Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Korsun V6i - Händler

+A -A
Autor
Beitrag
bugatti
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jul 2004, 15:03
hab einige Diskussionen bez. China-Import-Verstärker mitverfolgt und war von den günstigen Preisen sehr überrascht. Es erinnert mich bei Korsun zumindest an die Plattformpolitik von VW. Da gibt es drei Fahrzeugmodelle, die in den wichtigsten Bestandteilen identisch sind, doch unter drei verschiedenen Marken vertrieben werden: Audio, VW und Skoda. Die Unterschiede sind marginal aber im Preis tut sich umsomehr. Der Imageanhänger bekommt mit einem Audi natürlich das Beste und zahlt dafür "entsprechend ?" mehr.

Was mich fast schockierte: das Preisgefälle bei o.g. Hifi-Marke ist extreeem ! Aber ich denke realisierbar.

- niedriges Lohnniveau (nicht unbedingt schlechter) in China
- die recht nahe Anbindung zu Taiwan, dem Zulieferer
auch für Levinson & Co.

Der Enthusiasmus der High-End-Freaks einschliesslich meiner Wenigkeit ist natürlich verständlich - da würden einige am liebsten heute noch zuschlagen. Die Vorbehalte liegen klar auf der Hand.

- Garantieabwicklung, falls vorhanden
- Import/Export Abwicklung
- das Wichtigste: wird das Gerät meinen Ansprüchen gerecht ?

Eine Materialschlacht muss nicht zwangsweise zu einem Hörgenuss führen, auch wenn man in Europa für vergleichbare Geräte das mehrfache zahlen muss.

Warum ich schreibe ? Ich habe den Link hier im Forum zu salienttrade.de entdeckt, habe dort auch den Korsun V6i gesehen und schaue auf die Händleradresse, die sich in Jülich befindet. Nun, ich studiere in Jülich, etwa 20 km von mir entfernt. Wir kommen jetzt zur Quintessenz bei der Anschaffung von HighEnd (oder doch Hifi ?): Hörprobe !
Habe noch keinen Kontakt mit den Jungs aufgenommen, und einen Hörraum mit Restkomponenten werden die auch nicht haben, denke ich zumindest. Ich hoffe, ich kann die Jungs dazu überreden, auch evtl. Lautsprecher a la China-High-End im Programm aufzunehmen. Also, wenn die Lautsprecher nur halb so gut klingen wie sie beschaffen sind, sind sie ihr Geld allemale Wert. Die Chassisbestückungen lässen zumindest auf ein gewisses Niveau hoffen. Nur, wer konstruiert die Lautsprecher ? Asiaten sollen ja angeblich im Hörgeschmack etwas differenzierter sein als Europeide.

Also wenn mir irgendjemand eine Empfehlung auf den Weg geben kann, dann her damit. Oder wie wärs damit, wir richten uns irgendwo privat ein Hörraum ein, mit allem erdenklichen an China-Highend ? Ich denke mit etwa 20 Mann (Frau) ist das über monatliche Beiträge langfristig zu organisieren. Blödsinn, warum nicht ? Natürlich wird es Probleme geben (Anfahrt, Anmietung). Am Ende wird der Hörraum aufgelöst und unter Interessenten mit Beitragsausgleichungen für die anderen aufgelöst. Ja, ich geb zu, es klingt recht fiktiv.

Tolles Forum hier... macht weiter so !!
bugatti
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Jul 2004, 22:23
Haaallloooooo...???

Keine Idee ? Hier sind doch sonst immer kreative und unternehmensfähige Geister unterwegs.

Versteht Ihr: ein privater Hörraum, nur für Clubmitglieder.
Wir ermitteln aus all den Interessenten eine Ortschaft, die sich im Schnittpunkt der Entfernungen befindet. Optimal wäre es natürlich, wenn einer im Besitz eines Kellerraums wäre, der sich dafür eignet. Wir können z. B. auch Landesfraktionen gründen, und...und...und.... Wo seht Ihr eigentlich das größte Problem bei der Umsetzung ?
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 23. Jul 2004, 22:33
Was soll das werden? Wozu sollte das gut sein? Wer sollte an sowas Interesse haben?

Schon alleine die "Finanzierbarkeit" (monatl.Beiträge ), für was? Für Geräte zu kaufen, dort aufzustellen und alle Bezahler dürfen dann ab und an mal hören?

Wir reden hier über Geräte, die selbst im Import meist noch über 1000€ kosten!
Welche Geräte? Jeder will da was anderes haben.
Und bis "sein" Gerät angeschafft wäre, könnte er es sich gleich selbst kaufen, für seine "Beiträge"...

Was studierst du? Theologie?
bugatti
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Jul 2004, 15:58
Was ich studiere, werde ich dir bestimmt nicht verraten. Na wie gut, daß es in der Vergangenheit die Visionäre gegeben hat, die Ihre Projekte entgegen Ignoranten und Skeptikern wie dich durchgesetzt haben. Sonst würdest du heute noch mit Ochsenkarren durch die gegend kutschieren und deine Coke mit herbeigeschlepptem Bergeis kühlen.

Dass mein Einfall fiktiv angehaucht ist, hatte ich ja bereits erwähnt, wenn du meine Zeilen richtig durchgelesen hast.

Dein Zitat:
"Wir reden hier über Geräte, die selbst im Import meist noch über 1000€ kosten!.."

richtig ! Und für einen Blindkauf nicht gerade billig würde ich sagen. Und von heute auf morgen war nie die Rede.
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Jul 2004, 17:18
Na na, Herr Visionär, brauchst ja ned gleich eingeschnappt zu sein

Aber rechne dir das doch einfach mal durch:
Damit es interessant wird, müssen ja, sagen wir mal 10 Geräte/Anlagen da stehen. Rechnen wir mal rund 10.000€ dafür.
Selbst wenn du 20 Leute für deine Idee gewinnen könntest, müsste immerhin noch jeder 500€, bzw. rund 45€ mtl. Beitrag zahlen, damit diese Geräte dann nach 1 Jahr "da" wären.
Und dann?

Glaubst du im Ernst, jemand bezahlt soviel monatlich, um da mal hören zu können?
Und was geschieht dann mit den Geräten? Werden die dann nach 1 Jahr aufgeteilt? Und wer bekommt was?

Sowas könntest du im kleinen Rahmen und regional, so ala Schützenverein evtl. aufziehen. Mit nem kleinen Raum irgendwo, wo man sich zu Anfang mal eine gemeinsame Anlage hinstellt. Aber selbst dafür dürften sich nicht genug Interessenten finden.


Ausserdem gibts sowas schon hundertfach, nennt sich Fachhändler. Da kann man sich im Prinzip alles anhören, wenn man nur weit genug fährt. Und es kostet nichts ausser Spritgeld, hört sich zwar gemein an, ist aber so.

Ich erkenne ja deine ehrenhafte Bemühung an, nur leider wird sich sowas nicht durchführen lassen.
bugatti
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Jul 2004, 19:10
momentan bin ich nicht Freak genug, um bis ins allerletzte Detail alles durchzurechnen. Grobrechnerisch umgeschlagen ist die Sache umsetzbar. Wenn ich die Zeit dazu hätte und genügend Leute sich darauf einlassen, würde ich die komplette Organisation übernehmen - rein ehrenamtlich natürlich und ohne finanziellen Interessen.

Von der Erfindung mit dem Fachhändler habe ich auch schon gehört - nur nenn uns doch einen Fachhändler, der die Chinaexoten vorführt einschl. Produkte des Mr. RedRose, der im Vertriebsrecht ein bisschen sensibel ist.

Der monatliche Beitrag soll keineswegs zum blossen Hören der Komponenten verschleudert werden. Jede Zahlung wird erfasst, und wem Komponente x gefällt, zahlt die anderen aus und darf sie mitnehmen. Die anderen bestellen sich dasselbe für sich oder eine andere Komponente. Und wem gar nichts gefällt, bestellt sich halt gar nichts. Die Komponenten, die bei keinem Gefallen gefunden haben, werden bei yab-e.de oder sonst wo verhökert. Gibt es Ansturm auf eine bestimmte Komponente, dann wird intern versteigert, auch wenn der Endpreis über Bezugspreis liegen sollte. Umso besser für die anderen.

Und wieso ein Jahr warten ? Sollte z. B. der Verstärker im 1. Monat ankommen, kann man doch schon loshören, wenn man seine Restkomponenten mitbringt. Ist doch eh besser so...
dann kommt im 2. Monat eine andere Komponente oder gleich zwei dazu. Vielleicht muss die Sache ja nicht mal 1 Jahr laufen, wenn sich die Geschmäcker und Eindrücke sich auf bestimmte Komponenten festlegen.

Das Problem sehe ich in den Mietkosten, falls eines angemietet werden muss. Könnte ein rumstehender Büroraum sein, mit Stromanschluss - vielleicht für 15o euro/Monat.
Noch besser - alleinstehender Freak im Eigenheim mit Kellerraum. Ob ein Familienmensch dauernde Besuche ertragen könnte, wage ich zu bezweifeln.

Daß die Angelegenheit bis zu Entscheidungsfindung länger dauern kann, muss nicht unbedingt schlecht sein im Sinne einer qualitativen Hörprobe.
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Jul 2004, 20:03

Von der Erfindung mit dem Fachhändler habe ich auch schon gehört - nur nenn uns doch einen Fachhändler, der die Chinaexoten vorführt einschl. Produkte des Mr. RedRose, der im Vertriebsrecht ein bisschen sensibel ist.


Natürlich findest du für alle Exoten, welche auch hier verkauft werden, einen Händler - auch für Red Rose, oder glaubst du, die werden blind per Internet bestellt?
Für sonstwas, was es hier nicht gibt, logo, da findet sich eben auch kein Händler.

Aber ich wollte dir deine Idee ja auch gar nicht ausreden, sondern nur was ich davon halte und wie ich es einschätze, dazu beitragen.


Und damit schliesse ich hier und wünsche ich dir gutes Gelingen.
Gothic-Beast
Stammgast
#8 erstellt: 25. Jul 2004, 09:46
Ich such die ganze Zeit schon die versteckte Kamera... wo isse denn?
bugatti
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Jul 2004, 12:44





mfg
Mohol
Stammgast
#10 erstellt: 25. Jul 2004, 21:14
Hallo bugatti,

Du hast völlig recht. Ohne Mut und Visionen hätten wir viele Erfindungen (und Markennamen) nicht.
Man denke an die siebziger Jahre. Was war das für ein Geschreie, als die Japaner mit ihren Autos auf den deutschen Markt gekommen sind. Und heute ! Viele möchten nie wieder ein anderes Auto fahren. Die Qualität beweist es.
Die Erfindung der MP3-Technik wurde von der CD-Industrie ignoriert, heute bedauern sie es wohl.
Also, lasse Dich nicht unterkriegen.
Es gehört allerdings eine vernünftige Planung dazu. Du kannst ja auch klein anfangen.

Gruß
Dieter
mark247
Stammgast
#11 erstellt: 26. Jul 2004, 07:43

Na wie gut, daß es in der Vergangenheit die Visionäre gegeben hat, die Ihre Projekte entgegen Ignoranten und Skeptikern wie dich durchgesetzt haben. Sonst würdest du heute noch mit Ochsenkarren durch die gegend kutschieren und deine Coke mit herbeigeschlepptem Bergeis kühlen.


"Ignoranten und Skeptiker wie Dir!!! (nicht wie Dich)"

Ansonsten hab ich herzlich gelacht über Deine "Vision".
Oliver67
Inventar
#12 erstellt: 26. Jul 2004, 08:23
Dieser Thread bewegt sich immer so an der Grenze der Moderation. Bitte mäßigt Euch in der Provokation und Ausdrucksweise.

Danke

Oliver
salienttrade
Neuling
#13 erstellt: 08. Aug 2004, 19:48
Hallo werte High-Ender!

Da wir ja auch als Händler in diesem Forum erwähnt wurden (siehe u.a. der erste Beitrag von bugatti in diesem Thread), möchte ich mich dann auch mal selber zu diesem Thema äußern.

@bugatti:

Sicherlich ganz witzig Deine Idee einen Hörraum über monatliche Beiträge zu finanzieren, aber ich denke das ist nicht umzusetzen. Vermutlich werden die wenigsten bereit zu
sein etwas dauerhaft zu finanzieren, wovon man nur gelegentlichen Nutzen hätte, mal ganz abgesehen von den anderen bereits erwähnten Gründen die gegen eine erfolgreiche Umsetzung sprechen.

Aber ich weiß ja auch nicht, wo Dein Problem bzgl. des Blindkaufs liegt. Du solltest hier dann schon der Vollständigkeit erwähnen, dass Du mit mir telefoniert hast und ich Dir ohne zu Zögern angeboten habe, dass Du mit Deinen eigenen Boxen/CD-Player vorbei kommen kannst und Dir die Korsuns anhören kannst. Und das ist ein Angebot, welches ich jedem Kaufinteressenten machen würde. Wir haben zwar keine passenden Räumlichkeiten, aber für einen Probelauf sollte es schon reichen, womit dann auch das Blindkaufrisiko ausgeschlossen wäre.

Besten Gruß,

salienttrade
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 08. Aug 2004, 21:03
Hallo,

spätestens jetzt sollte einigen klar werden wo der "höhere" Preis herkommt. Werbung, Produkteinkauf, Vorführmöglichkeiten all dies kostet Geld, welches erwirtschaftet werden muss.

Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Korsun v6i oder v8i???
prinzbasso am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2005  –  17 Beiträge
Korsun V6i <-> V8i
nethermes am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  11 Beiträge
Import Dussun/Korsun V6i
Times am 21.08.2005  –  Letzte Antwort am 22.08.2005  –  5 Beiträge
Korsun v6i oder AVM A2
Hendrix am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  5 Beiträge
Korsun V8i/V6i an Kef Reference 203
moonchild1967 am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  11 Beiträge
Erfahrungen mit Korsun v6i/V8i und Infinity Kappa 8A ?
Hendrix am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  6 Beiträge
Interessante Alternative zum Korsun KS99 ?
pyramid300 am 19.07.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  9 Beiträge
Händler/LS - Fragen
Gothic-Beast am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2004  –  5 Beiträge
Korsun KS99 oder Sheng Ya A10?
BassMan_69 am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.06.2004  –  2 Beiträge
Korsun V8i
bla_bla am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.06.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.577