Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Zusatz LS Paar gesucht für Höhenbrillianz ausserhalb Aufstellwinkel

+A -A
Autor
Beitrag
mailschorsch
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Nov 2010, 18:31
Hallo zusammen,

ich hab folgendes Problem:
Ich habe an einem YAMAHA AX 470 ein JBL ES 80 Boxenpaar laufen. Die Boxen stehen so, dass auf dem Sofa (Raum 35 m2) nen richtig lecker Klang ankommt, vor allem der Bass und die Mitten sind bei den Boxen fürs Geld relativ gut und ausgewogen. Leider schwächeln die Boxen jedoch im Höhenbereich, sodass vor Allem ausserhalb des direkten Ausrichtwinkels der Boxen nur noch abgestandene Suppe ankommt. Da im selben Zimmer noch ein Schreibstisch ausserhalb des Sofabereichs steht, an dem ich öfter arbeite und auch gerne Musik höre, dachte ich mich, ich schliesse an den YAMAHA zusätzlich noch ein weiteres kleines (Regal) Boxenpaar an, um mir die Brillianz direkt auf den Tisch zu stellen. Die Bässe können ja weiterhin von den JBLs kommen.
eine Info noch - ich höre ausschlieslich MP3's über Laptop, die meisten im Bereich 200 - 256 kbit (vbr) - das ist eh schon alles nicht so wirklich brilliant, ich weiss :-) Aber ich würde da gerne so viel rausholen wie möglich.

Daher 2 Fragen:

1) Macht das so überhapt Sinn? Kann ich an den Verstärker ohne Probleme 1 so grosses BP und dann ein kleines BP betreiben ohne dass die beiden Kanaäle dann aufgrund der unterschiedlichen Belastung irgendwie durcheinanderkommen / ungleichmässig warm werden, etc.. ? Hatte damit mal mit einem alten JVC Probleme ..

2) Wenn das funktioniert - habt Ihr einen Tipp? Ich denke mal, wenn die Regalboxen dann vor Allem die Höhen bringen sollen, müsste ich mit ca 100 - 150 € fürs Paar doch was okayes bekommen oder? Ganz klassisch einfach die "JBL Control One" ? Oer zb die "Magnat Monitor Supreme 200" ?

Vielen Dank schonmal für Eure Antworten!
Viele Grüsse,
Schorsch
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 14. Nov 2010, 19:01
Hallo,

ich habe den Titel mal geändert. "LP" ist keine sehr gängige Abkürzung für "Lautsprecher"...

Grüße
Hüb'
-Moderation-
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Nov 2010, 19:18
Hallo,

der Yamaha schreibt,
soviel ich weiss,
bei gleichzeitigem Betrieb von 4 Lautsprechern eine Impedanz von mind. 12 Ohm (der LS) vor.

Ansonsten ist der Verstärker ,je nach Lautstärke und Belastung,
schnell überlastet und schaltet im günstigsten Fall von alleine ab.
Es gibt allerdings Leute denen ist er auch schon abgeraucht.

Ob dir deine Überlegung prinzipiell gefallen würde kann ich nicht sagen,
kenne ja deine Ansprüche nicht.

Für mich gesagt,
geht gar nicht.

Für deinen Höhenbereich könntest du ja auch deine aktiven PC Tröten benutzen,
probiers doch mal aus.

Wie wäre es denn wenn du am Schreibtisch sitzt einfach den Höhen Klangregler nach rechts zu bewegen??
Reicht das nicht??

Gruss
anymouse
Inventar
#4 erstellt: 14. Nov 2010, 23:46
Schau doch mal nach "Superhochtöner", mit dem passenden Vor-Netzwerk (Hochpass) sollte das ganze auch impedanzmäßig nicht sooo kritisch sein.

Ansonsten finde ich das als klassische Situation für ein B-Paar, welches den Arbeitstisch allein beschallt.
mailschorsch
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Nov 2010, 00:01
@Hüb: Danke :-) Keine Ahnung wie ich auf LP gekommen bin, Freudscher Verschreiber..

@Welmeraner: Das mache ich aktuell - die Höhen auf Rechts drehen. Ist aber nur suboptimal wie ich finde, der Klang ist nicht so gut wie wenn ich direkt vor den grossen sitze.
Die Optionen:

1) Höhen über die internen PC LS - geht leider nicht, da entweder nur der Kopfhörerausgang läuft oder die internen LS. Hab ich schon probiert.

2) Extra (aktive) PC LS kommt für mich auch nicht in Frage. Um da nen vernünftigen Klang hinzubekommen müsste man ja mindestens 300 € ausgeben, wenn ich guten und satten Bass haben will (alles was ich da im "bis 200€ Bereich von Logitech oder so gehört hab gefällt mir echt gar nicht)

Wegen der 12 Ohm Impedanz - meinst Du insgesamt? Also zb ein Viererpaar und ein Achterpaar? Oder eben 2 Achterpaare? Meine jetztigen JBL Standboxen haben 8

@Anymouse: Du schreibst "Ansonsten finde ich das als klassische Situation für ein B-Paar, welches den Arbeitstisch allein beschallt."
Meinst Du damit jetzt auch aktive? Oder passive an dem AMP - genau das will ich ja machen. Die Frage ist nur welche ...
achim96
Inventar
#6 erstellt: 15. Nov 2010, 00:43
als lautsprecherpaar b, jbl control one bei "normalen" lautstärken kein problem. ansonsten zb yamaha ns 615 vorgänger der legendären ns 10 studioabhörmonitore die ich zufälligerweise zu verkaufen habe. bei interesse schreib mir eine pn, allerdings gibt es die nicht für 3 fuffzich.
mailschorsch
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Nov 2010, 01:14
@Achim, danke für die Info und das Angebot, aber irgendwie warem mir alle Studio LS die ich bisher gehört habe immer zu exakt und ehrlich. Ein bisschen Schönfärbung find ich gar nicht so schlecht.

@Alle: Was haltet Ihr denn von den Klipsch RB-51 ?
Zwar eigentlich schon über meinen Preisvorstellungen, aber irgendwie hab ich bei denen nen sehr gutes Gefühl
Chohy
Inventar
#8 erstellt: 15. Nov 2010, 01:22
Hey

bei den Klipsch solltest du dank Hornkonstruktion einen mindestabstand von 2-2,5m haben damit ein homogenes klangbild entsteht und dir die höhen nicht zu "spitz" vorkommen

gruß chohy
mailschorsch
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Nov 2010, 02:13
ahh gut dass ich vorher gefragt habe - dann sind die raus. Der Abstand wäre gerade mal 50 cm (Schreibtisch halt..)
Danke für den Tip!
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 15. Nov 2010, 02:26

mailschorsch schrieb:

Wegen der 12 Ohm Impedanz - meinst Du insgesamt? Also zb ein Viererpaar und ein Achterpaar? Oder eben 2 Achterpaare? Meine jetztigen JBL Standboxen haben 8


Nein, ich glaube Weimaraner meint die Lautsprecher sollten jeweils eine Impedanz von 12 Ohm haben damit für den Verstärker keine Gefahr besteht und damit wäre es praktisch unmöglich 2 Boxenpaare anzuschliessen (weil es kaum oder überhaupt keine mit 12 Ohm gibt) und die gleichzeitig laufen zu lassen. Das glaub ich zu wissen, da ich neulich in einem anderen Thread einen ähnlichen Beitrag von ihm gelesen hatte und den sehr interessant und aufschlussreich fand!
mailschorsch
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Nov 2010, 11:29
@Ingo: Hmm, das fände ich aber irgendwie komisch. Was sollte denn das für einen Sinn machen? Schon 95 oder so als ich den Verstärker gekauft habe waren fast alle Boxen 4 oder 8 Ohm, wenn mich nicht alles täuscht. Naja, dann werd ich einfach nochmal gucken ob ich die Anleitung irgendwo als pdf finde, Danke aber für den Tip
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 15. Nov 2010, 19:12
Hallo,

je 12 Ohm,
oder deine JBL und ein 16Ohm Paar.

Die Anschlussmöglichkeiten für zwei Paare sind eher für den Betrieb in zwei Räumen entstanden,
aber nicht für den gleichzeitigen Betrieb.

Wenn du am Schreibtisch sitzend nicht so laut hörst würde ich ein weiteres 8Ohm Paar dazu betreiben,
bei richtiger Lautstärke kann das aber in die Hose gehen.


Das mache ich aktuell - die Höhen auf Rechts drehen. Ist aber nur suboptimal wie ich finde, der Klang ist nicht so gut wie wenn ich direkt vor den grossen sitze.


Das wird auch so bleiben,immer und ewig

gruss
mailschorsch
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Nov 2010, 12:32
So ich hab jetzt an anderer Stelle von eienr Formel gelesen, mit der man die effektive Ohm-Zahl beim Anschluss von 2 Boxenpaaren ausrechnen kann. Bei mir kämen die beiden folgenden möglichen Varianten raus:

8+4 Ohm = 4 Ohm
8+8 Ohm = 2,66 Ohm

Der Yamaha kann offiziell 2 Ohm ab.
Also müsste das doch eigentlich passen oder denke ich grad falsch?
Ingo_H.
Inventar
#14 erstellt: 16. Nov 2010, 12:42
Weiß ich nicht, da ich mich mit solchen Berechnungen nicht auskenne, aber ich nehme mal an, dass Deine JBL sowieso keine Minimalimpedanz von 8 Ohm haben und dies wäre wichtig zu wissen. Denn fast nirgends heutzutage wo 8 Ohm, draufsteht ist auch 8 Ohm drin!
anymouse
Inventar
#15 erstellt: 16. Nov 2010, 12:44

mailschorsch schrieb:
Bei mir kämen die beiden folgenden möglichen Varianten raus:

8+4 Ohm = 4 Ohm
8+8 Ohm = 2,66 Ohm



Bei mir nicht. Es sei denn, Du hast nur die Ergebnisse miteinander vertauscht:

8+4 Ohm = 2,66 Ohm
8+8 Ohm = 4 Ohm


mailschorsch schrieb:
Der Yamaha kann offiziell 2 Ohm ab.


Wirklich? Offiziell? Bei einem Foto der Rückseite habe ich die Angaben gelesen
Yamaha AX 470 schrieb:

A or B: 6Ωmin/Speaker
A + B: 12Ωmin/Speaker


Das sieht nach "kann offiziell 6 Ohm ab" aus. Die Angabe "Dynamikleistung pro Kanal (IHF-Werte für dynamische Leistungsreserve) 8/6/4/2 Ohm ... 115/135/260/180 Watt" würde ich nicht als Angabe ansehen, dass das Ding 2-Ohm-Stabil ist


[Beitrag von anymouse am 16. Nov 2010, 12:51 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#16 erstellt: 16. Nov 2010, 12:55
Vielleicht einfach mal die Technikabteilung von Yamaha anrufen!
mailschorsch
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 16. Nov 2010, 15:21
@anymouse Wow! Du solltest mein Fachberater werden :-)
Auf die Idee wär ich nie gekommen, dass diese Angabe aus der Bedienungsanleitung gar nicht die gesuchte Info ist. OK - was jezt? Mein Budget sind wirklich max 200 €

- richtig gute Aktivboxen werd ich dafür wohl nicht bekommen, die auch einen sauberen druckvollen Bass haben

- anderen Verstärker, der die Kombi abkann? Für 200 wohl auch schwierig

- einen Drehmotor unter die Standboxen, der die Boxen Richtung Schreibtisch dreht sobald ich da sitze? Wär bestimmt für 200 + 16 Arbeitsstunden zu machen, die hab ich aber leider nicht :-)

- einen extra Verstärker, der nur die kleinen Boxen antreibt und der mit dem REC-Out des YAMAHA angesteuert wird? Ginge das? Wenn der nicht viel Leistung haben muss (weil Bassdruck über die andere Anlage kommt) und auch keine SChönheit sein muss, bekomm ich sowas ja für 80 € auf Ebay - dazu die JBL - wär ich bei 180. Jo - das wärs doch, oder?
High_Fidelity_Freak
Inventar
#18 erstellt: 16. Nov 2010, 15:29
Hi,
wie wärs einfach mit nem ordentlichen Kopfhörer?
Kommst garantiert unter 200€ hin, mit entsprechendem Verlängerungskabel auch kein Problem.
Gruß,

HFF
mailschorsch
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 16. Nov 2010, 15:43
@FFF: Hmmmmm, eigentlich ne gute Idee - aber dann höre ich das Telefon oder die Türklingel nicht mehr.
anymouse
Inventar
#20 erstellt: 16. Nov 2010, 16:25

mailschorsch schrieb:
Wär bestimmt für 200 + 16 Arbeitsstunden zu machen, die hab ich aber leider nicht :-)


Hm, für wie DIY-fähig hälst Du Dich, wenn es um Holzbasteln geht?

Mir kommen da schon einige Ideen, welch in Richtung "Alternative Beschallung für Schreibtisch" ohne die JBLs gehen -- dann gibt es das Impedanzproblem nicht. Und auf die nahe Distanz sollte man da auch die eine oder andere Sonderlösung finden -- muss ja im Nahbereich nicht soo laut können.
High_Fidelity_Freak
Inventar
#21 erstellt: 16. Nov 2010, 16:50

mailschorsch schrieb:
@FFF: Hmmmmm, eigentlich ne gute Idee - aber dann höre ich das Telefon oder die Türklingel nicht mehr.



Hi,
das ist nur bei geschlossenen KHs so. Bei meinen hör ich z. B. Türklingel sowie Telefon noch.
Gruß,

HFF
achim96
Inventar
#22 erstellt: 16. Nov 2010, 17:35
mailschorsch schrieb:
@FFF: Hmmmmm, eigentlich ne gute Idee - aber dann höre ich das Telefon oder die Türklingel nicht mehr.

für türklingel und telefon gbt es doch eine kopplung mit einer zb einer roten leuchte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS für 2.0 gesucht
Siebbi am 23.03.2014  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  14 Beiträge
LS für Partykeller gesucht
Stulle am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  12 Beiträge
LS paar für max 200? gesucht.
m!CheL am 21.12.2003  –  Letzte Antwort am 21.12.2003  –  13 Beiträge
LS-Paar für 70-80? gesucht
freaKYmerCY am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  36 Beiträge
LS-Paar für unter 400? gesucht
student22muc am 01.09.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  5 Beiträge
Noch ein paar Vorschläge für LS gesucht
Stereo33 am 02.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.11.2012  –  7 Beiträge
Stereo-LS Paar bis 600 ? / Paar gesucht
breitei am 22.03.2011  –  Letzte Antwort am 05.04.2011  –  28 Beiträge
HiFi LS für 50m² gesucht
Kreo am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  10 Beiträge
Stereo LS für 300Euro gesucht
Noirsoleil am 26.09.2014  –  Letzte Antwort am 27.09.2014  –  10 Beiträge
Aktive Regal-LS gesucht
dan11 am 14.09.2011  –  Letzte Antwort am 15.09.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • JBL
  • Klipsch
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedSkibbi123
  • Gesamtzahl an Themen1.346.110
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.912