Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAD 316BB.ist der gut?

+A -A
Autor
Beitrag
cabeludo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Feb 2011, 18:29
Hallo warscheinlich gibt wohl mein Reciever wieder den Geist auf und viele haben mir zum NAD geraten, aber ich finde ihn total hässlich!!!Man meinte, aber wenigstens stimmt das Innere


1)Wo liegt der Unterschied zwischen dem c315BEE und c316BEE? Ok, der 316BEE ist Nachfolgemodell vom 315BEE. Welcher ist hier der bessere vom Klang und qualität usw.

2) beim C316BEE soll es angeblich 2 Varianten geben, wo der eine ein neueres sparsameres Netzteil hat. Ich weiss leider nicht mehr wo ich das gelesen hab:-(, aber stimmt das und worauf muss ich achten.

Welche alternativen bleiben mir bei einer Investition von 350-500 außer NAD?

danke
cabeludo
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Feb 2011, 18:51
Hallo,

der 315er hat den hohen Standbyverbrauch,
der 316er nicht mehr.

Alternativen gibt es viele,
da haben viele Hersteller was im Programm.

Vllt gefällt dir ja ein Rotel besser,
oder ein Marantz,
oder....


Gruss
Ingo_H.
Inventar
#3 erstellt: 18. Feb 2011, 19:04
Hab mir vor 3 Wochen ebenfalls den 316er gekauft und ich finde der klingt wirklich hervorragend und macht auch von der Optik und Haptik einen sehr gute Figur. Es gibt da 2 Varianten, jedoch nur farblich, nämlich titan und graphite. Ich würde mir den NAD aber auf alle Fälle in UK ordern, da die dort viel günstiger zu bekommen sind. Nimm auf keinen Fall den 315er, da der Standbyverbrauch 40Watt beträgt und beim 316er unter 1Watt ist. Das macht einen Unterschied (bei 20 Stunden Standby täglich) von fast 60€ im Jahr. Falls Du auch Radio hörst, so bietet Hifi-Ostgathe gerade TEAC-Kompakttuner neu auf ebay an, die ein Auslaufmodell sind und von 199€ auf nur 59€ reduziert sind. Der schwarze TEAC-Tuner passt sowohl von der Optik (zu graphite) als auch von den Lüftungsschächten des NAD hervorragend und ist hervorragend verarbeitet, da der NAD die Lüftungsschächte oben nur auf der linken Seite hat und man so den Tuner prima oben drauf stellen kann ohne was zu verdecken.

http://homeavdirect....integrated-amplifier

http://shop.ebay.de/...=p3286.c0.m270.l1313


[Beitrag von Ingo_H. am 18. Feb 2011, 19:25 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Feb 2011, 19:11

cabeludo schrieb:

Welche alternativen bleiben mir bei einer Investition von 350-500 außer NAD?


Wie weimaraner schon schrieb, da gibt es so einige:

AMC XIA (450€)
Marantz PM 7003 (450€)
Yamaha RS 700 oder A700 (400€)
Onkyo A 5 VL (350€)
Cambridge Audio Azur 550A (500€)
Pioneer AA 6 J oder AA 6 Mk2 (400€ / 500€)
Advance Acoustiv MAP 101 (340€)
Music Hall A 15.2 (450€)

Wenn man gegen gut gebrauchte Amps nichts hat, wird es noch interessanter, hier mal ein paar Beispiele:

http://cgi.ebay.de/A...&hash=item4156b68833

http://cgi.ebay.de/O...&hash=item20b72e0b56

http://cgi.ebay.de/P...&hash=item25614eeb11

usw.

Saludos
Glenn
cabeludo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Feb 2011, 19:33
erstmal Danke für die Tipps

1) Unterscheidet sich der 315 und 316 nur vom Netzteil oder noch was anderes????


2) Ich hab außerdem noch den REGA BRIO im Auge (klar er kostet so 600€). Ist hier der NAD 316 oder der REGA BRIO besser?? Kann man eigentlich beim REGA die Balance, Bass und Treble verstellen

Danke
cabeludo
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Feb 2011, 20:22
Rega Brio 3:

http://www.hifisound...0c4566d5e75.28323876

Der Rega Brio hat keine Klangregler!

Saludos
Glenn
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 18. Feb 2011, 20:30
Laut Stereo 2/2011 (hab ich mir vor dem Kauf besorgt) gibt es außer dem Standby-Netzteil keine nennenswerten Unterschiede zwischen 316er und 315er, wobei andere Testzeitungen da aber anscheinend doch welche gehört haben wollen, wenn ich mir so die Testauszüge durchlese.
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 19. Feb 2011, 06:32
Hallo cabeludo,

ich sehe die Auswahl des Verstärkers sehr stark in Verbindung mit den zu betreibenden Boxen, deren Auswahl feststehen sollte. Welche Boxen verwendest Du?

Gruß, Carsten
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 19. Feb 2011, 10:02

CarstenO schrieb:

ich sehe die Auswahl des Verstärkers sehr stark in Verbindung mit den zu betreibenden Boxen, deren Auswahl feststehen sollte. Welche Boxen verwendest Du?


Deswegen habe ich ja so viele Beispiele genannt, da sind bestimmt eins zwei Amps dabei die zum TE und seinen Lsp. passen werden.
Eine Frage wird sich hier auch stellen, wie sieht es mit der Akustik, Aufstellung, Aufnahmequalität, Quellen und dem Hörverhalten aus.
Benötigt er die Klangregler und eventl. auch eine Loudnessregelung damit er die Lsp. seinem Geschmack anpassen kann oder nicht.
Welche Anschlüsse sind gefragt, einen USB IN mit D/A Wandler für einen PC oder einen Pre-Out um auch in Zukunft flexibel zu bleiben.
Letztendlich muss der TE die Amps sowieso selbst an seinen Boxen und in den eigenen 4 Wänden Probe hören und dann entscheiden.

Saludos
Glenn
cabeludo
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Feb 2011, 11:30
Boxen hab ich mir von CASTLE gekauft
cabeludo
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Feb 2011, 11:32
Klangregler brauch ich auf jeden Fall, da ich gerne ohne viel Bass höre. Ich finde den Klang bei wenig Bass viel besser. Ich verstehe nicht warum Rega & co. sowas nicht haben


[Beitrag von cabeludo am 19. Feb 2011, 11:33 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 19. Feb 2011, 12:05
Da bleiben diese von mir genannten Amps z.B. übrig:

AMC XIA (450€)
Marantz PM 7003 (450€)
Yamaha RS 700 oder A700 (400€)
Onkyo A 5 VL (350€)
Cambridge Audio Azur 550A (500€)

Ohne Modellangabe hilft die Aussage auch nicht weiter, oder baut die Marke nur einen Typ?
Wenn Du zu viel Bass hast, liegt das vermutlich an der Akustik bzw. Aufstellung der Boxen.
Da macht ein Klangregelwerk natürlich durchaus Sinn wenn man sonst nichts weiter ändern will.

Beim Kauf der CASTLE war da ERIK im Spiel?

Saludos
Glenn
cabeludo
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Feb 2011, 12:31

Beim Kauf der CASTLE war da ERIK im Spiel?



Hehe,er ist wohl der einzige der Ahnung in Sachen Boxen hat. Ich habe Erik in seinem Beitrag geschrieben, aber scheint inaktiv zu sein.


[Beitrag von cabeludo am 19. Feb 2011, 12:32 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#14 erstellt: 19. Feb 2011, 14:30

cabeludo schrieb:

Beim Kauf der CASTLE war da ERIK im Spiel?



Hehe,er ist wohl der einzige der Ahnung in Sachen Boxen hat. Ich habe Erik in seinem Beitrag geschrieben, aber scheint inaktiv zu sein. :(


Als Einziger unter 600 Tausend Usern.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 19. Feb 2011, 14:45

cabeludo schrieb:

Hehe,er ist wohl der einzige der Ahnung in Sachen Boxen hat.


Natürlich hast Du alle Lsp. am Markt in der etwa gleichen Preisklasse und darunter mit den CASTLE vergliechen, oder?

Saludos
Glenn
cabeludo
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Feb 2011, 15:47

Als Einziger unter 600 Tausend Usern


falsch...jetzt sind wir schon 2 .


Natürlich hast Du alle Lsp. am Markt in der etwa gleichen Preisklasse und darunter mit den CASTLE vergliechen, oder?


Glenn, so ganz aus deinem verschachtelten Satz werde ich nicht schlau . Sag blos ich hab schrott gekauft ......

ich konnte entscheiden zwischen Quad 11 oder 12l und den Castle. Ich fand zwar die Quads optisch schöner,obwohl ich diesen Klavierlack hasse. Die Teil sehen schon krass nobel aus und klingen eigentlich ganz gut.

Klanglich fand ich die Castle schöner- besonders der Bassklang gefiel mir besonders. Der Bass fand ich bei den Quads "kratzte".....halt meine empfinden. Kaufentscheidend waren der Klang, massives Holz-kein hässlicher schwarzer Klaverlack a la Teufel und besonders die Herkunft-England. Fußball können sie zwar nicht spielen, aber dafür sind sie wenigstens des Weltmeisters im Boxenbau

Na, ob der Erik hier noch auftaucht
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 19. Feb 2011, 15:54

cabeludo schrieb:



Natürlich hast Du alle Lsp. am Markt in der etwa gleichen Preisklasse und darunter mit den CASTLE vergliechen, oder?


Glenn, so ganz aus deinem verschachtelten Satz werde ich nicht schlau . Sag blos ich hab schrott gekauft ......


Wenn Erik der einzige ist (und natürlich jetzt Du) der in Sachen Boxen Ahnung hat, dann müsste ihr alle Lsp. am Markt schon gehört haben.
Als uneingeschränkter Sieger ist die CASTLE hervorgegangen, weil ja lt. deiner Aussage nur ihr beide die Könige auf dem Gebiet der Lsp. seid.

Jetzt meine Ironie verstanden?

Bin mal gespannt was Erik dazu sagt, er wird sich sicher noch irgendwann melden.

Saludos
Glenn
cabeludo
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 19. Feb 2011, 16:32

Wenn Erik der einzige ist (und natürlich jetzt Du) der in Sachen Boxen Ahnung hat, dann müsste ihr alle Lsp. am Markt schon gehört haben.
Als uneingeschränkter Sieger ist die CASTLE hervorgegangen, weil ja lt. deiner Aussage nur ihr beide die Könige auf dem Gebiet der Lsp. seid.

Jetzt meine Ironie verstanden?


Du wirst jetzt lachen, aber ich hab hiesigen MM und Saturn nicht eine einzige Box gehört. Ich hab mir den Müll nur angeguckt.Leider sind die Boxen aus Presspan oder aus fiesen Klavierlack. Ich kaufe halt immer gerne Qualität und gebe auch etwas mehr Geld aus, soweit es mein Portemonnaie erlaubt.

Als König der Lautsprecher bezeichne ich mich NICHT. Du scheinst mich falsch verstanden zu haben. Die CASTLE sind nicht die besten Boxen der Welt!!!!

Mich würde mal interessieren auf was DU so hörst, damit ich lerne was wirklich so gut ist. Was hast du für ne Anlage

Ate logo
cabeludo
Chohy
Inventar
#19 erstellt: 19. Feb 2011, 16:37

Du wirst jetzt lachen, aber ich hab hiesigen MM und Saturn nicht eine einzige Box gehört.


Das ist doch schonmal eine gute Vorraussetzung und löbliche Einstellung um sich einen ordentlichen Überblick über den Markt zu verschaffen
CarstenO
Inventar
#20 erstellt: 19. Feb 2011, 16:51

cabeludo schrieb:
Du wirst jetzt lachen, aber ich hab hiesigen MM und Saturn nicht eine einzige Box gehört. Ich hab mir den Müll nur angeguckt.Leider sind die Boxen aus Presspan oder aus fiesen Klavierlack. Ich kaufe halt immer gerne Qualität und gebe auch etwas mehr Geld aus, soweit es mein Portemonnaie erlaubt.


Die mir bekannten MediaMarkt- und Saturn-Läden bieten Produkte von Magnat, Heco, Canton, Elac, Infinity, JBL, Mordaunt Short oder auch Quadral an. Das ist alles eine Qualität, die nicht schlechter ist als Castle.

Als Besitzer der Castle Richmond II und Ex-Besitzer der Pembroke kann ich Deine Aussagen zur Qualität des in den genannten Märkten vorhandenen Sortiments nicht nachvollziehen.

Ich gönne Dir Deine Freude über den Neuzugang im HiFi-Bestand und wünsche Dir viel Spaß.

Carsten
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 19. Feb 2011, 16:58

cabeludo schrieb:

Du wirst jetzt lachen., aber ich hab hiesigen MM und Saturn nicht eine einzige Box gehört.


Nö warum, das bin ich doch schon gewohnt zu lesen....


cabeludo schrieb:

Ich hab mir den Müll nur angeguckt.Leider sind die Boxen aus Presspan oder aus fiesen Klavierlack. Ich kaufe halt immer gerne Qualität und gebe auch etwas mehr Geld aus, soweit es mein Portemonnaie erlaubt.


Also es gibt schon Märkte die richtig gute Lsp. im Programm haben, allerdings werden sie meist etwas lustlos präsentiert.
Deine Verallgemeinerungen schießen eigentlich am Ziel vorbei und nicht nur die Engländer bauen Lsp. von hoher Qualität.


cabeludo schrieb:

Als König der Lautsprecher bezeichne ich mich NICHT. Du scheinst mich falsch verstanden zu haben. Die CASTLE sind nicht die besten Boxen der Welt!!!!


Hörte sich aber in etwa so an.


cabeludo schrieb:

Mich würde mal interessieren auf was DU so hörst, damit ich lerne was wirklich so gut ist. Was hast du für ne Anlage


Das ist eigentlich relativ uninteressant weil Lsp. immer zum Raum, den Hörgewohnheiten und natürlich zum persönlichen Geschmack passen müssen.
Außerdem habe ich nie behauptet das meine Anlage so gut oder besser ist als z.B. deine CASTLE, zu mal wir noch immer nicht das exakte Modell kennen.

Wenn Du aber wissen möchtest was ich so alles treibe und betreibe, kannst Du gerne meinen Thread lesen:
http://www.hifi-foru...m_id=33&thread=13297

Saludos
Glenn
cabeludo
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 19. Feb 2011, 17:04

Castle Richmond II


Hi Carsten,

wie ich gerade lese hast du ja auch Castle Boxen. Ich möchte jetzt besonders gerade deine Boxen ansprechen die ja wohl richtig edele Teile sind. Sicherlich können die genannten Marken teilweise mithalten.....aber gegen deine
CarstenO
Inventar
#23 erstellt: 19. Feb 2011, 17:29

cabeludo schrieb:
Sicherlich können die genannten Marken teilweise mithalten.....aber gegen deine :)


All diese Hersteller haben bessere (verfärbungsärmere) Boxen als Castle Richmond II oder Pembroke.
cabeludo
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 20. Feb 2011, 14:15


All diese Hersteller haben bessere (verfärbungsärmere) Boxen als Castle Richmond II oder Pembroke.


könntest du mir das erklären-ich möchte lernen



Die mir bekannten MediaMarkt- und Saturn-Läden bieten Produkte von Magnat, Heco, Canton, Elac, Infinity, JBL, Mordaunt Short oder auch Quadral an. Das ist alles eine Qualitä


Ich stimme dir fast zu 100 % zu, aber auch nur fast. Einfach erklärt gute Boxen kaufst du im Mediamarkt und extra gute Boxen kaufst du bei Profis. Ist wie beim Essen kaufen- 100 % Ware gibt es bei Aldi und Co. Die gute Ware mit dem gewissen etwas (vllt 101%-xxx) bekommst du halt nur im Feinkostladen.
cabeludo
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 20. Feb 2011, 14:20

AMC XIA (450€)
Marantz PM 7003 (450€)
Yamaha RS 700 oder A700 (400€)
Onkyo A 5 VL (350€)
Cambridge Audio Azur 550A (500€)


Glenn, Dir noch mal besonders ein DANKE. Bis jetzt interessiert mich nur der Marantz und Cambridge. Welcher ist hier klanglich besser???? Gibt es sonst noch gute Engländer außer ROTEL und Cambridge, welcher ist hier besser???

Man sagt in Sachen NAD das er um längen besser wie der ROTEL ist

vielen Dank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ist der Nad C 352 gut?
Radio:aktiv am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  19 Beiträge
NAD
gazebo am 30.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  29 Beiträge
nad 3080
19.09.2002  –  Letzte Antwort am 19.09.2002  –  2 Beiträge
Nad 2100
Markuff am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  2 Beiträge
NAD 316BEE oder NAD 326BEE
johny123 am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2014  –  47 Beiträge
"NAD" gut !??
Crashdummy am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  2 Beiträge
Nad 300 zu GUT oder zu SCHLECHT
Mo_2004 am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  2 Beiträge
NAD C 730 > ist der immer noch gut?
sunny1978 am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  4 Beiträge
NAD C 541i ... NAD C 542
exxtatic am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  6 Beiträge
CD Player NAD 542 ?
fine am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • AMC
  • Cambridge Audio
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.530 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedVascoDAW
  • Gesamtzahl an Themen1.352.247
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.782.927