Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF Q Serie

+A -A
Autor
Beitrag
KaterMurr
Neuling
#1 erstellt: 26. Dez 2010, 22:25
Hallo!

Nachdem meine Magnat-Lautsprecher ihren Geist aufgegeben haben, möchte ich mir neue kaufen. Ich hatte an die KEF Q500 oder Q700 gedacht(für einen Raum von knapp 40 m² Größe). Ich hab sie mir bei einem HiFi Händler angehört und für gut befunden, vor allem was den Raumeindruck angeht. Auch vom Preis (Q500 bei 500 € pro Lautsprecher, Q700 etwas teurer) scheinen sie durchaus vertretbar.

Nun meine Frage: Ich finde die ältere KEF IQ90 schicker (die gibt es auch in weiß). Ist das vom Klang vergleichbar? Ist das nur ein älteres Modell, oder gibt es auch andere Unterschiede? Die konnte ich nirgends probehören.

Und: Ich habe eine alte Onkyo-Anlage. Der Receiver ist etwa 25 Jahre alt (TX7420 und CD Player DX 6830). Der freundliche Verkäufer hat mir geraten, auch da zu investieren. Was haltet ihr davon?

Hättet Ihr Empfehlungen? Gibt es vielleicht Geräte, die besser mit KEF harmonieren?

Ich fand Onkyo immer ganz gut, hab aber ziemlich wenig Erfahrungen mit anderen Geräten. Mir leuchtet durchaus ein, dass sich die Technik auch in diesem Bereich entwickelt hat. Ich habe aber relativ wenig Ahnung, worauf man achten und wie viel man nun ausgeben sollte, damit sich die Lautsprecheranschaffung auch qualitativ bemerkbar macht.

Habt ihr dazu eine Idee?

Liebe Grüße vom Kater Murr
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Dez 2010, 17:52
Hallo,

bei 40qm würde ich schon zur 700er greifen.

Die IQ 90 ist nicht ganz mit den Neuen Qs vergleichbar,
es ist zwar quasi die Vorserie,
aber eigentlich nichts mehr identisch.

Was dir jetzt klanglich besser entgegenkommt kann ich natürlich nicht vorhersagen.

Der freundliche Verkäufer kann dir ja mal ne passende Kombi ausleihen,
dann kannst du entscheiden ob sich ein Wechsel tasächlich lohnen würde.

Bei KEF wird auch gerne NAD genommen.

Gruss
Detektordeibel
Inventar
#3 erstellt: 27. Dez 2010, 18:12

Was haltet ihr davon?


Der CD Player sollte noch ausreichen wenn du einen mit neuen Funktionen nicht brauchst.

Der Receiver? Wegen Onkyo mach ich mir da keine Gedanken, bei 40m2 und so großen Standboxen an den ca 40Watt pro Kanal eher.
Wäre Schade sich wegen Clipping die neuen Lautsprecher zu zerstören.
KaterMurr
Neuling
#4 erstellt: 29. Dez 2010, 15:26
Was ist "clipping"? D.h., ich weiß im Prinzip, was es ist, aber nicht so recht, was das nun für mich bedeutet: brauche ich nun einen "größeren" Receiver? Hat das was mit der Watt-Zahl zu tun?

Das ist alles so schwierig...

Jedenfalls danke schön für eure Antworten!
friesenfrank
Stammgast
#5 erstellt: 29. Dez 2010, 20:41

weimaraner schrieb:
Bei KEF wird auch gerne NAD genommen.


Und ich kann Marantz empfehlen. KEF IQ70 und Marantz PM-7001 KI oder jetzt SR-8002 spielen hier bei mir wunderschön zusammen.
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 29. Dez 2010, 21:36
Hat noch jemand irgendwas von Sony oder Burmester was er empfehlen möchte?


Hat das was mit der Watt-Zahl zu tun?


Ja. Wenn der Verstärker zu schwach ist kann das bei etwas höheren Lautstärken "übersteuern" und dann kommt es zu Verzerrungen die die Lautsprecher beschädigen können.

Deswegen wäre ein kräftigerer Verstärker keine schlechte Idee, der CD Player könnte bleiben wenn du mit den Funktionen zufrieden bist.
Mit welchem Verstärker wurden dir die Kef den vorgeführt?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF IQ90 oder Q700
Songugo am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2011  –  12 Beiträge
KEF Q700 oder doch Q900?
Kean am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2014  –  29 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für Kef Q500
Kotti16 am 23.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  18 Beiträge
Subwoofer zu KEF Q700
Paddii am 24.07.2014  –  Letzte Antwort am 24.07.2014  –  3 Beiträge
KEF Q700 oder gibt es was besseres?
Regade am 03.07.2011  –  Letzte Antwort am 04.07.2011  –  9 Beiträge
Kaufberatung - KEF Q500, Q700, B&W 683 usw.
niggem am 13.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  3 Beiträge
Suche Subwoofer zu kef q500
smily987 am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  8 Beiträge
Stereoverstärker für KEF Q700
bigwolf86 am 04.01.2016  –  Letzte Antwort am 30.01.2016  –  11 Beiträge
Hilfe, Verstärker für die KEF Q700 Gesucht
jost96 am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  10 Beiträge
Stereo Reciever für KEF Q500 bis 500? HDMI!
Neumi1985 am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • KEF
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedWH_loser
  • Gesamtzahl an Themen1.345.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.478