Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon vs. Marantz vs. Yamaha Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
mowu
Neuling
#1 erstellt: 08. Nov 2010, 21:53
Hallo,

Ich möchte mir eine ausbaufähige Stereoanlage kaufen. Mein "Starterset" soll aus einem Verstärker, einem Tuner, einem CD-Spieler sowie 2 Kompaktlautsprechern und einem Sub gehören.
Bei den Boxen habe ich insbesondere die Canton Plus Serie im Auge, da mir diese optisch sehr gut gefällt und auch vom Klang zusagt (Ich dachte an 2x Cnaton Plus S 1x Canton plus C). Bei dem Rest bin ich mir noch recht unsicher. Grundsätzlich schwanke ich zwischen Denon, Marantz und Yamaha.
Bei Denon PMA 710AE oder 1500AE, bei Marantz PM 7003, PM 7004 oder PM 8003 bei Yamaha den A-S 700.
Und dann den günstigegsten cd player der marke und günstigsten rds tuner. Wichtig ist mir vorallem das mein System ausbaubar ist also ich meine Anlage beliebig erweitern kann ohne die hälfte wegzuschmeißen. dazu finde ich es besonders gut, dass man ja manche der verstärker auch als vorverstärker einsetzen kann, verstehe allerdings noch nicht was man dann als endstufe nimmt (denon z.b. baut schließlich meines wissens nach gar keine endstufen, oder?)
Was passt am besten zu den Boxen? was ist für meine Bedürfnisse überhaupt am sinnvollsten (Ist der 1500 Denon (mein Favorit) überdimensioniert?).
Ich möchte das System übrigens gebraucht kaufen und möchte nicht über 1200€ gehen. Und bitte keine Vorschläge mit produkten mit super spacigem design etc ich mag es lieber etwas schlichter und ich finds auch eher doof wenn das design ständig wechselt, sodass man nach 10 Jahren drei verschiedene teile die alle anders aussehen hat.
Wäre wirklich super wenn ihr mir ein paar gute Tipps geben könntet!!
Liebe Grüße
Mowu
mowu
Neuling
#2 erstellt: 08. Nov 2010, 22:35
.... und Onkyo hatte ich noch vergessen, also entweder A-9555 oder A-9377
Liebe Grüße
Mowu
firephoenix28
Inventar
#3 erstellt: 08. Nov 2010, 22:42
Verstärker: Onkyo 9377 - 300€
Alternative: Onkyo 9155 - 150€
CDP: Onkyo 7355 - 150€

Bei den Boxen kommt es auf deine Hörgewohnheiten an,

Wenn du etwas mehr ausgeben willst

AMP Pioneer A-A6-J
CDP Pioneer PD-D6-J

Die Pios kosten 400€ je, der rest geht für Boxen rauf


Die Canton Plus Serie ist nicht zu empfehlen, ich spreche aus Erfahrung


Grüße René
mowu
Neuling
#4 erstellt: 08. Nov 2010, 23:07
Also danke schon mal für den Tipp! Warum ist die Canton Plus Serie nicht zu empfeheln? Was gibt es für Alternativen (schlichtes Design, bevorzugt scharz, echtes Holz). Meine Hörgewohnheiten sind nicht besonders speziell, aber wenn ich was angeben sollte wo ich mir die beste performance wünsche dann vielleicht Richtung Jazz (z.B. Norah Jones, Katie Melua etc.) Warum Onkyo, was spricht gegen den rest?
Liebe Grüße
Mowu
firephoenix28
Inventar
#5 erstellt: 09. Nov 2010, 13:41

Warum ist die Canton Plus Serie nicht zu empfeheln?


Hab selbst z.Zt noch welche da, klingen nicht sehr erwachsen, wenig Bass etc..



Warum Onkyo, was spricht gegen den rest?


Sehr schlicht, sehr neutral.
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 09. Nov 2010, 14:09

mowu schrieb:
Hallo,

Ich möchte mir eine ausbaufähige Stereoanlage kaufen. Mein "Starterset" soll aus einem Verstärker, einem Tuner, einem CD-Spieler sowie 2 Kompaktlautsprechern und einem Sub gehören.


Hallo mowu,

wegen welcher räumlichen Bedingungen (Raumgröße, Raumbeschaffenheit, Hörabstandm Wandabstand) weißt Du, dass Du so ein Lautsprechersystem brauchst?


mowu schrieb:
Bei den Boxen habe ich insbesondere die Canton Plus Serie im Auge, da mir diese optisch sehr gut gefällt und auch vom Klang zusagt (Ich dachte an 2x Cnaton Plus S 1x Canton plus C).


Die Kombination aus Canton Plus S und Plus C war die letzte hochwertige Sub-/Sat-Kombination von Canton mit Passivsubwoofer und sollte nur noch gebraucht erhältlich sein. Prinzipieller Vorteil dieses Systems mit Passiv-Subwoofer: Die Satelliten werden mit 12 dB Flankensteilheit vom Tieftonanteil befreit. Auch in Stereosetups. Nachteil: Anpassung des Subwoofer an den Raum nur über die Aufstellung variierbar.


mowu schrieb:
Bei dem Rest bin ich mir noch recht unsicher. Grundsätzlich schwanke ich zwischen Denon, Marantz und Yamaha.


Das ist m.E. nicht die Frage, da aus den Sortimenten der genannten Hersteller m.E. nicht alle Verstärker für dieses Lautsprechersystem genug Leistung (Denon-PMA 710 AE)mitbringen. Aber auch klanglich könnte Dir ein Denon PMA-1500 AE (anders als dessen Nachfolger 1510) oder der Marantz PM-8003 oder der Yamaha A-S 700 einen Streich spielen.


mowu schrieb:
Und dann den günstigegsten cd player der marke


Warum, weil die alle gleich klingen und ein großer Teil hier im Forum diese scheinbar kostensparende Auffassung vertritt? Selber hören!


mowu schrieb:
Wichtig ist mir vorallem das mein System ausbaubar ist also ich meine Anlage beliebig erweitern kann ohne die hälfte wegzuschmeißen.


In welche Richtung ausbaubar?


mowu schrieb:
dazu finde ich es besonders gut, dass man ja manche der verstärker auch als vorverstärker einsetzen kann, verstehe allerdings noch nicht was man dann als endstufe nimmt (denon z.b. baut schließlich meines wissens nach gar keine endstufen, oder?)


Mit welchem Ziel?


mowu schrieb:
Was passt am besten zu den Boxen? was ist für meine Bedürfnisse überhaupt am sinnvollsten (Ist der 1500 Denon (mein Favorit) überdimensioniert?).


Zu dem Plus S/Plus C-System würde ich auch einen NAD C 355 (350, 352) oder den Marantz PM 7003 (7000, 8000) in Betracht ziehen. Leistung schadet bei einem passiven Sub-/Sat-System nicht.


Rene schrieb:
Verstärker: Onkyo 9377 - 300€
Alternative: Onkyo 9155 - 150€
CDP: Onkyo 7355 - 150€

Bei den Boxen kommt es auf deine Hörgewohnheiten an,

Wenn du etwas mehr ausgeben willst

AMP Pioneer A-A6-J
CDP Pioneer PD-D6-J

Die Pios kosten 400€ je, der rest geht für Boxen rauf

Die Canton Plus Serie ist nicht zu empfehlen, ich spreche aus Erfahrung


Hallo Rene,

ich glaube, ich habe kürzlich einen Beitrag von Dir gelesen, indem Du selbst Tipps für den Kauf Deiner ersten Anlage gesucht hast, oder?

Weder der Onkyo A-9355 (habe ich selbst), noch - und schon gar nicht! - der Onkyo A-9155 bieten genug Leistung für das von Mowu ausgewählte Lautsprechersystem. (Kennst Du das wirklich oder meinst Du Plus X, Plus XL und Plus XXL?) Gleiches trifft auf den Pioneer A-A6J (besaß ich selbst) zu, zu dessen Leistungesvermögen ich in den Erfahrungsberichten einiges geschrieben hatte, was von den anderen (stolzen) Besitzern sehr kritisch beurteilt wurde.

Gruß, Carsten
firephoenix28
Inventar
#7 erstellt: 09. Nov 2010, 14:27

. (Kennst Du das wirklich oder meinst Du Plus X, Plus XL und Plus XXL?)


Plus X mit Sub... ohne Sub hört es sich echt flach an >_<, man gut das der Sub auf 20hz kommt ^.^
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 09. Nov 2010, 14:46

firephoenix28 schrieb:

. (Kennst Du das wirklich oder meinst Du Plus X, Plus XL und Plus XXL?)


Plus X mit Sub... ohne Sub hört es sich echt flach an >_<, man gut das der Sub auf 20hz kommt ^.^


Das hilft doch dem Threadersteller, der über Plus S und Plus C spricht nicht weiter. Zwischen Plus X und Plus S liegt ein großer qualitativer Unterschied.
firephoenix28
Inventar
#9 erstellt: 09. Nov 2010, 15:31

Das hilft doch dem Threadersteller, der über Plus S und Plus C spricht nicht weiter. Zwischen Plus X und Plus S liegt ein großer qualitativer Unterschied.


Qualitativ ja, tonal nein. Ich hab schon zur Probe andere aus der Serie gehört. Klingen fast gleich.


Es ist meist so das ein Lautsprecher einer Lautsprecherserie fast die gleichen Eigenschaften hat wie die anderen?!
manitou0482
Stammgast
#10 erstellt: 09. Nov 2010, 15:43
hi mowu, da du den as700 von yammy erwähntest, könntest du dir evtl den ax 570 nehmen, ich hab beide miteinander verglichen. Mal abgesehen vom datenblatt hörten sich beide gleich an. Der ax 570 hatte meiner meinung aber noch etwas mehr reserven.
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 09. Nov 2010, 17:53

manitou0482 schrieb:
hi mowu, da du den as700 von yammy erwähntest, könntest du dir evtl den ax 570 nehmen, ich hab beide miteinander verglichen. Mal abgesehen vom datenblatt hörten sich beide gleich an. Der ax 570 hatte meiner meinung aber noch etwas mehr reserven.


Einer Empfehlung zum Kauf eines Yamaha AX-570 (etwa 13 Jahre alt) sollte der Hinweis voraus gehen, dass er mit jenem Quellenwahlschalter ausgestattet ist, der bei den meisten Exemplaren kostenintensiv instand zu setzen ist.

Das man hier in diesem Forum erfahren.


firephoenix28 schrieb:
Es ist meist so das ein Lautsprecher einer Lautsprecherserie fast die gleichen Eigenschaften hat wie die anderen?!


Eine Plus X und eine Plus S haben nicht viele Gemeinsamkeiten.


[Beitrag von CarstenO am 09. Nov 2010, 20:22 bearbeitet]
manitou0482
Stammgast
#12 erstellt: 12. Nov 2010, 14:11
durchaus richtig der einwand mit dem quellwahlschalter, jedoch bekommt man schon für ca200 euro einen generalüberholten. Mein gerät sieht innen wie außen top gepflegt aus. Wenn einem das gerät dann doch nicht zusagt kann man sein widerufsrecht geltend machen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha vs. Denon
Sturmwind am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 11.08.2004  –  11 Beiträge
Denon vs. Yamaha
TKONeo am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2005  –  4 Beiträge
Amp & CD: Yamaha vs. Onkyo vs. Denon
whdaniels123 am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  2 Beiträge
Kaufberatung - Marantz vs. NAD
znktf am 16.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  11 Beiträge
Yamaha vs. Onkyo vs. Denon
victhor am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  8 Beiträge
Marantz vs. Denon
moraira am 22.06.2010  –  Letzte Antwort am 22.06.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung Cambridge vs. Audio Pro vs. Marantz
heysie am 13.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  13 Beiträge
Yamaha vs. Denon
S42486 am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  5 Beiträge
Einsteigerset: Denon vs. Yamaha
LaVeguero am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  2 Beiträge
YAMAHA Pianocraft vs Denon
braun_bär am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Marantz
  • Onkyo
  • Denon
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedtl-holgi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.553
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.919