DAC mit Fernbedienung unter 300€ gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
HAL9067
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Nov 2010, 02:37
Liebes Forum:
Ich streame Musik von meinem iMac über eine Airport Express zu meinem Nait 2. Die Airport Express hat einen ziemlich armseligen Analogausgang, aber auch einen elektrischen digitalen. Den würde ich gerne nutzen, möchte aber nicht auf die Möglichkeit verzichten die Lautstärke regeln zu können, ohne zum Naim gehen zu müssen.

Meine Vorstellung ist, dass dies mit einem einfachen DAC mit Fernbedienung möglich sein müsste. Ich will für das Setup nicht mehr als 300€ ausgeben, habe aber bisher gar keinen DAC mit Lautstärkeregelung per Fernbedienung gefunden.

Gibt es so etwas? In hinreichender Qualität? Oder muss ich mehr ausgeben? Oder wesentlich mehr?

Vielen Dank im Voraus!
elektrosteve
Inventar
#2 erstellt: 13. Nov 2010, 03:54
Da kenne ich nur den Hlly DMK IV

Im PreOut Modus kann man per Fernbedienung die Lautstärke regeln. Von manchen wird aber die digitale Lautstärkeregelung im Signalweg kritisiert. Muss jeder selbst entscheiden.

Der wurde auch hier schon mal getestet.
Fidelity_Castro
Inventar
#3 erstellt: 14. Nov 2010, 14:41
Da würde ich leiber den XDA von Emotiva nehmen, Hammer P/L Verhältnis ! http://emotiva.com/xda1.shtm
amor_y_rabia
Stammgast
#4 erstellt: 14. Nov 2010, 15:30
Hallo HAL,

ein wenig jenseits deiner Preisvorstellung liegt dieser hier:

http://www.audiophonics.fr/dac-citypulse-da72x-24bit192khz-with-headphone-out-p-4007.html

Vielleicht eine Alternative. Den Emotiva kenn ich nicht, finde ihn aber auch interessant!

Beste Grüße
HAL9067
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Nov 2010, 16:10
Danke, Elektrosteve. Bist Du sicher, dass der HLLY ferbedienbar ist? Und ist die Lautstärkeregelung wirklich auf der digitalen Seite?
elektrosteve
Inventar
#6 erstellt: 14. Nov 2010, 16:26
Ja bin ich.
HAL9067
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Nov 2010, 17:08
OK, sieht aus, als müsste ich mich an die Umgangsformen in diesem Forum erst gewöhnen.

@Elektrosteve: Auf der eBay-Seite, auf die Du freundlicherweise verweisen hattest, ist von einer Fernbedienung keine Rede, daher meine Nachfrage.

@amor y arabia: Danke für den Tipp. Auf 50€ kommt es mir nicht an, daher ist das Teil durchaus in meine Überlegungen einzubeziehen.

@Fidelity Castro: Liest sich nicht schlecht. Kennst Du das Gerät "persönlich"?

Grüße,
Hal
Fidelity_Castro
Inventar
#8 erstellt: 14. Nov 2010, 19:24

HAL9067 schrieb:

@Fidelity Castro: Liest sich nicht schlecht. Kennst Du das Gerät "persönlich"?


Nein, aber das Featureset reicht ja um zu sagen dass es für den preis außer Konkurrenz ist und ein gutes P/L verhältnis hat. Emotiva baut solide Ware, der nachteil ist halt nur dass man importieren muss.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 14. Nov 2010, 19:38

Fidelity_Castro schrieb:

....der nachteil ist halt nur dass man importieren muss.


Da werden dem TE bei seinen Vorstellungen, vor allem preislich, nicht viel Alternativen übrig bleiben.

Wenn der Import also kein Problem für den TE ist, kann ich den Emotiva DAC wärmstens empfehlen.
Bei den Endstufen der Marke hat sich (laut Erfahrungsberichte) der Import wohl schon mehr als gelohnt.

Wenn ich einen DAC brauchen würde, wäre der Emotiva ganz klar aller erste Wahl bei mir.

Saludos
Glenn
elektrosteve
Inventar
#10 erstellt: 14. Nov 2010, 21:12
Es kommt auch darauf an ob der TE ein KHV braucht.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 14. Nov 2010, 21:19

elektrosteve schrieb:

Es kommt auch darauf an ob der TE ein KHV braucht.


Davon hat der TE nichts geschrieben, ein KHV könnte man bei Bedarf aber auch separat kaufen, da wäre man flexibler bei der Auswahl.
Wenn alles in einem Gerät sein soll/muss und die Ausstattung des Hlly ausreicht, würde wohl dieses Modell weit oben auf der Liste stehen.

Saludos
Glenn
amor_y_rabia
Stammgast
#12 erstellt: 17. Nov 2010, 13:46
Hallo HAL,

was isses denn nun geworden? Date uns doch mal up!?

Danke

amor y rabia
HAL9067
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 15. Jan 2011, 23:51
Pardon an alle, ich hatte eine Weile andere Sorgen und konnte mich hier nicht mehr äußern. Ich habe noch nichts gekauft, einen KHV brauche ich nicht. Nach Euren Tipps hatte ich vor noch einmal den HiFi-Händler meines Vertrauens zu befragen, aber derzeit liegen alle Prioritäten anderweitig.

Danke noch einmal für Eure Hilfestellung. Sollte ich in den nächsten Wochen oder Monaten zuschlagen, gebe ich ein Update. Versprochen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstiger DAC unter 100? für Fernseher gesucht
smirk_mirkin am 25.09.2013  –  Letzte Antwort am 26.09.2013  –  3 Beiträge
Neuer Vollverstärker gesucht, integrierter DAC 300-700?
freak0ut am 01.09.2011  –  Letzte Antwort am 10.09.2011  –  15 Beiträge
DAC mit Fernbedienung
thewaywewalk am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 17.04.2016  –  4 Beiträge
D/A-Wandler, Dac gesucht
holli214 am 31.03.2015  –  Letzte Antwort am 01.04.2015  –  4 Beiträge
Verstärker bis 300? gesucht neu oder gebraucht
the-pet am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  26 Beiträge
Radiowecker mit Fernbedienung gesucht
grisuhu am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  15 Beiträge
DAC für Fostex TH-X00 gesucht
deepshark am 26.06.2016  –  Letzte Antwort am 01.07.2016  –  3 Beiträge
Laufwerk für DAC gesucht (max. 300?)
Kruemelix am 03.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  4 Beiträge
Vorverstärker/DAC gesucht
omega1992 am 28.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.10.2012  –  10 Beiträge
CD Player unter ?300 gesucht!
TinyTempo am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2010
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Heco
  • Denon
  • DALI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.645 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitglied1Augustin
  • Gesamtzahl an Themen1.368.552
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.065.944