Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bezahlbares Highend!

+A -A
Autor
Beitrag
mihofr
Neuling
#1 erstellt: 23. Mai 2003, 12:21
ich habe einen nad c 350 verstärker, einen nad c 521i cd-player und nubert nuwave8 boxen mit abl modul. alles hat rund 2000 euro gekostet und der klang ist absolut gigantisch.
Sailking99
Inventar
#24 erstellt: 23. Mai 2003, 12:31
@EWU und Fuxster

Das ist schon wahr, dass der Myriad nur 60Watt leistet, aber an 8ohm! Ich habe 4Ohm Boxen und da sind dass dann schon so ca.125Watt. Also voll ausreichend. Laut der Test, die ich gelesen habe, soll das Ding aber auch mit schwierigen Boxen sehr gut klar kommen. Ich will das Ding auch natürlich an meinen Elac CL 102 betreiben (Ca500 Euronen). Diese sind bestimmt nicht auf dem gleichen Niveau, aber so ein Vertsärker ist ja auch eine Investition in die Zukunft. Und dann werden auch mal die Boxen erneuert.

Gruß Flo
sledge
Stammgast
#25 erstellt: 23. Mai 2003, 13:13
High-End ist, zumindest teilweise, für mich der Versuch, Komponenten zu verkaufen deren Preis-/Leistungsverhältnis mit normalem Menschenverstand nicht zu rechtfertigen ist.
Aus meiner Sicht ist da viel Blendwerk und noch mehr Glauben dabei.
Boxen, und das ist aus meiner Sicht, die bei weitem kritischste Komponente, die messtechnisch den meisten High-End Konstrukten überlegen sind gibt es schon ab 500 EUR.
Warum kauft man sich also High-End-Teile?
Neben der Faszination für gute Verarbeitung und edles Aussehen wird vermutlich die Suche nach einem besonderen Klangbild der Grund sein. Ich will es mal als "livehaftig" beschreiben. Grundsätzlich können Stereo-Aufnahmen ja nicht wie live klingen
trotzdem liefern viel High-End Boxen und Anlagen genau das. Eine perfekte Illusion, eben die, Live dabei zu sein. Gelingt das, ist für mich das "high-End" erreicht.
Wer glaubt, dass mit immer teureren Teilen erreichen zu können, ist aus meiner Sicht auf dem Holzweg, allerdings ein wenig mehr als 500 EUR muss man schon anlegen...
Beste Grüße
Sledge
bamberger
Neuling
#26 erstellt: 23. Mai 2003, 17:47
will auch mal was dazu sagen - grundsätzlich bin ich der meinung das high end von jedem anders ausgelegt werden wird - ich habe die letzten jahre viel verschiedenes getestet gekauft verkauft wiedergekauft und auch wieder bleiben lassen - ist schwer sich eine anlage "fürs leben" zu besorgen, spätestens wenn man sich zu einem umzug entscheidet oder die räumlichkeiten andersweitig verändert fängt das spiel ja ohnehin wieder von vorne an. das nächste elend ist mitte ende 90 aufgekommen dolby surround gefolgt von pro logic digital usw. usf. die liste ist ja länger wie ihr alle wisst. meines erachtens auch nur wieder zur verwirrung. ich habe mich entschlossen die beiden anlagen zu trennen. also heimkino und stereo auch in getrennten räumen - lautsprecher bevorzuge ich mittlerweile nur noch von triangle oder von jm lab. verstärker wurden ja schon einige sehr gute genannt z.b. NAD ...

aber unserem neuling würde ich als erstes mal was ganz anderes empfehlen - zwar auch irgendwie high end - zumindest in seiner klasse - aber auch preislich für den einstieg mehr als erschwinglich. ich persönliche habe diese "kette" im schlafzimmer stehen. die rede ist von
der yamaha piano craft e 400 - preis zwischen 400 und 500 euro je nachdem wo du dir das teil besorgst - kaufen anschliessen - und erst mal wohlfühlen... dann kannst du ja evtl. noch ein wenig die kabel verändern sollte für den anfang mehr als reichen ps: sind zwar regallautsprecher aber immer schön brav auf ständer stellen - best wishes bambi
EWU
Inventar
#27 erstellt: 23. Mai 2003, 22:58
@Sailking99
genau so fängt man an.Wenn Du jetzt den Myryad an deine alte Anlage hängst, wirst du merken, dass es anders klingt.Nach einiger Zeit werden die Boxen gewechselt, dann dies ,dann jenes, und so wird deine Anlage immer highendiger.

Natürlich ist die Wattzahl ausreichend.Nur sollte man beim Boxenkauf darauf achten, dass diese einen nicht zu geringen Wirkungsgrad haben, und dass ihr Impedanzminimum nicht unter 3 Ohm sinkt.Sonst könnte es passieren, dass der Myryad etwas überfordert ist.
ChickenMike
Stammgast
#28 erstellt: 24. Mai 2003, 08:15

Hi Fuxster,

HighEnd ist zum Beispiel für mich das hier:

http://www.hifi-forum.de/votum/index.php?action=browseT&forum_id=4&thread=15

Das Preis/Leistungsverhältnis dürfte wohl schwer zu schlagen sein.

- Gruss, Wilfried


Habe letztens Audio Agile mit Monitoraudio gehört. War im ähnlichen Preisbereich und ebenfalls verdammt gut. Ob es das schlagen kann, weiss ich nicht.
wn
Inventar
#29 erstellt: 24. Mai 2003, 13:30
Hi CickenMike,


HighEnd ist zum Beispiel für mich das hier:

http://www.hifi-forum.de/votum/index.php?action=browseT&forum_id=4&thread=15

Das Preis/Leistungsverhältnis dürfte wohl schwer zu schlagen sein.

-----
Habe letztens Audio Agile mit Monitoraudio gehört. War im ähnlichen Preisbereich und ebenfalls verdammt gut. Ob es das schlagen kann, weiss ich nicht.

diese Kombination habe ich noch nicht gehört glaube Deiner Einschätzung aber gerne. Offensichtlich gibt es mehr Beispiele dafür, mit relativ geringem finanziellen Einsatz einen Topklang zu erreichen. Meiner Meinung nach gehört Monitor Audio zu den am Meisten unterschätzten LS Herstellern. Hatte früher man ein Paar Monitor one.
- Gruss, Wilfried
burki
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 24. Mai 2003, 14:04
Hi,

eben, es gibt durchaus einige Hersteller, die bei uns rel. unbekannt sind und IMHO zum rel. moderaten Preis all die gehypten Testsieger mehr oder minder "an die Wand spielen koennen".
Bin uebrigens auch ein "Audio Agile Fan" (hab da den Step CDP und DAC), wobei mir die Verstaerker (ist natuerlich ganz stark von den Boxen abhaengig) nicht so gefallen.
Im Boxenbereich faellt mir uebrigens gerade noch Cabasse ein ...

Gruss
Burkhardt
Carlos_Di_Vega
Neuling
#31 erstellt: 28. Mai 2003, 11:56
Hi,
ob Linn HighEnd und brauchbar ist. Da kann ich dem Vorredner nur zustimmen. Linn erzeugt ganz tolle Geräte.

Meinen Linn Basic Plattenspieler mit Akito Tonarm würde ich für nichts auf der Welt tauschen...

Gruß
Carlos Di Vega
stype
Stammgast
#32 erstellt: 29. Mai 2003, 12:34
Hallo Carlos,

>> Meinen Linn Basic Plattenspieler mit Akito Tonarm würde ich für nichts auf der Welt tauschen...

Auch nicht gegen den LP12 ? ;-)

Gruß

Klaus
uwe.uwe
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 07. Jun 2003, 12:31
Hi Fuxster,

schau mal bei www.piega.ch vorbei, dort gibts Laustsprecher, die für mich "High-End" sind. Ausser super klingend sehen die auch noch super aus (und meine Frau hat gesagt "OK, darfst Du kaufen.")
Das ist für mich High-End, super Klang (also, ein Klang der MIR gefällt) und dazu noch eine unschlagbare Haptik. Wenn Du die Dinger nur anschaust, gebürstetes Alu, wunderbar...
Und beim Anfassen erst, unglaublich.

Dazu habe ich Elctronic von Arcam.
Das ganze hat mir mein Händler vorgeführt, und ich war total begeistert, so dass ich nach kurzem Überlegen gekauft habe.

MIt den Kabeln bin ich noch am Überlegen, ich werde wohl demnächst mal einen "Kabeltest" machen müssen, damit ich endlich mal rausfinde (an meiner Anlage), was denn nun Vodoo ist bei Kabeln und was nicht. Es gibt hierzu ja ne Menge nachzulesen, speziell hier im Forum.

Viel Spass bei Deinen weiteren Nachforschungen,

Uwe
Fuxster
Inventar
#34 erstellt: 07. Jun 2003, 13:16
Danke Uwe, ich werds mir mal anschauen!
Alex8529
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 07. Jun 2003, 14:59
Hallo,

war gerade bei http://www.springair.org/, ist dort der "Neue Markt" Crash ausgebrochen ?

z.B. STST-Referenz > ehemaliger Listenpreis 4850 €, jetzt 799 € = ca. 80 % Rabatt

Vienna Acoustics Carnedie One 62500 € jetzt 11490 € = ca. 80 % Rabatt

Waren das vorher Zloty ? Oder ist der Preisverfall wirklich so enorm ?





Hier noch zwei Pages, die man gesehen haben sollte:


http://www.altmann.haan.de/tonearm/default.htm

http://WWW.exoticaudio.org/

Mein Favorit:Die ersten Bilder von http://www.exoticaudio.org/PAGE29.html


Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD C 541i ... NAD C 542
exxtatic am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  6 Beiträge
Nubox381 & NAD C 326BEE
xbastax am 12.05.2011  –  Letzte Antwort am 12.05.2011  –  2 Beiträge
Nubox 580 plus Modul an NAD C 372?
borgnagar am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  15 Beiträge
NAD c-370
finde_keinen_freien_usernamen am 22.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.05.2010  –  8 Beiträge
Kombination NAD - Denon - Nubert
brandmeister am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  3 Beiträge
Canton Ergo RCL und NAD C 352 ????
Evangelos* am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2004  –  4 Beiträge
Erfahrung NAD C 352 mit NAD C 542
eric78 am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  15 Beiträge
NAD CD-Player
stockbroht am 01.04.2003  –  Letzte Antwort am 02.04.2003  –  3 Beiträge
Canton LE109 und NAD C 350
jmueller am 28.01.2003  –  Letzte Antwort am 29.01.2003  –  6 Beiträge
NAD L75 oder NAD C 315 BEE?
dreamquest am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedFohlenelf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.046
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.930