Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standboxen mit analytischer exakter Wiedergabe

+A -A
Autor
Beitrag
Lyto
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 05. Jun 2011, 10:26
Hallo,

Nachdem ich mir Kef, B&W, Magnat, Elac, Canton und Heco

Angehört habe, haben mir Elac und Canton Boxen zwar am beten gefallen, jedoch ist Elac zu teuer und Canton klingt zu trocken.

Daher würde ich gerne wissen, was es noch für Lautsprecher gibt, die einen neutralen/analytischen Klang haben der möglichst viele Details bietet.

Ich werde mir heute noch 2 verschiedene Lautsprecher zum Probehören bestellen, da ich das ewige Gesuche satt habe, und wenn es noch Alternative Hersteller gibt, die ich Probehören kann würde ich eventuell auch diesen Hersteller Probehören.

Ich suche also einen Klang der Canton oder Elac ähnlich klingt, jedoch am besten nicht so trocken wie Canton.
YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Jun 2011, 10:36
Hi!

Damit dir hier geholfen werden kann, musst du ein paar Infos rausrücken, z.B. dein Budget, Raumgröße, welche Elektronik du hast, deine bevorzugten Musikrichtungen und was dir sonst noch so einfällt

Gruß
YesWeCan81
Lyto
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Jun 2011, 10:44
Budget 500-800€

Musikrichtungen: Alles, auch Klassik.
Elektronik: egal, zur not kaufe ich einen passenden Verstärker für die Ls

Raumgröße: 25qm
flo42
Inventar
#4 erstellt: 05. Jun 2011, 10:45
Und inwiefern klingt welche Canton für dich trocken?

Grundsätzlich beschreibt trocken meist die Grundton und Basswiedergabe, wenn sie knallhart und präzise ist, aber das trifft nun bei normalem Hifi nie zu.
Lyto
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Jun 2011, 10:51
die canton chrono 509 klingt zu trocken.

Ich habe die gle 490 gehört, fand sie gut, jedoch etwas hell vom Klang her,

Dann habe ich die Crono 509 im blöd markt gehört und fand den klang zu trocken, und insich unharmonisch.

Die elac 247 fand ich genial da der Klang "luftig" und detailreich war, aber die kosten gebraucht 1000€ das Paar.

Kef Magnat und Bw (die Modelle kenne ich nicht, aber hersteller klingen meistens in jeder Modellreihe ähnlich)(von kef und bw waren es mehrere Modelle) fand ich schlecht, Kef war ganz ok. B&W habe ich 5 Sekunden gehört und wieder ausgeschaltet. ich habe 3 B&W Boxeng ehört und fand sie alle 3 dumpf und unhörbar.

Daher denke ich, wenn jemand noch einen Hersteller kennt der canton und Elac ähnlich klingt, werden diese mir womöglich auch gefallen, ich werde mir dann jedenfalls ein Paar zum Probehören bestellen und je nach Gefallen wieder zurückschicken


[Beitrag von Lyto am 05. Jun 2011, 10:57 bearbeitet]
buschi_brown
Inventar
#6 erstellt: 05. Jun 2011, 10:55
Ein neutraler Klang wird häufig den Nubert nachgesagt. Ob das stimmt kann ich allerdings nicht beurteilen, da ich bisher noch keinen Standlautsprecher von Nubert gehört habe.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 05. Jun 2011, 11:03
Hallo,

tatsächlich könntest du bei Nubert hier gut aufgehoben sein,

denn Standlautsprecher mit analytischer Wiedergabe in dem Preisbereich sind meines Erachtens nicht vorhanden.

Da dir die ELAC anscheinend gut gefallen haben würde ich aber auch auf diese spekulieren,
auch wenn es gebraucht und ein wenig teurer würde,
man kauft sich ja nicht dauernd solche Sachen.

Gruss
Lyto
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Jun 2011, 11:19
Wenn das so ist wird wohl im nu so ein Bert in meinem Zimmer stehen und sich gegen Heiko und Anton im Faustkampf behaupten müssen.
YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Jun 2011, 11:20
Dann höre dir am besten mal die ELAC FS 68.2 an, die kosten im www ca. 820,- Euro inkl. Versand.
Für das Geld wird's schwierig was besseres zu finden.
Als Elektronik dazu solltest du mal Marantz und NAD versuchen.


[Beitrag von YesWeCan81 am 05. Jun 2011, 11:25 bearbeitet]
buschi_brown
Inventar
#10 erstellt: 05. Jun 2011, 11:23
Achte nur darauf, dass beim Faustkampf die Bude nicht demoliert wird .
Freiundunbesch...
Stammgast
#11 erstellt: 05. Jun 2011, 11:28
Hallo an die runde

Wenn du analytisch als nah an der musik verstehst
Dann würde ich dir in der preisklasse zu einer

Tannoy Revolution Signature DC6T raten neu für 800€

Dazu einen
Naim Nait XS gebraucht 600€

Und du wirst glücklich sein und dich nur noch mit musik beschäftigen und nicht mehr mit hifi.

Vorrausgesetzt du hast ein wenig platz für die ls 60cm zur rückwand
acerview
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Jun 2011, 12:29
hm

oder wenn du in der nähe von berlin wohnst http://www.hupra.com/Audio_Speakers_S_400M_de.htm

sollen 250 euro das stück kosten habe noch den vor vor gänger sind sehr wertig gebaute russische boxen

wären evtl ne alternative
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Analytischer Verstärker rund bis 700 eur gesucht
parzeval23 am 22.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  18 Beiträge
DVD-Player mit brauchbarer Audio-Wiedergabe
dieselschleicher am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  11 Beiträge
Bausatz Standboxen!!!!
SV650 am 22.05.2003  –  Letzte Antwort am 28.05.2003  –  6 Beiträge
Standboxen mit Kickbass
huehni am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  2 Beiträge
Günstige Standboxen mit Tiefbass?
Cpt_Chaos1978 am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 24.05.2008  –  22 Beiträge
Empfehlung Standboxen
Peterueps am 26.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  28 Beiträge
Standboxen Kaufberatung
Farix am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  10 Beiträge
Standboxen qualmen
bosko1 am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  30 Beiträge
neue standboxen
hydro am 01.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  4 Beiträge
Magnat Standboxen
zwittius am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Naim Audio
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliedjohan96
  • Gesamtzahl an Themen1.345.543
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.800