, wahrscheinlich erstmal provisorisch ohne Airport Express, per Aux mit dem Ipod laufen zu lassen? Also brauch ich noch die Kabel für die Verbindung zwischen Verstärker und Boxen? Und wenn ja welche? Der Onkyo wird dann wohl jetzt feste Komponente werden... Muss ich mir Gedanken machen das irgendein LS damit nicht anzutreiben ist in der Preisklasse? Worauf muss ich achten?

Edit: Ich hätte jetzt gerne nochmal eine Meinung zu den Teufel Ultima 60... Ich steh auf das Design, die Testberichte wirken teilweise seriös und ich hab laut der Website 8 Wochen Rückgaberecht. Mal ganz ehrlich. Sind die wirklich einfach total schlecht oder ist das wiedermal Geschmack? Ich meine man kann auch objektiv sagen, dass Laptop Lautsprecher meistens scheiße sind... Egal was man für einen Geschmack hat. DIe hätten mit dem Verstärker wohl auch keine Probleme?

Gruß
Eschaton


[Beitrag von Eschaton am 08. Nov 2010, 21:01 bearbeitet]
voivodx
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 09. Nov 2010, 16:42

Sind die wirklich einfach total schlecht oder ist das wiedermal Geschmack? Ich meine man kann auch objektiv sagen, dass Laptop Lautsprecher meistens scheiße sind...


Wiedermal Geschmack.
Sind ja auch keine LaptopLS.
Ich wage zu behaupten, dass die LS in der Preisklasse sich nicht viel nehmen(also jetzt HifiLS).
Aber mein Rat:
Nie an den LS sparen.
Ich würde bei deinem verbleibenden Budget lieber zu ein Paar Klipsch RB 81 raten.
Ich weiß jetzt auch nicht, ob die RF 62 besser sind.

Aber vielleicht gibt es ja gebraucht oder als Auslaufmodell noch günstigere bzw. Bessere.


[Beitrag von voivodx am 10. Nov 2010, 17:49 bearbeitet]
agnes27
Stammgast
#16 erstellt: 09. Nov 2010, 17:03
Wobei für Klassik Klipsch nicht meine erste Wahl wäre.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 09. Nov 2010, 17:27
Hi

Der Teufel Ultima 60 sieht man deutlich an, wo sie produziert wird, klanglich spielt sie IMHO ebenfalls nur in der 150-200€ Klasse.
Mir wäre die Box zu teuer, das können andere günstiger, nur das der Name Teufel nicht drauf steht, ob die Ähnlichkeit rein zufällig ist?

http://cgi.ebay.de/P...&hash=item4cecb9a5fe

Das Teufel solche Lsp. im Programm hat, sollte bekannt sein und ist eigentlich kein Problem, wenn man weiss was man als Gegenwert erhält.
Ich finde allerdings den aufgerufen Preis von Teufel für etwas unverschämt, für 400€ das Paar erhält man bei der Konkurrenz deutlich mehr.


@agnes27

Nicht unbedingt, insbesondere die Klipsch RF62 spielt für ein Hornlsp. relativ neutral und verkneift sich die angeblichen Verfärbungen.
Gerade bei Klassik ist Dynamik gefragt und das kann die RF62 meist besser als die gleich teure Konkurrenz, Du wirst überrascht sein.
Daher rate ich dem TE auf jeden Fall die RF62 Probe zu hören, das eigene Urteil ist hier maßgeblich, so sehe ich das zumindest.

Saludos
Glenn
voivodx
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 10. Nov 2010, 12:52

Wobei für Klassik Klipsch nicht meine erste Wahl wäre.


Mit meinen bescheidenen Klipsch RB 61 gefallen mir alle Aufnahmen besser als je zuvor.
Auch Klassische.
Die Boxen spielen einfach unheimlich präzise und kontrolliert.
Eschaton
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 10. Nov 2010, 14:16
Alles klar. Teufel ist damit schonmal raus. Bleibt jetzt wohl bei meiner Bestellung RF 62 + Onkyo A-5VL. Die RF 62 werde ich wohl bei Amazon bestellen. Hat jemand eine Ahnung wie so der normale Lieferumfang aussieht? Sprich muss ich noch extra Kabel kaufen und wenn ja, was für einen Durchmesser sollten die haben? Sind spezielle Kabel nötig? Angenommen ich kaufe ein 15m Kabel kann ich das dann einfach in der Mitte durchschneiden und für beide Boxen benutzen oder entstehen mir da Nachteile, wenn die Länge nicht genau gleich ist?

Ich habe ja vor die Anlage über Airport Express laufen zu lassen. Diese Station hat wie oben beschrieben ein "3,5 mm Audiominianschluss für analoge oder optisch-digitale Audiowiedergabe". Wäre folgendes Kabel das richtige für die Station und den Verstärker?
http://www.amazon.de...id=1289394688&sr=8-7

Dieses gibts im apple store dafür:
http://store.apple.c...A0Mg&mco=MTE0ODYwNTk

Übrigens nochmal vielen Dank für die tolle Beratung hier... Alleine wär ich wohl verloren!


[Beitrag von Eschaton am 10. Nov 2010, 14:20 bearbeitet]
voivodx
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 10. Nov 2010, 17:32
Brauchst du denn 15m?
Kabel waren bei mir nur bei NubertLS dabei.
So ganz dünne Billigstrippen, die ihren Zweck aber voll erfüllt hätten.
Die Faustregel besagt ja ab 4m sollten die Kabel 1,25mm² haben.
Aber um ein paar m mehr oder weniger kommt es nicht an.

Die sollten schon ungefähr gleich lang sein.
Eschaton
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 10. Nov 2010, 18:19
Nein ich brauche wahrscheinlich pro Box max 2m da reichen also 1,25mm^2 billigstrippen? Sind diese Bananenstecker zu empfehlen oder überflüssig?


[Beitrag von Eschaton am 10. Nov 2010, 18:19 bearbeitet]
voivodx
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 10. Nov 2010, 20:27

Nein ich brauche wahrscheinlich pro Box max 2m da reichen also 1,25mm^2 billigstrippen?


Vollkommen.

Ich persönlich finde Bananenstecker unnötig.
Eschaton
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 10. Nov 2010, 21:57
So... Bestellung ist raus.
Jetzt nur noch Sehnsüchtig warten... Vielen, vielen Dank an alle die mir hier geholfen haben... Vielleicht bleib ich ja dabei und kann irgendwann auch mal so kompetente Ratschläge erteilen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung für Kauf von Verstärker und Boxen gesucht!
HIFI-Heini am 10.10.2010  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  302 Beiträge
Beratung zum Kauf einer Anlage
Totti10 am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.12.2004  –  5 Beiträge
Allround Hifi-Anlage Beratung
leonhb87 am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  8 Beiträge
Kauf beratung
smoovn am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  5 Beiträge
beratung für hifi komplettsystem
mukechiltmal am 12.06.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  9 Beiträge
Beratung für Kauf von Stereo-Lautsprechern
ericreic am 23.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  19 Beiträge
Beratung für Stereo-Anlage bis 1000? gesucht
Blizzard58 am 27.04.2013  –  Letzte Antwort am 28.04.2013  –  4 Beiträge
Bräuchte Hilfe für Kauf von HiFi Anlage
si-d am 01.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.07.2006  –  17 Beiträge
Beratung für ein Stereosystem gesucht
Belegurth am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  31 Beiträge
Kauf einer neuen Anlage
Henne86 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Klipsch
  • JBL
  • Onkyo
  • Teufel
  • Apple

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 179 )
  • Neuestes Mitgliedluis_thr
  • Gesamtzahl an Themen1.344.975
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.840