Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gute CD Anlage bei geringem Budget

+A -A
Autor
Beitrag
voodoo_child1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Okt 2011, 15:49
hallo liebe hifi'ler

ich brauche endlich unbedingt eine richtige CD Anlage. Also CD Player, Verstärker und Boxen (fehlt noch was? ggf. Equalizer?).

Momentan hör ich Musik über den PC und meine eigentlich echt gut klingenden Logitech X25 (die klingen wirklich nicht schlecht! Vor allem zu dem Preis den ich damals bezahlt habe) oder meine AKG K530 Kopfhörer.

Würde nun aber doch ganz gerne eine richtige Anlage für meine CDs haben.

Wichtig dabei ist mir zum einen natürlich der Klang und der Preis (Preis/Leistung muss stimmen)

Ich wäre auch dazu bereit mir bei eBay Gebrauchte Sachen zu kaufen, jedoch habe ich persönlich von HiFi Anlagen quasi null Ahnung.

Könnt ihr mit vllt ein paar Teile empfehlen, gerne auch älteres Equipment das man öfter mal günstig abgreifen kann in der Bucht?

Würde gerne bei unter 250€ bleiben, oder drunter, wobei das wahrscheinlich schwer werden könnte. Ist übrigens ein kleines Zimmer, dh. die Boxen müssen nicht ultra laut sein, sondern einfach nur gut klingen.

lg dom


[Beitrag von voodoo_child1 am 01. Okt 2011, 15:51 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#2 erstellt: 01. Okt 2011, 21:21
Sollen es Regal oder Standlautsprecher sein?

Wie groß ist der Abhörraum?

Was für Musik bevorzugst du?

Wo können die Lautsprecher aufgestellt werden? (Wandnah, Frei, Auf dem Schreibtisch etc)

Wenn du diese Angaben noch machst kann man dir denke ich schon Sinnvoller helfen.

voodoo_child1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Okt 2011, 21:47

gammelohr schrieb:
Sollen es Regal oder Standlautsprecher sein?

Wie groß ist der Abhörraum?

Was für Musik bevorzugst du?

Wo können die Lautsprecher aufgestellt werden? (Wandnah, Frei, Auf dem Schreibtisch etc)

Wenn du diese Angaben noch machst kann man dir denke ich schon Sinnvoller helfen.

:prost


hi,

ob regal oder stand ist egal, platz wird sich finden, generell aber eher wandnah. Keine allzu großen, wie gesagt, es muss nicht unglaublich laut&groß sein, mir ist die qualität wichtiger.

Der Raum ist auch ziemlich klein, halt relativ normales Zimmer eines Jugendlichen

Musik ist vor allem Rock/Bluesrock und ähnliches, wie z.B. die Black Keys, White Stripes, Jimi Hendrix
gammelohr
Inventar
#4 erstellt: 01. Okt 2011, 21:54
Gut.

Das Angebot im Netz ist groß, es ist wichtiger gute Lautsprecher zu finden.

Es gab mal echt brauchbare Lautsprecher für 69€ neu bei ebay, die Magnat Vintage 105. Prüfe mal ob diese noch erhältlich sind.

Als Verstärker kannste den Denon PMA 480 R nehmen, der ist kompakt aber macht schon nen gutes Klangbild.

Der PMA 680R ist ähnlich nur hat er mehr Leistung, was du aber net unbedingt brauchst.

Weitere Hersteller die in Betracht kommen würden waren Sony, Pioneer, Teac, JVC...

Einfach mal bei ebay rumschauen was es da so gibt.

Einen Equalizer kannste vorerst ausser acht lassen.
voodoo_child1
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Okt 2011, 22:29
Cool die Lautsprecher gibts noch, den Amp kriegt man auch für ca 135€.

Wären zusammen 200€, fehlt nurnoch der CD Player.

Vielen dank bisher hierher schonmal

Equalizer hätte ich sogar ggf. noch hier, müsste testen ob er klappt (JVC Sea-33). Synthesizer steht sogar auch noch rum, zudem ein kaputter JVC Amp


[Beitrag von voodoo_child1 am 01. Okt 2011, 22:33 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#6 erstellt: 01. Okt 2011, 22:36
die LS gut. der amp ist mit 135€ aber zu teuer!!!

ich habe den denon pma 480R für 45€ ersteigert.

falle bitte net auf die überteuerten Händlerangebote rein.

habe Geduld bei der Verstärkerauswahl. beobachte auktionen...

bei den boxen sofort zuschlagen, beim verstärker gedult....

wenn du willst suche ich auch zusammen mit dir einen Verstärker...

nur da brauchen wa dann ne Möglichkeit uns schneller kurz zu schliessen;)
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 02. Okt 2011, 06:15
Hallo,

bei dem geringen Budget für 3 Komponenten sind wir ja schon richtigerweise beim Gebrauchtkauf gelandet.

Für den Verstärker würde ich auch nicht mehr wie 50€ einplanen,
da findet sich eigentlich immer was,
für den CD Player einfach mal Sony CDP ... eingeben,
für 20 max. 30€ steigt man hier ein ohne sich Gedanken über den Klang machen zu müssen,

der setzt nämlich hauptsächlich bei den Lautsprechern an,
hier lohnt es sich auf Verkäufe in der Umgebung zu spekulieren (welche PLZ),
da oft durch Selbstabholung der Preis günstig,
der Klang und Zustand überprüfbar,
und kein "Versandschaden" für Defekte verantwortlich gemacht werden kann.

Hier kann man durchaus klanglich steigern,
das erfordert aber etwas Einsatz.

Gruss
voodoo_child1
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Okt 2011, 20:20
Wie sind denn eigentlich die Teufel VT11?

http://www.areadvd.de/hardware/2011/teufel_vt11.shtml


Ansonsten nehme ich die Magnat. Die Sony CDP gibts ja tatsächlich schon ab 20€ Gebraucht, einen Verstärker für unter 50€ werde ich auch noch finden.
gammelohr
Inventar
#9 erstellt: 02. Okt 2011, 20:24
ich kenne diese Teufel´s nicht, nur ich mag Teufel schon als Hersteller nicht. Die machen mir zu massiv Werbung und importieren heute viel China Ware die zum teil für echt viel geld verkauft werden.

Die Magnat Lautsprecher haben sich unter anderem auch schon hier im Forum bei ein paar Usern bewährt.
schramme74
Stammgast
#10 erstellt: 03. Okt 2011, 05:07
Manchmal hilft es ein wenig Mut zu beweisen.

Möglichkeit

Schlecht präsentierte Komplettanlage von Sony mit iQ-Lautsprechern.
Könnte durchaus etwas sein. Verstärker,CD-Player,Tuner und zunächst mal die Lautsprecher behalten und testen, den Rest wieder bei eBay rein und weg damit.
Sollten die Lautsprecher nicht gefallen würde ich diese auch bei eBay verkaufen und die gemachten Erträge plus die gesparten 160€ in ordentliche Lautsprecher aus dem Selbstbau investieren wie zB die SB 18 oder die Elip 1. Wenn es günstiger bleiben soll gerne auch die Quickly 18. Dieser LS ist nicht der optimale Feingeist macht mir aber bei Rock,Pop,HipHop sehr viel Spaß. Damit hast du hervorragende Lautsprecher die du mit wenig Aufwand herstellen kannst und die mM nach deutlich besser sind als Fertig-LS in dieser Preisklasse.

MFG
Tom
voodoo_child1
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Okt 2011, 15:45

schramme74 schrieb:
Manchmal hilft es ein wenig Mut zu beweisen.

Möglichkeit

Schlecht präsentierte Komplettanlage von Sony mit iQ-Lautsprechern.
Könnte durchaus etwas sein. Verstärker,CD-Player,Tuner und zunächst mal die Lautsprecher behalten und testen, den Rest wieder bei eBay rein und weg damit.
Sollten die Lautsprecher nicht gefallen würde ich diese auch bei eBay verkaufen und die gemachten Erträge plus die gesparten 160€ in ordentliche Lautsprecher aus dem Selbstbau investieren wie zB die SB 18 oder die Elip 1. Wenn es günstiger bleiben soll gerne auch die Quickly 18. Dieser LS ist nicht der optimale Feingeist macht mir aber bei Rock,Pop,HipHop sehr viel Spaß. Damit hast du hervorragende Lautsprecher die du mit wenig Aufwand herstellen kannst und die mM nach deutlich besser sind als Fertig-LS in dieser Preisklasse.

MFG
Tom


Leider nur selbstabholung, ist zu weit weg.

Werde mir aber nächste Woche die Magnat 105 bestellen und mir schonmal nen Sony CDP ersteigern. Dann versuch ich mir noch nen Denon 480R zu ersteigern bzw. werde mal noch etwas googeln und mir andere gute Modelle bei eBay raussuchen.

Vom Budget kommt das ja alles sehr sehr gut hin, aufjedenfall schonmal vielen vielen Dank an alle die mir hier geholfen haben.

Werde sobald ich alles zusammen habe mal berichten und ggf. ein paar Fotos reinstellen
gammelohr
Inventar
#12 erstellt: 03. Okt 2011, 15:48
Wunder dich nicht wenn die magnats ab und an mal ausverkauft sind und warte nicht zu lange, das ist ein auslaufmodell. ich würde sie sofort bestellen. gab schon fälle wo sie dann vergriffen waren.
voodoo_child1
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Okt 2011, 15:51
Alles klar, eine kurze Frage noch

http://www.amazon.de...2&sr=8-1&tag=msid-21

was ist mit den Heco Victa 200? Sind vom Preis sehr ähnlich und sind wohl auch empfehlenswert.
gammelohr
Inventar
#14 erstellt: 03. Okt 2011, 15:54
Die Victa´s kenne ich leider nicht.

Deswegen kann ich dazu leider nix sagen.
voodoo_child1
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Okt 2011, 16:12
Ok, habe auch eben auf dem Dachboden noch 2x JVC S-P33 entdeckt, die mein Vater letztes Jahr gegen andere Boxen ausgetauscht hat.

Bin mir nicht ganz sicher ob die gut sind, aber funktionieren tun die noch.

http://audio-vintage.pl/product.php?id_product=227&id_lang=1

JVC S-P33
Impedance 8 Ω
Music: 100 Watt
RMS: 50 Watt
Frequency Range: 45 Hz ~ 20 Hz
Type: 3 Way 3 Speaker System



viel mehr finde ich dazu nicht. Dürften ziemlich alt sein


[Beitrag von voodoo_child1 am 03. Okt 2011, 16:15 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#16 erstellt: 03. Okt 2011, 16:23
alt ist nicht unbedingt schlecht.

teste die lautsprecher aus, wenn sie dir gefallen kannste die ja erstmal nehmen.

voodoo_child1
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 06. Okt 2011, 17:07
Hab mir grad nen Sony CDP 397 ersteigert für ca 25€ (ink. Versand).

Ist der gut? Hab nix negatives gelesen. Spielt aufjedenfall auch gebrannte CDs ab.
gammelohr
Inventar
#18 erstellt: 06. Okt 2011, 17:33
Der Player geht in Ordnung, den hat mein Nachbar schon Jahre lang, läuft ohne Probleme.

voodoo_child1
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Okt 2011, 20:52
Der CD Player ist heute gekommen.

Hab jetzt alles

CD Player ist wie gesagt der Sony CDP 397
Verstärker ist ein alter Technics SU-V650 von dem mein Bruder meinte er sei defekt -> geht aber perfekt

Boxen sind die JVC S-P33, auch alte von meinem Vater, funktionieren auch tadellos

Danke an alle die mir hier geholfen haben, wenn ich wieder irgendwas kaufen will oder Probleme habe ist das hier aufjedenfall meine 1. Anlaufstelle.

lg


[Beitrag von voodoo_child1 am 08. Okt 2011, 20:58 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#20 erstellt: 08. Okt 2011, 20:55
Freut mich das du zufrieden bist.

voodoo_child1
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 18. Okt 2011, 18:35
ich hab mal kurz eine frage:

wenn ich den verstärker auf AUX stehen habe und am Aux Eingang ein Kabel mit Cinch zu 3.5 Klinke (10m) hängt, dass nirgends angeschlossen ist (oder an einem ausgeschalteten Gerät, zB Laptop hängt) rauscht der Verstärker bzw. die Boxen richtig stark.

Wenn ich dann den Klinkenstecker anschließe bzw. das Gerät wo dieser angeschlossen ist einstecke ist das Rauschen komplett weg!

Woran kann das liegen? Liegt das am Kabel? Ich hab mal irgendwo was wegen Umwandlung oder so gelesen, aber wirklich sicher bin ich da nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Surround vs Stereo mit geringem Budget
sebi988 am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 18.07.2008  –  2 Beiträge
Kompaktanlage mit geringem Stromverbrauch und guter Qualität
marc6500 am 31.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  23 Beiträge
Hilfe für 1. Anlage mit geringem Budget
oguz am 01.05.2006  –  Letzte Antwort am 13.05.2006  –  28 Beiträge
Kaufberatung: Hifi Anlage (Vinyl, CD) 800? Budget
Heroph am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2015  –  16 Beiträge
Gute Anlage für 1000?
xFerdinandx am 27.04.2009  –  Letzte Antwort am 28.04.2009  –  12 Beiträge
Gute Hifi Anlage
ff_freak am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2004  –  85 Beiträge
Neu Anlage zusammenstellen niedriges Budget
DaManu90 am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  16 Beiträge
Neue Anlage: Budget 1000-1500?
lukasdesign78 am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  43 Beiträge
Gute Anlage für kleines Geld?
essidge am 24.04.2004  –  Letzte Antwort am 24.04.2004  –  7 Beiträge
Suche kleine aber gute Anlage
ichwillhifi am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • AKG
  • Magnat
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedleexbeta
  • Gesamtzahl an Themen1.345.352
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.740