Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schwierig: DG-Raum (20 m², nichtviereckiger Grundriss) ohne festen Hörplatz - was ist möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
ejc-pur
Stammgast
#1 erstellt: 12. Jun 2011, 14:16
Hallo,

ich möchte mein Wohnzimmer klangtechnisch etwas aufwerten - aktuell steht da nur ein simples Mono-Radio.

Jedoch habe ich gerade erst begonnen, mich in die Thematik einzuarbeiten und beginne dabei fast bei Null, was mein Verständnis für die akustischen Zusammenhänge betrifft. Zwar habe ich in den letzten Tagen schon einige Themen hier im Forum und auch außerhalb davon gelesen, aber ich komme irgendwie nicht richtig voran. Ich weiß einfach nicht, wonach ich eigentlich suchen sollte.

Der Raum, den ich beschallen möchte, ist von seiner Form her sehr ungleichmäßig und stark verwinkelt. Er hat auf einer Seite schräge Wände mit einer Unterbrechung dieser Schräge für die Balkontür. Der Grundriss ist nicht viereckig, sondern am ehesten als u-förmig zu bezeichnen, wobei die beiden Enden des Us auch noch unterschiedlich lang sind. Die Dachschräge befindet sich auf einer Seite des Us. Der Raum ist also alles andere als symmetrisch. Seine Größe beträgt ca. 20 m², eventuell auch etwas mehr. Er ist aufgrund seiner Form sehr schwierig auszumessen, wobei sich der Flur eigentlich ohne echte Trennung gleich noch daran anschließt. Der Übergang ist so ein bogenförmiger Durchgang in der Größe einer Tür und auf der Oberseite rund zugeschnitten.

Auf dem Fußboden ist Parkett verlegt. Im Raum befinden sich relativ wenige Möbel, hauptsächlich Tische, Sitzmöbel, Kleinmöbel - keine großen Schränke. Hier könnte ich durchaus Veränderungen vornehmen, wenn es nötig wäre.

Einen festen Hörplatz habe ich leider nicht. Sowohl Stereo als auch Surround setzen doch aber, wenn ich das korrekt verstanden habe, einen festen Hörplatz voraus. Ich könnte das natürlich leicht ändern und mir einen festen Hörplatz einrichten. Nun bin ich aber eigentlich nicht der Typ, der beim Musikhören gerne einfach nur so dasitzt. Viel lieber bin ich dabei in Bewegung und mache so dies und das. Dabei verändere ich jedoch häufig meine Hörposition, was den Sinn eines festen Hörplatzes bei mir zumindest in Frage stellt. Geht denn überhaupt etwas ohne festen Hörplatz?

Hören möchte ich hauptsächlich Musik - Radio und MP3 bzw. Ogg Vorbis. Auf eine bestimmte Musikrichtung bin ich nicht festgelegt. Ich höre sehr gerne Rock, aber auch Jazz, Blues, Reggae, Dance, Soul, Metal, HipHop, etwas Pop - deutsch, englisch, spanisch, egal - worauf ich gerade Lust habe. Ein TV-Gerät muss nicht unbedingt angeschlossen werden, ein PC auch nicht. Dadurch würde es nur noch komplizierter, als es ohnehin schon ist. Die Priorität liegt eindeutig auf Musik. Hierbei bevorzuge ich geringere Lautstärke gegenüber höherer. Bässe, bei denen alles mitvibriert und die beim Nachbarn die Kaffeetasse zum Umfallen bringen können, sind eher nicht mein Ziel. Ich möchte nach Möglichkeit die übrigen Hausbewohner davor bewahren, sie mit meinen Bässen als monotones Klopfgeräusch zu "beglücken".

Die Frage ist nun, was unter diesen räumlichen Voraussetzungen überhaupt möglich bzw. sinnvoll ist. Wo liegen die Grenzen des Machbaren? Den perfekten Profi-Klang strebe ich gewiss nicht an. Der würde hier wohl eh nicht entstehen. Aber wieviel finanzieller Einsatz lohnt sich, sodass er auch hörbar ist? Was ist mit Stereo oder Surround? Oder nichts davon? Muss ich mich vielleicht gar damit begnügen, mein jetziges Radio gegen ein Bose Wave System für einige Hundert Euro auszutauschen? Ich hoffe doch nicht. (Solch ein Gerät habe ich noch nicht gehört, jedoch mehrfach über dessen negatives Preis-Leistungs-Verhältnis gelesen).

Jedenfalls bin ich im Moment ziemlich planlos. Bitte prügelt nicht gleich auf mich ein. Ich bin lernfähig und -willig. Meine Vorstellungen sind auch nicht in Stein gemeißelt. Mir fehlt nur der Anfang, eine Richtung, ein Ansatz, etwas wonach ich suchen kann. Dabei bin ich für jeden konstruktiven Hinweis dankbar.

Die finanzielle Obergrenze würde ich mal so vage bei 1000 Euro setzen, je nachdem was sich unter den gegebenen Bedingungen umsetzen lässt, auch mehr oder weniger. Wenn 500 Euro genügen, wäre das ebenfalls nicht schlimm. Ich meine, ich kann mir auch einen 3000-Euro-PC kaufen und damit dann nichts anderes tun als Briefe schreiben. Ich wisst, was ich meine?

Grüße ejc-pur
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Jun 2011, 21:59
Hallo,

für den anscheinend ungewöhnlich geschnittenen Raum sowie die unterschiedlichen Hörplätze wäre mein Lautsprechervorschlag die Duevel Planets.

Diese omnidirektionalen Lautsprecher strahlen nicht so gezielt auf einen Hörplatz ab,
sondern kugelförmig.
Ich spiele da ganz klar auf die Duevel Planets an ,
mein Tip.

Dazu ein Onkyo TX 5080 mit vielfältigsten Anschlussmöglichkeiten,
was brauchst du mehr??

Gruss
shaDNfro
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Jun 2011, 06:27
mit kopfhörern + anständiger portabler musikplayer bist du noch nciht mal an deinen schwierigen Raum gebunden, und die Nachbarn wirds auch freuen
ejc-pur
Stammgast
#4 erstellt: 13. Jun 2011, 12:31

weimaraner schrieb:
Hallo,

für den anscheinend ungewöhnlich geschnittenen Raum sowie die unterschiedlichen Hörplätze wäre mein Lautsprechervorschlag die Duevel Planets.

Diese omnidirektionalen Lautsprecher strahlen nicht so gezielt auf einen Hörplatz ab,
sondern kugelförmig.
Ich spiele da ganz klar auf die Duevel Planets an ,
mein Tip.

Gruss


Jaaa, ich glaube das ist es! Du hast verstanden, wohin ich wollte, trotz meiner wirren Beschreibung.

Omnidirektional also, aha, nach so etwas hatte ich gesucht, ohne zu wissen, wie man es nennt und ob es das überhaupt gibt. Darauf wäre ich alleine wohl nicht gekommen. Super Tipp - äußerst hilfreich, danke dafür.

Die Duevel Planets muss ich auf jeden Fall hören. Ich kann es wirklich kaum erwarten. Sind diese denn noch irgendwo anders erhältlich oder nur bei den auf der Duevel-Homepage aufgelisteten Händlern? Davon wären die beiden, deren PLZ mit 65 beginnt, nahe Idstein im Taunus für mich die nächstgelegenen. Sind allerdings trotzdem schätzungsweise 80 km einfache Entfernung dorthin.

Ich hatte gestern noch bis in den späten Abend weiter gesucht und gelesen. Dabei hatte ich mich so langsam in Richtung Flat 5 oder MarkStart orientiert. Wobei diese wohl auch auf einen festen Hörplatz abzielen. Zumindest könnte ich die aber in Frankfurt-Rödelheim mal probehören. Wie die dann bei mir zu Hause klingen würden, ließe sich dabei freilich nicht herausfinden.

Aber die Duevel Planets treffen anscheinend viel besser das, wonach ich suche. Bin sehr gespannt darauf.


weimaraner schrieb:


Dazu ein Onkyo TX 5080 mit vielfältigsten Anschlussmöglichkeiten,
was brauchst du mehr??

Gruss


Hm, einen Onkyo TX 5080 kann ich nicht ausfindig machen. Ist das ein älteres Modell, das nicht mehr im Handel ist? Der Such-Krake spuckt mir auf meine Anfrage nur diverse Pioneer 5080, Kenwood 5080 oder Sherwood 5080 aus, allerdings alles ohne TX. Auch ein Onkyo TX-SR805 war unter den Ergebnissen. Ich habe zunächst mal nicht genauer nachgeschaut, was das für Geräte sind. Irgendwo hatte ich auch einen Onkyo TX-8050 gesehen. Meintest du vielleicht den und hast nur die Ziffern vertauscht?



shaDNfro schrieb:
mit kopfhörern + anständiger portabler musikplayer bist du noch nciht mal an deinen schwierigen Raum gebunden, und die Nachbarn wirds auch freuen :D


Das ist natürlich naheliegend. Es wäre sicherlich auch die finanziell günstigste Lösung. Leider bin ich jedoch kein Kopfhörer-Typ. Es ist wohl schwierig zu erklären, aber den Ton so direkt aufs Ohr mag ich irgendwie nicht. Ich glaube mir fehlen dann ein wenig die natürlichen Hintergrundgeräusche.

Vor einiger Zeit hatte ich mal einen relativ lauten Arbeitsplatz. Dort hatte ich dann auch Radio über Kopfhörer gehört. Doch bereits nach kurzer Zeit musste ich die Kopfhörer jeweils wieder abnehmen, weil es mir zuviel wurde. Als Kompromiss hatte ich dann meist nur auf einem Ohr einen Kopfhörer drauf und auf dem anderen nicht. Von Zeit zu Zeit wechselte ich das Ohr. So ließ es sich einigermaßen ertragen. Der Stereoeffekt war damit zwar pfutsch. Aber anders hätte ich es nicht lange ertragen.

Herzlichen Dank euch beiden für eure Antworten!

Grüße ejc-pur
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 13. Jun 2011, 17:11
Hallo,

die Duevel zu bestellen wäre eventuell die richtigste Lösung,
hier könntest du in deinem Raum direkt testen,
Raumakustik ist so unterschiedlich und entscheident bei dieser Sache das eine Hörprobe bei einem Händler keinen Aufschluss darüber bringen wird wie die Sache in deinem recht eigenen Raum klingt,
bzw. in den Raum überträgt.
Beim Internetkauf kannst du binnen zwei Wochen widerrufen,
die Lautsprecher natürlich sorgsamst behandeln,
dann kann man diese bei tatsächlichem Nichtgefallen kostenlos zurücksenden.

Entschuldige den Zahlendreher beim Stereoreceiver,
natürlich der nagelneue Onkyo TX 8050,
man wird älter......

Gruss
ejc-pur
Stammgast
#6 erstellt: 15. Jun 2011, 19:38
Hallo,

weimaraner schrieb:

die Duevel zu bestellen wäre eventuell die richtigste Lösung,
hier könntest du in deinem Raum direkt testen,
Raumakustik ist so unterschiedlich und entscheident bei dieser Sache das eine Hörprobe bei einem Händler keinen Aufschluss darüber bringen wird wie die Sache in deinem recht eigenen Raum klingt,
bzw. in den Raum überträgt.
Beim Internetkauf kannst du binnen zwei Wochen widerrufen,
die Lautsprecher natürlich sorgsamst behandeln,
dann kann man diese bei tatsächlichem Nichtgefallen kostenlos zurücksenden.

Klar, das leuchtet mir ein. Wenn ich einen Online-Händler finde, werde ich das wohl auch tun. So auf den ersten Blick scheint der Vertrieb der Duevel Planets über das Internet aber nicht sehr gebräuchlich zu sein. Jedenfalls kann so ich auf die Schnelle keinen Versandhändler ermitteln.


weimaraner schrieb:

Entschuldige den Zahlendreher beim Stereoreceiver,
natürlich der nagelneue Onkyo TX 8050,

Kein Problem. Ich dachte mir dann später schon, dass du den meintest, da dieser hier mehrfach Erwähnung fand und ich ihn mir daraufhin etwas genauer betrachtete.
Danke nochmals für deine Empfehlungen!


weimaraner schrieb:

man wird älter......

Geht mir nicht anders...

Grüße ejc-pur
ejc-pur
Stammgast
#7 erstellt: 28. Jun 2011, 19:41
Hallo,

mir ist aufgefallen, dass der Onkyo TX-8050 für Lautsprecher mit einem Mindestwiderstand von 6 Ohm ausgelegt ist. Die Duevel Planets sind jedoch mit einer Impedanz von nur 4 Ohm angegeben.

Auf der FAQ-Seite des Herstellers Onkyo heißt es hierzu, es würden bei dieser Kombination erhebliche Beschädigungen an Lautsprecher und Verstärker riskiert.

http://www.de.onkyo....artlang=de〈=de

Bedeutet dies denn nun für mich, dass ich entweder andere Lautsprecher oder aber einen anderen Verstärker auswählen muss, weil beide nicht zusammen passen?

Da ich bislang weder die LS noch den Receiver gekauft habe, wäre es leicht möglich, mich neu zu orientieren. Ich müsste halt wieder anfangen, nach Alternativen zu suchen.

Gruß ejc-pur
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Robuste Anlage, Partyraum (ca. 20 m²)
Schubal am 07.03.2013  –  Letzte Antwort am 07.03.2013  –  4 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher für großen Raum
Xerionius am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  22 Beiträge
Neubau DG Wohn- + Esszimmer beschallen
dosi511 am 17.11.2013  –  Letzte Antwort am 18.11.2013  –  6 Beiträge
Regalboxen, 20 m², ca. 600 ?, mit Spaßfaktor.
Sn0wman am 04.11.2011  –  Letzte Antwort am 04.11.2011  –  4 Beiträge
Beratung Stereo system (20 qm raum)
ECM am 29.09.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  11 Beiträge
Lautsprecher für mittelgroßen Raum
Simplicissimus1 am 22.09.2015  –  Letzte Antwort am 25.09.2015  –  13 Beiträge
HiFi-Lösung für Raum ohne Rückwand
Blumenhummer am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 26.08.2010  –  11 Beiträge
Stand oder Regalbox bis 300? - Grundriss vorhanden
teichomad am 19.05.2014  –  Letzte Antwort am 19.05.2014  –  4 Beiträge
Einsteiger ohne echten Plan
snowl am 25.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  14 Beiträge
[LS gefunden!] HiFi-Komponenten für schwierigen Hörplatz am Schreibtisch gesucht
Blink+44 am 14.04.2013  –  Letzte Antwort am 20.05.2013  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Quadral
  • Duevel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedTrandong
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.548