Gute Anlage für 1000€

+A -A
Autor
Beitrag
xFerdinandx
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 27. Apr 2009, 16:15
Hallo

Ich bin sehr neu in der HIFI Welt und möchte, dennoch mit einer guten Anlage starten. Da ich mich bereits nach Angeboten umgeschaut habe, bin ich folgende Anlage gestoßen, dir mir vom Preis-/Leistungs- Verhältnisse gut gefallen hat.
HIER
Nun wollte ich fragen:
Ist sie wirklich gut?
Wenn nicht könntet ihr mir dann bei erstellen einer Neuen Anlage helfen?
Mein Budget von ca. 800-1000€
poneil
Inventar
#2 erstellt: 27. Apr 2009, 16:28
Hi,

möchtest du explizit eine kompakte Anlage haben? Brauchst du so ein Tuner-Segment?
Lapinkul
Inventar
#3 erstellt: 27. Apr 2009, 16:29
Was hast du mit der Anlage denn vor???

Möchtest du wirklich "audiophil" Musik hören, oder nur eine Beschallung
für einen kleinen Raum?

Wie groß ist der Raum, in dem die Anlage stehen soll?

Gruß Sven
xFerdinandx
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Apr 2009, 17:09
sry


Was hast du mit der Anlage denn vor???

Möchtest du wirklich "audiophil" Musik hören, oder nur eine Beschallung
für einen kleinen Raum?

Wie groß ist der Raum, in dem die Anlage stehen soll?


Entschuldig das ich es nicht Gehschierben habe:
Ich möchte damit Rock z.b. AC/DC hören.
Denke 50Watt sollten reichen oder kp ob nun sinus oder das andre.
Ich höre sie aktive aber auch als Hintergrundbeschallung
Das Zimmer ist 5,10m auf 6,40m m2=31,64 (An den Wänden mit Regalen bestellt in der Mittte Viel Platz.)



Hi,

möchtest du explizit eine kompakte Anlage haben? Brauchst du so ein Tuner-Segment?


Ich wollte zuerst auf eine Kompaktanlage zurückgreifen, dennoch habe ich so viel schlechtest von denen gehört, sodass ich mir eine Komponenten Anlage gönnen wollte.

Zum Tuner im eigentlichen nein, denn ich höre kaum bis gar kein Radio denn ich finde die Qualität ist schlecht und sie bringen eh keine gut Musik.

Falls dass als nächstes kommt, ich hätte den Platz für eine Stereo Dreieck und für Standboxen.


[Beitrag von xFerdinandx am 27. Apr 2009, 17:53 bearbeitet]
Lapinkul
Inventar
#5 erstellt: 27. Apr 2009, 17:58
Also...bei über 30qm bist du mit der "kleinen" aber nicht gerade
gut bedient

Wenn es bei Stereo bleiben soll und kein Radio benötigt wird
(seperater Kauf eines Tuners später immer noch möglich),
würde ich dir zu einem guten Stereoverstärker (auch gebraucht) raten!

Lautsprecher gibt es natürlich viele...hast du schon einmal welche
gehört, die dir gefallen.

Gruß Sven
xFerdinandx
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Apr 2009, 19:37
Also ich werde die Woche in ein HIFI Ladne gehen und mir verschiedene Modelle anhören. Was sind denn gute Marken?

Und welche Makren sind bei Verstärkern gut?
Wie viel Watt werde ich den brauchen ü60W ?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Apr 2009, 19:49
Hallo

Rock bzw. AC/DC, 30qm, Budget ca. 1000€, da fallen mir folgende Komponenten ein, die Du dir mal näher ansehen (anhören) solltest:

1. Verstärker, Denon PMA 500 AE
http://www.idealo.de...pma-500ae-denon.html

2. CDP, Denon DCD 500 AE
http://www.idealo.de...dcd-500ae-denon.html

3. Lautsprecher, Klipsch RF 62
http://www.idealo.de..._-rf-62-klipsch.html

Gesamtpreis unter 1000€, Pegelfest usw., Probehören ist natürlich Pflicht!

Mfg
Glenn

xFerdinandx
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Apr 2009, 20:06
Danke das werde ich natürlich machen, sie gefallen mir auch sehr und das für den Preis.
Super
Ich kenne mich da nicht so mit HIFI Läden aus, also wenn da mit der Komponenten Liste antanze, stellen die mir dann die Anlage zusammen, sodass ich Probehören kann oder meint ihr das nur auf Bezug ,,Boxen,,. Wie gesagt bin ein echter Anfänger.^^

Edit:
Was mir aufgefallen ist der Verstärker hat nur 4 Ohm und die Boxen sind 8Ohm Fähig was hat das bitte zu bedeuten^^ Unter Wiki finde ich nicht viel darüber nur was mit Elektrischen Wiederstand.


[Beitrag von xFerdinandx am 27. Apr 2009, 20:36 bearbeitet]
poneil
Inventar
#9 erstellt: 27. Apr 2009, 20:51
Das ist nicht schlimm, bedeutet lediglich eine Leistungsminderung aufgrund des höheren Widerstands. Die Klipsch-Lautsprecher haben aber naturgemäß einen sehr hohen Wirkungsgrad, so dass man sich über zuwenig Leistung zum Befeuern der Lautsprecher eigentlich keine Sorgen machen muss.

Edit: Theoretisch sollte das so funktionieren wie du gesagt hast, du gehst zu nem Hifi-Geschäft oder nem Geschäft ner Elektronik-Kette und sagst du hättest Interesse an folgenden Komponenten: X, Y, ... und würdest die gern mal Probe-Hören. Mit Glück gibts die Komponenten im Laden, ansonsten wird das wohl erst bestellt werden müssen.


[Beitrag von poneil am 27. Apr 2009, 20:55 bearbeitet]
xFerdinandx
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Apr 2009, 15:50
Ah sry, dass mir das jetzt erst aufgefallen ist. Dachte es währe Standart.

Der CDP hat keinen USB Eingang, dennoch brauche ich einen ( ist wichtig )
Welches Modell der Firma Denon hat einen USB Eingang?
Weil ich habe noch keins gefunden.
Aber kann es auch sein, dass es im HIFI Bereicht das gar nicht gibt, sodass ich meinen MP3 Player mit Hilfe so eines Kabels anschließen müsste:


Wäre nicht schlimm wollte nur wissen.
poneil
Inventar
#11 erstellt: 28. Apr 2009, 19:30
Die CD-Player ab DCD-510AE unterstützen MP3/WMA via CD (also anstatt auf Stick eben auf CD), ansonsten unterstützen die Stereo-Receiver (mit Radio), also z.B. DRA-500AE die Denon iPod-Docks, falls du nen iPod hast, kostet dafür aber auch gleich 100 Euro mehr als der PMA-500AE.

Für USB müsstest du dann auf die 38XX/43XX AV-Receiver wechseln, aber die kosten dann weit mehr.

Insofern wäre wohl die Klinke->Stereo-Cinch Lösung am günstigsten.
xFerdinandx
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 28. Apr 2009, 21:34
Danke, dann werde ich das wohl mit dem Kabel lösen.
Mal schauen, vieleicht bau ich mir eine eigene Doning Station^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gute Musik ANlage für ca.1000 euro,Möglich?
kkkhakan am 13.11.2013  –  Letzte Antwort am 14.11.2013  –  16 Beiträge
Anlage bis 1000 ?
Griphity am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  4 Beiträge
Stereo-Anlage für musik bis 1000 ?
shitstorm am 13.08.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2006  –  50 Beiträge
Gute Anlage, NUR Musik!
Pitviper am 04.08.2009  –  Letzte Antwort am 06.08.2009  –  42 Beiträge
neue Anlage max. 1000 Euro
th_friedrich am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  16 Beiträge
Neue Anlage: Budget 1000-1500?
lukasdesign78 am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  43 Beiträge
Anlage für 1000 Euro
Pitscho999 am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  9 Beiträge
Welche Anlage für 1000? ?
Hardi1986 am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  29 Beiträge
Anlage für 1000 EUR
Dream_Theater am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  17 Beiträge
Anlage für 1000 Euro
Endgegner am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Teac
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.645 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedJörg_Stahlhut
  • Gesamtzahl an Themen1.368.597
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.066.481