Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alternative zur Nubox 511 --> Erledigt + Statusupdate

+A -A
Autor
Beitrag
kerschi99
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jun 2011, 17:09
Hallo,

so werde mir morgen den Denon 1911 holen, damit habe ich dann zumindest einmal den Receiver zum Starten.

Mein Vorhaben:
Zuerst einmal 2 Standboxen (Musik 20% und Film 80%). Wohne in einer Wohnung darum ist auch zuviel Bass ein Problem.
Wenn ich dann in hoffentlich 2 Jahren ins Haus einzieh kommt das restliche Set für Kinofeeling dazu.

Warum 2 Standboxen: habe leider nicht wirklich den Platz für mehr,Regalboxen müsste ich auf Ständer stellen, darum investiere ich das Geld gleich in Standboxen). Ok, war der beste Kompromiss mit meiner Frau :-)

Da der Platz leider ein Problem ist dürfen diese max. 20 cm Breite haben (besser weniger). Raumgröße ist dz. 20m² im Haus sollens auch max. 25m² werden.

Darum bin ich zuerst auf die Nubox 511 gekommen und will mir diese eigentlich mal bestellen (kann diese ja auch 4 Wochen lang testen und dann gratis zurücksenden).

Jetzt habe ich gesehen das Canton in dieser Preisklasse und Breite auch etwas zu bieten hat.

Kennt jemand die GLE 470.2 bzw. die Chrono 407.2? Sind diese mit der Nubox zu vergleichen?

Habe bis jetzt nur einen Sonyradio mit 2 kleinen Boxen und höre über den TV (Sony 40HX705). Bin also nicht wirklich ein audiophiler Profi, hoffe aber das mich 2 Boxen in die nächste Ebene heben :-)

Übrigens mit € 400 pro Box ist leider schon meine Schmerzgrenze erreicht.

Danke und liebe Grüße Maritn


[Beitrag von kerschi99 am 03. Jun 2011, 17:40 bearbeitet]
kerschi99
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Jun 2011, 20:38
anbei noch ein paar zeichnungen meines derzeitigen Wohnzimmers. In der Zeichnung fehlen natürlich Vorhänge, Pflanzen und das restliche Möbiliar.

(Beschäftige mich gerade mit Google Sketchup, wegen Hausbau und so).obenseitlichvorne


[Beitrag von kerschi99 am 03. Jun 2011, 20:56 bearbeitet]
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Jun 2011, 20:43

Kennt jemand die GLE 470.2 bzw. die Chrono 407.2? Sind diese mit der Nubox zu vergleichen?


Chrono 407? meinst sicher 507.2!

Die Canton sind recht hell abgestimmt. Die Nubert neutraler und basstärker.
ich würde zur Nubert tendieren, die hat mehr Fundament. Aber da Bass bei dir eher nicht gewollt ist. Ausprobieren ist angesagt. Welche dir klanglich zusagen kannst nur du beantworten.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 03. Jun 2011, 20:45 bearbeitet]
kerschi99
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Jun 2011, 07:46
Hallo,

danke für die Antwort, meinte natürlich die 507 du hast recht.

Fühle mich innerlich auch zu nubox hingezogen aber das heißt ja nicht das es die richtige Entscheidung ist da ich ja leider keine Ahnung von der Materie habe. Ein wenig Bass stört mich ja nicht aber ein Sub wäre sicherlich zu viel des Guten....
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Jun 2011, 09:51
Moin

Also 55Hz (-3db) bei der Nubox 511 nenn ich jetzt nicht gerade (Tief)Bass, bei der Canton sieht das sicher auch nicht besser aus.
Eine gute Kompaktbox bzw. ein aktiver Monitor kann das meist viel besser, wenn auch vielleicht nicht mit dem möglichen Maximalpegel.
Allerdings scheint dieser eh nicht wirklich interessant für dich zu sein, aber wie immer gilt, Geschmäcker und Ansprüche sind verschieden.

Die Aufstellung ist übrigens nicht sonderlich gut, aber bei den verbauten Räumlichkeiten, daher machen hochwertige Boxen IMHO wenig Sinn.
Boxen auf Verdacht (Hausbau) kaufen würde ich auch nicht, wer weiss schon wie die Zukunft aussieht, oder baust Du den Raum nach den vh. Lsp.?

Saludos
Glenn
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Jun 2011, 10:09
Der Raum ist ziemlich klein, da kann es schnell zum "Dröhnen" kommen, erst recht bei LS die sehr "tief" spielen können. Von daher sind die LS ja schon ok, die du ausgesucht hast.

Du musst dir die Mühe machen zumindest 2 nach Hause zu ordern und auszuprobieren.

order doch die Nubert und die Chrono.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Jun 2011, 10:17

Central_Scrutinizer schrieb:

Der Raum ist ziemlich klein, da kann es schnell zum "Dröhnen" kommen, erst recht bei LS die sehr "tief" spielen können. Von daher sind die LS ja schon ok, die du ausgesucht hast.


Das kann keiner an Hand der Skizze vorraussagen, auch Lsp. die nur bis 55Hz spielen können da zum Problem werden.
Die angesprochenen Moden gibt es nicht nur unter 55Hz sondern oft auch darüber, daher stimme ich folgender Aussage zu


Central_Scrutinizer schrieb:

Du musst dir die Mühe machen zumindest 2 nach Hause zu ordern und auszuprobieren.


Die sollten sich aber dann nicht so ähnlich sein wie die Nubert und Canton.

Außerdem plant der TE ja in Richtung Zukunft und da habe ich schon erwähnt, das die jetzigen Boxen dort nicht unbedingt passen.


Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 04. Jun 2011, 10:20 bearbeitet]
kerschi99
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Jun 2011, 10:47
Danke für die vielen Antworten.

@ GlennFresh
Bezüglich Aufstellung: Ja ich weiß ist natürlich nicht optimal. Zumindest bekomme ich einen Wandabstand von 30 cm zusammen. Hättest du für die Aufstellung noch einen Tip oder siehst du noch ne andere Möglichkeit?

Bezüglich Haus: Ich dachte Standboxen passen immer in einen Raum und ich werde bei der Raumplanung meines Wohnzimmers sicher Optimierungen im Bereich der Akustik vornehmen. Von daher denke ich dass die Boxen dort auch noch Ihre Berechtigung haben müssten oder meinst du nicht? Haben Standboxen (später dann mit Subwofer) einen Nachteil bezüglich Kompaktboxen?

Bezüglich Alternative: Welche Standbox würdest du als Gegenpieler in dieser Preisklasse und Größe ordern?

@ Central Scrutinizer
danke
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 04. Jun 2011, 11:00

kerschi99 schrieb:

@ GlennFresh
Bezüglich Aufstellung: Ja ich weiß ist natürlich nicht optimal. Zumindest bekomme ich einen Wandabstand von 30 cm zusammen. Hättest du für die Aufstellung noch einen Tip oder siehst du noch ne andere Möglichkeit?


Nicht wirklich wenn ich mir die Skizze so anschaue!


kerschi99 schrieb:

Bezüglich Haus: Ich dachte Standboxen passen immer in einen Raum und ich werde bei der Raumplanung meines Wohnzimmers sicher Optimierungen im Bereich der Akustik vornehmen. Von daher denke ich dass die Boxen dort auch noch Ihre Berechtigung haben müssten oder meinst du nicht? Haben Standboxen (später dann mit Subwofer) einen Nachteil bezüglich Kompaktboxen?


Wie gesagt, das kann keiner vorraus sagen, auch meine Wenigkeit nicht, dazu fehlt mir die imaginäre Kristallkugel, hast Du sie?
Das betrifft auch die Frage nach den Vor und Nachteilen von Kompakt und Standboxen, das hängt von verschiedenen Faktoren ab.


kerschi99 schrieb:

Bezüglich Alternative: Welche Standbox würdest du als Gegenpieler in dieser Preisklasse und Größe ordern?


Ich würde mir jetzt gar keine Standboxen kaufen, sondern Equipment ordern was Du später, eventl. auch an einem anderen Ort im neuen Haus einsetzten kannst.
Das Dilemma fängt eigentlich schon damit an, das Du einen AVR kaufen willst, den du gar nicht nutzen kannst und wenn es soweit ist, ist er vermutlich total veraltert.
Um dir vielleicht ein paar Tipps geben zu können, fehlen mir aber noch wichtige Infos, z.B. welche Geräte Du schon hast und was die Anlage jetzt alles können soll.

Saludos
Glenn
kerschi99
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Jun 2011, 11:15
Hallo,

danke für deine ausführlichen Antworten und deinen Rat. Anbei die Infos.

also jezte habe ich
TV --> Sony 40HX705
HTPC --> SAT, Blueray, MP3, Filme ....... Gehe über HDMI.

Was soll das neue Equipment können:
- Besseren TV Sound bringen, speziell auch die Dialoge ein wenig besser hervorheben
- Musikhören (einfach Radio einschalten wegen Frau -> darum eine Receiver, MP3s über den HTPC abspielen)
- Gut aussehen (Frau), Größe muss passen (eben die genannten 20cm Breite)

Bezüglich AVR sehe ich die Sache nicht so eng, da ich ihn a) im schlimmsten Fall wieder verkaufen kann und b) ich nicht denke dass ich beim Hausbaun dann so viel Kohle habe noch eine Stufe höher zu gehen. Also dass was jetzt gekauft wird muss später wieder in Wohnzimmer rein da einfach das Geld beim Hausbaun fehlen wird. Darum möchte ich jetzt kaufen da es später schwierig wird.

Danke und mfg Martin
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Jun 2011, 11:35
Nach diesen Aspekten würde ich einen Stereoreceiver kaufen, der kostet weniger und lässt sich später besser verkaufen oder anderweitig einsetzen.
Wer will einen AVR der jetzt schon ein Auslaufmodell ist und was soll der bitteschön noch für einen Preis beim Verkauf in etwa 1 bis 2 Jahren bringen?

Die gleiche Vorgehensweise würde ich auch bei den Lsp. walten lassen, klanglich geht bei der jetzigen Aufstellung eh nicht viel.
Da würden es ein paar vernünftige Wand oder Kompaktlsp. auch tun, die man später wieder verkaufen oder woanders einsetzen könnte.
Besser als der TV Klang sind sie alle mal, also ich würde mein Geld jetzt nicht zum Fenster rauswerfen, beim Hausbau kannst Du es sicher gebrauchen.
Lieber später im Haus richtig gutes Equipment kaufen, was perfekt reinpasst, aber das ist nur meine Meinung die ja nicht mit deiner konform gehen muss.

Saludos
Glenn
kerschi99
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Jun 2011, 11:56
Hallo,

danke für deine Antwort.

Bezülich den LS: Stimme dir eigentlich ja zu, hatte zuerst mit den Nubox 311er geliebeugelt und dann mit meiner Frau überlegt wo ich diese hingeben soll und das ist im derzeitigen Wohnzimmer mit dem Verbau leider nicht so ohne weitere Kosten möglich. Jezt hätte ich die Wahl die 311er zu nehmen und das Wohnzimmer a) ein wenig umzubaun (heißt Stress mit der Frau) oder b.) Stative für die Boxen zu besorgen. Da ich hier aber dann sicherlich gleich bei € 500 bin, dachte ich mir das Geld investier ich doch lieber gleich in anständige Boxen.

Bezüglich AVR: Suchte anfangs eigentlich auch immer nach einem Stereoreceiver, sah dann aber folgende Vorteile bei einem AVR:
- kann mir zwischendurch mal auch einen Center ergänzen
- hat eine Zone 2 für die Küche (sonst höhrt man dort gar nichts, als Alternative kann man hier natürlich auch ein kleines Küchenradio kaufen)
- Soll es für normalsterbliche keinen wirklichen unterschied zwischen DTS und DTS-HD geben, also habe ich deswegen auch keine Bedenken bezüglich neuer tonformate.
- Kann ihn im Haus dann ohne weiteres gleich verwenden.

Ist halt immer schwer wenn man sich etwas überlegt hat und jemand sagt dass das nicht wirklich optimal ist, aber darum habe ich ja in diesem Forum gepostet und bin froh über deine Antwort bzw. deine Meinung.

Wie ist das noch mal mit "klanglich geht bei der jetzigen Aufstellung eh nicht viel". Wie ist das zu begründen, kannst du mir hier ein paar Infos mehr geben?

Lg Martin


[Beitrag von kerschi99 am 04. Jun 2011, 12:12 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 04. Jun 2011, 12:18
Also, bzgl. Aufstellung, Akustik und Klang, kannst Du dich einfach mal einlesen, das bringt Dir für jetzt und die Zukunft alle wichtigen Informationen.

http://hifi-alt.de/uploads/files/raumakustik.pdf

Jetzt müsste deine Frage im letzten Satz beantwortet sein!

Mit einem Receiver kannst Du auch zwei Räume bedienen und die Lsp. müssen ja nicht zwingend auf einem Ständer stehen.
Umstellen musst Du auch nicht zwingend und was willst Du mit einem Center, wenn die Lsp. eh schon zu dicht zusammenstehen?
Ich erkenne keinen Vorteil den ein AVR in deiner jetzigen Situation hätte und woher willst du beurteilen was HD Ton bringt oder nicht?

Irgendwie scheinst Du dir dein Vorhaben echt schön reden zu wollen, macht aber auch nix, ist ja letztendlich ganz alleine deine Sache.
Ich jedenfalls würde so nicht vorgehen, weil das wenig effizient und zielführend ist, aber wie gesagt, Meinungen sind nun mal unterschiedlich.

Meine Post´s sollten nur mögliche Optionen und Alternativen aufzeigen, mehr nicht!

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 04. Jun 2011, 12:37 bearbeitet]
kerschi99
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Jun 2011, 12:40

Irgendwie scheinst Du dir dein Vorhaben echt schön reden zu wollen, macht aber auch nix, ist ja letztendlich ganz alleine deine Sache.
Ich jedenfalls würde so nicht vorgehen, weil das wenig effizient und zielführend ist, aber wie gesagt, Meinungen sind nun mal unterschiedlich.
Der Schein trügt nicht, du hast natürlich recht ich versuche mir die Sache selber schön zu reden (verdammt die Wahrheit tut weh...).

Ich frage mich dann immer ob alle Leute so ein optimales Wohnzimmer haben, bin ich der Einzige mit so einem Problem?


http://hifi-alt.de/uploads/files/raumakustik.pdf
Jetzt müsste deine Frage im letzten Satz beantwortet sein!
Danke für den Link, werde ich mir genauestens reinziehen.


Mit einem Receiver kannst Du auch zwei Räume bedienen und die Lsp. müssen ja nicht zwingend auf einem Ständer stehen.
Wie funktioniert das? Gibts hier auch so 2 Zonen Modelle?


Umstellen musst Du auch nicht zwingend und was willst Du mit einem Center, wenn die Lsp. eh schon zu dicht zusammenstehen?
Leuchtet ein, danke!


Ich erkenne keinen Vorteil den ein AVR in deiner jetzigen Situation hätte und woher willst du beurteilen was HD Ton bringt oder nicht?
Hörensagen. Somit überlasse ich es dann zum Beispiel PowerDVD den HD Ton auf Stereo runterzurechnen und gebe diesen dann analog aus. Wäre soetwas sinnvoll oder sollte ich versuchen den Ton digital weiterzugeben?

So könnte ich ja auch gleich meine alten Sony Boxen weiterverwenden? Link


Meine Post´s sollten nur mögliche Optionen und Alternativen aufzeigen, mehr nicht!
Genau das ist ja der Sinn und ich bin dir sehr dankbar. Ich verrenne mich manchmal einfach in Dinge und bleibe daran dann haften. Freu mich halt immer tierisch über neue Hardware und spare meist auch lange dafür.

Danke und lg Martin


[Beitrag von kerschi99 am 04. Jun 2011, 12:41 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 04. Jun 2011, 12:50

kerschi99 schrieb:

Ich frage mich dann immer ob alle Leute so ein optimales Wohnzimmer haben, bin ich der Einzige mit so einem Problem?


Hier trügt der Schein in der Tat, nur wenige Wohnzimmer sind auch nur annähernd optimal, aber deines gehört wohl leider zu den schlimmeren.
Du solltest also beim Hausbau darauf achten und nicht die gleichen Fehler machen, ich habe übrigens beim Neubau auf (fast) alles geachtet!


kerschi99 schrieb:

Wie funktioniert das? Gibts hier auch so 2 Zonen Modelle?


Gibt es, es reicht aber für gewöhnlich auch die einfache A+B Schaltung!


kerschi99 schrieb:

Hörensagen.


Dachte ich mir, wie so oft hier im HF!


kerschi99 schrieb:

Somit überlasse ich es dann zum Beispiel PowerDVD den HD Ton auf Stereo runterzurechnen und gebe diesen dann analog aus. Wäre soetwas sinnvoll oder sollte ich versuchen den Ton digital weiterzugeben?


Wie meinst Du das genau?


kerschi99 schrieb:

So könnte ich ja auch gleich meine alten Sony Boxen weiterverwenden? Link


Wenn Du damit zufrieden bist, ich denke aber mal eher nicht, oder?

Mach doch mal ein Foto von deiner kompletten Front, das würde mehr aussagen als die Skizze!

Saludos
Glenn
kerschi99
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 04. Jun 2011, 13:31


Ich frage mich dann immer ob alle Leute so ein optimales Wohnzimmer haben, bin ich der Einzige mit so einem Problem?


Hier trügt der Schein in der Tat, nur wenige Wohnzimmer sind auch nur annähernd optimal, aber deines gehört wohl leider zu den schlimmeren.
Du solltest also beim Hausbau darauf achten und nicht die gleichen Fehler machen, ich habe übrigens beim Neubau auf (fast) alles geachtet!
Kann sein das ich mich im nächsten halben Jahr bei dir melde :-)



Somit überlasse ich es dann zum Beispiel PowerDVD den HD Ton auf Stereo runterzurechnen und gebe diesen dann analog aus. Wäre soetwas sinnvoll oder sollte ich versuchen den Ton digital weiterzugeben?


Wie meinst Du das genau?
Ich möchte den Ton, wenn ich ne Bluray oder DVD sehe dann auch über die Boxen ausgeben (und eben nicht über TV). Dann habe ich ja 2 Möglichkeiten a) über einen optischen Ausgang oder b) über Klinke um an den Receiver zu gehen. Mit einem AVR würde ich ja einfach nur HDMI anschließen und der würde dann alles weitere für die 2 Boxen übernehmen.

Bezüglich Boxen: Grundsätzich eher nicht, doch eher 2 nubox 311, aber wohin mit denen? Foto ist anbei (wir Putzen gerade die Fenster, darum schauts ein wenig wild aus :-))

Frontansicht
übrigens, die 2. Box steht hinter TV damit diese ins Esszimmer abstrahlt. Da siehst du dass reichlich Verbesserung möglich ist. Könnte aber die alten Boxen für Küche und Esszimmer nehmen.


[Beitrag von kerschi99 am 04. Jun 2011, 13:38 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 04. Jun 2011, 13:52
Wo sieht es dann da wild aus, Du hast meine Bude nicht gesehen wenn der Lütte getobt hat!

Du kannst Dich gerne bei mir melden, wichtig ist beim Hausbau, das früh genug und vor allem vernünftig die Planung stattfindet.
Ansonsten passiert das, was ich gerade in einem anderen Thread erlebe, kastrierter TV, Brüllwürfel sinnlos in den Ecken verteilt usw.!

Hat dein HTPC keinen analog Ausgang?
Es kann natürlich sein, das Du den Downmix bei analoger Ausgabe am Gerät (Menue) einstellen musst!

Bzgl. Lautsprecher sieht es in der Tat so schlimm aus wie ich schon an Hand der Skizze vermutet habe.
Du hast ja nicht mal Platz für den Receiver, die Schrankwand ist echt unvorteilhaft, wer macht denn sowas?

Receiver Beispiele:

Kenwood RA5000
Onkyo TX 8030

Was die Lsp. betrifft, da muss ich mir echt nochmal ein paar Gedanken machen, muss aber jetzt weg und auf die Schnelle wird das nix.

Saludos
Glenn
weimaraner
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 04. Jun 2011, 13:54
Hallo,

zu deiner Aufstellung nochmal kurz,

da du die Lautsprecher sehr eng stehen hast macht ein Center keinen echten Sinn,
das wurde ja auch schon gesagt.

Durch diese enge Aufstellung kannst du leider kein Stereodreieck verwirklichen,
was dir die Räumlichkeit beim Hören nimmt,
was bei manchen aber auch nicht ganz oben auf ihrer "Willhaben" Liste steht.

Was noch stört ist das senkrechte Bauteil welches auf dem Lowboard rechts neben dem Fernseher steht,
dadurch unsymmetrisch was immer schlecht ist.

Da du anscheinend mind. 30cm nach hinten luftig stellen kannst,
auf der linken Seite der Raum sowieso offen ist,
würde ich hier mit kleinen Standlautsprechern arbeiten,
was sollen die kleinen 311 hier mit der Luft im Rücken bewirken,
nicht viel meiner Meinung nach.

Mein Tip hier zum Probehören für Zuhause wäre eine Monitor Audio BX5,

für das "Abstrahlen" ins Esszimmer noch ein ganz anderes Modell,
die Duevel Planets ,
durch dieses Konzept würde das Esszimmer am meisten profitieren.

Jetzt kannst du ja mal einige Modelle bestellen,
was dir am besten gefällt behälst du einfach..

P.S.: Bei dem Kenwood RA 5000 war Glenn schneller,wäre auch mein Tip gewesen.

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 04. Jun 2011, 13:56 bearbeitet]
kerschi99
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Jun 2011, 14:22
Hallo ihr beiden und erstmal danke für eure Geduld und Hilfsbereitschaft.


Du kannst Dich gerne bei mir melden, wichtig ist beim Hausbau, das früh genug und vor allem vernünftig die Planung stattfindet.
Ansonsten passiert das, was ich gerade in einem anderen Thread erlebe, kastrierter TV, Brüllwürfel sinnlos in den Ecken verteilt usw.!
Mach ich gerne, danke.



Bzgl. Lautsprecher sieht es in der Tat so schlimm aus wie ich schon an Hand der Skizze vermutet habe.
Du hast ja nicht mal Platz für den Receiver, die Schrankwand ist echt unvorteilhaft, wer macht denn sowas?
Damals nicht soweit gedacht und billigst eingerichtet da wir eigentlich schon vor Jahren bauen wollten (lange Geschichte). Ich könnte auch noch die 2 Türchen unten rausnehmen und da Geräte reinbaun oder den Receiver dort hinstellen wo jetzt die alte Sonyanlage steht.


Receiver Beispiele:

Kenwood RA5000
Onkyo TX 8030
Ok, der erste hört sich ja prima an, simple und genau das was ich brauche nur ohne die Möglichkeit der 2.Zone. Ist der besser wie der nur € 50 teurere Denon 1911? Grundsätzlich bin ich froh über jeden Euro aber will auch nicht am falschen Ende sparen.


Da du anscheinend mind. 30cm nach hinten luftig stellen kannst,
auf der linken Seite der Raum sowieso offen ist,
würde ich hier mit kleinen Standlautsprechern arbeiten,
was sollen die kleinen 311 hier mit der Luft im Rücken bewirken,
nicht viel meiner Meinung nach.
Insgesamt ist das Board 60 tief, bei einem 30cm LS bleiben also noch 30cm übrig. Rechts und lings bleiben ca. 21 cm für die Reflexion/Abstrahlung (das ist halt sehr wenig ich weis).


Mein Tip hier zum Probehören für Zuhause wäre eine Monitor Audio BX5,
Danke für den Tipp aber die Farben passen mir nicht so wirklich (und meiner Frau ganz sicher nicht ). Deswegen wollte ich schwarz wählen (kann man später immer mal wo dazustellen.

Muss sagen echt ein Traum Forum, hier fühlt man sich gut aufgehoben.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 04. Jun 2011, 14:30
http://www.stereoplu...io_bronze_bx5-v1.jpg

Die Duevel Planets erhälst du auch in schwarz

Gruss
kerschi99
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 04. Jun 2011, 16:32
Hallo Weimaraner,

sorry aber dieses Esche schwarz ist leider garnicht mein Fall. Vom Aussehen her tendiere ich eher zu einer Nubox schwarz/schwarz (oder ähnlichem).
Wie so immer sind die Geschmäcker halt verschieden.

trotzdem danke fürs Raussuchen. lg Martin
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 04. Jun 2011, 17:45
Hi

Bin kurz zurück, muss aber wieder gleich weg....

Wenn der Denon nur 50 Tacken mehr kostet und Dir das egal ist, dann nimm halt den AVR.
Das macht dann eigentlich auch keinen Unterschied und hast Zone 2 wenn ich das richtig sehe.
Allerdings musst Du alle Geräte auch analog anschliessen, sonst kannst Du die zweite Zone nicht nutzen.

Bzgl. den Lsp. fällt mir immer noch nix ein, mit der Nubert 311 machst Du aber sicher nix falsch wenn sie Dir gefallt, natürlich nicht nur optisch.
Verwenden kann man die später immer wieder (Multiroom etc.), oder wenn man sie verkauft, erzielen Nubert Boxen immer relativ hohe Preise.

Ich würde sie mal bestellen und ausprobieren wo sie sich am besten anhören und da bleiben sie stehen, geht gar nichts hast Du 30 Tage Rückgaberecht.
Das wäre im Moment die einzige Lösung die mir dazu einfällt, ansonsten Möbel verbrenneen und etwas holen was sich später im Haus verwenden lässt!

Saludos
Glenn
kerschi99
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 04. Jun 2011, 18:36
habe gerade ein Angebot gefunden wo der Denon zum gleichen Preis angeboten wird. Würde der Kenwood soundmäßig mehr hermachen?

was immer noch ne Option wäre, ist den rechten hohen Teil wegzugeben und das obere Regal und den TV in die Mitte zu sezten, danach zum Beispiel 2 Nubox 311er aufs Lowboard stellen (wären diese dann zu niedrig? oder besser an die Wand hängen?).

Danke und mfg Martin
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 04. Jun 2011, 19:03
Den Kenwood würde ich nicht nehmen, die Marke baut nur noch "Schrott". kein Vergleich zu den Geräten aus 70ern und 80ern.

Wenn du auch Filme in 2.0 gucken willst macht es schon Sinn einen AV Receiver zu nehmen. Dann aber etwas mehr Geld ausgeben.
Du hast eine "Phantomcenter" Einstellung, damit bei 2.0 oder 2.1 die Film/Stimmwiedergabe besser ist. Hier wird die Stimmwiedergabe auf die 2 LS abgemischt und das ganze klingt natürlicher, das Verhältnis Stimme zu Effekten ist ausgeglichener. Bei ausschliesslicher Stereowiedergabe ist ein Stereo Receiver eher vorzuziehen. "Echter" Zone 2 Betrieb ist hier allerdings nicht möglich, also gleichzeitig im Wohnzimmer Film gucken und in der Küche Internetradio hören. Das kann nur ein AV Receiver mit entsprechender Ausstattung.

Ein LS Tipp noch die Quadral Argentum Baureihe: 330,370,390

Würde mich nicht wundern wenn die eine vergleichbare Nubert oder Canton hinter sich lassen. Sind auch recht schmal geschnitten. Oder noch besser Platinum M, wenn denn bezahlbar.

Stereo Receiver sind die Onkyo 8030 und 8050 schöne Geräte, etwas älter aber gut der Sherwood RX772.

Der AV Denon 1911 ist sicher schon i.O.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 04. Jun 2011, 19:06 bearbeitet]
kerschi99
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 05. Jun 2011, 17:33
Hallo,

so werde mir nun die Nubox 311 kaufen. Ich hätte da noch ein Frage. Ist es negativ die Boxen an eine Wandhalterung zu geben (da wären dann nur mehr ein paar cm Abstand zur Wand). Was ich bis jetzt gelesen habe würde sich der Bass verstärken oder? Bei dieser kleinen Box wäre das ja sogar positiv (bin mir da aber leider keineswegs sicher).

mfg Martin
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 05. Jun 2011, 17:40
Ausprobieren, wenn es dröhnt kannst Du versuchsweise den Bassreflexkanal z.B. mit Strümpfen etc. zustopfen.
Wenn es gar nicht geht, hast Du ja immer noch ein 30 tägiges Rückgaberecht, also probieren geht über studieren.

Wenn du den Denon 1911 für etwa 250€ bekommen solltest, würde ich ihn dem Kenwood vorziehen, aber über den klang solltest du dir weniger Gedanken machen.
In deiner Situation (Raum, Aufstellung, Lsp. usw.) ist das mMn vollkommen Banane welchen Amp Du letztendlich nimmst, Preis und Ausstattung sollten entscheiden.

Saludos
Glenn
kerschi99
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 05. Jun 2011, 17:43
Hallo GlennFresh,

ich sag noch mal besten Dank für deine Hilfe. Ich werde mir dann in den nächsten 2 Wochen alles in die Wohnung schaffen und berichte dann gerne wieder wie es geklappt hat.

mfg Martin
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 05. Jun 2011, 17:56
Gern geschehen und viel Glück mit deinen Neuerwerbungen, über einen kleinen Erfahrungsbericht mit Bildern freuen wir uns natürlich immer!

Saludos
Glenn
kerschi99
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 06. Jun 2011, 18:42
Hallo,

mir ist noch etwas eingefallen. Ist es eigentich auch möglich die Boxen (311er) höher aufzuhängen (über dem Hängeregal) und runterstrahlen zu lassen?

Bringt das Nachteile mit sich?

Danke und mfg Martin
kerschi99
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 11. Jul 2011, 12:41
So, nun wurde alles angeschlossen und ausgiebig getestet. Was noch fehlt sind Boxenstative, bin ich gerade am Basteln.

Meine Eindrücke:
Nubox 311:
- Boxen sind sehr gut verarbeitet und wirken sehr hochwertig (habe Sie in schwarz/schwarz bestellt)
- für meine Wohnung abolut ausreichend vom Bass her (obwohl der Wunsch nach mehr Bass natürlich vorhanden ist)
- für meinen Eindruck sehr gute Boxen (wie gesagt mir fehlt hier der Vergleich und die Erfahrung)
- sind ohne der Abdeckung der absolute Blickfang (natürlich Geschmacksache)
- hat das Filmschaun erheblich aufgewertet (halt noch 2.0)

Denon 1911:
- Fernbedienung Aussehen genügend, Bedienung gut bis sehr gut, aber ich benutze eine Harmony zur Steuerung
- MP3 über den USB Slot - Spitze funkt echt gut
- 2. Zone ist echt genial nütze ich jeden Tag, nur den HDMI Ton kann ich glaube ich nicht in der 2.Zone wiedergeben (schade)
- Allgemein: macht genau das was er soll, sieht in echt besser aus als auf den Bildern, Anschlüsse für mich mehr als ausreichen, wird nur handwarm (im Rack, dort wo die Microanlage stand, siehe Bild)

Somit muss ich sagen bin ich wirklich sehr mit der Entscheidung zufrieden, danke noch mal an alle für die Hilfe. Freu mich auch nun das Geld zu den Kompromiss-Standboxen gespart zu haben und das ersparte in die größeren Standboxen zu investieren, wenn das Haus fertig ist.

Danke und lg Martin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative zu Nubox 511 ?
paperinik2 am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  4 Beiträge
Nubox 511 vs 681 ?
Bertolus am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 29.06.2007  –  28 Beiträge
Alternative zur nuBox
sabal am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  2 Beiträge
Suche alternative zur Nubox 313
Körnerbrot am 30.01.2015  –  Letzte Antwort am 04.02.2015  –  20 Beiträge
nuBox 511
Otto_Addo am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  2 Beiträge
NuBox 481 vs. NuBox 511
derelektrischemönch am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 06.04.2013  –  7 Beiträge
Meinungen zur Nubert nubox 511 als StereoLS und passender Verstärker gesucht
matts82 am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  18 Beiträge
Erfahrungen NuBox 511 und Alternativen
hamtho am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 20.08.2016  –  29 Beiträge
Verstärker für Nubert nubox 511
Zeppelin03 am 30.06.2012  –  Letzte Antwort am 05.07.2012  –  15 Beiträge
Gelöst/Erledigt
maxschiffer am 10.08.2015  –  Letzte Antwort am 10.08.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Canton
  • Onkyo
  • Quadral
  • Kenwood
  • Duevel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedhar5880
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.783