Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beschallung einer Bar/Lounge

+A -A
Autor
Beitrag
Shyne
Neuling
#1 erstellt: 12. Jan 2011, 23:48
Hallo,

ich möchte meine bald eröffenende Bar/Lounge beschallen!

Zur Zeit ist noch nichts vorhanden. Es handelt sich um zwei Räume mit je 35-40qm. Und jeder Raum sollte bei Bedarf extra beschallt werden können. Unter der Woche wird eher eine leise Beschallung benötigt. Aber unter Umständen sollte es am Wochenende oder Karneval schon etwas lauter werden.
Fussballübertragungen vom Fernseher sollten auch darüber geschaltet werden können.

Ich dachte an je 4 Lautsprecher in beiden Räumen. Im Auge habe ich Nubox311 oder Nubox381. Eventuell könnte Ihr mir auch Alternativen empfehlen.

Dann stellt sich natürlich noch die Frage welchen Verstärkers oder Endstufe ich benötige.

Ich dachte von einem Budget bis ca. 3000,- Euro.

Leider bin ich eher ein Laie auf dem Gebiet und bin auf Hilfe angewiesen.


Vielen Dank Eurer Mühen schon mal im Voraus.

Gruss
Shyne
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Jan 2011, 08:58
Moin

Warum wird bei einer Beschallung von öffentlichen Räumlichkeiten immer an Hifi gedacht?
Wenigstens hast Du ein ordentliches Budget zur Verfügung, da kann man schon was nettes hinbekommen.

Ich würde pro Raum 4 Lsp. für eine relativ gleichmäßige Beschallung nehmen.
Alternativ, wenn mehr Tiefbass gewünscht ist, noch je einen Subwoofer pro Raum.

Sind die Zuspieler schon vorhanden, was genau soll denn alles eingesetzt bzw. angeschlossen werden?

Beispiel:

1x http://www.thomann.de/de/behringer_vmx200_usb_pro_mixer.htm

2x http://www.thomann.de/de/tamp_s150.htm

4x http://www.thomann.de/de/ev_evid_42_schwarz.htm
4x http://www.thomann.de/de/ev_evid_62_schwarz.htm

2x http://www.thomann.de/de/krk_10s.htm

Da bleibt sogar noch viel Luft für die Kabel und das Zubehör!

Saludos
Glenn
Shyne
Neuling
#3 erstellt: 13. Jan 2011, 10:55
Da ich nicht viel Erfahrung habe auf diesem Gebiet, habe ich noch ein paar Fragen!

Empfehlst Du mir 4 Paar EV Evid 42 und 4 Paar EV Evid 62 oder ist das Evid 62 nur eine Alternativlösung?

Kann ich an die zwei the t.amp 150 acht Lautsprecher anschließen?
Ich lese das je amp nur 2x 85 Watt an 8 Ohm angeschlossen werden können.

An Zuspieler dachte ich an einen Cd-Spieler und evtl. die Tobit Djukebox 380.
Da gibt es noch einen Musikstreamer über Internet, den die meisten Bars und Pubs nutzen. Leider ist mir gerade der Name entfallen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Jan 2011, 15:52

Shyne schrieb:

Empfehlst Du mir 4 Paar EV Evid 42 und 4 Paar EV Evid 62 oder ist das Evid 62 nur eine Alternativlösung?


Im Prinzip reichen die 42er vollkommen aus, insbesondere wenn Du noch Subwoofer einsetzen willst.
Die größeren 62er sind als Alternative gedacht, wenn Du z.B. keinen Subwoofer nehmen möchtest.
Die 62er spielen mit ihren größeren Chassis etwas tiefer und verkraften natürlich mehr Pegel.
Wenn Du aber (Tief)Bassqualität haben möchtest, solltest Du die Subwoofer auf jeden Fall mit einplanen.
Zu dem entlasten sie die Evid im Bassbereich und diese können noch etwas mehr Pegel und spielen sauberer.


Shyne schrieb:

Kann ich an die zwei the t.amp 150 acht Lautsprecher anschließen?
Ich lese das je amp nur 2x 85 Watt an 8 Ohm angeschlossen werden können.


Der T.Amp ist stabil bis 2 Ohm, das heisst, Du kannst 4 Evid paralell anschliessen und liegst dann bei etwa 4 Ohm, das ist kein Problem für die T.Amps.
Wenn allerdings über längere Zeit hohe Pegel gefragt sind und die Amps nicht frei aufgestellt sind, empfehle ich Verstärker mit Lüfter zu nehmen.

http://www.thomann.de/de/tamp_ta600_endstufe.htm
http://www.thomann.de/de/qsc_rmx_850_amplifier.htm


Shyne schrieb:

An Zuspieler dachte ich an einen Cd-Spieler und evtl. die Tobit Djukebox 380.
Da gibt es noch einen Musikstreamer über Internet, den die meisten Bars und Pubs nutzen. Leider ist mir gerade der Name entfallen.


Also mit der Tobit Djukebox 380 hast Du ja schon fast alles abgedeckt, wenn ich die Beschreibung richtig verstanden habe.
Einen CDP oder einen Musikstreamer über Internet, ist dann eigentlich nicht mehr nötig, nur noch ein Anschluss für den TV.
Der USB-Anschluss wäre dann noch für einen MP3 Player oder PC frei, willst Du trotzdem 4 Geräte anschliessen, wird ein anderer Mixer fällig.

Ein Kollege mit Erfahrung, eine Vorort Beratung oder einen Händler in deiner Nähe wäre allerdings von Vorteil.
Für einen Laie ist die Installation und Einrichtung des Systems sowie der Anlage sicher nicht ganz so einfach.

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beschallung für ein Bistro/Bar
wild_steve am 30.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  5 Beiträge
Beschallung Partyraum
Tobih2002 am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  14 Beiträge
beschallung mehrerer räume
chliJs am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.08.2006  –  4 Beiträge
Beschallung für Loft-Wohnung
Elgee am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  10 Beiträge
beschallung von 4 räumen mit einer anlage (unabhängig voneinander)
kostja am 26.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2005  –  14 Beiträge
Beschallung verschiedener Räume
andy_r am 17.05.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2012  –  9 Beiträge
[S] Für Bar/Lounge Anlage mit 4 Boxen + 2 für Nebenraum
grillz am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  14 Beiträge
Verstärker für Bar
studiberlin am 07.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  3 Beiträge
Beschallung Veranstaltungsraum
kiki26 am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  4 Beiträge
Besprechungsraum"beschallung"
X-FroG am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 163 )
  • Neuestes MitgliedUrsin81
  • Gesamtzahl an Themen1.344.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.648