Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche soundsystem für kleines Zimmer

+A -A
Autor
Beitrag
rick009
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Mai 2011, 19:20
Hallo

Ich suche ein Soundsystem zum Musik höre in meinem 4,30m langen, 3m breiten und 2,50m hohen Zimmer.
Ich höre vor allem rock z.B. Blink-182 aber auch etwas techno mit mehr Bass.
Ich wäre bereit 500€ dafür auszugeben, würde mich aber auch über Vorschläge um 300€ freuen. (ist zwar nicht viel aber für meinen kleinen Raum lohnt sich mehr denk ich wenig). Dar ich es vor allem für Musik nutzen werde denk ich wäre ein Stereo-System am geeignetsen mit einem kleinen Mixer, wo man die höhen, mitten und Tiefen etwas regeln kann, falls möglich und demendsprechen eine kleine Endstufe dazu.:)
Ich würde es gerne über meinen Pc betreiebn falls das möglich wäre. (das heißt nicht,dass ich immer beim hören davor sitzen werde)

Danke für die Posts =)

Fragen Beantworte ich natürlich gerne


[Beitrag von rick009 am 03. Mai 2011, 19:44 bearbeitet]
Henning14
Stammgast
#2 erstellt: 03. Mai 2011, 21:08
Guten Abend,

bei einem Raum dieser Größe, solltest du am besten Regallautsprecher kaufen.
Bei Rock und Techno werden folgende Lautsprecher öfters empfohlen:
Heco Metas Xt301
Magnat Quantum 603
Nubert Nubox 381
Klipsch Rb 81

Natürlich gibt es da noch mehr Lautsprecher.

Grundsätzlich solltest du aber vor dem Lautsprecherkauf,
verschiedene Lautsprecher probehören,
damit du hörst, welche Lautsprecher dir klanglich am meisten gefallen.
Dies kannst nähmlich nur du entscheiden.

Als Stereoverstärker kannst du dir mal den Yamaha Ax-497 angucken,
welcher bei Hirsch-hille sehr günstig zu haben ist.
Dieser besitzt auch eine Regelbare Loudness, was dir bestimmt gefallen könnte.


Ich würde es gerne über meinen Pc betreiebn falls das möglich wäre.


Dies kannst du natürlich machen. Bei Analoger Soundübertragung,
wäre aber später eine Soundkarte nicht von Nachteil.

Mit freundlichen Grüßen

Henning
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 04. Mai 2011, 11:30
rick009
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Mai 2011, 12:47
danke erst einmal

werde mir dann mal ein paar boxen anhören das wird wohl für nen amateur wie mich wohl doch am meisten bringen

ich kann meine entscheideungen bzw. vorentscheidungen dann ja auchnoch hier vorstellen um zu wissen was ihr davon haltet
rick009
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Mai 2011, 13:25
Habe mir jetzt einen Verstärker: "marantz pm 5003" gekauft mit 1 paar avione 2 mordraunt-short aviano 2
und bin bissher sehr zufrieden.
Jetzt würde ich mir aber noch gerne einen cd-player kaufen.
Hättet da vieleicht jemand etwas, was er mir empfehlen könnte für maximal 200€?
Ich würde mir sonst einfach den marantz 5003 cd-palyer kaufen.
HausMaus
Inventar
#6 erstellt: 08. Mai 2011, 13:35
hallo ,


warum denn nicht der passt doch dann gut ins bild.


http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-1308.html
klausjuergen
Stammgast
#7 erstellt: 08. Mai 2011, 13:50
Viele hier (und ich auch) sind der Ansicht, dass CD-Spieler am sinnvollsten nach optischen Gesichtspunkten und Ausstattungsgesichtspunkten gekauft werden können. Einen Unterschied zwischen einem fünf Jahre alten für 50€ und einem neunen für 300€ wird man nicht hören.
Gruß,
Philip
HausMaus
Inventar
#8 erstellt: 08. Mai 2011, 14:14
" Einen Unterschied zwischen einem fünf Jahre alten für 50€ und einem neunen für 300€ wird man nicht hören. "


wenn er analog angeschlossen wird schon .
klausjuergen
Stammgast
#9 erstellt: 08. Mai 2011, 15:45
Ich denke nicht. Die Geschichte "analoge Ausgangsstufe...", ja die kenne ich. Fragt sich nur, in welchem Bereich von Wahrnehmung sich das abspielt. Ich behaupte: im unterschwelligen, wenn ich mich hochhandeln lasse: im niedrigstschwelligen. Da macht doch jedes Paar Socken im Zimmer und jede Vase im Regal mehr aus.
Ich finde allerdings auch, dass der zugehörige CD SPieler schön ist.
rick009
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Mai 2011, 16:34

klausjuergen schrieb:
Ich denke nicht. Die Geschichte "analoge Ausgangsstufe...", ja die kenne ich. Fragt sich nur, in welchem Bereich von Wahrnehmung sich das abspielt. Ich behaupte: im unterschwelligen, wenn ich mich hochhandeln lasse: im niedrigstschwelligen. Da macht doch jedes Paar Socken im Zimmer und jede Vase im Regal mehr aus.
Ich finde allerdings auch, dass der zugehörige CD SPieler schön ist.


jop das fand ich auch und ich kann die dann beide vom bett aus oder so mit der fehrnbedienung steuern

Kann mir denn trotzdem wer die geschichte der "Analogen Ausgangsstufe" erzählen?

wie wärs sonst mit dem hier lohnt der sich oder lieber nen neues?
http://cgi.ebay.de/M...&hash=item23106c85fe

oder lieber:

hash=item23106c85fe[/url]
http://cgi.ebay.de/M...&hash=item23106a13f6

oder den:

http://cgi.ebay.de/M...a0a9e91628d6ffecea62
ist der teuerste find ich aber auch am schönsten, werde ihn aber nicht kaufen wenn er sich vom klang her nicht unterscheiden wird.

sind leider nicht genügend daten angegeben :/ sehen aber beide gut aus und unterstützen Remote control


[Beitrag von rick009 am 08. Mai 2011, 17:42 bearbeitet]
HausMaus
Inventar
#11 erstellt: 08. Mai 2011, 17:54



- " Vom Verkäufer generalüberholt "

- " FOR SALE: ..."

- " es spielt (nicht enthaltene) CDs normal ab "


ich würde davon die finger lassen und mir einen für 200,- kaufen.
klausjuergen
Stammgast
#12 erstellt: 08. Mai 2011, 18:16
Meiner Erfahrung nach klingen CD-Player (wenn sie nicht der totale Müll oder kaputt sind) alle so gut wie gleich, wenn nicht sogar genau gleich.
Viele danken genauso. Andere sagen, dieser oder jener Player sei an diesem oder jenem Amp besonders warm, weich, klar, was-weiß-ich-was.
Wenn DIch das interessiert
http://www.hifi-foru...m_id=158&thread=2909
rick009
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Mai 2011, 18:17
@HausMaus oh habe ich gar nicht gesehen. Wie wärs sonst mit dem:
http://cgi.ebay.de/C...&hash=item2c5c7248f4

Beschreibung ist auch etwas dürftig, aber solche Geräte werden auch nicht teuer und man kann ja sonst auch nach details fragen?


[Beitrag von rick009 am 08. Mai 2011, 18:19 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#14 erstellt: 08. Mai 2011, 18:39
Der 4000er Marantz CD-Player ist kein schlechtes Teil. Steht seit Jahren bei meinem Dad. Daher kann ich sagen, das er zwar selbstgebranntes ohne murren abspielt, aber er ist mit Sicherheit nicht niht wie angegeben MP3-Fähig...
rick009
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Mai 2011, 19:05
ok das ist natürlich schade mit dem Mp3

hab auch einige lieder im flac format aber eben nicht alle :/
gibt es sonst nocht eine billige alternative von marantz? :O
würde gerne unter 120€ bleiben...

Hätte da noch ne Frage wie ist das eigentlich mit der Remote Control, wird die nur von Marantz modellen unterstützt oder auch von anderen Geräten?

Edit: Okee leider nicht...
http://www.hifi-forum.de/viewthread-115-1388.html


[Beitrag von rick009 am 08. Mai 2011, 19:18 bearbeitet]
rick009
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Mai 2011, 19:35
Ich denke mit dem Cd player warte ich noch nen bisschen und gucke bei ebay nach Lohnenswerten. (den würde ich ja auch nicht primär benutzen)

Hätte da aber jetzt ganz unabhängig davon 2 Fragen:

1. Würde es sinn machen ein 2. Boxenpaar an den Verstärker an zu schließen (natürlich etwa gleichwertig)

2. Wenn ja welche könntet ihr mir da für den verstärker noch empfehlen? Oder ist es schlauer die gleichen noch einmal zu kaufen?

Und Danke für die posts


[Beitrag von rick009 am 08. Mai 2011, 19:36 bearbeitet]
klausjuergen
Stammgast
#17 erstellt: 09. Mai 2011, 07:36
Zu 1. : Nein. Stereo ist für 2 Lautsprecher, es klingt keinesfalls besser mit 4 Lautsprechern, ziemlich sicher schlechter.
Wichtig: Außerdem zerstörst Du eventuell den Verstärker, wenn die Gesamtimpedanz der Lautsprecher zu niedrig wird.
rick009
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Mai 2011, 14:55

klausjuergen schrieb:
Zu 1. : Wichtig: Außerdem zerstörst Du eventuell den Verstärker, wenn die Gesamtimpedanz der Lautsprecher zu niedrig wird.


Ich hab ja 2 stereoausgänge also 2 mal links und 2 mal rechts
klausjuergen
Stammgast
#19 erstellt: 09. Mai 2011, 16:06
Die sind nicht dazu genmacht, zwei Paare gleichzeitig zu betreiben.
Wenn die Lautsrecher alle 8 Ohm haben, dann wirds wohl gehen, wenn sie nur 4 Ohm haben, dann nicht.
Lies dies
http://www.hifi-foru...forum_id=42&thread=5

Ach so: Besser klingen wird es mit zwei Lautsprechern, es sei denn, das andere Paar ist im Nebenzimmer oder so.
rick009
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 10. Mai 2011, 17:13
okey nee haben aber 8 meine jetzigen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleines Soundsystem
Tsuna am 19.04.2010  –  Letzte Antwort am 19.04.2010  –  10 Beiträge
suche gute rears für kleines zimmer
chels am 01.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  3 Beiträge
SoundSystem für mein kleines Zimmer - 300? - 500?
repac3r am 09.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  3 Beiträge
Soundsystem für PC Zimmer
seele01 am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  3 Beiträge
suche komplettlösung für kleines zimmer
Salli-s am 07.05.2008  –  Letzte Antwort am 26.05.2008  –  42 Beiträge
Suche Anlage für kleines Zimmer
lumoc am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.04.2009  –  8 Beiträge
Soundsystem
stefan55 am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  9 Beiträge
Suche günstige Boxen für mein Kleines Zimmer
Austinfang am 06.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  5 Beiträge
Suche Lautsprecher für sehr kleines Zimmer
Linebacker_-_feel_the_defense am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  4 Beiträge
[Suche] Einsteigeranlage für kleines Zimmer ; ca. 400?
LuchaLibre17 am 04.07.2012  –  Letzte Antwort am 18.07.2012  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Marantz
  • Klipsch
  • Mordaunt Short
  • Nubert
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedbenedrei
  • Gesamtzahl an Themen1.345.352
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.740