Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Stereo-Komponenten (Reciver + Boxen)

+A -A
Autor
Beitrag
a.live
Neuling
#1 erstellt: 20. Dez 2010, 19:22
Hallo Gemeinde,

Ich bin ein totaler Rookie bei diesem Thema, also nehmt mir doofe Fragen nicht übel!

Ich möchte endlich weg von den sch*** Laptop und Fernsehr Sound.
Ich benötige kein Surround Sound, also Stereo

Budget: 500€

Was will ich machen:

Musik (70% House und je 15% Hiphop und Sonstiges) über den Laptop hören und den Sound vom TV ( vom HDMI-Sat-Reciver und Playstation 3).

Reciver wird wohl ein Yamaha RXV 465, aber welche Boxen?
Find Standlautsprecher super


[Beitrag von a.live am 21. Dez 2010, 08:02 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Dez 2010, 11:14
Moin

Laut Überschrift suchst Du Stereo-Komponenten, ein AVR gehört aber nicht dazu.

Warum kein Stereo Verstärker oder Receiver?

Saludos
Glenn
a.live
Neuling
#4 erstellt: 21. Dez 2010, 14:07
Hallo,

ich will ja den Sound vom Laptop, PS3 und Sat Reciver darüber laufen lassen und dachte das geht nur mit einem AV-Reciver :S oder leige ich falsch?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Dez 2010, 14:24

a.live schrieb:
Hallo,

ich will ja den Sound vom Laptop, PS3 und Sat Reciver darüber laufen lassen und dachte das geht nur mit einem AV-Reciver :S oder leige ich falsch?


Warum glaubst Du das?

Aber ich kann Dir sagen, da liegst Du falsch!

Saludos
Glenn
Chohy
Inventar
#6 erstellt: 21. Dez 2010, 14:27
Jap Glenn hat natürlich recht^^

kannst alles über cinch an einen ordentlichen stereo receiver/verstärker anschließen...
stereo-receiver=verstärker+ Radio Tuner

brauchst du denn auch radio, wenn nicht dann hol die einen vollverstärker, haben meist ein besseres P/L Verhältnis

Wie groß ist dein Raum?

gruß chohy
a.live
Neuling
#7 erstellt: 21. Dez 2010, 20:48
Mein raum ist ca 20m² groß..
Die PS3 hat aber nur n HDMI ausgang :S oder stell ich mich jetzt einfach dumm dar.

Naja wenns so ist, was für nen vollverstärker plus zwei am liebsten standlautsprecher könnt ihr empfehlen :S
Chohy
Inventar
#8 erstellt: 21. Dez 2010, 21:00
Hey

ok hab gesehen, dass die PS3 keine analogen Audio ausgänge hat
aber einen optischen, ist der bei dir auch vorhanden?
wenn ja würde ich zu einem stereo verstärker mit digitaleingang greifen
-> der "günstigste" den du neu bekommen kannst ist meines Wissens nach der Onkyo a 5VL hier z.b.

ansonsten bleibt dir nur die möglichkeit gebraucht nach einem einigermaßen für stereo tauglichen av Receiver umzuschauen..
da kenn ich mich leider nicht so gut aus

LS z.b. Klipsch RF 62 für 350€

gruß chohy
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Dez 2010, 21:05

a.live schrieb:
Mein raum ist ca 20m² groß..
Die PS3 hat aber nur n HDMI ausgang :S oder stell ich mich jetzt einfach dumm dar.

Naja wenns so ist, was für nen vollverstärker plus zwei am liebsten standlautsprecher könnt ihr empfehlen :S


Nee, die PS3 hat auch einen digitalen und analogen Adapter, für letzteren wird aber ein Adapter benötigt, der ist aber im Lieferumfang.
Wichtig ist aber auch die korrekte Programmierung der PS3, die sich für einen Anfänger nicht immer ganz einfach gestalten kann.

Für 500€ lässt sich nicht all zu viel reissen, wie sieht es mit Gebrauchten aus?

Saludos
Glenn
a.live
Neuling
#10 erstellt: 21. Dez 2010, 23:53
Gebraucht ist vollkommen i.O. so lange die Technik ok ist
Gibts es zwischen AV-Reciver und Vollverstärker so große unterschiede? jetzt werd ich gesteinigt

Hab geschaut, hab den opt. ausgang an der ps3, also wäre das ne möglichkeit!
Oder: Alles an den TV anklemmen und dort über Sound Output an den Verstärker ?!
gruß


[Beitrag von a.live am 22. Dez 2010, 08:20 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 22. Dez 2010, 09:00
Der Unterschied zwischen (Stereo) Receiver und Vollverstärker ist das integrierte Radio.
Die PS3 hat auch einen analogen Ausgang, dazu benötigst Du aber das mitgelieferte Kabel.
Wenn Du die PS3 digital anschliessen willst, übersteigt das im Stereobereich Dein Budget.

Mein Tipp zum Probehören:

Klipsch RB81 (400€ das Paar neu)
Marken Vollverstärker oder Receiver (100€ gebraucht)

Wenn Du später mal Geräte digital anschliessen willst, holst Du dir einen separaten D/A Wandler.

http://www.wholelott....php?products_id=385

Saludos
Glenn
roger23
Stammgast
#12 erstellt: 22. Dez 2010, 09:36

Gibts es zwischen AV-Reciver und Vollverstärker so große unterschiede?


Ja: Ein typ. Stereoverstärker hat 2 Endstufen (für jeden Kanal einen), ein paar Stereo-Eingänge, meistens auch einer für Plattenspieler sowie rudimentäre Einstellmöglichkeiten für Klang (Bässe, Höhen). Manchmal (selten) Digitaleingänge und/oder Subwooferausgang.

Ein AV-Receiver hat mind. 5 Endstufen (für 5.1) sowie einen Subwooferausgang, des weiteren div. Digitaleingänge (optisch, Koaxial, HDMI) mit Decodern für div. Digitalformate (Dolby Digital, dts in div. Spielarten), Raumeinmessung ("verbiegt" den Frequenzgang für eine optimierte Raumakustik) sowie oft Soundprogramme, mit denen man die Geräuschkulisse von Konzertsälen, Kellergewölben etc. emulieren kann. Ach ja, ein UKW-Radioteil ist auch dabei.

Ein Stereo-Receiver ist ein Stereo-Verstärker mit eingebautem UKW-Empfänger.

Summa Summarum ist so ein AVR ein ziemliches Stück Digitaltechnik mit mind. 5 Endstufen, und ein Stereoverstärker muß nur ein Bruchteil der Funktionen abdecken. Klar, daß man bei festem Budget bei einem Stereoverstärker mehr "Qualität" für's Geld bekommt. Muß jeder selber wissen, was er will.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 22. Dez 2010, 09:54
Upps, ich hatte das AV vor dem Receiver nicht gelesen, aber der Kollege hat weniger geschlafen als ich.

Saludos
Glenn
a.live
Neuling
#14 erstellt: 22. Dez 2010, 11:14
Was spricht gegen zb.: HECO VICTA 700 ?!
Mein Raum zu klein ?!

Okay das leuchtet ein das beim Selbenpreis ein Voll- oder Stereoverstärker mehr Qualität hat also ein AV-Reciver..
Großer Vorteil vom AV, find ich, ist halt der einfache anschluss von verschiedenen Geräten..

mhm
a.live
Neuling
#15 erstellt: 22. Dez 2010, 19:02
Neue Frage...
Wie hängt die "leistung" der boxen mit der vom verstärker zusammen?
Also wie erkenn ich, dass der verstärker genügend Leistung für die boxen hat?
roger23
Stammgast
#16 erstellt: 22. Dez 2010, 21:50
Wohnst Du in einem Mehrfamilienhaus? Dann mußt Du Dir mehr Gedanken um Deine Ohren und Nachbarn machen als um Verstärker oder Boxen.

Mit 40- 50 Watt pro Kanal beim Verstärker bist Du auf der sehr sicheren Seite, wenn es nicht gerade völlig exotische Boxen sind. Die typischen Stereo-Einsteiger-Geräte z.B. von Onkyo, Denon, Yamaha sind völlig ausreichend und befeuern alles, was man von Canton bis Klipsch so kaufen kann.

Für die Beschallung von Turnhallen für Karnevalsfeiern ist der Hifi-Kram allerdings nicht geeignet - da müßtest Du Dich woanders umsehen.
Krümelkater
Stammgast
#17 erstellt: 22. Dez 2010, 22:36
Hallo zusammen,

ich schlage mal folgendes vor:

http://cgi.ebay.de/Y...&hash=item27b7747457

für größere Räume die Ls:

http://cgi.ebay.de/M...&hash=item255fb51d43

und für kleinere Räume dann besser die Ls:

http://cgi.ebay.de/M...hash=item2eb21afda8.

Ich glaube für 500 € ist klangmäßig nicht viel mehr zu machen. Ist jetzt nicht negativ gemeint, eher im Gegenteil (bin alter MB Quart Fan). Und das ganze getue um "ein AVR klingt nicht so gut wie ein Stereo-Verstärker" halte ich so ganz persönlich, gerade auch in der Preisklasse in der wir uns hier bewegen, für den absoluten Schwachsinn.

Viele Grüße

Hajo
Chohy
Inventar
#18 erstellt: 22. Dez 2010, 22:42
Imho kommt das grade in dieser Preisklasse besonders zum tragen, da man günstige gebrauchte Stereo Verstärker erwerben kann die ordentlich leistung haben und alle Features, die auch aktuellere Bieten
Bei den AVR's ist's doch so das ein Standard den nächsten jagd und ein "neuer" AVR in 4 monaten überholt ist...
und ob man 5 oder 2 endstufen zum selben preis in ein gerät stecken muss wirkt sich auch auf die Qualität aus
zudem lässt die Haptik bei vielen (günstigen) AVR's und leider auch neueren sehr günstigen Stereo Verstärkern doch sehr zu wünschen übrig

gruß chohy
Krümelkater
Stammgast
#19 erstellt: 22. Dez 2010, 23:26
Also ich besitze einen etwas älteren Yamaha AVR. Daran hängen an den Pre-Outs Endstufen, von da aus gehts weiter zu den ( na was wohl ) MB Quarts natürlich.

Bevor ich die Endstufen hatte war der Klang (beinahe) genau so gut. Beinahe deshalb, weil meine 390er mit dem 25er TT einfach ein bischen mehr Leistung brauchen, als der AVR zur Verfügung stellen kann (Dynamiksprünge). Ich rede hier aber nicht von 2 Ls am AVR, sondern von 6. Ich denke mal, da wäre jeder gleichteure Stereo Verstärker schon lange vorher am Ende gewesen.

Meine MB Quart 390 sind nun wirklich keine "Schönzeichner", eher im Gegenteil. Was grottig klingt wird auch genau so rübergebracht. Aber was gut klingt hört sich umso genialer an. Nach endlosen Testreihen behaupte ich einfach mal, an den von mir vorgeschlagenen Ls ist der vorgeschlagene Yamaha AVR genauso gut wie ein normaler Stereo Verstärker. Die Kiste hat eben nur mehr Möglichkeiten.

In einem Raum bis ca. max. 25 m² würde ich dazu die etwas kleineren 650 S empfehlen. Mit der Kombination ist für relativ wenig Geld auf hohem Niveau Musik zu hören.

Gruß

Hajo

Ein Ps (chen) noch: Natürlich empfehle ich nichts was ich bis dahin nicht so, oder in zumindest ähnlicher Zusammenstellung selber gehört habe.
Chohy
Inventar
#20 erstellt: 22. Dez 2010, 23:48
Meinst du mit "da wäre jeder gleichteure Stereo Verstärker schon lange vorher am Ende gewesen" dass jeder gleichteure stereo Verstärker mit 6 LS am ende gewesen wäre oder wie ist das zu verstehen?
Pauschalisierungen sind nicht zielführend...


[Beitrag von Chohy am 22. Dez 2010, 23:49 bearbeitet]
Krümelkater
Stammgast
#21 erstellt: 23. Dez 2010, 08:05
Was soll denn hier pauschalisiert sein?

Zuerst muss mann erstmal einen Stereo Verstärker finden, der genau soviel kostet wie ein AVR (einfache Mittelklasse) UND an dem man eine solche Menge von Ls anschließen kann, die dann auch noch bis zur gehobenen Zimmerlautstärke problemlos spielen.

Meine ganz persönliche Erfahrung ist, in der Preisklasse von der wir hier so reden, klingt ein AVR genauso wie ein Stereo Verstärker. Ein AVR ist eben, auf Grund der vielen Anschlussmöglichkeiten, wesentlich flexiebler.

Pauschlisiert ist eher deine Aussage:

Bei den AVR's ist's doch so das ein Standard den nächsten jagd und ein "neuer" AVR in 4 monaten überholt ist...

Mein AVR ist auch schon ein paar Jahre alt und z.b: noch ohne HDMI Anschluss. Macht aber nichts, da mein TV genug davon hat. Für mich auf jeden Fall KEIN Grund ein neues Gerät zu kaufen.

Gruß

Hajo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Stereo-Reciver bis 300 ?
ulf-max am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  9 Beiträge
Stereo-Komponenten + Boxen, 600-900 Euro, Rock
halbemensch am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 13.05.2010  –  7 Beiträge
Stereo Reciver gesucht
Walgo am 25.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  10 Beiträge
Alte Komponenten + neue Boxen
Jones1 am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  5 Beiträge
Verstärker Reciver welcher Marantz ??
olmo am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  2 Beiträge
Stereo Reciver max 33x33 cm
Zuckerstange92 am 08.08.2013  –  Letzte Antwort am 08.08.2013  –  23 Beiträge
av oder stereo reciver (yamaha)
apartment32 am 19.11.2010  –  Letzte Antwort am 20.11.2010  –  23 Beiträge
Stereo Komponenten für KEF Boxen
DH2014 am 20.04.2014  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  61 Beiträge
Stereo Anlage/Komponenten für ca. 500?
Juulsn am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  6 Beiträge
YAMAHA Reciver Welche Boxen dazu?
Itzow am 07.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStv737
  • Gesamtzahl an Themen1.345.381
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.380