Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


möglichst neutrale Standlautsprecher ca. 2500 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
FlyingTiger
Neuling
#1 erstellt: 18. Nov 2010, 20:32
Hallo Zusammen

Ich surfe seit einiger Zeit wie wild quer durch das Netzt und die Foren und will mir einige Lautsprecher zum Probehören zusammenstellen.

Ich höre bevorzugt Jazz, Klassik und akustische Dinge. Die restlichen 20 Prozent querbeet durch die übrigen Musikrichtungen.

Mir ist eine einigermassen neutrale Wiedergabe sehr wichtig. Zur Auswahl stehen bis jetzt.


- Epos M22i

- ProAC Studio 140

- Audio Physic Yara II Superior

- WLM Stella


Hab ihr weitere Ideen? Müssen auch keine Mainstreammarken sein. Die Nubert Boxen gefallen mir vom Design her gar nicht. Wa mein ihr zu WLM? Die Meinungen scheinen ja sehr auseinander zu gehen.

- Audium Comp 5

klingt auch ganz ok, aber das Design gefällt mir nicht so sehr und die Pegelfestigkeit bereitet mir Sorge oder ist diese unberechtigt?

Auf keinen Fall kann ich die Dinger selber bauen. Das würde für alle ein böses Ende nehmen.

Grüsse


[Beitrag von FlyingTiger am 18. Nov 2010, 20:32 bearbeitet]
raindancer
Inventar
#2 erstellt: 18. Nov 2010, 21:35
Hallo,

die ersten beiden Kandidaten deiner Liste stehen auch bei mir hoch im Kurs. Dann möchte ich dir noch die Cabasse Egea ans Herz legen, btw die Lösung was Pegelfestigkeit angeht. Ähnlich noch Triangle, da bin ich aber nicht so im Bild. Wenn Raumabbildung/-ausleuchtung wichtig ist, dann mal ne Tannoy mit dual concentric (DC) hören, aber auch hier bin ich nicht uptodate.

aloa raindancer
zyalone
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Nov 2010, 21:55
hast du dich schonmal mit dem gedanken an studiomonitore auseinandergesetzt? gerade, weil du's ja neutral willst. vor meheren wochen war ich skeptisch, bis ich selbst bei bekannten probehoeren konnte und anschließend auf den thread "Es lebe der Studio-Monitor!" stieß und nun ganz angetan bin. hierbei muss man auch nicht bei einer "audiophilen wiedergabe" denken, dass der hoerabstand unter einem meter liegen muss etc.
versuch's mal im von mir erwaehnten thread, ernsthaft.
FlyingTiger
Neuling
#4 erstellt: 18. Nov 2010, 22:01
Audio Physic Sitara kling ebenfalls vielversprechend.

Danke für die Tipps. Ich werde mir mal die Lektüre Studiomonitore gönnen. Wobei mein Hörabstand schon 2.5 - 3m betragen wird.


[Beitrag von FlyingTiger am 18. Nov 2010, 22:03 bearbeitet]
zyalone
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Nov 2010, 22:07
falls studiomonitore deinen optischen kriterien nicht gerecht werden, kannst du dich auch mal mit "harbeth" auseinandersetzen. http://www.harbeth.co.uk bzw. hier im forum.

ps. habe harbeth nie gehoert, doch lese ich beilaeufig hier und da gutes
LeeQ
Neuling
#6 erstellt: 19. Nov 2010, 01:50
Hallo,

vorausgeschickt - ich höre wohl ähnliches wie Du, d.h. v.a. Jazz, Akustisches, Klassik (in dieser Reihenfolge etwa, was die Quantität betrifft) und lege selbst Wert auf Neutralität, Feinauflösung, Feindynamik, Räumlichkeit und Bühnenabbildung; (um einen Kontext zu meinem Hörgeschmack herzustellen.)

Ich habe selbst eine Newtronics Temperance MKIII (die aber mit dzt. rd. 5.000-6.000.-Paarpreis wohl ausserhalb Deines Fokus liegt?) mit der ich rundum glücklich bin, habe aber auch lange mit Audio Physic geliebäugelt (naja, tu ich immer noch...) Zuletzt habe ich die Virgo 25 und die Tempo 25 gehört (mit Piano Solo und einem schnellen Kontrabassstück) und war ziemlich begeistert; die beiden Modelle sind zwar glaube ich auch etwas über Deinem Preisrahmen, aber von der Abstimmung her hat mich bis jetzt jede Audio Physic überzeugt, auch die kleineren - v.a. im Mittel-Hochtonbereich und der wäre für Deinen Hörgeschmack wohl wichtiger?

Einschränkung, was die Vergleichbarkeit der kleineren Modelle mit Virgo und Tempo betrifft: beide haben die "Hyper Holographic" Treiber im Mittel und Hochton und die sind nochmal eine deutliche Aufwertung.

Soweit ich weiß, gibts auf der Audio Physic Homepage regelmäßig ein pdf mit aktuellen Angeboten, wo auch Aussteller oder B-Ware verkauft wird - vielleicht gibts da ja eine der genannten günstig zu erwerben....

Letztlich hilft aber ohnehin nur: hören, hören, hören....

Viel Spaß mit der Suche!

Philipp
frale
Inventar
#7 erstellt: 19. Nov 2010, 05:29
ch
Inventar
#8 erstellt: 19. Nov 2010, 09:58
Wenn Interesse an den Temperance besteht kannst Du noch Geld für schöne CDs sparen...guck mal in meinen Verkaufsthread

Gruß ch
ichundich
Inventar
#9 erstellt: 19. Nov 2010, 10:15
Hi also bei ca.2500 € da läst sich doch sicherlich bei dir in der Gegent ein Händler finden der dir 1-2 Paar Boxen zum probehören für ein paar Tage in deine Wohnung stellt.
m2catter
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 19. Nov 2010, 10:27
Hallo Flying Tiger,
Was ist schon neutral? Dein Neutral oder meines?
Als alter ProAc Fan würde ich Dir die Studio 140 auf jeden Fall ans Herz legen, spielen sehr musikalisch. Habe die MK2 allerdings noch nicht gehört, meine Aussage bezieht sich auf die erste Version.
Aber bei Deiner Musikrichtung, und sollte eben Dein Neutral anders als meines sein, ginge ebenso vielleicht eine Sonics, sind zur Zeit auf ebay als 2.Wahl sehr preiswert zu ergattern. Diese spielen sehr sauber, praktisch verfärbungsfrei, aber alles Geschmacksache...
Viel Glück wünscht Dir Michael
baerchen.aus.hl
Inventar
#11 erstellt: 19. Nov 2010, 11:26
Hallo,

wie groß ist denn dein Hörraum? Und wie ist es um die Aufstellungsmöglichkeiten bestellt?

Anscheinend suchst du eine zierliche Standboxen.

Mein Tipp wäre bei deinem Budget die Spendor A5 http://www.justhifi.de/Spendor-A-5_a2841.html

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 19. Nov 2010, 11:32 bearbeitet]
5string
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 19. Nov 2010, 14:53

FlyingTiger schrieb:
...

- Audium Comp 5

klingt auch ganz ok, aber das Design gefällt mir nicht so sehr und die Pegelfestigkeit bereitet mir Sorge oder ist diese unberechtigt?
...
Grüsse

Design liegt halt im Auge des Betrachters, aber bzgl. der Pegelfestigkeit musst Du Dir absolut keine Sorgen machen.

Ich habe die Boxen vor einem halben Jahr hier gehört, in einem mehr oder weniger normalen Raum (also kein typisch getunter Hörraum), und ich war von den Socken. Die Audium klingen in meinen Ohren einfach phantastisch. Sie sind springlebendig, fein auflösend, und sie liefern eine gehörige Portion trocken-knackige und tiefe Bässe.

Auch an einem von diesen Mini-China-Röhren-Winzlingsverstärker machten sie einfach nur Spaß.

Und wegen des Designs: Du musst sie vielleicht einfach nur mal live sehen - es gibt sie ja in unterschiedlichsten optischen Ausführungen. Mir gefiel sie am besten im schlichten Weiß, aber wie oben bereits erwähnt, Design ist auch Geschmacksfrage und rein subjektiv zu bewerten.

Edit fügt hinzu: wenn ich bereit wäre, 2.500 € für Lautsprecher auszugeben, hätte ich die Audium meinen neuen Triangle Comète vorgezogen. Evtl. wären es aber auch diese geworden oder auch diese hier.


[Beitrag von 5string am 19. Nov 2010, 15:02 bearbeitet]
IllusiveMan
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Nov 2010, 15:37
Hör dir doch auch mal die Elac FS 247 an. Vor allem im Bereich Jazz und Klassik dürfte dir die neutrale und sehr detaillierte Spielweise der Elacs gefallen.
Erik030474
Inventar
#14 erstellt: 20. Nov 2010, 00:06
Für Klassik und Jazz malwieder:

DALI LEKTOR 8 bzw. wären sogar die IKON 8 Mk II im Budget drin.

Dazu Elektronik von NAD oder vielleicht einen HEED OBELISK.
precio0
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 20. Nov 2010, 12:29
also, ich finde ja die elac fs 189 für unter 2000 euro fast unschlagbar - was besseres habe ich in der preisklasse nicht gehört
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 20. Nov 2010, 14:23
Hallo Tiger,

da du für alle Vorschläge offen bist möchte ich den

KS Digital C55 oder C88

Monitor erwähnen, Preise um die 2000 € pro Paar..

Auch für Hörabstände im Midfield (eben Hörentfernungen von 2-3 Meter) geeignet.

Leider komme ich vermutlich mit der von dir gewünschten Optik nicht ganz hin.
Aber die Monitore lassen sich auch "hochkant" betreiben, ohne erwähnenswerte negative Folgen auf die Klangcharakteristik.
Dazu wären im Budget noch ein edles Paar Boxenstative realisierbar.

Gruß
Robert
frale
Inventar
#17 erstellt: 20. Nov 2010, 14:33
ähhh, wollen wir jetzt hier alle ls unter 2500euro aufzählen ???
macht echt sinn und ist eine echte kaufberatung.
Fraggle04
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 20. Nov 2010, 15:58
Hallo,

myro a priori 10.01 (zusammen mit Ständer) wäre eine Überlegung wert.

Gruß

Fraggle
FlyingTiger
Neuling
#19 erstellt: 20. Nov 2010, 16:04
Danke für die Tipps. Ich muss wohl in den nächsten Wochen quer durch die ganze Deutschschweiz ziehen... Zum Glück ist die ja nicht wahnsinnig gross...

Apropo Hörraum, zur Zeit etwa 30m2, könnte aber kleiner werden, doch bestimmt nicht unter 20m2.


[Beitrag von FlyingTiger am 20. Nov 2010, 20:45 bearbeitet]
Meischlix
Inventar
#20 erstellt: 21. Nov 2010, 15:39
Hi,

auch bewusst neutral spielende Boxen wären Nuberts. Hier wären insbesondere die nuLine 122, die nuVero 10 und evtl. die nuVero 11 interessant.

Probehören geht bei Nubert als Direktversender leider nur in Aalen oder Schwäbisch-Gmünd. Allerdings könntest Du hier um Nubertstammtisch oder direkt im NuForum nach Usern fragen, die aus Deiner Gegend kommen und bei denen Du eine der besagten Boxen Probehören kannst. In der Regel beißen wir Nubianer nicht

Wenn es Dich Richtung Bodensee verschlägt kannst Du Dir gerne meine NuLines anhören. Allerdings bin ich z.Z. aus beruflichen Gründen nur am Wochenende am Bodensee.

Grüße
Meischlix
frale
Inventar
#21 erstellt: 21. Nov 2010, 16:55
Lesen hätte geholfen....

der te:
Müssen auch keine Mainstreammarken sein. Die Nubert Boxen gefallen mir vom Design her gar nicht. Wa mein ihr zu WLM? Die Meinungen scheinen ja sehr auseinander zu gehen.
Meischlix
Inventar
#22 erstellt: 21. Nov 2010, 16:58
Hi,

oh oh, tatsächlich was überlesen. Ich entschuldige mich in aller Form.

Sollte es sich der TE trotzdem dafür entscheiden ein Ohr zu riskieren steht das Angebot nach wie vor

Grüße
Meischlix
Fidelity_Castro
Inventar
#23 erstellt: 21. Nov 2010, 17:05
Ich würde mir die mal angucken http://cgi.ebay.de/S...&hash=item4153b45d9c

Vielleicht gibts sie ja inkl. Handeln für 2500€ ?

Oder die : http://cgi.ebay.de/B...&hash=item4152e4210d
frale
Inventar
#24 erstellt: 21. Nov 2010, 18:20
wenn man teure kreissägen haben möchte, ist das sicher was....
und wenn schon, dann die http://www.on-off-hifi.de/bilder/shop/LAU07120.jpg

nochmal: ich finde es wenig sinngebend, jetzt hier jegliche 2,5k€- ls aufzuzählen.
der te hat seine favoriten genannt (ich, eigenlob , ein entsprechendes angebot bzgl. epos m22i, mit umtauschmnöglichkeit wegen fernabsatz !)), fertig ist.


[Beitrag von frale am 21. Nov 2010, 18:23 bearbeitet]
Fidelity_Castro
Inventar
#25 erstellt: 21. Nov 2010, 19:09

frale schrieb:
wenn man teure kreissägen haben möchte, ist das sicher was....
und wenn schon, dann die http://www.on-off-hifi.de/bilder/shop/LAU07120.jpg


Ich würde die lieber von nem aktiv Spezialisten kaufen und nicht von nem Händler der sich jeden Schrott aus der Bucht fischt.. Gorbatschow hin oder her



nochmal: ich finde es wenig sinngebend, jetzt hier jegliche 2,5k€- ls aufzuzählen.


Ich schon wenn sie das kriterium der gefordeten Neutralität erfüllen. Sonst hätte der TE den Thread nicht gestartet sondern gefragt wo er Epos M22i am besten kaufen kann



der te hat seine favoriten genannt (ich, eigenlob , ein entsprechendes angebot bzgl. epos m22i, mit umtauschmnöglichkeit wegen fernabsatz !)), fertig ist.


Hast du toll gemacht
frale
Inventar
#26 erstellt: 21. Nov 2010, 19:47
find ich auch.
onoff fischt nix aus der bucht, sondern nimmt in zahlung/ verkauft.....sind schon seit jahren nicht mehr auf tiefer see aktiv.
bei ner alten b+m/ silbersand von neutralität zu sprechen ist schon sehr waghalsig...und der preisunterschied zwischen onoff und ebay ist ja auch vernachlässigbar, gell?

nicht böse sein.
alles wird gut.
b+m sind die besten


[Beitrag von frale am 21. Nov 2010, 19:51 bearbeitet]
Fidelity_Castro
Inventar
#27 erstellt: 21. Nov 2010, 23:12

frale schrieb:
find ich auch.
onoff fischt nix aus der bucht, sondern nimmt in zahlung/ verkauft.....sind schon seit jahren nicht mehr auf tiefer see aktiv.


Da spricht wohl der Geschäftsmann



bei ner alten b+m/ silbersand von neutralität zu sprechen ist schon sehr waghalsig...und der preisunterschied zwischen onoff und ebay ist ja auch vernachlässigbar, gell?


Naja, die Links von mir führen direkt zu nem Händler aus zweibrücken wo der Entwickler der LS, Friedrich müller, ein und ausgeht. Wenn jemandem zu trauen ist was den Zustand der LS betrifft dann doch wohl ihm oder ?

Hier kannst du die LS nochmal im Ausstellungsraum bewundern http://www.ralph-gottlob.de/

Mir wären 1000€ für ne optisch ramponierte AFB2 die mit hoher Wahrscheinlichkeit nie eine Frischzellenkur bekommen hat einfach zu viel...


[Beitrag von Fidelity_Castro am 21. Nov 2010, 23:12 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 22. Nov 2010, 22:31
Also wenn hier auch Breitbandlautsprecher für 2000 € (Audium Comp) zur Auswahl stehen, dann bin ich froh "meine" KS Digital aufgezählt zu haben ...

... und die Qualität der Lautsprecher durch den verlinkten Bericht beweisen zu können.

Kann doch keiner sagen die Lautsprecher entsprechen nicht den Anforderungen des TE, sprich neutral auch auf 2-3 Meter Hörabstand.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 22. Nov 2010, 22:35 bearbeitet]
tsieg-ifih
Gesperrt
#29 erstellt: 19. Dez 2010, 16:15
Besser und viel mehr Spass machen Breitbänder, aber 2000 oder 3000 eur sind mM. gar nicht nötig. Für ca. 500 eur bekommt man vernünftige BB wenn man weiss welche zum Raum, Box und Geschmack passen.

Abhörmonitore oder Studiomonitore sollen neutral klingen, was zwischendurch ganz nett sein kann, aber auf Dauer zu langweilig für mich.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 31. Dez 2010, 19:35
Hallo hifi-geist (von rechts nach links gelesen),

den Preis find ich ok, wenn´s dann auch noch Spass beim Hören macht, gut so.

Ein Vielfaches hinlegen für derart einfache Technik - in Anbetracht der Alternativen, und damit meine ich nicht nur Studiomonitore - find ich albern, dann doch lieber noch mal richtig hinhören.

Gruß
Robert
tsieg-ifih
Gesperrt
#31 erstellt: 31. Dez 2010, 20:03
Breitbänder strahlen punktuell ab, haben den besten Wirkungsgrad, sind besonders für Röhren geeignet
und lassen sich bei Bedarf schnell auswechseln.
Qualitätsmerkmale die ich nicht vermissen will.

Wer ein grosses Kugelwellenhorn aus Echtholz mal gehört hat weiss was ich meine.
Nick11
Inventar
#32 erstellt: 05. Jan 2011, 12:53

IllusiveMan schrieb:
Hör dir doch auch mal die Elac FS 247 an. Vor allem im Bereich Jazz und Klassik dürfte dir die neutrale und sehr detaillierte Spielweise der Elacs gefallen.

Die werde ich mir wohl demnächst zulegen. Dürfte man auch eine Ecke unter 2k€ bekommen. Von daher auch mein Tipp.
FlyingTiger
Neuling
#33 erstellt: 06. Jan 2011, 01:30
Ich konnte die passive Temperance von Newtronics Occasion erstehen. Ich denke, zu diesem Preis hätte ich nichts Vergleichbares gefunden. Optisch wie akustisch zu empfehlen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher um 2500-3000? (Paar)
speed-of-sound am 05.09.2007  –  Letzte Antwort am 07.05.2008  –  14 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 1000,-- Euro !
jandudel am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  11 Beiträge
Suche Kompakt LS bis ca 2500 Euro
mano am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 17.11.2003  –  22 Beiträge
Kaufberatung Hifi bis ca. 2500 Euro
teasie am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  25 Beiträge
Standlautsprecher
WeBe am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  3 Beiträge
Hifi-Anlage bis 2500 Euro
Mary87 am 30.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  9 Beiträge
standlautsprecher
chaos3 am 24.05.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  58 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 1000 Euro
Purzello am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  19 Beiträge
Standlautsprecher für ca. 2.000 EURO
arpad am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  48 Beiträge
Standlautsprecher für ca. 500,- Euro
MarantzSR am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2010
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Spendor
  • Nubert
  • Dali
  • Audiophysic
  • Kicker
  • Audium

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedkhu
  • Gesamtzahl an Themen1.345.849
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.240