Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


suche aktivsub mit FB!

+A -A
Autor
Beitrag
snookmediaa
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Okt 2011, 16:37
hallo zusammen!

bin auf der suche nach nem aktivsubwoofer der mindestens 1 aux eingang bzw. optical in hat sowie über fernbedienung einstellbar ist!

preislich sollte er sich um 600€ bewegen!!!

idee ist es an den sub zwei regal LS anzuschließen und somit ein 2.1 system zu schaffen welches ich dann an den TV anschließe!!! ich möchte definitiv keinen reciver in meinen schrank stellen!!!

vielleicht hat ja jemand nen tip! hab schon bei canton nachgeschaut, aber da gibt es lt. ausschreibung nur ein sub mit fernbedienung und der ist mir etwas zu teuer!!!

dank und gruß

snook
Kampfkeks12321
Inventar
#2 erstellt: 11. Okt 2011, 18:14
wieso brauchst du eine Fernbediehnung

den Subwoofer stellt man einmal ein, den Rest regelt man über die Quelle

Du wirst auch niemals nen Subwoofer mit nem opt. Eingang finden, da der sowieso Mono läuft.

Wenn du 2 Lautsprecher anschließen willst, brauchst du aber nen Receiver bzw. Verstärker, sonst läuft da gar nichts.

Hier mal 2 Arten, wie man ein 2.1 System mit dem TV verkabeln kann.

TV ---Chich---> Stereo Receiver/Verstärker--Lautsprecher-Kabel-->

Subwoofer(high Pegel)---Lautsprecher-Kabel--->Lautsprecher


oder:

TV---Chinch--->Reciever/Verstärker--Chinch(Sub-Out oder Y-Kabel)-->Subwoofer
.............................|
.............................|
.........................LS-Kabel
..............................|
..............................|
..............................V
........................Lautsprecher


[Beitrag von Kampfkeks12321 am 11. Okt 2011, 18:17 bearbeitet]
snookmediaa
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Okt 2011, 19:28
hallo!

danke erstmal für die antwort, aber wieso soll das nicht gehen? ich hab doch schon aktiv subs gesehen die hinten dran aux anschlüsse haben sowie anschlußterminals für LS! habe selber so einen in meinem hobbyraum von teufel! allerdings ohne FB. Leider!

aber sowas sollte es doch auch mit FB geben. außerdem, wieso stelle ich den sub später nicht mehr ein. es gibt sicherlich momente wo ich etwas mehr bass brauche oder etwas weniger!

am meinem teufel sub kann ich zum beispiel die LS unabhängig vom sub lauter oder leiser regeln. aber wie gesagt, der is leider ohne FB und schon in nem anderen system integriert. ist aber auch schon etwas älter.

aber es wird doch wohl nen sub geben der sowas kann oder?! von teufel z.b. gibt es aktuell nen 5.1 system das genau das bietet. und alles ohne receiver. aber 5.1 möchte ich auf keinen fall!!!
Kampfkeks12321
Inventar
#4 erstellt: 11. Okt 2011, 19:38
Heimkino Subwoofer haben nur einen Verstärker und der ist für den Subwoofer.

Die Anschlüsse sind High-Pegel in und out, mit denen du den Sub einfach zwischen Verstärker und LS hängen kannst. Der Sub filtert quasi nur die Frequenzen raus, das Signal bleibt dabei unverändert.

Der Subwoofer den du da hasst, hat einen integrierten Verstärker/Receiver für die Lautsprecher, er ist quasi die ganze Anlage. Das wird heufig im PC-Bereich verwendet, da man dort oft keinen Platz hat um noch nen Verstärker hinzustellen.


Die einzige Mlglichkeit, die mir jetzt einfällt:

das Motiv® 2 iT von Teufel

das hat ne Fernbediehnung und nen Subwoofer mit integrierten LS-Endstufen.

tut mir Leid aber ohne nen Steuergerät wird das nichts


[Beitrag von Kampfkeks12321 am 11. Okt 2011, 19:39 bearbeitet]
snookmediaa
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Okt 2011, 20:04
hmmmmmmmmmmmm.........!

okay, sagen wir mal ich würde mich doch für nen receiver entscheiden, welchen gibt es der wirklich flach ist so das ich ihn in das fach unterm TV bekomme und der dann noch nen regelbaren sub out hat? naja und günstig sollte er sein!!!!

ich erkläre mal eben den kompletten hintergrund. habe mir letzten freitag das bose cinemate gs 2 gekauft und bin irgendwie nicht so zufrieden wie ich es erwartet hatte. habe zwar im vorfeld bei MM probegehört, aber ihr wisst ja wie das ist, so ausgibig hört man ja im laden nicht, denn man is ja auch nich alleine!!!

naja, bin dann zum händler meines vertrauens und habe da das bose dann gekauft. heute bin ich dann wieder zu ihm hin und er sagte es wäre kein problem das system zurück zu geben und halt was anderes zu nehmen!

das heißt, preislich sollte alles zusammen die 900€ grenze nicht überschreiten. ich möchte nicht noch drauf zahlen wenn es geht!!!
WhiteRabbit1981
Inventar
#6 erstellt: 11. Okt 2011, 20:08

snookmediaa schrieb:
habe mir letzten freitag das bose cinemate gs 2 gekauft und bin irgendwie nicht so zufrieden


Du bist mit dem Bose System nicht zufrieden? Gibs zurück und kauf dir für das Geld ein System, mit dem du zufrieden bist.

Das soll jetzt kein Bose-Bashing sein (ok, ein bisschen ) aber wenn mir ein Produkt nicht zusagt dann bastel ich doch nicht weitere Produkte drum herum bis es passt. So nach dem Motto "die neue Kaffemaschine macht den Kaffe nur lauwarm, darum suche ich jetzt eine Mikrowelle mit der ich den Kaffe anschließend heiß bekomme".
snookmediaa
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Okt 2011, 20:14
häää?!

ich hab doch geschrieben das ich das system zurück geben werde und jetzt auf der suche nach neuen komponenten bin!!!
WhiteRabbit1981
Inventar
#8 erstellt: 12. Okt 2011, 15:57
dickes Sorry! Das hab ich dich falsch gelesen.

Statt eines traditionellen Systems mit Verstärker und Passiv-Lautsprechern hättest du auch die Möglickeit, auf aktive Lautsprecher zu setzen, zB diese. Aber lass vorher bitte jemanden zu Wort kommen der vielleicht einen besseren Tip geben kann, ich hab jetzt relativ blind einen gezogen um ein Beispiel zu zeigen ...

Für einen flachen Verstärker hab ich grad keine Idee, ich selbst bevorzuge die in möglichst groß und protzig
Darf ich trotzdem Fragen, wieviel m² du beschallen möchtest, wie weit du vom TV entfernt sitzt und ob der Raum irgend welche fiesen Besonderheiten hat (L-Form oder so ...). Kannst du die Lautsprecher in einem idealem Stereodreieck aufstellen?
Kampfkeks12321
Inventar
#9 erstellt: 12. Okt 2011, 16:38
ich glaube nansonic hat nen Paar sehr flache Receiver für unter 250 € im Angebot, sollen auch ne Menge Leistung haben.


zB diese.


da müsste sein Wphnzimmer schon nen Konzertsaal sein, um sowas sinnfoll zu gebrauchen


Aktive LS würden im Prinzip auch gehen, diese haben aber meist keine FB, das heisst du musst sie jedesmal anschalten und dann die Lautstärke halt über den Fernsehr regeln.
snookmediaa
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Okt 2011, 19:36
halloooo zusammen!

erstmal danke für die hilfe! sehr nett!!!

die behringer machen sicherlich spaß doch sehr schön sieht sowas nicht im wohnzimmer aus!!!

ich habe mich heute noch mal etwas schlau gemacht und bin dabei auf folgende komponenten gestoßen:

verstärker Pioneer VSX S 300 K
subwoofer Magnat Omega 25

den sub konnte ich heute hier im ansäßigen MM probehören. optisch natürlich ein riesen teil, aber nicht häßlich! im gegenteil!!!

dazu sollte ich noch erwähnen das ich da den sub für 190€ als ausstellungsstück bekommen könnte!

als lautsprecher habe ich mir die Canton GLE 420.2 angehört. hört sich so nicht schlecht an, allerdings bin ich mir bei denen nicht so sicher.

Paarpreis 270€. würde aber auch bis 300€ gehen! habt ihr da eventuell noch ne bessere idee?

was haltet ihr von der sub/verstärker konstellation?

dank und gruß
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 12. Okt 2011, 20:29
Hallo,


mein Vorschlag zu deinen Anforderungen:


da dir die GLEs klanglich zusagen,
die Nummer grösser,die GLE 430.2 (Membranfläche kann man nie genug haben ),
dazu der Sub Canton AS 225SC (da sollte man nicht sparen sonst wirds unsauber),

als flachen Verstärker mit Digitaleingängen den Onkyo A 5VL.

Nicht nur die UVP der Geräte anschauen,
normalerweise solltest du mit deinem Budget hinkommen,
lass dir einen Setpreis machen,

z.B. in der "HifiFabrik",

einfach mal anrufen,die sind o.k..

Gruss
snookmediaa
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Okt 2011, 22:08
naja, der pioneer amp sagt mir schon eher zu! auch optisch!!! es müssen nicht unbedingt die canton LS sein. ich meinte halt das sie nicht schlecht sind! aber vielleicht gibs ja noch was besseres!!!! von nem anderen hersteller zum beispiel!

wie sieht es denn mit boston LS aus? taugen die was? ich kenne boston noch von damals aus dem carhifi bereich. da waren die eigentlich immer ganz ordentlich!

naja, beim sub ist halt so ne sache. da bin ich auch noch etwas unsicher! maganat war für mich eigentlich schon immer so eine "blender" marke! aber der sub hörte sich so garnicht schlecht an! allerdings war das nur ein kurzes probe hören!!!

echt schade, hatte mir von Bose echt mehr erhoft! dann hätte ich jetzt nicht die qual der wahl!!! naja, was solls!!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktivsub kaufempfehlung
sid211985 am 09.10.2014  –  Letzte Antwort am 09.10.2014  –  15 Beiträge
Suche AktivSub mit gefilterten ausgängen
Want_to_know am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 27.05.2006  –  15 Beiträge
Aktivsub mit mächtig power gesucht!
tiger007 am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  18 Beiträge
Aktivsub für kleinen Partyraum mit bums ;-)
>subaru< am 04.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  9 Beiträge
Vorverstärker mit FB
Seemännchen am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  2 Beiträge
Verstärker, gebraucht, mit FB?
souljacker am 21.09.2005  –  Letzte Antwort am 21.09.2005  –  2 Beiträge
Gebrauchter Verstärker mit FB!
drallex am 05.10.2012  –  Letzte Antwort am 06.10.2012  –  4 Beiträge
Suche AktivSub bis 200?
H3llfire am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 16.04.2006  –  7 Beiträge
Vorstufe mit FB... Tips bitte...
hgisbit am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  3 Beiträge
AktivSub oder StandLS?
homer32 am 23.05.2003  –  Letzte Antwort am 25.05.2003  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Onkyo
  • Teufel
  • Bose
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedToni_No.1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.692
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.110