Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker und CDP für max. 700€

+A -A
Autor
Beitrag
chaotic
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Apr 2005, 10:25
Hallo *,
ich habe im Moment einen Denon 1801 mit einem Technics SL-PG 490 CDP mit Sommer Kabel an Wharfedale Anniversary 70.

Die Boxen sollen bleiben und ich möchte mir einen guten STEREO Verstärker und CDP zulegen.

Da ich ein kleiner armer Azubi bin sollte es sich im Bereich der einsteiger Modelle bewegen.

Habe an Cambridge Audio 340C + 340A gedacht, welche ich auch schon probegehört habe und begeistert war.
Aber bei den bisherigen Komponenten kein Wunder.

Welche Alternativen gibt's denn im Bereich bis max. 700€ und was passt zu den Boxen?

Gruß
LArs
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Apr 2005, 10:34
Hallo...ich würde mal behaupten, daß Du mit den beiden CA's schon sehr weit in dem von Dir genannten Preisrahmen nach oben gegriffen hast! Viel mehr geht, zumindest bei Neugeräten, für dieses Budget kaum!

Für meine Ohren sind die beiden CA's auch klanglich sehr harmonische Zuspieler für die Wharfedale, wenn Du es etwas knackiger, impulsiver und direkter magst würde ich mir auch nochmals eine Kombination aus NAD C320 und C521 anhören...dürfte derzeit für knapp über 700EUR zu bekommen sein und verfügt über eine andere Dynamik als die beiden CA's!

Ein ebenfalls interessantes Angebot ist derzeit diese TEAC-Kombi http://cgi.ebay.de/w...item=7505296601&rd=1 die sicher auch auf dem Niveau der CA spielt und drastisch im mPreis reduziert ist (gibt es hier im Forum auch einiger sehr zufriedene User...Suche benutzen!)

Aber ich gebe auch zu bedenken: Mit diesen Geräten hast Du ein Niveau erreicht, das die Boxen m.E. kaum noch ausspielen können, mehr sollte an Elektronik-Qualität nicht investiert werden, denn auch so wäre eine weitere Verbesserung zukünftig über die LS zu suchen!

Grüsse vom Bottroper
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Apr 2005, 11:01
marantz, nad, rotel, währen noch zu ergänzen. klingen alle prima, verarbeitung ok, leistung reich für mehr als nur gehobene zimmerlautsärke, design ist geschmackssache.

ohne probehöhren wirst du wohl kaum eine entscheidung treffen können.

im zweifelsfall mehr in den amp stecken.
og_one
Stammgast
#4 erstellt: 11. Apr 2005, 12:39
<-----------beispiel für zufriedenen teac besitzer


ich habe mir gerade das set gekauft. von der qualität auf jeden fall mit nad gleich auf, optisch klar vorn! und für 555 euro einen verstärker, cdplayer und tuner ist echt absolut unschlagbar!
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Apr 2005, 12:46
<------- beispiel für zufriedenen marantz besitzer

tja, probehöhren gehen... 1000 köpfe heißt 1000 meinungen....
chaotic
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Apr 2005, 06:02
Schon mal vielen lieben Dank für die ersten Infos.
Werd mir auf jeden Fall auch mal die NAD Kombination anhören,
am besten im direkten Vergleich zu der CA Kobi.
Ein Traum wäre dann noch das ganze an meinen Boxen.

Da ich finanziell ein wenig eingeschränkt bin, werd ich danach wohl auf bessere Boxen sparen, wenn ich im Bereich der Zuspieler ganz gut positioniert bin.

Welche Erfahrungen habt ihr denn mit CD Matten gemacht?

MfG
LArs
Haichen
Inventar
#7 erstellt: 12. Apr 2005, 10:36
Hallo chaotic !

Ich würde Dir auch raten später mal auf bessere LS zu sparen.
Den Unterschied wirst Du hören.

CD Matten..naja..im Voodoo Forum kannst Du zum Thema einiges lesen.

Ich habe mit CD Matten keine guten Erfahrungen gemacht.
Die Fachhändler können Dir sicherlich -bei Bedarf- solche Teile mal ausleihen.
Leisehöhrer
Inventar
#8 erstellt: 12. Apr 2005, 19:00
Hi,

fals es nicht die Teac Kombi wird rate ich dazu beim CDP einzusparen. Verstärker würde ich um 300, eher 400 Euro ansetzen. Ich denke ein Verstärker sollte man so kaufen das später ohne weiteres mit besseren Boxen aufgerüstet werden kann. CDP´s sind schon für 175 bis 200 Euro sehr gut. Nach meiner Erfahrung sind bis zu 500 Euro CDP´s klanglich kaum von denen zu unterscheiden.
Cambridge Verstärker sind preiswert und gut. Deren CDP´s finde ich aber zu teuer. Ruhig verschiedene Marken kombinieren. Selbst optisch kann man das so aussuchen als wenn sie zusammengehören.
Die Lautsprecher bringen am meissten. Deshalb würde ich bei denen später mehr investieren wenn´s geht. Oder gebrauchte Lautsprecher. Mit ein wenig Geduld und guter Beratung in diesem Forum kann man sehr gute gebrauchte Boxen finden.
Der Gebrauchtmarkt ist riesig.

Gruss
Nick
chaotic
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Apr 2005, 06:18
Also ehr kombinieren als eine Kette von einem Hersteller zu wählen?
Werde im kommenden Jahr dann für neue Boxen sorgen, aber in naher Zukunft erst mal auf die Technik setzen.
Leisehöhrer
Inventar
#10 erstellt: 13. Apr 2005, 08:52
Hallo LArs,

der Kettengedanke ist für mich nur insovern nachvollziehbar als das es gut ausschaut. Klanglich spricht meiner Meinung nach nichts gegen unterschiedliche Marken. Gerade die CDP´s kosten bei den bekannt guten Marken für Verstärker mehr als nötig ist. Ich kann dir nur raten mal ganz genau zu testen wie teurere CD Spieler im Vergleich klingen. Am besten kann man Zuhause testen aber das wird nicht einfach. Beim Händler sind offt gute Umschaltanlagen was schnelles wechseln ermöglicht.
Ich würde für mich immer unterschiedliche Marken kombinieren. Optisch kein Problem.
Beispiel was ich so Geldmässig kombinieren würde wenn finanziel ausreichend vorhanden währe :
Verstärker 400 Euro
CDP 200 Euro
Boxen 5000 Euro. Im Falle von 5000 Euro Boxen mag Verstärkerseitig noch was gehen aber ob das wirklich so viel bringt ist nicht immer gesagt.

Gruss
Nick
martin
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 13. Apr 2005, 09:06

Die Boxen sollen bleiben und ich möchte mir einen guten STEREO Verstärker und CDP zulegen


Das ist wahrlich ein Haient-Einstieg
noexen
Stammgast
#12 erstellt: 13. Apr 2005, 09:47
nad c320bee, hk670 (ausschliesslich für kompakt LS wie ich finde geeignet), marantz pm7200.
aber du solltest dir den teac auf jeden fall anhören. das angebot bei ebay was da gepostet wurde ist supergünstig... selbst gebraucht wirst du den amp und den cdp dieser kette kaum für weniger als 500 euro bekommen und hier gibts noch den tuner sozusagen gratis dazu (aber wer braucht schon nen tuner ) als cdp kann ich dir ebenfalls den onkyo dx7333 sehr ans herz legen da dieser wirklich meiner meinung nach sehr schön klingt - hab ihn bei mir zu hause gehabt - und auch in silber sehr gut aussieht, glaub der kostet jetzt um die 185 euro (bei hifi-regler) das ist wirklich ein klasse cdp! der dx7333 geht meiner meinung nach sehr tief, auch tiefer als der cambridge (ok, aber der cambridge war alles in allem überhaupt nicht mein fall daher bin ich da sehr subjektiv) den 340c gibts übrigens günstig bei ebay, hab meinen neuen für 230 bei ebay verkauft, gibt scheinbar auch noch mehr leute die das tun.
der cambridge hat eine (für meine ansprüche!) inakzeptabel funktionierende FB, auch wenn sie sehr gut aussieht.
chaotic
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Apr 2005, 08:20
Naja, will mal zusammenfassen was mir geraten wurden:
soll mal folgende Verstärker hören:
Teac A-1D
Cambridge Audio 340C
und
NAD C320 BEE

als CDP dazu:
Teac C-1D
Cambridge Audio 340A
NAD C521 BEE
auch hörenswert soll der
Onkyo K-7333 sein.
Kann mir dazu jemand etwas sagen?

Unterm Strich werd ich aber wohl mal einen Nachmittag beim Händler meines Vertrauens verbringen und mir was nettes zusammenstellen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker CDP Kombo bis 700?
will^^ am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  16 Beiträge
CDP für max 250?
althuriak am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  5 Beiträge
Verstärker plus Paar Standlautsprecher max. 500-700?
SiiB am 14.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  9 Beiträge
sucher Verstärker+CDP ~ 400? für nuBox 381
Rowman am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  22 Beiträge
Hifi für 16 qm bis max 700?
lukas89 am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  26 Beiträge
Stereo Verstärker + Lautsprecher 700?
Yoschimura am 06.12.2014  –  Letzte Antwort am 06.12.2014  –  3 Beiträge
Verstärker und CDP für HARBETH COMPACT 7ES-2 gesucht
aldimh am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2010  –  18 Beiträge
CDP mit MP3 für "Schlafzimmeranlage"
alchimist am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  11 Beiträge
Stereo-Anlage für max. 700?
P.Diddy am 09.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  39 Beiträge
Verstärker+CDP für Canton GLE407
brotleuchte am 22.09.2010  –  Letzte Antwort am 24.09.2010  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • NAD
  • Grundig
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 114 )
  • Neuestes MitgliedDerOnkel1236
  • Gesamtzahl an Themen1.345.461
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.978