Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAD +Epos ELS303

+A -A
Autor
Beitrag
nonnenfeld
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Apr 2011, 09:59
Hallo,
passt diese Anlage zusammen :
NAD C316 BEE Verstärker
NAD C515 Bee CD
NAD C 425 Tuner

mit LS.Epos ELS 303
Danke!
sakana
Stammgast
#2 erstellt: 22. Apr 2011, 10:48
Die Elektronik ist schon mal recht gut würde ich sagen. ich hatte mal eine zeitlang den NAD C315 BEE und war mit ihm sehr zufrieden.

Bei den Lautsprechern müssen andere ran, wichtig ist jedoch wie immer dass sie Dir gefallen.
Also Probehören ist unerlässlich !
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 22. Apr 2011, 12:30
Hallo Nonnenfeld,

ich denke, dass die Epos ELS 303 von der einfachen NAD-Elektronik klanglich nicht ausgereizt wird. Die Boxen finde ich sehr gut. Und Du?

Carsten
nonnenfeld
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Apr 2011, 15:18
Hallo Carsten ,
vielen dank für deine Info,ich kenne mich nicht so aus
und konnte die boxen leider nicht probehören,habe nur die
Epos M16 +M12i gehört ,die ELS 303 habe ich als VorführLS.
bestellt Preis 330,-€.werde in den 2-3 Monaten meine alte
Yamaha Anl.verkaufen mit B+W und ich denke ich werde dann Creek Verstärker +CD Player mit ordentlicher Verkabelung
nach +nach kaufen,dann der Tuner,

nochmal danke, MFG. josef!
bbmh
Neuling
#5 erstellt: 22. Apr 2011, 17:32
@CarstenO

Wieso sollten die NAD Komponenten für die genannten Boxen nicht ausreichen? In welcher Hinsicht: Leistung? Klang?... Hast du die Kombie schon mal gehört oder woran machst Du das fest?

Ich finde vielmehr, dass die NADs ziemlich gut zu den Boxen passen würden, jedenfalls so wie ich bisher den NAD KLang empfunden habe und was die technischen Werte von Elektronik und Klang angeht.

Ich finde es daher schon einigermaßen bedenklich, den TE mal so eben ohne vernünftige Gründe anzugeben zu teureren Komponenten zu überreden.
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 22. Apr 2011, 18:00
Hallo bbmh,

wahrscheinlich hast Du diesen Thread auch schon gelesen:

http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=45796

Daraus geht eine gewisse Vorgeschichte zu diesem Thread hervor.


bbmh schrieb:
Wieso sollten die NAD Komponenten für die genannten Boxen nicht ausreichen? In welcher Hinsicht: Leistung? Klang?


Mit "klanglich nicht ausreizen" meine ich in klanglicher Hinsicht. Sowohl die ELS 303 als auch der C 316 BEE haben einen insgesamt leicht hellen Sound, ergänzt durch die für die Box etwas knappe Leistung.

Darüber hinaus ist die Epos ELS 303 zu einer höheren Detailwiedergabe imstande, als die 316/515 BEE-Kombination "anbietet".


bbmh schrieb:
Hast du die Kombie schon mal gehört oder woran machst Du das fest?


Jein. Ich konnte den NAD C 315 BEE und den Creek Evo-Verstärker an der Epos ELS 3 (Regalbox zur ELS 303) hören. Der CD-Player C 515 BEE verlor das Rennen gegen einen Pioneer PD-D6 J.


bbmh schrieb:
Ich finde vielmehr, dass die NADs ziemlich gut zu den Boxen passen würden, jedenfalls so wie ich bisher den NAD KLang empfunden habe und was die technischen Werte von Elektronik und Klang angeht.


Was ist denn der typische NAD-Klang? Ich besaß schon mehrere NAD-Geräte (1300, 2400, 541, 310) vorher. Gerade der C 315 BEE (der C 316 BEE ist der verbrauchsmäßig EU-reife C 315 BEE) fiel mir durch seinen eher hellen Klang auf.

Ich hoffe, Du kennst auch den C 315/316 BEE, sowie die Epos-Boxen.


bbmh schrieb:
Ich finde es daher schon einigermaßen bedenklich, den TE mal so eben ohne vernünftige Gründe anzugeben zu teureren Komponenten zu überreden. :.


Ja, ich fände es auch bedenklich, ohne vernünftige Gründe einen Threadersteller zu teureren Komponenten zu überreden. Ich fände es aber noch unvernünftiger, dem Threadersteller solche "reicht-so-gerade-eben"-Komponenten zu empfehlen, die ihn im Ungewissen darüber lassen, was seine Boxen können.

Gruß, Carsten
bbmh
Neuling
#7 erstellt: 22. Apr 2011, 18:40
Hallo Carsten,

ich zitiere mal aus dem von dir genannten Thread:

"Gruß, Carsten (ggf. ein Creek-Fanboy, siehe Profil) "

Du bezeichnest dich als Creek-Fanboy, meinst aber du berätst hier neutral und fair? Bitte habe Verständnis, dass ich dir das nicht abnehme

Grüße
Bernd


[Beitrag von bbmh am 22. Apr 2011, 18:41 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 22. Apr 2011, 18:46

bbmh schrieb:
Hallo Carsten,

ich zitiere mal aus dem von dir genannten Thread:

"Gruß, Carsten (ggf. ein Creek-Fanboy, siehe Profil) "

Du bezeichnest dich als Creek-Fanboy, meinst aber du berätst hier neutral und fair? Bitte habe Verständnis, dass ich dir das nicht abnehme

Grüße
Bernd


Hallo Bernd,

ich behaupte nicht, "neutral" zu beraten, weil ich dazu zu wenige Produkte kenne.

Carsten

p.s.: Bist Du ein NAD-Fanboy?


[Beitrag von CarstenO am 22. Apr 2011, 18:46 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 22. Apr 2011, 19:06

nonnenfeld schrieb:
die ELS 303 habe ich als VorführLS.
bestellt Preis 330,-€.


Hallo Josef,

das halte ich für einen guten Kauf.


nonnenfeld schrieb:
werde in den 2-3 Monaten meine alte
Yamaha Anl.verkaufen mit B+W


Welche Modelle besitzt Du genau?


nonnenfeld schrieb:
und ich denke ich werde dann Creek Verstärker +CD Player mit ordentlicher Verkabelung
nach +nach kaufen,dann der Tuner,


Zur ELS 303 würde ich versuchen, als CD-Player den CD 43 II oder CD 50 (II) und als Verstärker den 4330 SE oder A 50 iR zu bekommen. Gute Lautsprecherkabel für relativ kleines Geld gibt´s von QED.


nonnenfeld schrieb:
nochmal danke, MFG. josef!


Gerne.

Gruß, Carsten
nonnenfeld
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Apr 2011, 20:42
Also,zuerst meine alte Anlage ist Yamaha AX 590,Tuner TX 480,
LS B+W DM601 mit Ständer alles ca.11 jahre alt am samstag bei
Quoka inseriert für 300,-,Farbe schwarz,halt ohne Cd payer,
der ist defekt.ich habe nicht die große Ahnung und
bis vor einpaar monaten habe ich mich auch nicht so gut
ausgekannt,also die creek Anlage habe ich an Epos gehört und
auch die NAD ehrlich gesagt ich hab den unterschied nicht so
gehört aber wie gesagt(eigene Cd Calvin Russel)ich bin nicht der große Fachmann,im Moment biete ich bei E-Bay auf Creek Evo 1 Verstärker,läuft noch 3 Tage vielleicht klappt das,die Epos ELS 303 hab ich schon bezahlt müssen nur noch geliefert
werden,auf jeden Fall der Preisunterschied von Creek zu NAD ist schon enorm,wenn ich neukaufe dann höre ich nochmal zur Probe,auf jeden Fall danke für die Hilfe.
josef.
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 23. Apr 2011, 05:01

nonnenfeld schrieb:
also die creek Anlage habe ich an Epos gehört und auch die NAD ehrlich gesagt ich hab den unterschied nicht so gehört aber wie gesagt(eigene Cd Calvin Russel). ... auf jeden Fall der Preisunterschied von Creek zu NAD ist schon enorm,wenn ich neukaufe dann höre ich nochmal zur Probe


Hallo Josef,

der preisliche Unterschied sollte für Dich schon auch klanglich nachvollziehbar sein. Preislich liegen zwischen NAD C 316/515 BEE und Creek Evo 2 zusammen 890 EUR.

(Vielleicht tröstet´s Dich: als ich meinen Creek-CD-Player kaufte, kostete der Einstieg noch 1350 EUR)

Wenn Gebrauchkauf in Frage kommt, hast Du ja zu den Epos ELS 303 schon Tipps:


CarstenO schrieb:
als CD-Player den CD 43 II oder CD 50 (II) und als Verstärker den 4330 SE oder A 50 iR


Diese dürften gebraucht etwa das gleiche kosten, wie die "kleinen" NADs neu.

In audio-markt.de ist zur Zeit ein CD-50 II vom Händler für 579 EUR, sowie ein Evolution 2-Verstärker für 430 EUR von Privat gelistet.

Gruß, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 23. Apr 2011, 05:05 bearbeitet]
nonnenfeld
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Apr 2011, 17:55
Hatte am wochende meine alte Yamaha Amlage mit B&W Boxen
bei E-Bay Kleinanzeigen+Quoka drin mit Foto und ist ja nichts weltbewegendes aber von der Otik und sauberkeit Tip Top,kann
nur jedem abraten dort zu inserieren,alle Anrufe waren unter-
drückt fast nur Fragen letzter Preis,Sonntagabend um 22:30 uhr
einer nicht ganz nüchtern,und kein normaler Mensch hat angerufen,habe die Anzeige rausgenommen.Warte jetzt auf die
Epos ELS 303,und dann schaue ich nach Creek weiter,vieleicht kann ich sie in Zahlung geben.Niemals wieder Quoka+E-Bay Kleinanzeigen,
Wußte nicht dass ich die Firma nicht nennen darf,aber rufe trotzdem mal an wegen verstärker 4330 SE MK2 an ich denke der
ist im allgemeinen für knapp 400,- eine gute Wahl
Nochmal Danke ,MFG Josef
mein Beitrag wurde ja wegen Firmennennung gelöscht.
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 26. Apr 2011, 04:52

nonnenfeld schrieb:
Wußte nicht dass ich die Firma nicht nennen darf,aber rufe trotzdem mal an wegen verstärker 4330 SE MK2 an ich denke der
ist im allgemeinen für knapp 400,- eine gute Wahl


Der 4330 SE (ohne Mk II) hatte damals einen Neupreis von rund 1000 DM.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD C 521 BEE
TobiasM am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  6 Beiträge
NAD C 325 BEE / NAD C 525 Bee
Neuling82 am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  22 Beiträge
NAD C 315 BEE + NAD T517 + welche LS ?
mike-ekim am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  6 Beiträge
NAD C 315 BEE und Jamo S606
Jeffless am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.02.2010  –  2 Beiträge
NAD L75 oder NAD C 315 BEE?
dreamquest am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  7 Beiträge
NAD C 545 BEE oder NAD C 565 BEE
Franky-C. am 14.05.2011  –  Letzte Antwort am 17.05.2011  –  13 Beiträge
Marantz CD 5003 oder NAD C515 BEE ?
didimac am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  3 Beiträge
NAD C 326 BEE oder Cambridge 640
gothi am 27.04.2009  –  Letzte Antwort am 24.05.2009  –  24 Beiträge
Suche Lautsprecher für NAD C 325 BEE
Lohmax am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  59 Beiträge
NAD Verstärker
Uckel am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.11.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Epos
  • NAD
  • Marantz
  • Yamaha
  • Canton
  • Alcatel
  • Tibo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedLLGG2
  • Gesamtzahl an Themen1.345.571
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.131