Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Benötige Receiver und 2 Regallautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Misko2002
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Mrz 2011, 14:08
Hallo Forummitglieder,

folgende Gerätschaften sind in meinem Besitz: Sony NX715 und Sony BDP S470.

Die Lautsprecher des o.g. Fernsehers ist einfach nur Mist! Aus diesem Grunde habe ich über die Anschaffung eines Receivers und zweier Regallautsprecher nachgedacht. Ich bin ein total Laie, was dieses Sachgebiet betrifft, daher erhoffe ich mir, dass IHR mir den einen oder anderen Tipp gibt.

Ich möchte definitiv NUR ein Paar Regallautsprecher (in der Farbe schwarz) und einen geeigneten Receiver, der HMDI-fähig (1.4, wegen 3D) ist und bitte auch in der Farbe schwarz.

Es ist ja nicht so, dass ich nicht bereits ein wenig recherchiert/gegoogelt habe. Dabei bin ich auf folgende Kombination gelangt:

TEUFEL Ultima 20 + Kennwood RA 5000.

Was hält ihr davon bzw. gibt es bessere Kombis bzw. Lösungen, die zur Verbesserung des Soundklanges beitragen.

Auch so, das Zimmer beträgt rd. 25 qm. Und als Abspielgerät möchte ich bei dem Blu-ray Player bleiben.

BITTE GIBT MIR EINEN RAT!

Und vielen Dank.

Gruß MIro

Budget: um die 500 Euro, +/- 100Euro


[Beitrag von Misko2002 am 10. Mrz 2011, 14:09 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 10. Mrz 2011, 14:38
Bevor ich mir die Finger wundschreibe, zwecks Wenn und Aber.

Welche Tonausgänge hat Dein TV und der Blue-Ray?

Warum muß der Receiver HDMI tauglich sein?

Du willst wirklich nur Stereo?

Schönen Gruß
Georg

Edit: Was soll sonstnoch angeschlossen werden?


[Beitrag von RocknRollCowboy am 10. Mrz 2011, 14:39 bearbeitet]
Tricoboleros
Inventar
#3 erstellt: 10. Mrz 2011, 16:51
Du brauchst doch keinen Receiver mit HDMI, dafür würd ich mir einen neuen Stereoverstärker ala Denon, Marantz Onkyo um die 200€ kaufen dazu z. B. ein Paar Magnat Quantum 603 für 200,- und fertig ist es. Der Player wird per HDMI an den Tv angeschlossen und per analog Cinch an den Verstärker.

Oder ganz billig: Gerade bei HI Marantz PM5003 mit Heco Victa 200 für 249,-€. Natürlich besser als die TV_LS aber die Hecos sind jetzt net so der Brüller.
Misko2002
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Mrz 2011, 17:46
Also...mmh...ich dachte ich bräuchte einen Receiver?!

Habe ich euch (zwei) richtig verstanden, dass ich letztendlich nur einen Verstärker und ein paar Regallautsprecher benötige??

WElchen Verstärker würdet ihr mit empfehlen und was benötige ich sonst noch? Ggf. Kabel u.ä.

Sind die besagten Teufel-Lautsprecher wirklich so gut?

Ich möchte den Sound vorzugsweise bei Blu-Ray schauen über die Regallautsprecher ausgeben.


[Beitrag von Misko2002 am 10. Mrz 2011, 17:55 bearbeitet]
Tricoboleros
Inventar
#5 erstellt: 10. Mrz 2011, 18:58
Wer hat denn gesagt, dass die Teufel gut sind?

Ich habe z.B. die Magnat Quantum 603 viel besser noch eine 703 genannt. Ich habe leider noch keine Teufel gehört, die sich gut angehört haben. Die bauen aber prima Subs.

Nur mal nebenbei, hast du gar keine Stereoanlage?
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 10. Mrz 2011, 19:34

Welche Tonausgänge hat Dein TV und der Blue-Ray?


Das wäre zuallerst zu klären!!!!

Es gibt TV´s und (glaube ich jetzt nur) BR´s die nur einen digitalen Ausgang besitzen.
Bin zum Googeln zu Faul. Wenn Misko nachschaut, welche Ausgänge vorhanden sind, sind wir sicher.

Schönen Gruß
Georg
Tricoboleros
Inventar
#7 erstellt: 10. Mrz 2011, 19:38
Ich habe noch keinen Player gehabt, der keinen analogen Ausgang hat.
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 10. Mrz 2011, 20:31
Sevus stoffel.

Das glaube ich Dir auf´s Wort. Ich hab mich mit Blue Ray´s noch nicht befasst.

Aber es gibt TV´s die nur noch einen digitalen Ausgang haben.
Frag mich bitte jetzt nicht welche.

Es wäre halt nun interessant wie Misko den TV-Ton handhaben will.
Hat er einen Sat-Receiver, gibts kein Problem, da ich jetzt keinen kenne, der keinen Analog-Ausgang für einen Stereoverstärker hat.
Hat er Kabel muß der TV einen Analogausgang für einen Stereoamp besitzen.
Hat der TV einen eingebauten Tuner muß er auch einen Analogausgang haben.

Das meinte ich mit Finger wundschreiben.
Ich wollte auch, wie Du, einen Steroverstärker vorschlagen.
Viele Möglichkeiten, die Misko noch abchecken muß.

Schönen Gruß
Georg

PS: Ich finde auch: Da gibt es bessere Alternativen als die Teufel.
Tricoboleros
Inventar
#9 erstellt: 10. Mrz 2011, 21:03
Ich würde mal wetten, dass es keinen TV gibt der einen digitalen Ausgang besitzt aber keinen analogen.

Aber erstmal hören, ob er überhaupt ne Anlage hat, die könnte man ja dann integrieren.
RocknRollCowboy
Inventar
#10 erstellt: 10. Mrz 2011, 21:45
Hab jetzt mal gegoogelt, obwohl ich finde das daß die Aufgabe des Themenerstellers ist.

Falls es dieser TV ist:http://www.sony.de/p...eType=TechnicalSpecs

Dieser hat eigentlich schon einen eingebauten Verstärker, falls ich das richtig interprediere. (Bin kein Spezialist auf diesem Gebiet).
In den technischen Informationen steht, daß das Teil einen Lautsprecherausgang besitzt.

Mit wirkungsgradstarken LS (z. Bsp. Klipsch) könnte das auch ohne Verstärker funktioniern.

Stoffel, wie siehst Du das?

Bestehende Anlage zu integrieren ist natürlich das Beste.

Schönen Gruß
Georg
Tricoboleros
Inventar
#11 erstellt: 10. Mrz 2011, 22:05
Forget it

Hört sich bestimmt besser als die eingebauten an, bleibt aber Ghetto-Bluster Niveau.

Bei einem Budget von 600€ läßt sich schon was ordentliches finden. Mal abwarten was der TE postet.
Misko2002
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Mrz 2011, 06:22
Ich besitze eine Stereo-Anlage (kompakte) von Denon. Doch steht die Anlage weit weg von dem Fernseher.
Hier einige technischen Angaben zu Audio:
Digitalverstärker: JA
S-Force Front Surround: JA
Ausgangsleistung (W): 26 W (8 x 8 x 10 W)
Dolby® Digital: JA
Dolby® Digital Plus: JA
Lautsprecher aus: JA

Falls ich doch nur Boxen benötige, dann sollten sie nicht mehr als 300-350 Euro kosten.
Gruß


[Beitrag von Misko2002 am 11. Mrz 2011, 06:23 bearbeitet]
honesty
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Mrz 2011, 07:26
Moin,

das hat zwar wenig mit Hifi zu tun, aber ich hatte bei meinem Sony EX715 TV auch das Problem mit einem extrem schlechten Sound.

Ich habe mir dann diese Soundbar von Sony gekauft:

http://www.sony.de/p...ker-grilles/ht-ct350

Allerdings gibt es die inzwischen nur noch vereinzelt bei wenigen Händlern. Wegen der angegebenen Kompatibilität auf Sony.de ist noch zu sagen, dass Dein TV nicht angegeben ist. Das heißt allerdings nur, dass Du die Soundbar nicht direkt am TV verschrauben kannst. Mann kann Sie aber beispielsweise an der Wand anbringen oder mittels der mitgelieferten Standfüße aufstellen.

Ich bin mit dieser Soundbar sehr zufrieden. Der Sound des TVs ist nun 1a und der große Vorteil ist, dass diese Anlage sehr gut mit jedem Sony LCD TV zusammenspielt. Die TV-Fernbedienung kann weiter verwendet werden, beim Regeln der Lautstärke erscheint weiterhin der Laustärkeanzeige im TV-Bild und die Anlage schaltet sich zusammen mit dem TV ein- und wieder aus.

Gruß

Honesty


[Beitrag von honesty am 11. Mrz 2011, 07:31 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#14 erstellt: 11. Mrz 2011, 09:04
Servus misko

Jetzt nimmst Du die Lautsprecher Deiner Denon Anlage und hängst sie mal zur Probe an den Lautsprecherausgang des TV.
Dann erzählst Du uns wie die Denon Lautsprecher und die Denon Anlage heißen. Am besten mit Link zu den technischen Daten der Denon Anlage.

Wie ist der Sound mit den Denon LS?
Gehen sie laut genug?
Zufrieden?

Eventuell mußt du am TV noch was umstellen um einen Stereoton auf die Lautsprecher zu bekommen.

Schönen Gruß
Georg
Tricoboleros
Inventar
#15 erstellt: 11. Mrz 2011, 09:11
Du möchtest also ein System haben ausschließlich zum TV/BR/DVD schauen bzw. hören.

Selbst dann würde ich nicht auf Soundbars oder Brüllwürfelsysteme stehen.

Eine gute Sache wäre folgendes:
Denon PMA 510/710/700 oder
Marantz PM 5003
Onkyo 9155 / 9355 als Stereoverstärke, liegen alle zwischen 140-250€

Dazu, wenn es Kompakte sein sollen: Magnat Quantum 603/703
Klipsch RB81
KEF Q30
Nubert Nubox 381

als Lautsprecher, liegen preislich zwischen 200-500€

Falls du aber irgendwann vielleicht doch mal ein Heimkino realisieren möchtest, dann verzichte auf den Stereoverstärker und kauf anstelle dieses einen AVR. Diese wären folgende.
Denon 1311, 1611
Onkyo 308,508
Yamaha RX-V367, 467

liegen preislich zwischen 180-350,-€

Die Lautsprecherempfehlungen bleiben natürlich. Wenn dir dann noch untenrum was fehlt, mußt du über die Anschaffung eines Subwoofers nachdenken.

Über die genannten Teile kannst du dich ja informieren und nach Gusto entscheiden. Der Riesenvorteil dabei ist auf jeden Fall die Musikalität der Anlagen.
Misko2002
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Mrz 2011, 10:11
Vielen Dank erstmal...ich werde zunächst die Lautsprecher meiner Denon Anlage ausprobieren und dann weiter sehen und schließlich entscheiden.
Misko2002
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Jun 2011, 08:25
Ich habe mich entschlossen und werde den Denon 710 Verstärker inkl. der Nubert Nubox 381 Boxen holen und meinen Bluray-Player direkt daran anschliessen. Welches Kabel benutze ich am besten?
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 15. Jun 2011, 08:30

Misko2002 schrieb:
Welches Kabel benutze ich am besten?

2,5mm² baumarkt lautsprecherkabel. alternativ bei z.b. reichelt bestellen

sowas z.b.
http://www.reichelt....59402b4f481cbfe6e96b
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regallautsprecher !
Uckel am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  14 Beiträge
Ich suche 2 Regallautsprecher
Thucky am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 12.07.2007  –  29 Beiträge
AV Receiver mit 2 Regallautsprecher und 1 Center (update)
Bothex am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  18 Beiträge
Regallautsprecher für 2 Zone 250?
zwickebomber am 29.10.2013  –  Letzte Antwort am 01.11.2013  –  13 Beiträge
Suche Receiver + Regallautsprecher
Sahayn am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  6 Beiträge
Regallautsprecher, aber welche?
Timo86 am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  4 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für Regallautsprecher
henkerr am 21.07.2016  –  Letzte Antwort am 23.07.2016  –  4 Beiträge
[SOLVED]Regallautsprecher basslastig genug?
marmelflo am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 24.02.2016  –  6 Beiträge
Guter Regallautsprecher für Stereobetrieb
Firestorm6X6 am 24.09.2005  –  Letzte Antwort am 24.09.2005  –  4 Beiträge
Günstige gebrauchte Regallautsprecher
CyberTim am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Sony
  • Marantz
  • Klipsch
  • Nubert
  • KEF
  • Heco
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.042