Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Quadral Montan mit Vincent-Befeuerung

+A -A
Autor
Beitrag
Baboonchik
Neuling
#1 erstellt: 12. Mrz 2011, 20:00
Hi, Leute

Was haltet ihr von der volgenden Kombi?

- Quadral Aurum Montan VIII
- Vincent SA-31
- Vincent SP-331
- Jamaha CD-S700

Die hat mir der hisige Hi-Fi Händler angeboten. Preis 5.900 €. Die Boxen sind nach der Hörprobe im Laden der Hammer. Bei der Vor- und Endstuffe von Vincent bin ich mir nicht ganz sicher. Der Klang ist gut, doof finde ich, dass die nicht fernbedienbar ist.

GLG
Konstantin
flo42
Inventar
#2 erstellt: 12. Mrz 2011, 20:16
wer 5.900 euro investiert darf eine fernbedienung erwarten.

wenn die lautsprecher derart gut gefallen, so würde ich sie definitiv nehmen. wie gefielen dir denn die vergleichslautsprecher? - vllt hat hier jmd einen tipp welche lautsprecher auf deinen geschmack noch besser ausgerichtet sind.

danach würde verstärker ich in diversen läden durchprobieren.
es muss keine vor-end kombi sein.
Baboonchik
Neuling
#3 erstellt: 12. Mrz 2011, 20:28
Hi, Danke für die schnelle Antwort!

Zum Vergleich hatte ich die Kleineren von Quadral: Chromium Style 100. Im hohen und mittleren Bereich klangen die auch nicht unlecker. Aber die Bässe fehlten dennen dann doch ziemlich, na ja zumindest vergleichsweise. Insgesamt haben die Montan einen saubereren, exakteren Eindruck gemacht.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Mrz 2011, 20:34
Hallo,

die Montan müssen auch zu deinem Raum passen,

die alten Modelle waren da sehr unkritisch,
bei den Neueren würde ich ohne Probehören in den eigenen vier Wänden nicht kaufen.

Hast du mit deinen eigenen CDs gehört??

Die Aurum mögen schon potente Verstärker,
letztendlich kommt es natürlich auch auf die Raumgrösse und die max. Abhörlautstärke an,
der LS liebt es kontrolliert zu werden,
habe gerade heute die Aurum Vulkan gehört.

Gruss
Baboonchik
Neuling
#5 erstellt: 12. Mrz 2011, 23:48
Ich denke, ich würde auf das Probehören zuhause auf jedenfall zurückgreifen. Mein Problem ist, dass wir vorhaben, in der nächsten Zeit umzuziehen, daher wäre ein unkritischer Lautsprächer sicher nicht verkehrt. Meintest du, dass die neuen Montan extremere Unterschiede in verschieden Räumen aufweisen?

Und noch eins. Gehört die angebotene Vincent-Anlage zu den "potenteren" Verstärkern? Eigentlich habe ich mein Budget mit dem obigen Angebot schon restlos überreizt, aber die Montan klangen halt einfach genial. Die Vulkan habe ich zwar noch nicht gehört, kann mir aber vorstellen, dass ich nach einem Probehören dieser Boliden mein Sparkonto komplett auflösen muss.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Mrz 2011, 08:28
Hallo,
ich rate dir dringend mit dem Kauf noch zu warten bis der Umzug vollzogen ist,
auch wenn du es mir vllt nicht glaubst,
die Harmonie zwischen Lautsprecher und Raum(akustik)gepaart mit der Aufstellung der Lautsprecher sind zu weit mehr als 90% am letztendlichen Klangergebnis beteiligt,
deshalb würde ich in dieser Grössenordnung kein russisch Roulette spielen.

Wenn ich dich davon aber partout nicht abbringen kann würde ich gerne noch eine etwas flexiblere Variante einstreuen,
hifiaktiv.at vertreibt Aktivlautsprecher mit integriertem DSP,
da kann auf gewisse Gegebenheiten des Raumes eingegangen werden was von grossem Vorteil ist.

Hier das Modell welche in der Performance der Montan das Wasser reichen kann,
sprich der Lautsprecher kann die gleiche Raumgrösse gut beschallen,
auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheinen sollte,
aber das ist ein weiterer Vorteil der Aktivgeschichte.
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=89

Da das Budget jetzt wohl vollends ausgereizt scheint und du ja theoretisch noch einen Vorverstärker sowie CDPlayer benötigst,
würde ich als Übergang bis wieder etwas Schotter nachgefüllt wäre einfach einen gebrauchten CDP mit variablen Ausgang wie z.B. den Sony CDP 970 kaufen,
den kann man direkt an die Aktivlautsprecher anschliessen und braucht erstmal nichts weiteres,
den gibt es für 30€ in der Bucht.

Jetzt hättest du für die ungefähr selbe Summe was flexibles.


Später mal kann man nach diversen Vorverstärkern Ausschau halten,
was du dann in Zukunft ausgeben möchtest ,
das fängt von 100€ gebraucht an und geht bis Neuware wie immer nach oben keine Grenzen.

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 13. Mrz 2011, 08:29 bearbeitet]
flo42
Inventar
#7 erstellt: 13. Mrz 2011, 15:47
man könnte die einmess-elektronik auch extern kaufen.

es liegt am lautsprecher ob die aufstellung zu 90% wichtig ist oder nur zu 50%.

bei einem ramsch-lautsprecher z.b. interesiert es nicht, da man die unterschiede eh nicht hört.

es gibt aber nicht nur die unterschiede zwischen gut und schlecht die entscheidend sind.

ich kenne mich mit der preisklasse der vincent nicht aus, aber kann sagen, dass man bereits mit viel viel günstigeren geräten super ergebnisse erzielt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Montan MK- V
MikeDo am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  6 Beiträge
Quadral Montan VII 5000? Gerechtfertigt?
koko71 am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.10.2007  –  19 Beiträge
Quadral Aurum Montan VIII vs. Nuvero 14
Leatherface_3 am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2014  –  30 Beiträge
Verstärker für Quadral Montan MK-I gesucht
doylemf am 30.10.2013  –  Letzte Antwort am 30.10.2013  –  2 Beiträge
Welcher AMP für Quadral Montan MK III
LeanderXX am 26.02.2015  –  Letzte Antwort am 04.07.2016  –  33 Beiträge
Suche Verstärker für Quadral Montan IV
Grossmeister_Blitz am 26.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.01.2010  –  7 Beiträge
Verstärker bis 200 ? an Quadral Montan MK1
DessMeddl am 21.12.2012  –  Letzte Antwort am 24.12.2012  –  27 Beiträge
Welcher Amp für Quadral Montan MK V
Surroundmaster am 22.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  19 Beiträge
Montan Quadral Phonologue
ichI am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.03.2005  –  22 Beiträge
Quadral Montan Neuling
*lars76* am 08.09.2015  –  Letzte Antwort am 10.09.2015  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Vincent
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979