Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha AX-592, ein guter Einstieg in die Welt des Hifi?

+A -A
Autor
Beitrag
MBurock
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jun 2011, 15:29
Hallo Forengemeinde,

nachdem ich die letzten Tage relativ viel in diesem Forum gelesen habe habe ich mich nun angemeldet um doch ein paar Fragen zu stellen und in Zukunft vielleicht auch das ein oder andere einmal beitragen zu können.

Da ich mit meiner bisherigen Kompaktanlage wirklich vollkommen unzufrieden bin, möchte ich mir nun eine "neue" Stereo-Anlage zulegen.
Sie soll mein Wohnzimmer (etwa 5.5m*3.5m) beschallen, als Quellen sollen in erster Linie CDs herhalten. Eventuell einen Rechner, jedoch ohne dass dieser Punkt sonderlich wichtig wäre. In näherer Zukunft soll dann noch ein Plattenspieler dazukommen, da leider viele der guten Aufnahmen nicht mehr auf CDs erhältlich sind. Die Musikrichtung, die ich hören möchte ist Klassik, vorwiegend orchestrale Werke, aber auch Kammermusik. Sonderlich laut muss die Anlage dabei nicht sein, Gesang kommt dabei auch sehr selten vor. Beim Klang bin ich vor allem auf die Streichinstrumente fixiert, die möglichst natürlich klingen sollten. Ein Kopfhöreranschluss ist mir auch wichtig.

Nun ist mein Budget leider doch stark beschränkt, insgesammt (1Paar Boxen, CD-Spieler, Verstärker) sollte es nicht merklich teurer als 400€ werden, das allerdings noch ohne Plattenspieler, da ich hier den meiner Eltern übernehmen werde, zumindest vorerst. Ich weiß, dass damit sicher keine HighEndAnlage zu haben ist und dass es hier bestimmt ständig vergleichbare Threads gibt.
Um zum Punkt zu kommen, auf Grund meines eingeschränkten Budgets habe ich beschlossen, einen Gebrauchtkauf zu tätigen. Bei der Suche nach passenden Geräten bin ich auch den Yamaha AX-592 gestoßen.
Leider konnte ich keine wirklichen Erfahrungswerte dazu finden und kenne auch niemanden der einen besitzt. Deshaltb nun meine Frage. Entspricht dieser Verstärker in etwa meinem Anforderungsprofiel?

Vielen Dank für die Mühe, den doch nicht so kurz geratenen Beitrag zu lesen.

Grüße MBurock


[Beitrag von MBurock am 07. Jun 2011, 15:30 bearbeitet]
MBurock
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Jun 2011, 17:25
So, ich habe doch noch etwas zu ergänzen.

Der von mir oben angesprochene Plattenspieler ist ein Dual CS620Q.

Dieser hängt momentan an einem Dual C 1260 Verstärker. Wie ist dieser im Vergleich zu dem Yamaha? Einen schlechteren wollte ich nur ungern wählen.

Grüße MBurock
MBurock
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Jun 2011, 20:58
Hallo,

Und noch einmal auf die erste Seite, vielleicht hat ja jemand noch etwas dazu zu sagen. Beeindruckend, wie schnell ein Thread in diesem Forum auf Seite 2 verschwindet.

Ich habe mir gerade auch noch einmal den Yamaha AX-596 im Vergleich angeschaut. Habe ich das richtig verstanden, dass dieser für den Schallplattenspieler schlechter als der AX-592 geeignet ist?

Kann jemand ansonsten eine Alternative zu dieser Wahl nennen, die ich auf jeden Fall auch noch in Betracht ziehen sollte?

Grüße, MBurock
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Jun 2011, 21:41
Hallo,

um auf dein Budget und deine Anforderungen einzugehen,
einen CDPlayer und einen Verstärker gibt es durchaus schon für zusammen 100€ in der Bucht.

Viel wichtiger wären noch die Lautsprecher zu nennen welche den grössten Anteil am erzielbaren Ergebnis hätten.

Auch solltest du bei der Verwandschaft mal anklopfen ob da nicht ein Verstärker oder CDP irgendwo ungenutzt schlummert,
ist meist der Fall ,
du kannst ja die "Entsorgung" übernehmen,
so sind schon viele zu sehr brauchbaren Teilen gekommen.

Gruss
drum-herum
Neuling
#5 erstellt: 08. Jun 2011, 21:43
Was hast du denn im Moment für Lautsprecher dran?

Gern diskutiert ist die Frage, wofür man mehr Geld ausgeben sollte: Quelle oder LS, bei deinen Vorgaben würde ich aber lieber mehr in die Lautsprecher investieren. CDPs gibts vernünftig schon für relativ wenig Geld, gebraucht muss man da nicht unbedingt mehr als 50 Euro ausgeben.

Lautsprecher sind bei dir schwieriger, weil der Raum relativ groß ist. Andererseits, wenn du keine tiefen Bässe brauchst (und danach klingt es ja nicht), würde ich mich nach Kompaktboxen umschauen und den Verstärker erstmal behalten und schauen wie das klingt. Allgemein gelten Yamahas als etwas kühler abgestimmt (ob da nun immer was dran ist...), eine günstige Alternative wäre zb der Denon PMA 500 AE oder der 510. Die gibts gebraucht schon so ab 130 Euro. Für vielleicht 200 kriegst du dann schon ganz vernünftige Kompakte, da am besten mal zum Händler gehen und ein paar Sachen anhören. Mir gefallen zum Beispiel die Mordaunt Short 902i, die aber möglicherweise zu klein sind für deinen Raum. Da hilft wirklich nur mal probehören.

Viel Glück bei der Suche, und dass dir hier noch Leute mit echter Kenntnis was raten.
MBurock
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Jun 2011, 09:04
Hallo,

erst einmal Danke für die Antworten. In meiner Verwandschaft schlummern leider keine ungenutzen Schätze, da habe ich schon ausführlich gesucht.

Bisher habe ich eine Kompaktanlage von Sharp, mit deren Standartboxen. Ich hatte bei meinen Eltern mal ihre LS angeschlossen (Modell leider unbekannt, aus den 80ern, wesentlich besser als meine) und festgestellt, dass aus der Anlage klanglich leider so gut wie nichts herauskam. Zusätzlich habe ich das Problem, dass ich keinen Kopfhöreranschluss habe, der nur ansatzweiße einen Ton herausbringt. Selbst 10€ Ohrstöpsel klingen am Laptop mit irgendeiner Onboardsoundkarte um Welten besser als an der Sharp, von "gute" Kopfhörern will ich gar nicht reden.

Allderdings sehe ich durchaus ein, dass es Sinn macht, eher mehr in neue LS als in Quellen zu investieren. Genau aus diesem Grund habe ich mich für einen Gebrauchtkauf entschieden, was auch der Grund ist, warum mir der örtliche Hifihändler, der nur aktuelle Produkte hat, nicht helfen kann.

Was LS angeht, bin ich gerade noch viel am Probehöhren und weiß selbst nicht so recht, was ich eigentlich will, denke aber, dass ich hier mit etwas Geduld zu einer Entscheidung kommen kann, da ich die LS wirklich ausprobieren kann. Das ist eben das Problem beim Verstäker, bzw CDP, ich kann nichts davon ausprobieren, bevor ich es kaufe.

In der Bucht bin ich schon am ständigen Suchen, vielleicht läuft mir ja auch noch etwas günstigeres als der Yamaha AX 592 über den Weg. Habe ich das richtig verstanden, dass ihr mir eher von ihm abratet um etwas günstigeres zu nehmen?

GRüße MBUrock


[Beitrag von MBurock am 09. Jun 2011, 09:06 bearbeitet]
drum-herum
Neuling
#7 erstellt: 09. Jun 2011, 12:08
Wie gesagt, die LS machen bei dir erstmal den größeren Unterschied. Ich würde den Amp erstmal behalten und mir ein paar LS holen, dann weitersehen.

Gibts bei dir einen MediaMarkt oder sowas in der Gegend? Wenn ja, ein paar CDs mitnehmen und wenigstens mal Stand- gegen Kompaktboxen testen und schauen, ob du auch mit Kompakten "leben könntest". Du musst ja dann keine neuen kaufen, aber so als Eindruck dürfte das schon helfen. Beliebte Kompakte, die in deiner Preisklasse liegen dürften (gebraucht), wären zB die KEF iQ3, MS 902i, B&W 601S, verschiedene Hecos (Metas, Vitas, Victa, jeweils 300), oder ältere Canton Karats oder Ergos. Ich würde da mal so wenigstens 250 einplanen, für den Rest kriegst du locker einen vernünftigen Amp+CDP. Der AX 592 dürfte schon fast größer sein, als du es brauchst, aber wie gesagt, die Ampfrage stellt sich im Prinzip nicht, bis du neue LS hast.

Achja, besser als das bisherige wird alles sein. Einen KH-Ausgang haben alle Verstärker, und das eigentlich auch immer in vernüftiger Qualität.
MBurock
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Jun 2011, 14:29
Hallo,

erst einmal danke für eure Beratung. Jetzt ist doch alles etwas anders gekommen.
Ich war mit meinem Vater bei einem Saturn (bitte nicht kreuzigen), der den Yamaha AX-497 als Austeller mit 5 Jahren Garantie (die Erweiterung) für 157€ verkauft hat. Nachdem mein Vater mich nicht zu diesem hat überreden können (es sei doch besser mit Garantie zu kaufen), da er mir trotzdem etwas zu teuer war, hat er mir davon 100€ gezahlt (bin Student, also noch kein eigenes Einkommen), naja jetzt steht er neben mir. Ein CDX-397 ist auch hierher unterwegs und sollte mich entweder Morgen oder eben nach Pfingstmontag erreichen. Mich haben damit der Verstärker und der CD-Player insgesammt unter 100€ gekostet.
Als LS habe ich mir die Canton GLE 410.2 erst einmal ausgeliehen zum Probehören. Im Laden haben sie mir gefallen, hier baue ich sie gerade auf und werde dann mal Probehören.

Bei den Lautsprechern werde ich auf jeden Fall noch weitersuchen und gegebenenfalls mich auch noch einmal an euch wenden.

Vielen Dank für eure Hilfe.

GRüße, MBurock
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Jun 2011, 16:17
Hallo,

die Yamaha Kombi ist doch sehr ordentlich,
jetzt noch gescheite Lautsprecher dazu,
dann passt das.

Hierzu rate ich immer den Gebrauchtmarkt zu sondieren um höherwertig einsteigen zu können.
Viele haben auch als Gebrauchte noch Garantie,
also kein wirkliches Risiko.

Gruss
MBurock
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Jun 2011, 21:00
Danke. Bei den LS werde ich mir jetzt Zeit lassen und in aller Ruhe alles mögliche Testen. Einen Gebrauchtkauf schließe ich sicher nicht aus, da ist nur das Probehören eventuell etwas schwieriger.

Gruß MBurock
LouisCyphre123
Inventar
#11 erstellt: 10. Jun 2011, 21:54
Wo wohnst du denn?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einstieg in die Stereo HIFI Welt
andyS83 am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  73 Beiträge
Welche Lautsprecher für Yamaha AX-592
benestrophe am 09.05.2011  –  Letzte Antwort am 11.05.2011  –  10 Beiträge
Einstieg in die Hifi Welt
Franzer28 am 28.07.2016  –  Letzte Antwort am 30.07.2016  –  45 Beiträge
Einstieg in HIFI-Welt - Kann mir jemand damit helfen?
Eloya1978 am 20.06.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  106 Beiträge
Einstieg in die Hifi-Welt (2.1 oder 2.0) Heco Magnat.
Gryder am 14.10.2013  –  Letzte Antwort am 15.10.2013  –  14 Beiträge
Einstieg in Hifi
Patrick1417 am 09.04.2014  –  Letzte Antwort am 12.04.2014  –  34 Beiträge
[Kaufberatung] Langsamer durchdachter Einstieg in die Hifi-Welt
Zddi am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  7 Beiträge
Einstieg in die HIFI Welt ( Stereoanlage)
sev_Enil am 17.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  36 Beiträge
Passende Mitspieler für Yamaha AX-592
Elcosh am 18.02.2011  –  Letzte Antwort am 18.02.2011  –  2 Beiträge
Hifi Einstieg bis 500?
fn² am 15.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  92 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • KEF
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitglied#Cr4sher#
  • Gesamtzahl an Themen1.345.585
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.287