Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker CDP Kombo bis 700€

+A -A
Autor
Beitrag
will^^
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Feb 2011, 14:29
Hallo Leute,

bin auf der Suche nach einer Verstärker - CD-Spieler Kombination bis 700€ und hab keine Probleme mit Demo bzw. gut erhaltener Gebrauchtware. Wichtig zu erwähnen ist wahrscheinlich auch, dass eigentlich nur klassische Musik höre, und mir eine unverfälschte Wiedergabe wichtig ist.
Auf eine möglichst gute und definierte Bühnenabbildung würde ich auch Wert legen.

Angetrieben werden sollen Sonus Faber TOY Speaker in einem so 10 qm² Zimmer, jedoch soll da auch Reserve für einen größeren Raum sein.

Habe Folgende Angebote, die Preislich sehr nah aneinander liegen.

1. Rotel RA-05 SE + Rotel RCD-02
2. NAD C326 BEE + NAD C515BEE
3. Marantz PM 6003 + Marantz CD 6003

Die NAD Sachen sollen klanglich ja überragend sein, jedoch habe ich von so viele Laufwerks- und Verarbeitungsproblemen bei dem CD-Spieler gehört, dass ich da echt bedenken habe. Außerdem ist er tatsächlich relativ laut, was die Laufgeräusche betrifft.


Die Rotel Kombination habe ich gehört, jedoch nicht im Direktvergleich zu den Alternativen. Gefällt mir jedoch im Prinzip ganz gut. Habe nur Bedenken, dass die Technik im CD-Spieler schon nicht mehr up to date ist.

Die Marantz Geräte habe ich nie gehört, nur gesehen. Bin von der Optik nicht wahnsinnig begeistert, ist aber nur Nebensache.


Was meint ihr?

Achja Cambridge habe ich jetzt außer Acht gelassen, was gibt es sonst noch für Alternativen und wie ist eure Einschätzung?


Schonmal riesigen Dank an Euch!!!

William
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Feb 2011, 15:07
Hallo,

vllt findest du ja einen Ausstellerkombi von 326 BEE und 545 BEE,
den 515er würde ich auch nicht nehmen,
dann eher noch den C 542.

Gruss
Ingo_H.
Inventar
#3 erstellt: 27. Feb 2011, 15:46
Bestell die doch den 326er (würde Dir nicht auch der 316er vollkommen reichen) + den 545er bei Home AV Direct oder AV Bristol. Beides sind erstklassige und seriöse Händler und Du sparst dort eine Menge im Vergleich zu hier.

Habe mir selbst den 316er vor einigen Wochen bei Home AV Direct geordert (gab es kurzzeitig im Angebot für nur 169GBP) und war auch am Überlgen ob ich mir den 515er dazubestellen soll, da man den ebenfalls sehr günstig bekommt, mich bisher auch noch nicht dazu durchringen können, da auch ich von vielen Problemen gelesen habe und so läuft eben jetzt mein TEAC P4100, den ich mir vor einigen Monaten in Bestzustand für unglaubliche 13€ geschossen habe und wenig später sogar noch die Fernbedienung auf ebay Litauen für 1,49€ gekauft hatte. Sieht nichtmal schlecht aus das Ganze und klingt vor allem ganz hervorragend!
will^^
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Feb 2011, 15:57
Danke für eure Antworten.
Wie sieht es denn mit dem 545 aus, hat der nicht die selben Probleme??? Hat der ein anderes Laufwerk? Ich hatte erst auch vor eine NAD Anlage zu nehmen, dann hab ich diese Info gelesen. Das hat mir das emotional echt kaputt gemacht
Warum ist der 545 so viel teurer??? Echt seltsam.

Gruß
William
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 27. Feb 2011, 16:06
http://whathifi.com/Search/Forums/NAD+545/

Lies doch mal hier das Forum durch oder melde Dich selbst an und hol Dir ein paar Meinungen ein, denn NAD ist in UK mehr verbreitet als bei uns!

PS: Hast mal die NAD-Preise in UK verglichen?
will^^
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Feb 2011, 16:09
Dass mit den UK Preisen hab ich schon gesehen, ist wirklick krass. Nur wie es dann mit der Garantie aussieht ist fraglich. Auf der AV Bristol Seite kann ich keine NAD Geräte in den Warenkorb legen. Komisch.

William
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 27. Feb 2011, 16:22
Mmh, das könnte dann daran liegen, dass die NAD-Vertragshändler sind und es denen vielleicht nicht erlaubt ist die Sachen ins Ausland zu verkaufen! Bei HomeAV Direct geht es jedenfalls, allerdings habe ich die auch nicht in der Liste der NAD UK-Vertragshändler gefunden, aber seriös ist der Laden trotzdem!

Solltest Du Dich übrigends vielleicht doch zum 316er durchringen, noch ein Tip von mir: Auf ebay gibt es zur zeit neue TEAC Kompakttuner T-H300MKIII der alten 300er Referrence-Serie für unglaubliche 59€. Die haben mal 200€ gekostet und sehen auf dem 316er hervorragend aus. Man kann die nämlich deshalb obendrauf stellen, da der 316er nur Oben auf der linken Seite Lüftungsschächte hat und somit der Tuner mit seinen 21,5cm Breite optimal draufpasst ohne die Lüftungsschächte zuzustellen. Das sieht sogar gut und vor allem irgendwie interessant aus!
will^^
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Feb 2011, 16:59
Wieviel hat der Versand des 316 bei AV Direct eigentlich gekostet?
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 27. Feb 2011, 17:03
15GBP! Käre aber vorher genau ab wielange Du Garantie hast falls das für Dich wichtig ist, denn auf ebay habe ich teilweise auch schon was von 1 Jahr gelesen. Aber selbst das wäre mir bei einem Verstärker egal, da die doch wenn, dann hauptsächlich gleich zu Beginn einen Defekt haben sollten und sonst wohl relativ reparaturunanfällig in den ersten Jahren sein sollten.
will^^
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Feb 2011, 18:20
Werde mich mal über die Garantie informieren.

Keine Meinungen zum Rotel??? Wie würde der sich gegenüber dem aktuellen (RCD-06) oder dem NAD C545BEE machen?


-William
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Feb 2011, 18:55
[quote="will^^"]Wichtig zu erwähnen ist wahrscheinlich auch, dass eigentlich nur klassische Musik höre,... quote]


Wenn ich dir diesbezüglich noch einen Tip geben darf,

kauf einen,
von mir aus auch gebrauchten,
SACD Player,bei Klassik gibt es da recht viel Auswahl an SACDs, und in der Regel ist da einiges Potential versteckt gegenüber "normalen" CDs.

Auch die Toy würde ich lieber mit einem kräftigen Verstärker betreiben wollen wenn es auch mal in der Lautstärke nach oben gehen soll.

Dieses Modell habe ich vor kurzem in einwandfreiem Zustand für unter 100€ erworben,
vllt hast du auch die Gelegenheit ,
bei mir war die Typenbezeichnung durch den Anbieter nicht richtig angegeben,deshalb geringe Beteiligung,besser gesagt keine Konkurrenz beim Bieten
http://cgi.ebay.de/Sony-SCD-XB-940-QS-High-End-SACD-CD-Player-Snr-500138-/230583022614?pt=DE_Elektronik_Computer_Audio_Hi_Fi_CD_Player&hash=item35afd1b416

Dazu "fahre" ich einen NAD C 352.

Eine der Möglichkeiten,
oder muss alles optisch aus einer Reihe entstammen??

Dann auch mal den Onkyo A 5 VL samt dazugehörigen SACD Player in Betracht ziehen.

Gruss
will^^
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Feb 2011, 21:47
Danke für den Tip!

Über SACD hab ich auch nachgedacht...

Mir wäre es schon wichtig, dass die Komponenten optisch zusammenpassen, auch wegen aufstellungstechnischen Gründen. Müssen jetzt aber nicht unbedingt selbe Baureihe sein. Aber Designmäßig nicht zu verschieden.

Den Onkyo A 5 VL hab ich mir schon live angesehen, habe aber nicht angehört. Über den liest man so wenig irgendwie... Hat da jemand von euch Erfahrungen? Ist doch ein Digitalverstärker. Hoffentlich klingt der nicht "digital"


William
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 28. Feb 2011, 19:02
Hallo,

die schon vielerorts gängige Bezeichnung von Class "D" Verstärkern als (fälschlicherweise)Digitalverstärker http://de.wikipedia.org/wiki/Digitalendstufe
hat sich leider fast schon durchgesetzt bei diesem Hersteller (und auch anderswo).

Du brauchst also keine Angst vor "Digitalem" Klang zu haben.


Mir wäre es schon wichtig, dass die Komponenten optisch zusammenpassen, auch wegen aufstellungstechnischen Gründen. Müssen jetzt aber nicht unbedingt selbe Baureihe sein.


Na Sony hat neben gebrauchten CDPs auch schöne,opt. nicht unpassende Verstärker und auch Gute im Programm (gehabt),
siehe ES Reihe.

Gruss
will^^
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Mrz 2011, 11:05
Vielen Dank an alle!

Ich habe mich jetzt für die NAD c326 + C545 Kombination entschieden. Hatte sich für eine Woche zum Probehören da. Spielt etwas deteilreicher als die Rotel. Der C545 ist in der Tat etwas lauter als der RCD-02, was das Laufgeräusch angeht. Laut wird er, wenn die CD Kratzer hat. Bei neuen guten CD´s hält sich das Geräusch in Grenzen und stört eigentlich auch bei leisen Passagen nicht wirklich.

Klanglich ist die Kette für meinen Geschmack echt etwas feines.

Gruß
William
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 24. Mrz 2011, 20:21

will^^ schrieb:
Der C545 ist in der Tat etwas lauter als der RCD-02, was das Laufgeräusch angeht. Laut wird er, wenn die CD Kratzer hat. Bei neuen guten CD´s hält sich das Geräusch in Grenzen und stört eigentlich auch bei leisen Passagen nicht wirklich.


Wie,was???

Kannst du das nochmal genau erklären was du damit meinst?
Gerade der Aspekt mit den Kratzern auf der CD??
will^^
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Mrz 2011, 22:26
Also bei einigen CD´s hatte ich bei manchen Tracks so ein ständiges ganz schnelles "Ticken" und bei anderen Tracks war es dan wieder weg. Bin dann auf die Idee gekommen mal di CD genauer anzusehen. Tatsächlich war im Bereich der "lauten" Tracks ein feiner Kratzer... Kein richtiger Kratzer nur ganz schwer zu erkennen. Liegt warscheinlich daran, dass der Laser andauern über diesen Kratzer "springen" muss und durch diese Korraktur entsteht das Geräusch. Zum Glück sind meine eigenen CD´s so gut wie alle absolut perfekt. Die betroffenen Platten waren aus der Bibliothek.

Und im Vergleich zum RCD-02 ist der NAD im Grundpegel des Laufwerks lauter und halt empfindlicher.

Alles beantwortet?

Gruß

William
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker/CDP-Kombo gesucht
bennybaum am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  8 Beiträge
Verstärker und CDP für max. 700?
chaotic am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  13 Beiträge
Welcher CDP bis 700 Euro?
KoenigZucker am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  15 Beiträge
StandLS und Verstärker bis 700/800?
Black-Label am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 20.12.2012  –  6 Beiträge
Verstärker bis 500? + CDP bis 300? gesucht
ziffer am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 22.10.2006  –  3 Beiträge
Verstärker und Boxen bis 700?
Doenerteller am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung LS + Verstärker bis 700?
MrDupli am 22.06.2013  –  Letzte Antwort am 15.08.2013  –  17 Beiträge
Anlage gesucht: bis 600? Verstärker CDP Boxen
*anfänger* am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  15 Beiträge
Welche LS, CDP, Verstärker bis 2000,-?
bluescreen05 am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  19 Beiträge
CDP+VOLLVERSTÄRKER
Zummel am 02.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  39 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Rotel
  • Sonus Faber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBenz190E
  • Gesamtzahl an Themen1.344.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.011