Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Hilfe mit Anschlüssen und Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
schnegga
Neuling
#1 erstellt: 30. Okt 2011, 17:32
Guten Abend!

Ich bin neu hier im Forum und brauche eure Hilfe.
Ich habe zur Zeit 50 Euro billig PC - Boxen, wo ein Satellit nicht mehr funktioniert, und sie klingen ganz einfach sch****. Da ich in einer Woche Geburtstag habe, werde ich mir neue Boxen zulegen. Dabei bräuchte ich Hilfe.
Ich höre sehr viel Dubstep, Drum and Bass und Hardelectro, also sehr Bass-lastige Musik. Ich habe informiere mich schon seit Tagen, jedoch komme ich einfach nicht weiter. Außerdem habe ich einen Dj Controller, den Hercules rmx. Dieser hat jedoch nur cinch und einen (in der Anleitung steht) 1 viertel unsymmetrische Klinkebuchsen und einen großen Anschluss für Kopfhörer zum Vorhören.
Ich würde gerne mit den Boxen über den Computer und über den Controller Musik abspielen können. Welchen Adapter brauche ich dafür? Würdet ihr mir PC, Aktiv oder Passiv Boxen empfehlen? Welche?
Mein Maximum liegt bei 350 - 400 Euro. Wär natürlich toll etwas billigeres aber trotzdem gutes zu bekommen.

PS: Es tut mir leid wenn ich totalen Müll rede, aber ich kenne mich (leider) in diesem Bereich sehr sehr wenig aus.

Lg, schnegga
Matzeburner
Stammgast
#2 erstellt: 30. Okt 2011, 22:32
also du kannst jeden verstärker mit anderen geräten über cinch verbinden das ist kein problem.
den pc verbindest du einfach mit einem klinke(pc) zu cinch(verstärker)kabel,bei einem elektro markt,mm z.b.,können sie dir hoffentlich halfen wenn du keine ahnung hast.
die kabel um die boxen mit dem verstärker zu verbinden,kaufst du dir im baumarkt.
aber um zu wissen was für dich in frage kommt,ist eine angabe deiner raumgröße nötig.
gammelohr
Inventar
#3 erstellt: 30. Okt 2011, 22:46
Du redest keinen Müll, bist nur usicher weil du dich nicht auskennst, das ist aber halb so wild.

Du kannst zb einen gebrauchten Stereo-Verstärker kaufen wo du wie der Vorredner schon sagte über klinke Cinch den PC anschließen kannst.

Dein herkules controler läuft ja über den PC und die Software die du damit steuerst läuft ja auch über die Soundkarte des PC´s, also ist das alles machbar.


Verstärker kannst du zb kaufen von: Denon, Sony, Pioneer, JVC...

Wie viel Leistung er haben sollte ist erstmal nebensache, erst muss rausgefunden werden was es für Lautsprecher sein sollen.

Dazu sind weitere Angaben ausser der Raumgröße nötig:

Stellplatz der LS

Stand oder Kompaktlautsprecher

bei deinem Musikgeschmack kann man Spontan an Klipsch Lautsprecher denken aber dann musst du ggf. dein Budget etwas aufstocken wenn möglich.

Vorteil der Klipschlautsprecher ist das sie einen guten Wirkungsgrad haben und bekannt für druckvolle Bässe sind.

Bevor man jedoch ein genaueres Modell definieren kann sind eben weitere angaben wie oben steht nötig.
schnegga
Neuling
#4 erstellt: 31. Okt 2011, 11:36
Hey, also ich habe jetzt mal nachgemessen und es müssten 32 m2 sein, jedoch sind 8 m2 davon ein begehbarer Kleiderschrank. Also sind so ca 24m2 bewohnt
Lg schnegga
Matzeburner
Stammgast
#5 erstellt: 31. Okt 2011, 20:23
bist du auch mit gebrauchten boxen zufrieden?weil neu kriegst du für das geld fast nur mist.
und die älteren verstärker von kenwood,technics,fisher und technics sind auch gut.
http://www.ebay.de/i...&hash=item4ab02fdd07
da hast du sogar 1 jahr garantie,und kraft hat er auch genug.
http://www.ebay.de/i...&hash=item43aab16ceb
die boxen sind echt gut,und sogar versand ist relativ günstig möglich.

der verstärker ist nur ein beispiel,ich würd mir einen andern ersteigern,aber reicht aus,um deine nachbarn so begeistern können,das die freunde von der polizei rufen.
schnegga
Neuling
#6 erstellt: 01. Nov 2011, 12:20
Danke für die Antworten! Ich werde mich mal ein wenig umsehen .
schnegga
Neuling
#7 erstellt: 01. Nov 2011, 13:31
Was ist eigentlich der Vorteil von Stand - bzw. Kompaktlautsprechern?
Sind diese hier in Ordnung?
http://www.amazon.de...0149333&sr=1-2-fkmr2
schnegga
Neuling
#8 erstellt: 01. Nov 2011, 13:39
Ach, noch etwas (sorry)
Ich habe Dachschrägen in meinem Zimmer. Macht das etwas aus?
Matzeburner
Stammgast
#9 erstellt: 01. Nov 2011, 20:58
mit raumakustik kenne ich mich nicht so gut aus.
natürlich haben sie einen einfluss aber was für einen ka.
standlautsprecher haben mehr volumen ,dadurch einen volleren klang.ganz besonders im bassbereich zu hören,weil ein regalls nicht tief spielen kann.das ist meine erfahrung,kann natürlich von anderen anders wahrgenommen werden.
die sind in ordnung, du kannst aber nicht wissen ob sie deinen geschmack treffen.
bestell sie dir,und gehe sehr behutsam mit ihnen um,damit du sie bei missfallen wieder zurückschicken kannst.versuch am besten vorher die gegen andere zu hören,damit du weisst ob die oder andere dir mehr gefallen.
aber du weisst, dass das stückpreis ist?
gammelohr
Inventar
#10 erstellt: 01. Nov 2011, 21:01
Ich habe diese LS zwar noch nicht gehört aber kleinere von Klipsch. Die gehen besonders im Bass gut und haben einen recht präsenten Hochtonbereich.

Wenn du besonders Basslastige Musik bevorzugst wirst du mit Klipsch gut fahren.

Ein weiterer Vorteil ist das die einen sehr guten Wirkungsgrad haben und auch mit kleineren Verstärkern gut Alarm machen können.
schnegga
Neuling
#11 erstellt: 02. Nov 2011, 17:31
Es tut mir leid euch zu nerven, aber 1 mal brauche ich noch eure Hilfe.
Ich komme meinen Vorstellungen schon näher

Also ich habe mich schnón für einen Verstärker entschieden und zwar den hier: http://www.amazon.de...TF8&m=A1L4AD28LD9OGL

Jetzt fehlen nur noch die Boxen.
Diese: http://www.amazon.de...UTF8&m=A8KICS1PHF7ZO

oder diese: http://www.amazon.de...id=1320250678&sr=8-1

Empfiehlt sich ein Subwoofer bei Regalboxen?

Lg
gammelohr
Inventar
#12 erstellt: 02. Nov 2011, 18:31
Den Verstärker kenne ich nicht, Die boxen von Klipsch sind sehr gut meiner Meinung nach.

In der regel solltest du erst über einen Sub nachdenken wenn du deine Anlage komplett hast und dir dann einfach immer noch Bass fehlt.
schnegga
Neuling
#13 erstellt: 02. Nov 2011, 18:35
Dann bedanke ich mich vielmals bei euch 2. Ich werde heute die Bestellung vornehmen
gammelohr
Inventar
#14 erstellt: 02. Nov 2011, 18:45
mach das, wenn irgendwas nicht gefällt hast du 14 Tage wiederufsrecht.

Musst die Sachen nur Sorgfältig behandeln:)

Wär nett wenn du ein feedback schreibst wenn die Geräte da sind.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 02. Nov 2011, 18:53
Im Stereobereich bekommst Du bei Ebay massenhaft sehr gute gebrauchte Elektronik...im Leben nicht neu kaufen, das macht doch überhaupt keinen Sinn:

http://www.ebay.de/i...&hash=item19c9fd4cb1

http://www.ebay.de/i...&hash=item20be25a23f

http://www.ebay.de/i...&hash=item336dad4a51

http://www.ebay.de/i...&hash=item336db7391a

http://www.ebay.de/i...&hash=item3cbdcaff2e

Fast jeder dort angebotenen 1000 Millionen gebrauchte Amps ist besser als der von Dir ausgesuchte Pioneer.

Gleiches Spiel gilt für die Lautsprecher. Schau doch auch mal hier im Forum nach den Angeboten.

Nee...bei begrenztem Budget im Stereobereich ... nur gebraucht. Alles andere ist weggeworfenes Geld.

LG Michael


[Beitrag von michaeltrojan am 02. Nov 2011, 19:05 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#16 erstellt: 02. Nov 2011, 18:56
Wobei beim Gebrauchtkauf fast IMMER das Reparaturrisiko übersehen wird.

Gerade die Yamaha-Verstärker haben viel Probleme mit den Quellenwahlwahlschaltern, und wenn das der Fall ist gehts dann richtig ins Geld.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 02. Nov 2011, 19:00
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 02. Nov 2011, 19:04
So alt müssen die Geräte ja nicht sein. Gerade mit Yamahas wird man ja totgeworfen.

Die waren eh nur spontan rauskopiert...die zweite Liste ist mir schon besser gelungen....

gammelohr
Inventar
#19 erstellt: 02. Nov 2011, 19:20
Die zweite Liste enthält aber zum teil echt überteuerte Geräte.

Und was den Luxman angeht, wenn der mal die Gretsche macht haste verloren. Ersatzteile gibt es nicht mehr so wirklich und die Dinger sind sehr gut keine frage nur sterben diese Geräte im alter doch ganz oft.

und es gibt nur wenige Betriebe die so einen Lux wirklich gründlich überarbeiten können.

Die marantz Geräte sind ganz gut das stimmt aber dennoch zu teuer.

So what, lass dem TE doch mal den Pioneer testen, wenn der nicht genügt kann er immer noch andere Wege gehen, er kauft ja ohne Risiko.

Und was die Klipsch Boxen angeht, das sind sehr gute Lautsprecher.

Das ist alles allerdings nur meine Persönliche Meinung, ich will hier nix mies reden oder sonst was.

schnegga
Neuling
#20 erstellt: 02. Nov 2011, 19:58
Hey also danke michaeltrojan für die Liste. Ich habe jetzt noch nichts bestellt. Ich denke heute noch drüber nach und werde morgen bestellen.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 02. Nov 2011, 20:17
Ich hab mir vor ca. 6 Jahren einen damals schon älteren gebrauchten Luxman A373 für knapp über 100 Euro gekauft.

Und er läuft vollkommen problemlos. Und macht sehr viel Freude mit dem seidig warmen Klang.

Da kam/kommt meine alte Yamaha Vorverstärker/Endstufenkombi, ein mittlerer HK AVR und mein derzeitiger Marantz AVR 5003 nicht ansatzweise in die Nähe.

Für den geringen Mitteleinsatz also eine ganze Menge Vergnügen

Ich denke wenn der TE sich für ca. 100 Euro einen relativ aktuellen Verstärker kauft ist gerade bei Geräten die einem relativ geringem Verschleiß unterliegen besser mit einem gebrauchten Mittelklassegerät bedient als mit einem sehr billigen neuen Verstärker.

Ich würde auch immer das Risiko eingehen und für 150,00 Euro ein vieleicht 10 Jahre altes Spitzenklassegerät zu kaufen, was dann vermutlich noch eine lange Zeit richtig viel Spaß macht.

Das ist meine Meinung.

Wenn es aber was Neues sein soll, was ist mit:

http://www.amazon.de...d=1320261174&sr=1-65


[Beitrag von michaeltrojan am 02. Nov 2011, 20:18 bearbeitet]
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 02. Nov 2011, 20:21
Ich denke auch, dass das Forum seinen Reiz aus den zum Teil konträren Meinungen zieht.

Man hört/ließt sich halt ganz viel an und bildet sich dann zusammen mit Infos aus anderen Quellen eine eigene Meinung.

Ich frage derzeit ja selbst w/LS an und bin auf eine wirklich sehr gute Idee gebracht worden.

DANKE FORUM !!!!

LG Michael
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 02. Nov 2011, 20:25
Den Rotel hatte ich oben schon gepostet...biete doch mal im Direktkauf 100-120 Euro...da es ein Händler ist, muss er 1 Jahr Gewährleistung geben....mich würde es da schon jucken :-))


http://www.ebay.de/i...&hash=item4aaf6e8741
schnegga
Neuling
#24 erstellt: 02. Nov 2011, 20:25
Nein also es muss nicht unbedinngt ein neuer Verstärker oder Lautsprecher oder was auch immer sein. Hat schon jemand die jbl es 20 gehört? Laut den Rezensionen von Amazon ist das ein spitzen Gerät.
gammelohr
Inventar
#25 erstellt: 02. Nov 2011, 20:27
OT on:

Jo das stimmt allerdings und es macht auch jeder andere Erfahrungen.

Ich habe beim Gebrauchtkauf zb schon viel Mist erlebt.

Mein jetziger Sony wurde zb als absoluter Top Zustand verkauft, hatte dann aber doch 2 Defekte die für seinen Betrieb schlicht Mist waren.

Aber DANK diesem Forum habe ich hier jemanden kennen gelernt der meinen Sony wieder repariert hat und nun ist er 1A.

Wichtig ist das jeder seine Meinung sagen darf ohne das es gleich Krieg gibt. (ist hier leider nicht unüblich)



OT off
gammelohr
Inventar
#26 erstellt: 02. Nov 2011, 20:32
@ schnegga, die Rezessionen von Amazon sind nicht immer (wenn überhaupt)Aussagefähig.

Geschmäcker sind so verschieden das man gerade bei Lautsprechern nur ungefähr abschätzen kann was zu dir passt.

Ich habe die Klipsch als gut befunden beim Hören, es gibt dann wieder andere die können diese LS garnicht leiden und so gehts dann immer weiter.

Du musst eigene Erfahrungen machen wenn es ums hören geht.

Du könntest auch mal bei verschiedenen Händlern probe hören um so rauszufinden was dir überhaupt gefällt und dem ganzen eine Richtung zu geben.

Und wenn du keinen Händler in deiner Nähe hast,hast ja den Vorteil das du halt 14 Tage widerrufen kannst wenn du im Netz bestellt.

Das kannst du bei Gebrauchtware auch nur dann musst du bei einem Gewerblichen Händler kaufen.


[Beitrag von gammelohr am 02. Nov 2011, 20:37 bearbeitet]
schnegga
Neuling
#27 erstellt: 02. Nov 2011, 20:42
Ich habe mittlerweile schon herausgefunden dass LS jeder anders empfindet und man nicht sagen kann welcher gut bzw. schlecht ist. Ich habe leider in meiner Umgebung keine Möglichkeit zum Probehören, deswegen werde ich mir jetzt einfach einen gebrauchten Verstärker und die Klipsch bestellen. Wenn sie da sind werde ich ein feedback schreiben

Lg schnegga
gammelohr
Inventar
#28 erstellt: 02. Nov 2011, 20:44
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 02. Nov 2011, 20:53
Ich sag mal platt meine Vorurteile raus ... JBL ... ich hab noch nicht einen Test zu irgendeinem Lautsprecher von diesem Hersteller gesehen, wo von seidigen Höhen, plastischer Abbildung und warmen wohltönendem Klang geschrieben worden ist.

Schau Dir mal die Wharfedale-Diamond-10.1 an

http://www.amazon.de...chwarz/dp/B0031NHB96

oder die

http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=1&category=1

oder :-))

http://www.ebay.de/i...&hash=item3f0f6f4a04

http://www.ebay.de/i...&hash=item415ec3cb67

http://www.ebay.de/i...&hash=item2eb8b0d140

http://www.ebay.de/i...&hash=item35b6614edc

Das war jetzt mal auf die Schnelle....hier finde ich die Nuberts recht interessant.


[Beitrag von michaeltrojan am 02. Nov 2011, 20:55 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung
rogerwhite am 05.06.2015  –  Letzte Antwort am 05.06.2015  –  2 Beiträge
Kaufberatung
JanniFFM am 06.05.2013  –  Letzte Antwort am 23.05.2013  –  7 Beiträge
Brauche hilfe bei kaufberatung !
Carsten_N1 am 03.09.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  2 Beiträge
Brauche hilfe. kaufberatung
anjago am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 21.04.2009  –  11 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage *brauche hilfe*
michi_hb am 23.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  2 Beiträge
Brauche Hilfe für Plattenspielerzubehör - Stereo-Kaufberatung
shimenawa am 07.10.2016  –  Letzte Antwort am 10.10.2016  –  4 Beiträge
Brauche Kaufberatung!
Consul am 19.04.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  4 Beiträge
Brauche Kaufberatung!
faebson am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 26.11.2013  –  6 Beiträge
Brauche hilfe Kaufberatung Cd+Amp
hifiruler am 04.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  3 Beiträge
Brauche Hilfe bei Verstärkerverständnis/Kaufberatung
Aley89 am 26.05.2016  –  Letzte Antwort am 27.05.2016  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Canton
  • Marantz
  • JBL
  • Harman-Kardon
  • Wharfedale
  • Plantronics
  • Dell

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliedjohan96
  • Gesamtzahl an Themen1.345.543
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.813