Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


suche 2.0/2.1 LS und Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Catweasle1981
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Dez 2010, 09:59
Hallo zusammen

Werde per 1.3.2011 in eine neue Wohnung ziehen. Neu werde ich meinen TV in ein TV/Musik - Zimmer platzieren.

Nun hab ich noch etwas Zeit suche, aber folgendes für das obengenannte Zimmer.

Zimmergrösse ca. 18qm.
Standlautsprecher (Vorliebe braunes Holz)
Stereo Verstärker/Recevier für die obengenannten Boxen.

2.0 dürfte als Start genügen.
TV ist ein Panasonic tx-p42gw20
50% Digital TV / 10% Mediaplayer WD TV Life HD / 40% Musik
Budget ca. 1500 Euro - 2000 Euro

Wäre euch Profis extrem über eine Kaufberatung dankbar.
Wenn Infos fehlen nur raus damit...

Was soll ich mir zulegen??

Danke vielmals.
Gruss aus der Schweiz


[Beitrag von Catweasle1981 am 17. Dez 2010, 10:50 bearbeitet]
Catweasle1981
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Dez 2010, 10:11
Die Heco Celan 700 würden mir optisch schon sehr gut gefallen.

http://www.yatego.co...4Y09f7cc78e81eef7fd8

a) taugen die was?
b) welcher verstärker/recevier muss da dran?

Danke vielmals


[Beitrag von Catweasle1981 am 17. Dez 2010, 10:50 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#3 erstellt: 17. Dez 2010, 10:23
Ja die tagen was. Sind schon lange Auslaufmodelle und daher recht günstig zu haben. Ich würde bei 18 Quadraltmetern aber eher zur Celan 500 greifen. Die 700er sind u.U. schon zu groß.
Catweasle1981
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Dez 2010, 10:49
@zuyvox: Vielen Dank für Deine Antwort. Auf die gefahr hin, dass die LS vielleicht mal ins Wohnzimmer wandern, würde ich bei den 700 bleiben.
Schadet ja nichts wenn die im 18qm Zimmer etwas überdimensioniert sind oder?

Was für ein Receiver wäre denn für diese Boxen empfehlenswert??

Vielen Dank für eure Antworten.

Gruss aus der verschneiten Schweiz
Chohy
Inventar
#5 erstellt: 17. Dez 2010, 10:51
Hey

doch wenn du LS zu groß für den Raum dimensioniert sind, dann kann das anfangen böse zu dröhnen! deshalb sollte man die Lautsprecher auch den räumlichen Gegebenheiten entsprechend wählen.

gruß chohy
Nicklas
Stammgast
#6 erstellt: 17. Dez 2010, 11:02
Hi,
ich teste gerade die Kombi NAD C326bee und Elac BS 203 A(Komparkt-LS). Beides zusammen kriegste neu für ca. 1000 Eu.
Obwohl ich mehr Budget hatte (ca. 2000 Eu) bin ich doch ziemlich begeistert. Hätte nie gedacht, was die "Kleinen" so leisten. Und alles scheint ziemlich stimmig. Da ich nun noch Kohle übrig habe, denke ich noch über einen Sub nach. Nicht um mehr Bass zu erzeugen, eher um mehr Souveränität in die Anlage zu bringen. Die könnte ich aber auch über die BS 244 (ca. 1100 Eu) ohne Sub erreichen.
Die Elacs sehen zudem ziemlich geil aus. Ich habe sie in hochglanz schwarz. Andere (Holz-)funiere sind auch erhältlich.
Gerade für Film und Musik sind die Bändchenhochtöner schon eine ware Freude. Sprachverständlichkeit bei Film und Auflösung und Bühne für Musik sind einfach nur klasse.
Bei 18qm Raumgröße wäre ich vorsichtig mit Stand-LS. Hier können zu potente Speaker schnell zum klanglichen Drama werden, weil sie sich nicht entfalten können.
Catweasle1981
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Dez 2010, 11:05
@Nicklas: Vielen Dank schau ich mir auch gleich mal an.

edit: angeschaut... leider gefallen mir deine LS überhaupt nicht. Geschmacksache. ich will schon Stand-LS, dann halt kleiner diemnsioniert. Find ich optisch halt der hammer.
Danke aber vielmals!!

@Chohy/zuyvox: Ok gut zu wissen.. ;-), empfindest du die 700 ebenfalls zu gross eher zu den 500er tendieren?

Danke euch

PS: welchen Receiver ich für die Hecon anschauen müsste, weiss ich noch nicht...


[Beitrag von Catweasle1981 am 17. Dez 2010, 11:11 bearbeitet]
Nicklas
Stammgast
#8 erstellt: 17. Dez 2010, 11:09
Tip noch zum Stereoreceiver:
Da meine Frau gerne Radio hört, habe ich ihr einen gesonderten Tuner geholt.
Catweasle1981
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Dez 2010, 11:12

Nicklas schrieb:
Tip noch zum Stereoreceiver:
Da meine Frau gerne Radio hört, habe ich ihr einen gesonderten Tuner geholt.


ja das mit dem Radio hab ich mir auch schon gedacht. Dann hol ich mir aber gleich einen Receiver oder getrennt??
hast mein edit gsehen bezüglich den LS oben... sorry.. ;-)
Catweasle1981
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Dez 2010, 12:21
wie finde ich raus ob die 700 zu "gross" sind für mein gut 18qm Zimmer?
Chohy
Inventar
#11 erstellt: 17. Dez 2010, 12:26
Also imho ist die zu groß weil die schon 2 Treiber ausschließlich für den Tiefton hat --> bestimmte Raummoden um 40HZ werden in den meisten 15-20qm Zimmer besonders gut angeregt --> dröhnen

gruß chohy
Catweasle1981
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Dez 2010, 12:36
OK weg von der 700er.. :-).

Alternativen zur Heco Celan 500?
Bin ja nicht auf Heco eingeschossen.
Vom Design her sollten sie etwa dem entsprechen.


Danke euch
zuyvox
Inventar
#13 erstellt: 17. Dez 2010, 13:35
Hallo

Ein Receiver ist eine gute Kompromisslösung, aber meiner Meinung nach erreicht man mit einem Vollverstärker und einem sepe.aten Tuner mehr Klangqualität.
Zudem ist die Auswahl größer.
Die Celan 500 kosten etwa 600 Euro das Paar bei Ebay.

Ich würde mir verstärkertechnisch die "üblichen Verdächtigen" Modelle der mittleren Preisklasse anhören.
Denon, Yamaha, Onkyo, Marantz.
Da geht schon was.

Denon ist ein allrounder, Yamaha oftmals recht hell abgestimmt, manche beschreiben die Yamaha Verstärker als analytisch, Marantz habe ich bisher immer mit einem recht warmen Klang in Erinnerung.
Die Heco Boxen klingen von sich aus schon recht warm (was das heißt bekommst du am besten im Vegleich heraus)
Das kann gut harmonieren, muss aber nicht.

Als Yamaha Fan kann ich dir die Verstärker der Marke sehr empfehlen! Es gibt einen neuen Einsteigerverstärker, den Yamaha A-S 500, (ACHTUNG: Retrolook) Ich finds total geil!
Aber auch Denon hat den Denon PMA 710 im Programm und Marantz den PM-6003
Catweasle1981
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Dez 2010, 14:43
Vielen Dank zuyvox

was kannst du zu den onkyo verstärkern sagen?
(interessiert mich, weil ich mit meiner onkyo microhifi nicht unzufrieden bin)

werde mir deine Tipps mal anhören.
zuyvox
Inventar
#15 erstellt: 17. Dez 2010, 16:03
Klanglich kann ich die nicht einordnen. Die Verarbeitung ist aber 1a.
(Ich meine die Onkyo A-9155 und 9355 bzw. 9377)
Catweasle1981
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 17. Dez 2010, 17:31
hab mir mal die yamaha ins auge gefasst A-S700 oder A-S500? was bringt mir der 700er mehr in bezug auf die Heco Celan 500er LS?


[Beitrag von Catweasle1981 am 17. Dez 2010, 17:37 bearbeitet]
Nicklas
Stammgast
#17 erstellt: 17. Dez 2010, 17:47
Hast du eigentlich schonmal was gehört bzw. getestet?...also irgendeinen Hersteller oder einen Amp oder ein paar Lautsprecher?
Man kann dir hier höchstens ein paar Anregungen geben, mehr nicht! Den Rest musst du schon durch HÖREN erledigen.
zuyvox
Inventar
#18 erstellt: 17. Dez 2010, 22:44

Man kann dir hier höchstens ein paar Anregungen geben, mehr nicht! Den Rest musst du schon durch HÖREN erledigen


Das stimmt!
Hör dich erstmal um. Denn so ganz ohne eine Ahnung von den Verstärkern kann man wirklich nur Anregungen geben.
Was den AS700 von 500er unterscheidet ist im Wesentlichen der innere Aufbau. Etwas weniger groß dimensioniertes Netzteil. welches laut der Zeitschrift AUDIO (derzeitige Ausgabe 1/2011) aber immernoch gute Leistung liefert und stabil läuft.

lG Zuy
Catweasle1981
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 18. Dez 2010, 09:13

Nicklas schrieb:
Hast du eigentlich schonmal was gehört bzw. getestet?...also irgendeinen Hersteller oder einen Amp oder ein paar Lautsprecher?
Man kann dir hier höchstens ein paar Anregungen geben, mehr nicht! Den Rest musst du schon durch HÖREN erledigen. :prost


völlig klar.... aber jetzt hab ich wenigstens eine kleine ahnung was ich mir anhören muss...

ich danke euch vielmals
Catweasle1981
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 19. Dez 2010, 10:41
eine Frage an euch Yamaha-Fans oder kenner hab ich aber noch...

habe mir jetzt trotzdem mal noch alle aktuell auf der Yamaha Page erhältlichen Receviever angeschaut. (Tuner brauch ich ja sowieso noch).

Was ist der unterschied zwischen den RX-Serien (z.B. RX-797) und den R-S Serien (R-S700)? Kann ich davon ausgehen dass im R-S700 das gleiche Verstärkerteil drin ist wie beim A-S700?

Blick da zu wenig durch.

Gruss und danke euch


[Beitrag von Catweasle1981 am 19. Dez 2010, 11:14 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#21 erstellt: 19. Dez 2010, 14:03

Kann ich davon ausgehen dass im R-S700 das gleiche Verstärkerteil drin ist wie beim A-S700?


Die technischen Daten sprechen zumindest stark dafür.

Die RX Serie ist älter der 797 basiert Afaik technisch noch auf dem AX 592 der schon Ende der 90er eingeführt wurde.

Die A-S Serie ist komplett neu entwickelt, und der A-S 700 hat selbe Endstufensektion und Netzteil wie A-S 1000 und 2000.

Ich würde den RS dem RX auf jeden Fall vorziehen.
Catweasle1981
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 12. Jan 2011, 07:47
Hi zusammen

Die Sachlage hat sich ein bisschen verändert... meine Freundin hat eingesehen, dass sich diese (vermutlich Heco Celan) Standboxen im Wohnzimmer auch gut machen würden.. :-)

Somit ich hätt ich einen Raum von ca 30qm mit gutem Klang zu versorgen... ;-)

Meine Frage: Würden sich jetzt die 700er wieder aufdrängen oder sind die eurer meinung nach immernoch zu gross?


Chohy schrieb:
Also imho ist die zu groß weil die schon 2 Treiber ausschließlich für den Tiefton hat --> bestimmte Raummoden um 40HZ werden in den meisten 15-20qm Zimmer besonders gut angeregt --> dröhnen

gruß chohy



Zum Thema Receiver/Verstärker hab ich jetzt auch konkrete Vorstellungen. Ich will mir einen Receiver und keinen Verstärker holen. Zudem bin ich sehr vom klang der Yamaha R-S Serie angetan.

Jetzt stellt sich noch die frage welchen?
Was für abstriche muss ich beim R-S500 gegenüber dem R-S700 machen wenn ich den zusammen mit den Heco Celan 700 einsetzen würde?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruss aus der Schweiz


[Beitrag von Catweasle1981 am 12. Jan 2011, 07:49 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#23 erstellt: 12. Jan 2011, 08:59
Ich denke die qualitativen also die hörbaren Unterschiede zwischen den Yamahas sind nicht so groß.
Technisch passen beide zur Celan. Ob es klanglich harmoniert weiß ich nicht. Ist auch Geschmacksache.
Wenn die 700er Celan zu groß ist, nimm im Zweifelsfall die 500er. Woeb ich bei 30m² die 700er spontan für recht passend halte. Kommt aber auch auf den Raum (Einrichtung usw.) an und die damit verbundenen akustischen Eigenschaften des Raumes.
Catweasle1981
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 15. Jan 2011, 10:16
ja wenn nichts gegen den R-S500 oder für den R-S700 spricht, werd ich mir den R-S500 zulegen...

oder gibts noch gründe für den 700er?
Detektordeibel
Inventar
#25 erstellt: 15. Jan 2011, 15:32

oder gibts noch gründe für den 700er?


Deutlich mehr Power und deutlich aufwendiger innerer und äußerer Aufbau für vergleichsweise wenig mehr Geld?

http://www.electroni...83&engine=IDEALO.NET

Wenn du auf Radiotuner verzichten kannst dann gibts den A-S 700 sogar für 399 mittlerweile.

Da spricht nicht viel für die 500er Reihe außer das die minimal billiger sind.
Catweasle1981
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 16. Jan 2011, 12:43
auf den Tuner will ich nicht verzichten. oder muss mir einen separaten tuner holen, was ich nicht unbedingt will...
ergo wirds ein R-S* Modell.

Aber wenn ich mir die Preise der beiden ansehe, muss ich dir recht geben, der grössere ist ja nur minim teurer...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufempfehlung Lautsprecher 2.0 oder 2.1
bavarian18 am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  4 Beiträge
PC Stereo Anlage 2.0 / 2.1
Kontar am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  6 Beiträge
2.0/2.1 Komplettanlage
DonAmanno am 20.05.2013  –  Letzte Antwort am 22.05.2013  –  7 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für Kopfhörer und 2.0/2.1
Trymon am 18.05.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2012  –  3 Beiträge
Suche Regal-LS für 2.0 Verstärker
#Pangasius am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  7 Beiträge
2.0/2.1 Verstärker bis 200,- für PC
Der-Basti am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2012  –  5 Beiträge
[200?] 2.0 Gebrauchtkauf (LS + Verstärker)
MrBommel am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 08.03.2016  –  7 Beiträge
2.0-2.1 für max. 500?
S.Akuma am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  2 Beiträge
2.0/2.1 Lautsprecher für Musik
Felix1994 am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 10.09.2013  –  17 Beiträge
2.1/2.0-System für Musik
Thimo5 am 07.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2010
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Heco
  • NAD
  • Elac
  • Panasonic
  • Western Digital
  • Sennheiser
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMandy2013
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.592