Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Magnat 1009 oder Heco Celan 901

+A -A
Autor
Beitrag
bigben#5
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Dez 2010, 22:27
Hallo zusammen,

ich bin seit neuestem stolzer Besitzer eines Onkyo TX-Nr 3007 und suche nun neue Boxen.

Zur Ausgangssituation: momentan besitze ich die Focal Chorus 715 inkl. des Rests vom 5.1 System. Im Stereobetrieb (der mir sehr wichtig ist) läßt sich das bestimmt verbessern.

Grundsätzlich bin ich mit den Boxen zufrieden. Preis/Leistung war auf jeden Fall okay. Was mich stört sind die zum Teil nervenden Höhen (irgendwie schrill) und der unpräzise und etwas schwache Bass.

Die Focal klingen recht analytisch und lösen ganz gut auf. Bauen dabei auch eine ordentliche Bühne. Das passt mir gut.

Der Raum ist 20qm groß. Ich kann ein optimales Stereodreieck stellen und die Boxen haben zu allen Seiten rd. 50cm Platz. Ansonsten ist es ein nicht optimierter Wohnraum mit Dielen.

Nun konkret:

Ich habe folgende Angebote für technisch einwandfreie Aussteller bekommen:

Magnat 1009 1.600€ (Paarpreis)
Heco Celan 901 800 (Paarpreis)

Leider konnte ich die Boxen noch nicht in meinem Raum hören und ein vernünftiger Vergleich war bisher auch nicht möglich.

Vielleicht könnten mir ja einige von Euch mal ein paar Hilfestellungen geben.

Ich würde mich freuen.

VG, Benny


[Beitrag von bigben#5 am 04. Dez 2010, 22:38 bearbeitet]
firephoenix28
Inventar
#2 erstellt: 04. Dez 2010, 22:41
Am Besten wäre natürlich beide gleichzeitig zu bestellen und dann probehören
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 05. Dez 2010, 07:49

bigben#5 schrieb:
Der Raum ist 20qm groß. Ich kann ein optimales Stereodreieck stellen und die Boxen haben zu allen Seiten rd. 50cm Platz. Ansonsten ist es ein nicht optimierter Wohnraum mit Dielen. ...

Magnat 1009 1.600€ (Paarpreis)
Heco Celan 901 800 (Paarpreis)

...

Vielleicht könnten mir ja einige von Euch mal ein paar Hilfestellungen geben.


Hallo Benny,

lass´ die Boxen wo sie sind. Sie sind viel zu groß für die Raumgröße und viel zu mächtig im Bassbereich für 50 cm Wandabstand und Dielenboden. Der Preis ist bezogen auf den Listenpreis sehr gut, aber weniger ein Schnäppchen, als ein wahrscheinlicher Fehlkauf. Ich würde das Format der Focal Chorus 715 auf keinen Fall überschreiten, sondern eher kleiner werden. Auch so kann die Basswiedergabe besser werden! Das Prinzip "Viel hilft viel" mag bei der Schmierung mechanischer Teile oder beim Guthaben auf dem Konto gelten, aber nicht bei der Boxengröße. Hier ist "passt" oder "passt nicht" das Gegensatzpaar.

Die Focal Chrous 715:


bigben#5 schrieb:
Was mich stört sind die zum Teil nervenden Höhen (irgendwie schrill) und der unpräzise und etwas schwache Bass.


Das stellst Du zu Hause fest. Die nervenden Höhen könnten sowohl von Schallreflexionen an kahlen Wänden/Böden kommen, als auch von der Abstimmung Deines AV-Receivers.

Heco Celan 901, Magnat Quantum 1009:


bigben#5 schrieb:
Leider konnte ich die Boxen noch nicht in meinem Raum hören und ein vernünftiger Vergleich war bisher auch nicht möglich.


Das solltest Du mit allen zum Kauf anstehenden Boxen zu Hause nachholen.

Gruß, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 05. Dez 2010, 07:52 bearbeitet]
firephoenix28
Inventar
#4 erstellt: 05. Dez 2010, 08:18

Das solltest Du mit allen zum Kauf anstehenden Boxen zu Hause nachholen.


Falls sie dir nicht gefallen hast du 14 Tage Rückgaberecht

Grüße René
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 05. Dez 2010, 08:43
Hallo René,

das ist ein guter Tipp. Hast Du schon einmal den Aufwand betrieben, eine Auswahl von Boxen dieser Größen- und Gewichtsklasse nach Hause zu holen? Bis zu vier Wochen warten, bis das Geld zurück überwiesen wurde?

Zeit für´s Einspielen - 20 bis 50 Stunden - nicht vergessen!

Carsten
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Dez 2010, 08:58

CarstenO schrieb:
Zeit für´s Einspielen - 20 bis 50 Stunden - nicht vergessen!


Wobei das hier bei den Ausstellern nicht zu tragen käme.

Hallo TE,

ich bin wie CarstenO auch der Meinung bezüglich der zu grossen Bassintensität der beiden Modelle.

Eine Heco XT 701 wäre schon fast fragwürdig,
alternativ bietet die Monitor Audio RX 6 auch eine schöne Performance.

Das ist aber beides nicht so analytisch wie du es im Moment hörst,
gefällt aber vllt trotzdem.

Gruss
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 05. Dez 2010, 09:35

weimaraner schrieb:

CarstenO schrieb:
Zeit für´s Einspielen - 20 bis 50 Stunden - nicht vergessen!


Wobei das hier bei den Ausstellern nicht zu tragen käme.


Es ist nach meinen Erfahrungen nicht gesagt, dass ausgestellte Boxen, wenn sie nicht zu den Favoriten der Verkäufern gehören, in jedem Fall eingespielt sind. Das lässt sich aber weder so, noch so pauschal sagen.

Carsten
bigben#5
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 05. Dez 2010, 09:45
Hallo zusammen,

erstmal danke für die Anregungen.

Das Größenproblem habe ich auch gleich vermutet und bin ganz froh, das ihr es bestätigt habt. Der Verkäufer meinte natürlich das geht, aber naja, der möchte ja hauptsächlich Geld verdienen.

Vielleicht hat noch jemand eine Alternative für mich. Die RX6 hatte ich mal zu hause, da sie beim Hörtest im Laden sehr schön war. Bei mir habe ich dann keinen Riesenunterscheid zu meinen Focal gehört (hatte damals auch Rotel Elektronik zur Verfügung).

Ich würde gerne bei Stereo einen kleinen Quantensprung machen mit den neuen Boxen. Wenn ich erstmal einige Stunden hören muss, um einen Unterscheid zu meinen Focal zu hören, bei dem ich sagen kann, dass mir das besser gefällt. ist es mir das Geld nicht wert.

Preislich sollte sich das in der 1.000€/Stk Klasse abspielen. Alles darüber müßte schon deutlich besser klingen.

Ich mag analytischen Klang mit schöner Auflösung. Bin aber anfällig, wenn der Hochtonbereich überzeichnet ist (daher scheidet eine Elac 189 wohl aus. Die im Laden aber top klang). Die Boxen sollten vor allem im Bassbereich mehr bieten. Vor allem was die Schärfe angeht.

Danke Euch,
Benny
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 05. Dez 2010, 10:24

bigben#5 schrieb:
Vielleicht hat noch jemand eine Alternative für mich.


Aber natürlich:

Heco Aleva 400


bigben#5 schrieb:
Bei mir habe ich dann keinen Riesenunterscheid zu meinen Focal gehört (hatte damals auch Rotel Elektronik zur Verfügung).


Das deutet meist darauf hin, dass die Ursache für die Unzufriedenheit mit dem Klang nicht bei der Hardware, sondern in der Raumakustik zu suchen wäre.


bigben#5 schrieb:
Ich würde gerne bei Stereo einen kleinen Quantensprung machen mit den neuen Boxen.


Nein, so geht´s nicht! Du kannst nicht vor Ermitteln der Fehlerquelle schon festlegen, was auf den Verdacht hin gewechselt werden muss. (Kannst Du natürlich schon, ist aber nicht zielführend.)

Neben der Raumakustik würde ich gerade für den Stereobetrieb auch durchaus Deinen in der Fachpresse hochgelobten AV-Receiver in Frage stellen.


bigben#5 schrieb:
Wenn ich erstmal einige Stunden hören muss, um einen Unterscheid zu meinen Focal zu hören, bei dem ich sagen kann, dass mir das besser gefällt. ist es mir das Geld nicht wert.


Und das könnte nicht etwa darauf hindeuten, dass Du mit den Focal-Boxen gar nicht so weit vom Ziel entfernt bist ...?


bigben#5 schrieb:
Preislich sollte sich das in der 1.000€/Stk Klasse abspielen. Alles darüber müßte schon deutlich besser klingen.


... und zwar sofort, richtig?


bigben#5 schrieb:
Ich mag analytischen Klang mit schöner Auflösung. Bin aber anfällig, wenn der Hochtonbereich überzeichnet ist (daher scheidet eine Elac 189 wohl aus. Die im Laden aber top klang).


Die Elac-Boxen mit dem JET-Hochtöner benötigen eine recht lange Einspielzeit, die sie in den meisten Läden niemals bekommen werden. Nach meinen Erfahrungen mit einer komplett eingespielten FS 207 A kann ich sagen, dass ich sogar am liebsten einen recht schlank spielenden Verstärker wie den Onkyo A-9555 daran hörte.


bigben#5 schrieb:
Die Boxen sollten vor allem im Bassbereich mehr bieten. Vor allem was die Schärfe angeht.


Hier setzt das Raumvolumen eines 20 qm großen Raumes mit normal hohen Decken natürliche Grenzen, die mitunter mit kleineren, nicht (!) größeren Boxen überwunden werden.

In unserem Wohnraum macht die Dynaudio Audience 42 eine bessere (= präzisere) Basswiedergabe als die größere (aber insgesamt bessere) Dynaudio Focus 140.

Also, Benny, weniger Theorie, mehr Probe hören!

Carsten
bigben#5
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 05. Dez 2010, 16:22
Tja, das hast Du mit vielem was Du sagst wohl recht.

Allerdings lassse ich auf den Onkyo nichts kommen. Der sollte meinen Ansprüchen im Stereobereich sicherlich genügen. Und zum Kauf haben neben der ordentlichen Stereoleistung ja auch noch viele anderen Vorzüge des AVR geführt. Aber darum soll es ja nicht gehen.

Ich werde einfach mal versuchen mir ein paar Sachen in meiner Wohnung anzuhören. Vielleicht auch mal Sachen die sich erstmal niccht so passend anhören, wie z.B. die Elac. Allerdings sollten es schon Standboxen sein.

Wenn ich keinen Unterschied höre, werde ich mir mal mehr Gedanken um den Raum machen.

Aber vielleicht ist es wie Du sagst und die Focal ist unter den Umständen und bei meinen Ohren schon ganzu gut.

Danke für die Hilfe,
Benny
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 05. Dez 2010, 16:43

bigben#5 schrieb:
Ich würde gerne bei Stereo einen kleinen Quantensprung machen mit den neuen Boxen.



bigben#5 schrieb:
Allerdings lassse ich auf den Onkyo nichts kommen. Der sollte meinen Ansprüchen im Stereobereich sicherlich genügen.


Meine Tipps hast Du. Ich klinke mich aus.

Viel Erfolg.

Gruß, Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Celan XT 901
3rni89 am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  8 Beiträge
HECO ALEVA GT1002 oder Magnat Quantum 1009
Playboy_Germany am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 25.03.2014  –  2 Beiträge
Heco Celan XT 901 & Marantz 1090
kieni8 am 13.04.2012  –  Letzte Antwort am 14.04.2012  –  9 Beiträge
Heco Celan XT 901
Quickgold am 04.05.2009  –  Letzte Antwort am 05.05.2009  –  3 Beiträge
Heco Celan XT 901
hifilover77 am 11.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.05.2010  –  7 Beiträge
Etwas besseres als die Heco Celan XT301?
zuyvox am 08.05.2011  –  Letzte Antwort am 08.05.2011  –  7 Beiträge
Heco oder Magnat ?
dalange1 am 11.11.2015  –  Letzte Antwort am 13.11.2015  –  16 Beiträge
Lautsprecherkauf: Heco Celan 800 oder Magnat Quantum 657 oder?
Don_Tomaso am 16.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  49 Beiträge
Verstärkerwahl für Heco Celan XT 901
Jayjay# am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  5 Beiträge
Heco Celan XT oder Canton Vento?
Der_Dennis- am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Heco
  • Dynaudio
  • Elac
  • Onkyo
  • Focal
  • Scott

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 81 )
  • Neuestes MitgliedTechnics_Alex
  • Gesamtzahl an Themen1.345.989
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.095