Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche LS für bestehnde Anlage, Eure Meinung ist gefragt!

+A -A
Autor
Beitrag
DRBOEHM
Neuling
#1 erstellt: 10. Jul 2004, 11:28
Zunächst einmal muss ich sagen, dass dieses Forum hier echt genial ist! Wenn ich sehe, wie sich hier wahre Profis Zeit und Muse für HiFi-Laien nehmen, ist das eine super Alternative zu der wegrationalisieren Beratungsqualität der Makro und Media Märkten dieser Welt!

Zum Beschallen meines Wohnzimmers will ich mir LS (zunächst mal im Front-End Betrieb) anschaffen.
Mein Wohnzimmer sieht folgendermaßen aus:
24m² bei einer Raumlänge von ca. 5m x 4,60m Rigips Wände
2/3 des Raumes haben normale Deckenhöhe, 1/3 ist abgeschrägt bis hin zu doppelter Raumhöhe, da im Eck eine Treppe in eine Galerie geht. Die Galerie ist verbunden mit dem Raum (ohne Tür), der Hörabstand zu den Boxen beträgt 2-3 Meter.

Obwohl ich einen ca. 7 Jahre alten Surround Receiver habe (ONKYO TX-SV 454), will ich zunächst kein Surround damit fahren. Ich möchte über den Receiver CD, Plattenspieler, Kassette, Fernseher, (später Mini Disc und eventuell DVD) betreiben. Für den Fernseher Ton denke ich rein an Sport Events wie jetzt Europameisterschaft (ich schaue keine Spielfilme). Für den CD/Plattenspieler/Kasetten-Ton denke ich an Rock à la Pink Floyd, alte Genesis, Björk, Air, Suede, etc. und ab und zu mal Jazz sowie Radio Reportagen.
Wichtig ist nicht in erster Linie das Wummern eines Basses, sondern ich liebe Präsenz und Klangqualität, was ein ausdefiniertes Hören für mich als ehemaligen Musiker, der auch schon im Studio aufgenommen hat, ermöglichen soll. Diese Musik sollte eben auch dann gut klingen, wenn sie leise abgespielt wird.

Im Laden an einer guten Anlage habe ich mich in den Sound von Canton RC-L LS für 399€/Stück (ehemals Listenpreis 1023 Euro) verliebt. Bin ich damit auf dem richtigen Weg?

Ich sehe die Anschaffung der LS als eine Art Investition in die Zukunft, würde mir Stück für Stück in den nächsten 2-3 Jahren auch einen besseren Receiver/Tuner nachkaufen, sofern ich die LS jetzt schon an meinem ONKYO Receiver (Eigenschaften: 70W pro Kanal an 8 Ohm, 20Hz-20KHz, Klirrfaktor 0,08%) betreiben kann.(?)

Kann ich die LS vernünftig mir dem ONKYO betreiben? Welche Zusatzgeräte zum Betreiben der LS benötige ich, wie viel € kommen auf mich zu? Was würdet ihr mir empfehlen und wie viel % der Klangqualität der LS hätte ich mit einer solchen Konstellation ausgereizt?

Bin gespannt auf eure Meinungen!

Gruß, Winnie
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Jul 2004, 11:44

Im Laden an einer guten Anlage habe ich mich in den Sound von Canton RC-L LS für 399€/Stück verliebt.


Ach herrjeh, das wird ja wieder ne Diskussion...

Nein, keine Bange, die sind nicht schlecht oder sowas, hab die selber. Aber evtl. hast ja schon div. Meinungen der Nicht-Canton'er hier im Forum gelesen...

Der Receiver ist sicher nicht das Optimum um die zu betreiben, aber da sie dir ja schon im Laden gefallen haben, wirst du den Unterschied dann zu Hause hören - bzw. ob dann evtl. ein neuer Verstärker fällig wird.

Du solltest auf jeden Fall Rückgaberecht vereinbaren bei Nichtgefallen, da dein Raum doch kritisch zu sein scheint - worauf die RC-L entsprechend reagieren könnten.

In deinem Falle wäre evtl. auch ein auftrennbarer Verstärker angebracht, da du sonst das RC-L Kästchen nicht für alle deine angeschlossenen Geräte einschleifen kannst.
Aber du kannst auch beim probehören es mal gänzlich ohne das Kästchen versuchen (hat hauptsächlich auf den Bass Auswirkungen).

Aber ausreichend ist der Onkyo allemal (von der Leistung her). Und die RC-L sind LS die wirklich auch sehr sehr leise, schon toll klingen (bin selber "Nachthörer").

Es gibt natürlich auch noch ne Menge Alternativen, die aber meistens preislich weiter nach oben tendieren.
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 10. Jul 2004, 12:04
hallo - willkommen im Forum,

also: Du wilst erstmal kein Surround. Für das wiedergeben von CD, Kassette, LP, Radio soltest du sowieso Stereo nehmen. Dafür nimmst du einen reinen Stereoverstärker. Diese bieten eine weitaus bessere Klangqualität als ihre Surroundbrüder. Natürlich kannst du für den Anfang deinen Onkyo im Stereobetrieb fahren (später kannst du ihn für die surroundanwendung mit einem günstigem Surroundboxenset kombinieren + DVD Player, um ein kleines Heimkino zu haben). Der Onkyo sollte von der Leistung her, fast jeden Lautsprecher auf dem Markt erstmal zum Leben erwecken können. Da brauchst du dir also keine Sorgen zu machen. Jetzt einen guten Lautsprecher (investition) zu kaufen, wo man noch nicht den rest der anlage kennt (verstärker und CD PLayer / Plattenspieler) ist natürlich etwas schwierig. Normalerweise sollten alle komponennten Gehörmäßig aufeinander abgestimmt sein. Das macht man übrigens nicht bei Media Markt und Co. sondern in speziellen Hifi-Fachgeschäften.
Da du anscheinend noch nicht so wirklich verschiedene gute Anlagen (diverse Preisklassen) gehört und verglichen hast, rate ich dir, mal zu einem kompetenten Fachhändler in deiner Nähe zu gehen (kein Media Markt) und dir mal diverse Zusammenstellungen mit deinen eigens mitgebrachten CD's anzuhören, damit du weißt, was zu welchem Preis möglich ist. Sag doch mal, wo du herkommst, dann kann man dir hier ein paar gute Händler nennen, du du zunächst erstmal aufsuchen solltest. Dieses Erlebniss wird dich auf jeden Fall prägen und dir schonmal viel weiter helfen.....
Riker
Inventar
#4 erstellt: 10. Jul 2004, 14:20
...ja ich würde mich an deiner Stelle auch nicht zu fest in die Cantons "verlieben", die Differenz zwischen "Listenpreis" und tatsächlichem Preis soll auf jeden Fall nicht zum Kaufsargument werden. Ich weiss jetzt, wie gross die Unterschiede zwischen LS auch in derselben Preisklasse sein können - da gibt es nur eins: Probehören.
Setz dir mal einen Preisrahmen und informier' dich, bzw. lass dich beraten.

Riker
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Jul 2004, 15:41
Hallo,

das wichtigste ist, das die Boxen in deinem Raum mit deinen Vorlieben harmonieren. Das kann -und wird sich allermeinstens- anders anhören als im Studio.

Die RC-L kann dennoch die richtige Box für dich sein. Das wird aber nur der Hörtest vor Ort feststellen können.

Du solltest dich nicht von einem Listenpreis oder gar Rotstiftpreis verleiten lassen. Sondern nach dem besten für dein sauerverdientes Geld streben! (Also von der anderen Seite aufziehen)

Markus
Mr._Steed
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Jul 2004, 17:28

Zunächst einmal muss ich sagen, dass dieses Forum hier echt genial ist! Wenn ich sehe, wie sich hier wahre Profis Zeit und Muse für HiFi-Laien nehmen, ist das eine super Alternative zu der wegrationalisieren Beratungsqualität der Makro und Media Märkten dieser Welt!


Naja, die Kehrseite dieser Medaille ist aber, dass sich hier doch leider einige mit wie auch immer erworbenem Halbwissen zu Fachleuten aufschwingen, deren "Beratung" dann beherzigt wird, der "Geheimtipp" im Web für "kleines Geld" bestellt wird und der echte Profi seinen Laden in dem es wirklich gute Beratung und vor allemTestmöglichkeiten gibt dann zumachen muss. Auch nicht das wahre, oder?

Orientierend ist das Forum trotzdem sicher viel Wert und besonders die vorangegangenen Ratschläge in diesem Thread sind wirklich vernünftig.

Probehören ist alles - je nach Deinem Budget lässt sich oft mehr realisieren, als zunächst möglich erscheint. Ein Plädoyer für die Fachhändler!

Grüsse, Steed
JanHH
Inventar
#7 erstellt: 11. Jul 2004, 03:17
Dein Raum ist ja relativ gross, daher können da auch relativ grosse Standboxen gut zur Geltung bekommen.

Die RC-L kenne ich nicht (kenne sie natürlich schon, aber noch nie gehört), ein Kollege hat so grosse Ergo-Kisten, kann sogar sein dass die das sind, auf jeden Fall sehr ähnlich, die find ich nicht so toll. ok aber das gewisse Etwas fehlt.

Wenn Du den Canton-Sound generell magst, sind vielleicht die Karat M80 ein guter Tipp.. die sind allerdings hier auch nicht weniger umstritten als die RC-L, ich hab selber die M60 und finde an ihnen sehr viele gute Qualitäten, klingen sehr "rund" und stimmig, auf den ersten Blick ein wenig unspektakulär, aber die schmale Front und die hochwertige Zutaten führen zu einem sehr angenehmen, fein aufgelösten Klangbild, dessen wahre Qualitäten man erst im Laufe der Zeit richtig entdeckt. Naja, vielleicht solltest Du Dir die M80 mal anhören. Vielleicht sollte ich das auch mal tun ;).

Alternativ vielleicht Elac, tolle Lautsprecher, aber ganz anders als Canton, kannst ja mal im Forum suchen, es gab neulich mal einen thread über Elac generell.

Gruß
Jan
DRBOEHM
Neuling
#8 erstellt: 12. Jul 2004, 20:13
Vielen Dank für eure Meinung, die wie in den Antworten erwähnt zur Orientierung sehr hilfreich sind. Ich werde morgen mit meinem OKNYO zu einem Fachhändler gehen und meine 3 repräsentativsten CDs mitnehmen. Dann werde ich alle vorgeschlagenen LS dagegen hören und mich vielleicht morgen schon entscheiden.

Danke auch für den Tipp mit dem Rückgaberecht, so bin ich ganz auf der sicheren Seite.

Gruß, Winnie

@Hi-Fi Man: Ich komme aus Heidelberg, habe aber mit dem Hirsch und Ille in Ludwigshafen bereits einen Fachhhändler meines Vertrauens gefunden. Kennst du noch andere? Ich meine es spricht doch klar für sich, dass Hirsch und Ille genau gegenüber vom Media Markt NACH dem Media Markt ein Geschäft eröffnet haben und sich prima halten,-) Aber wenn du noch andere in meiner Nähe zufällig kennen solltest, immer her damit!
DRBOEHM
Neuling
#9 erstellt: 18. Jul 2004, 19:27
für alle die, die interessiert, wie dieser "Fall" ausgegangen ist. Nach intensiven Hörproben mit meiner Anlage und den repräsentativsten Liedern meines Musikgeschmacks: Björk - Hunter (für die Bässe), Pink Floyd - High Hopes (für das Klangbild) und The White Stripes - Seven Nation Army (für hohe Gitarrentöne) habe ich mich für die Canton Karat M80 entschieden (500€ Stück) und bin damit sehr zufrieden. Jetzt will ich mehr, ein neuer Verstärker wird bald hermüssen!
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Jul 2004, 20:28
dann viel spaß mit deinen Boxen. Und der passsende Verstärker, der deine Boxen auf Hochtouren treibt, wird sicher auch gefunden werden (bis dahin wird dein Onkyo sicher zuverlässig seinen Dienst tun)
byg_boi
Neuling
#11 erstellt: 19. Jul 2004, 14:57
In Heidelberg selbst gibt es auch einen klasse Laden:
Musik und Design (in der Plöck)

schau doch mal hier: www.musik-und-design.de
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eure Meinung ist gefragt!
kotzi am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  5 Beiträge
Pianocraft 410 an MS 906i > eure Meinung ist gefragt
sunny1978 am 15.08.2009  –  Letzte Antwort am 15.08.2009  –  4 Beiträge
Einschätzung Vollverstärker EURE Meinung ist gefragt.
ruschint am 21.10.2014  –  Letzte Antwort am 24.10.2014  –  28 Beiträge
Eure Meinung zu 2.1 Anlage
daniel789 am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  5 Beiträge
Euer Meinung ist gefragt: Welche Komponente(n) sollte ich ersetzen?
Ketzer2005 am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2007  –  7 Beiträge
Welche LS für meine Anlage?
tom-ii am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  3 Beiträge
nad anlage nu LS Meinung
jazzo1 am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 20.06.2009  –  7 Beiträge
eure meinung, preis- leistung
_kid_ am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  14 Beiträge
anlage : eure meinung
1mancho am 06.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  3 Beiträge
Stereo-Anlage eure Meinung?
crisse am 30.09.2014  –  Letzte Antwort am 10.10.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Plantronics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 149 )
  • Neuestes Mitgliedheidibu1
  • Gesamtzahl an Themen1.344.950
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.469