Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B&W 683 mit Onkyo TX-NR 808

+A -A
Autor
Beitrag
bonobos
Neuling
#1 erstellt: 12. Mai 2011, 21:01
Hallo Leute,

ich habe mich nun nach einiger Überlegung für B&W 683 Lautsprecher entschieden, und bin nun auf der Suche nach einem passenden und preiswertigen Verstärker (< 1000 €), hauptsächlich für (elektronische) Musik, jedoch möchte ich auch mal für Sourround Sound gerüstet sein (LCD TV + PS3 sind bereits vorhanden).

Der Onkyo TX-NR 808 scheint ein sehr vielseitiges Teil zu sein, aber kann er die 683er auch ordentlich füttern? Hat da jemand Erfahrung?

Wäre sehr froh wenn ihr meine letzten Zweifel beseitigen könnt, aber auch wenn ihr meint das passt nicht zusammen.

Danke und liebe Grüße,
bonobos
global-skywalker
Stammgast
#2 erstellt: 12. Mai 2011, 21:14
Hi!

Gute Entscheidung. Habe selber die 600er Serie von B&W.
Mit dem Verstärker machst du sicherlich nichts falsch. Bringt alles mit was man so braucht und die Leistung ist wohl für die "hungrigen" 683 auch genügend.
Ich habe meine an einem Yamaha RX-V1900 welchen ich gebraucht gekauft habe. Bin absolut zufrieden.
Würde an deiner Stelle evtl. auch einen Gebrauchten nehmen, wenn du einen günstig bekommst. Der Onkyo ist z.B. grad in der Bucht. Noch etwas verhandeln, dann hast du ein Gerät mit Top Preis-Leistung.

Gruß Patrick
bonobos
Neuling
#3 erstellt: 12. Mai 2011, 21:30
Aha, was oder wo ist denn die Bucht?
Den Yamaha RX-V1900 bekommt man ja kaum mehr, hat der HDMI 1.3? 1.4 wohl sicher noch nicht ...

LG bonobos
global-skywalker
Stammgast
#4 erstellt: 12. Mai 2011, 21:43
Ebay nennt man auch die Bucht.
Da läuft bald einer aus. Würde aber auf jeden Fall noch unter 700€ handeln.
Ja, der 1900 hat nur 1.3, was aber auch ausreicht. In der Bucht für ca.500€ zu bekommen. Das Ding bei den "älteren" Yammis ist halt das Bernsteinfarbene Display welches ich persönlich allerdings liebe.

Gruß Patrick


[Beitrag von global-skywalker am 12. Mai 2011, 21:43 bearbeitet]
bonobos
Neuling
#5 erstellt: 12. Mai 2011, 21:54
Ah ja, danke für die Info, Mindestgebot 700 € ...

Warum ist eigentlich der Onkyo TX-NR807 teurer als der 808er? Der 808 ist doch der Nachfolger, und sollte somit, rein von der Chronologie her, hochpreisiger sein.

Danke & LG,
bonobos
global-skywalker
Stammgast
#6 erstellt: 12. Mai 2011, 22:07
Dazu kann ich leider nichts sagen. Ich beschäftige mich wenig mit Onkyo. Kannst ja mal auf der Homepage vergleichen.
Viel Spaß beim Kauf und kannst dann ja mal schreiben für was du dich endschieden hast. Wie gesagt... Bei den heutigen AV Verstärkern kannst du eigentlich nach der Optik kaufen. Die haben alle einen so hohen Konkurenzdruck das es so gut wie keine schlechten gibt. Bei Yamaha, Onkyo, Denon und Maranz sind die neuen alle zu empfehlen.
Ich würde bei den 683 nur keinen zu kleinen nehmen.

Gruß Patrick


[Beitrag von global-skywalker am 12. Mai 2011, 22:08 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 683 + Onkyo TX-8050?
FredCool am 30.10.2011  –  Letzte Antwort am 03.11.2011  –  3 Beiträge
B&W 683 mit Oldie Vertärker
jotizo am 13.03.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  3 Beiträge
Vergleich zwischen Elac FS 68 & den B&W DM 683
moskito89 am 16.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  11 Beiträge
B&W 683
Rabauke14 am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  2 Beiträge
Passender Verstärker für B&W 683
cwek51 am 25.09.2009  –  Letzte Antwort am 26.09.2009  –  2 Beiträge
Verstärker zu B&W 683
buutinie am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2009  –  10 Beiträge
B&W 683 vs CM9
waldfriedling am 15.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.10.2010  –  6 Beiträge
B & W 683 mit Yamaha AX-570
funzelaction am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2008  –  10 Beiträge
B&W 683 mit welchem Verstärker + Soundkarte?
Adem67 am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  24 Beiträge
NAD Stereo Receiver mit B&W 683?
johem am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Onkyo
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 79 )
  • Neuestes MitgliedKillerBee🤘&#...
  • Gesamtzahl an Themen1.345.986
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.065