Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Anlage f. 45qm Wohnraum, vorzugsw, Musik

+A -A
Autor
Beitrag
bavariansquirrel
Neuling
#1 erstellt: 22. Okt 2011, 21:10
Moin.

Ich möchte gern mein Wohnzimmer mit ca. 45 qm "beschallen".
Bevor ich mich nun einem Mediamarkt-"Berater" anvertraue, möchte ich zumindest mal die Grundanforderungen der Anlage verstehen.

Meine persönlichen Anforderungen an die Anlage selbst sind:
* überwiegend Musik, davon das meiste per iPod und CD, seltener Radio.
* Anschluss an den Fernseher, jedoch ohne Surround-Ansprüche
* (optional) Festplattenanschluss mit mp3-Zugriff
* (optional) Netzwerkzugriff auf mp3-Sammlung
* Preis1500,- (give or take) inkl. Lautsprecher.

Wenn ich das so wollte, dann sind hier meine Fragen, von denen ich hoffe, dass ihr mich hier unterstützen könnt:

* Macht eine Kompaktanlage hier noch Sinn oder sollten es mehrere Komponenten (Verstärker, Receiver, CD-Player,... ) sein?

* Sind zwei Lautsprecher (ich nehm mal an, dass es mit Hochtöner, Mittel- und Bass-Membranen versehene Lautsprecher sein sollen) state of the art oder nimmt man eher separate Boxen für Hoch- und Mitteltöne bzw. Bässe? Oder packt man gar vier Boxen in alle Himmelsrichtungen?

* Wenn ich die Investition mache, gibt es dann "no-go"-Kombinationen, die schallen und scheppern?



Gruß
BavarianSquirrel
Pilotcutter
Administrator
#2 erstellt: 22. Okt 2011, 21:24
Sorry, hat nix mit Deinem Thema zu tun, muss nur grad über Deinen Nick schmunzeln. Oachkatzl.

Bavariansquirreltail wäre dann Oachkatzlschwoaf

Willkommen hier im Forum!

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 22. Okt 2011, 22:09 bearbeitet]
Pauliernie
Stammgast
#3 erstellt: 22. Okt 2011, 21:53
Hallo,

erstmal zur allgemeinen Info. Jeder gängige Lautsprecher, egal mit welcher Bauart oder Bestückung, bildet Ton und klang über alle Frequenzbereiche ab. Separate LS, nach Hoch, Mittel und Tiefton getrennt gibt es nicht (ausser Subwoofer).

Deinen Anforderungen zufolge, suchst Du ein Stereosystem.

Du solltest ca . 600,00 in Elektronik und 900,00 Euro in die Lautsprecher investieren.

Eine Möglichkeit wäre:

http://www.justhifi....=ggshp6149&var=18764

dazu ein passender CD-Spieler:

http://www.justhifi.de/Onkyo_DX-7355_a761.html

und ein Lautsprecher-Vorschlag wäre:

http://www.hifi-schl...90-zum-Knuellerpreis

Dies ist nur eine Variante von vielen möglichen Kombinationen und daher nur ein loser Vorschlag, um zu zeigen in welche Richtung es bei deinem Budget gehen könnte.

Für 45 qm benötigst du schon große Standlautsprecher und hier ist entscheidend wie dein persönlicher Hörgeschmack aussieht. Suche Dir einen HIFI-Laden oder Elektromarkt und höre dir diverse Lautsprecher in dieser Preisklasse an mit eigenen CD's.

Danach können wir Dir eher weiterhelfen und entsprechende Tipps geben.
mackimessa
Stammgast
#4 erstellt: 22. Okt 2011, 22:06
Was du brauchsst ist ein DAC oder media streamer, Cd player ist nicht nötig.
Dazu ein Verstärker und LS.

Zu den DAC's. Die günstigsten fallen weg, da du mehrere Geräte anschliessen möchtest. TV (SAt-Receiver), USB, iPod und den Rechner.
Solche Geräte kosten ab 450 bis ca 7oder 8 hundert Euro.
Streamer wären unter Umständen sogar auch schon für den Preis erhältlich.

Ein tolles Gerät ist neu auf dem Markt und soll aussergewöhnlich guten Klang bieten und sieht vor allem aus wie ein "richtiges" HiFi gerät, nicht wie so ein Zusatz teil.

Audiolab M-DAC
falls du english verstehst - whathifi hat das Gerät soeben als DAC des Jahres 2011 gewählt. Soll klanglich mindest so gut sein wie der hochgelobte Audiolab 8200 CD Player.

http://www.whathifi.com/awards/2011/dacs

Ist hier wohl noch nicht flächendeckend erhältlich- Preis im Uk 600 Pfund - also 750 bis 800 Euro schätze ich den VK Preis.
REGA DAC ist auch sehr gut für 700
M1-DAC von musical fidelity für 450 ist wohl etwas weniger gut, aber tut es auch.

Damit würde ich anfangen und vom restlichen Debüt dann entscheiden welcher Verstärker und was für LS.

Die Alternative dazu wären Streamer, da gibt es von Cambridge Audio z.B. eine sehr gute super preisgünstige Lösung für nur 400 Pfund.
http://www.whathifi.com/review/cambridge-audio-np30

Nachteile. Komplizierter einzurichten und mich stört vor allem dass apple lossless m4a files werden nicht erkannt/abgespielt werden..
Ich bevorzuge DAC's.


[Beitrag von mackimessa am 22. Okt 2011, 22:13 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Okt 2011, 06:31
Hallo,

ich unterstütze den Vorschlag des Onkyo TX 8050,

dieser hat einen DAC verbaut und sollte deinen Anforderungen entsprechen.

Bei dem noch nicht ausserordentlich üppigen Budget würde ich nicht einen Großteil des Geldes in einen separaten DAC stecken,

hier ist das Geld bei den Lautsprechern sehr gut aufgehoben,
da dein Raum mit 45qm auch mit entsprechenden Lautsprechern beschallt werden muss.

Die Lautsprecherauswahl ist schon etwas schwieriger da es hier grosse klangliche Unterschiede gibt,

dazu solltest du viele Lautsprecher mit deinen eigenen CDs Probehören,
deine Ohren werden dir sagen welche Richtung du einschlagen musst.

Einige Kandidaten:

Klipsch RF 63,
Heco Celan XT 701,
Monitor Audio BX6 o. BR6,
Canton Chrono SL 590,
usw..

Gruss
dr.dimitri
Stammgast
#6 erstellt: 23. Okt 2011, 17:43
Hi,

interessante LS wären auch noch die nuLine 82 oder nuVero 4. Die nv4 hab ich selbst (auch wenn es nur die Hinteren Lautsprecher in meiner Surroundanlage sind), hab ich mal testhalber nach vorne gestellt. Mein Wohnzimmer (knapp 30qm) haben die problemlos geschafft. Die nuVero 4 sind sog. Regallautsprecher, sollten aber wenn möglich auf Ständern montiert werden und frei stehen.

Die nuLine 82 ist ein kleiner Standlautsprecher, der ebenso die die nuVero, und auch alle anderen Lautsprecher gerne frei steht. 30cm nach hinten sollten es mindestens sein. Ebenso ist es generell keine gute Idee Lautsprecher in einer Ecke zu positionieren. Du solltest also schon vor dem kauf eine passende Stelle suchen, ansosten verschenkst du viel Potential des LS.

Nochmal zurück zu den Nuberts. Die gibt es nur online zu bestellen auf nubert.de Wenn du möchtest einfach mal dort anrufen, die Hotline wird hier sicherlich was passendes finden. Insbesondere hinsichtlich deines Budget, da Du für den doch recht großen Raum einiges an Leistung aus dem Verstärker brauchst.
Auch die anderen hier angesprochenen LS sind natürlich keine schlechte Wahl sofern du sie klanglich mags, nur von Teufel Lautsprechern würde ich dir mittlerweile abraten, dort hat die Qualität die letzten Jahre sehr nachgelassen.

Und von Bayer zu Bayer: Auch wenn die Schwabn nicht fussballspielen können, sie wissen, wie man gute LS baut

Dim
bavariansquirrel
Neuling
#7 erstellt: 24. Okt 2011, 05:37
Hallo!

Vielen Dank für die guten Ideen! Eure Tipps sind hilfreich!
Die werde ich nun analysieren,... mal sehen, was ich hier zusammenstelle.

Gruß
BavarianSquirrel
GrossesIrrlicht
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Okt 2011, 06:02
Merkwürdig, dass niemand auf die Idee kommt auf den hier vorliegenden "Biete-Bereich" zu verweisen ?!

Sich nach einem Onkyo TX 8050 umzuschauen und geeignete LS genau HIER zu suchen, scheint bei einem Budget von 1500€ vielleicht die beste Wahl zu sein
friesenfrank
Stammgast
#9 erstellt: 24. Okt 2011, 06:15

mackimessa schrieb:
Was du brauchsst ist ein DAC oder media streamer, Cd player ist nicht nötig.... Audiolab M-DAC....Ist hier wohl noch nicht flächendeckend erhältlich- Preis im Uk 600 Pfund - also 750 bis 800 Euro schätze ich den VK Preis.


Sorry, aber bei einem Budget von ca. 1500€ mit einem DAC für 800€ anfangen, und für den Rest Amp und LS kaufen zu wollen ist Blödsinn.

Ich unterstütze den Vorschlag Onkyo/KEF. Die KEF IQ90 in weiß habe ich hier selber als Frontlautsprecher stehen, tolle Dinger. Meine Rears (IQ70) sind auch schon prima, die könnten vielleicht für 45qm Raum aber etwas knapp werden. Zu der Kombination mit Onkyo kann ich allerdings nichts sagen, ich habe die KEFs an Marantz-Elektronik laufen, prima. Aber vom Preis und der Ausstattung her sollte der empfohlene Onkyo Receiver schon ganz gut passen.
bavariansquirrel
Neuling
#10 erstellt: 24. Okt 2011, 18:09
Nabnd.

Danke nochmals für eure Unterstützung. Ich bin jetzt erstmal die Onkyo-Variante durchgegangen, die anderen schau ich mir im Anschluss an:

Die Onkyo-Variante würde mit dem TX 8050 und dem C 7030 (meine Frau besteht auf einem CD-Toaster) auf ca. 550 EUR kommen. Wenn ich es richtig verstanden habe, wären dann TV, iPod, USB-Stick, Netzwerk (Ethernet und WLAN) und die CDs/MP3-CDs versorgt.

Was ich nicht rausgefunden hab: ist der intern verbaute Tuner auf analogem oder digitalem Signal getrimmt... Goggel gabs bislang nicht her...

Internet-Radio sollte jedenfalls gehen (wobei mir noch nicht klar ist, wie der Internet-Stream in den Receiver gerät. URL eingeben und gut? Oder muss da noch ein weiteres Device ran?)

Airplay von Apple müsste dann über Frontend-Verkabelung an den USB-Anschluss: unschön.
Das hieße dann 1000 EUR für LS.

Ist so ein Paket sinnvoll?

Gruß
Bavarian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neue anlage für 1100?
Bl4cKr4iN am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  37 Beiträge
neue Musik-Anlage
-belial- am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  8 Beiträge
Neue Musik Anlage
weisswvq am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  5 Beiträge
Neue (1.richtige) Anlage - für neue Wohnung
astiwasti am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  32 Beiträge
Neue LS f. alten Amp!
jh1477 am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  2 Beiträge
neue Anlage
vfb-david am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  8 Beiträge
neue Anlage
vfb-david am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  24 Beiträge
Neue Anlage
to/to am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  11 Beiträge
Neue Anlage
Brachiator am 22.11.2007  –  Letzte Antwort am 23.11.2007  –  6 Beiträge
Neue Anlage
19Marcel04 am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Nubert
  • KEF
  • Klipsch
  • Cambridge Audio
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 77 )
  • Neuestes Mitgliedreinerdoll
  • Gesamtzahl an Themen1.345.985
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.019