Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pianocraft 640: Lautsprecher ungeöffnet verkaufen oder vorher probehören?

+A -A
Autor
Beitrag
Gelegenheitshörer
Stammgast
#1 erstellt: 22. Okt 2011, 02:02
Hallo miteinander,

ich habe mir eine Pianocraft 640 gekauft und besitze noch ein Paar Wharfedale Diamond 8.1, mit denen ich diese vorerst betreiben könnte.

Die mitgelieferten Lautsprecher NS-BP300 möchte ich nur behalten, falls diese besser als die Wharfedale sind. Andernfalls würde ich die mitgelieferten Lautsprecher verkaufen. Den höchsten Verkaufspreis könnte ich vermutlich erzielen, wenn ich die NS-BP300 ungeöffnet verkaufe.

Vor diesem Hintergrund frage ich mich, ob es sich lohnt es sich, die mitgelieferten Lautsprecher auszupacken und gegen die Wharfedale probezuhören.

Was meint ihr?

Viele Grüße
Alexander
Gelegenheitshörer
Stammgast
#2 erstellt: 22. Okt 2011, 15:41
Vorhin habe ich die Pianocraft erstmal von der Post abgeholt und die vorhandenen Diamond 8.1 drangehängt.

Klingt bereits sehr ansprechend, und der Pianocraft-Receiver scheint mehr Reserven zu haben als der alte Technics-Verstärker, an dem die Lautsprecher vorher hingen.

Allerdings würde mich schon mal interessieren, wie gut bzw. schlecht die mitgelieferten Lautsprecher sind. Vom Volumen und der Größe des Tieftöners her sind die ja vergleichbar.

Hat mal jemand die Serienlautsprecher mit Fremdfabrikaten verglichen. Falls ja mit welchen, und wie schnitten die so ab?

Viele Grüße
Alexander
frank_aus_n
Inventar
#3 erstellt: 22. Okt 2011, 18:21
Pack sie einfach aus und probiere sie aus. Wenn du sie nur auf Unversehrtheit "überprüfst", wird das den verkaufspreis nicht schmälern.
mfg
Gelegenheitshörer
Stammgast
#4 erstellt: 22. Okt 2011, 22:27
Habe sie inzwischen ausgepackt und drangehängt, auch wenn ich weiterhin davon ausgehe, dass das zu Lasten des etwaigen Verkaufspreises geht.

Ist aber egal, weil ich nach dem Probehören doch eher dazu tendiere, sie zu behalten. Es ist schon sehr beachtlich, was die Teile leisten, wenn man den Gesamtpreis der Anlage (in meinem Fall 435 EUR) berücksichtigt.

Es ist zwar nicht so, dass die Serienlautsprecher alles besser machen als die Diamond 8.1, aber sie scheinen erheblich pegelfester zu sein und wirken im Tieftonbereich auf mich deutlich präziser. Insbesondere bei beat- und basslastigen Stücken beginnen die Wharfedale ab einer bestimmten Lautstärke matschig zu klingen, während die Serienlautsprecher total trocken daherkommen.

Was die Wharfdale jedoch sehr viel besser können, ist die räumliche Abbildung. Bei geeigneter Hörposition baut sich da eine sehr schöne Bühne auf. Hingegen klingen die Serienlautsprecher im Vergleich, als seien sämtliche Stimmen auf einem Brett festgenagelt.

Viele Grüße
Alexander
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Okt 2011, 09:38
Hallo,

ich gehe mal davon aus das die Position der Lautsprecher bei dem Vergleich absolut identisch waren,

sonst wäre der Vergleich nichts wert.

Ansonsten hört sich das nach einer Unzufriedenheit an,

was über kurz oder lang wohl zu anderen Lautsprechern führen wird,so meine Vermutung..


Gruss
Gelegenheitshörer
Stammgast
#6 erstellt: 23. Okt 2011, 10:50
Hallo weimaraner,


weimaraner schrieb:

ich gehe mal davon aus das die Position der Lautsprecher bei dem Vergleich absolut identisch waren,

sonst wäre der Vergleich nichts wert.


Ich habe mit beiden Lautsprechern verschiedene Positionen ausprobiert. Natürlich habe ich dann immer beide Lautsprecher auf der jeweiligen Position getestet.

Um fair zu bleiben, muss man allerdings berücksichtigen, dass die Serienlautsprecher noch nicht eingespielt sind.



Ansonsten hört sich das nach einer Unzufriedenheit an,


Die Lautsprecher haben halt beide ihre Stärken und Schwächen. Die Serienlautsprecher sind aber doch erheblich besser als ich erwartet hätte, und für einen zu erwartenden Erlös von unter 100 EUR werde ich sie nicht veräußern.



was über kurz oder lang wohl zu anderen Lautsprechern führen wird,so meine Vermutung..


Das will ich mittel- bis langfristig nicht ausschließen. Um Lautsprecher zu finden, die sowohl die Serienlautsprecher als auch die vorhandenen Wharfedale übertreffen, müsste ich aber vermutlich in einer anderen Preis- und Größenklasse suchen. Insbesondere bzgl. der Größe müsste ich dann auch erstmal meine Frau überzeugen (das alte Lied).

Was die räumliche Abbildung betrifft, sind die Diamond 8.1 meiner Erfahrung nach vielen vergleichbaren Lautsprechern überlegen. Es hätte mich daher auch sehr gewundert, wenn die Serienlautsprecher diesbezüglich besser wären. Bei hörer Lautstärke klingen sie aber leider etwas angestrengt, das können die Serienlautsprecher wiederum deutlich besser.

Aber falls jemand kompakte Lautsprecher kennt, die frauenkompatibel aussehen, über eine sehr gute räumliche Abbildung verfügen und auch bei höherer Lautstärke noch unangestrengt klingen, werde ich versuchen, mir diese bei Gelegenheit anzuhören. Habe jetzt ja schon mal zwei Vergleichsexemplare herumstehen.

Viele Grüße
Alexander


[Beitrag von Gelegenheitshörer am 23. Okt 2011, 10:51 bearbeitet]
Superpippo87
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 23. Okt 2011, 13:59
also ich hab die Pianocraft 410 und vor kurzem die Lautsprecher bei Ebay für 100€ verscherbelt...ersetzt habe ich sie durch die Klipsch RF 62...klanglich sind sie meiner Meinung nach 2 klassen besser als die Serienlautsprecher und Leistung des Verstärkers reicht dicke...lediglich über die Frauenkompatibilität lässt sich sicher streiten
Gelegenheitshörer
Stammgast
#8 erstellt: 23. Okt 2011, 16:22


ersetzt habe ich sie durch die Klipsch RF 62...klanglich sind sie meiner Meinung nach 2 klassen besser als die Serienlautsprecher


Das bezweifele ich nicht. Die kosten ja auch locker das Dreifache und haben mindestens das vierfache Volumen.


und Leistung des Verstärkers reicht dicke...


Da habe ich ebenfalls keine Zweifel.


lediglich über die Frauenkompatibilität lässt sich sicher streiten :D


Mein Frau von der Größe und Optik der RF-62 zu überzeugen, dürfte schwierig werden.

Viele Grüße
Alexander
dortmunder_westen
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Okt 2011, 11:57
Hallo Alexander,
welche Farbee haben den die Yamaha Lautsprecher?
Möchtest du die Teile nun loswerden, oder überlegst du noch, sie selbst zu behalten?
Interesse ist von meiner Seite her da. Natürlich muss der Gesamtpreis stimmen ...

Schöne Grüße
dortmunder_westen
Gelegenheitshörer
Stammgast
#10 erstellt: 10. Nov 2011, 20:42
Hallo dortmunder_westen,

Danke für Dein Interesse. Leider habe ich mich inzwischen entschieden, die Lautsprecher zu behalten.

Viele Grüße
Alexander

PS: Habe die weiße Version.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
yamaha Pianocraft 640 oder AudioPro Stereo Zero
Forrest-Taft am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  8 Beiträge
Yamaha Pianocraft 410 oder 640
C.O.D. am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  16 Beiträge
Pianocraft 640 oder eigene Anlage?
ok592 am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 04.11.2011  –  9 Beiträge
Yamaha PianoCraft 640 oder Denon D-F109C ?
#ron86# am 28.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.08.2014  –  46 Beiträge
Yamaha PianoCraft 640 vs. Denon D-F107
brezelbu am 05.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  16 Beiträge
Denon Komponenten oder Pianocraft E410?
snape1234 am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  12 Beiträge
Pianocraft MCR-640/Teac AG-H380 + DAC oder Onkyo A5VL?
blupp1 am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  4 Beiträge
Yamaha Pianocraft 640 oder 332 evtl. mit Sub ? Hauptaudioquelle iPhone !
braunschweiger2 am 18.03.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2012  –  15 Beiträge
Steuerkabel pianocraft 640
Danian3 am 21.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2010  –  2 Beiträge
Pianocraft und neue Lautsprecher...
Raffa am 30.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 89 )
  • Neuestes MitgliedLeNiggle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.611
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.545