Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker bzw. Receiver für 4 Klipsch rf 62

+A -A
Autor
Beitrag
italy_s_one
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Nov 2011, 14:45
Hallo, ich bin jetzt schon länger auf der suche nach einem Passenden Verstärker bzw. Receiver. Mit diesem müssen dann 4 klipsch rf 62 betrieben werden und in naher zukunft dann auch ein Aktiver Sub.

Surround ist mir nicht so wichtig da ich lieber im Stereo Musik höre aber für einen guten film dann doch auch mal auf stereo umstellen möchte. Aber in erster linie Stereo

Der zeit werden die 4 Lautsprecher über einen Technics SU-V55A betrieben was sich nicht sehr überragend anhört da er für den btrieb mit 4 kanälen und so LSP einfach zu klein ist.

Was haltet ihr den z.B von diesem hier?

http://www.ebay.de/i...&hash=item5646a38cf7

Achso das Budged ist ca 600-700 gehen auch gebrauchte für den Betrag wenn es was taugt :).

Die Größe des Raums ist 31 m² falls es von bedeutung ist und außer nem sofa und dem lowbord des Tvs ist außer ein paar Pflanzen nichts.

Viel dank schon mal im Vorraus für die Hilfe


[Beitrag von italy_s_one am 15. Nov 2011, 16:55 bearbeitet]
italy_s_one
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 16. Nov 2011, 11:57
also ich habe mich mal nochmal über den marantz schlau gemacht und gelesen, dass er im bass bereich recht dünn ist..
und der bass bereich sollte schon gut vorhanden sein

vielleicht kann ja doch mal noch jemand schreiben was er für die oben genannten ls empfehlen würde?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Nov 2011, 19:58
Hi

Du wirfst da so einiges durcheinander:

1. Stereo hört man mit 2 Lsp. und Surround (Film) gewöhnlich mit 5.
2. Um 4 Lsp. zu betreiben braucht man ein Verstärker mit mind. vier Kanälen.

Der Technics ist ein 2-Kanal Verstärker und weniger bis gar nicht für den Betrieb mit 4 Lsp. geeignet.
Nur weil er Anschlüsse für 4 Lsp. hat, heisst das nicht, das man ihn auch so betreiben kann, lies mal die BDA.
Das es mit 4 RF62 also nicht so gut klingt, wir liegen da bei ca. 2 Ohm, ist daher leicht nachvollziehbar.

Mit dem verlinkten Marantz würde das schon erheblich besser funktionieren, Onkyo wäre ebenfalls eine gute Alternative.

Mein Tipp: http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=onkyo+tx+sr+876

Damit hast Du mehr als genügend Reserven und sogar eine Bi-Amping Funktion, also 4 Kanäle bei Stereo!
Ansonsten funktionieren 4 Lsp. nur mit DSP Programmen a la Multi-Channel-Stereo, Pro Logic, Neo 6 usw.

Saludos
Glenn
italy_s_one
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 16. Nov 2011, 23:10
Hallo und danke erstmal für die antwort
ja hatte auch ein bisschen was durcheinander gewürfelt...

Es sind natürlich auch 5 LS also 4 x rf 62 und der center dazu..

Es ist mir wichtig von surround auf stereo umschalten zu können, also wenn ich mal en film schau alle 5 bzw 6 mit SW
und bei musik dann halt stereo mit dem beiden Front..

hoffe das ich jetzt das durcheinander ein bisschen aufgeräumt habe
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 17. Nov 2011, 09:08
Moin

Jetzt wird mir einiges klarer, aber.....


italy_s_one schrieb:

Es sind natürlich auch 5 LS also 4 x rf 62 und der center dazu.


.....wie hast Du die Lsp. an deinem Technics Stereoamp angeschlossen?


italy_s_one schrieb:

Es ist mir wichtig von surround auf stereo umschalten zu können, also wenn ich mal en film schau alle 5 bzw 6 mit SW
und bei musik dann halt stereo mit dem beiden Front..

hoffe das ich jetzt das durcheinander ein bisschen aufgeräumt habe


Na dann brauchst Du einen AVR und disbzgl. hast Du ja schon einen Tipp von mir.
Einen leistungsstärkeren AVR Boliden wirst Du für den Preis wohl eher nicht finden.
Die Verarbeitung ist noch auf einem guten Niveau, das verraten auch schon die 28,5kg.
Klanglich harmoniert Onkyo mEn gut mit Klipsch, ich habe selbst so eine Kombi im Einsatz.
Wenn Dich aber HDMI usw. nicht interessiert, käme auch noch ein Marantz SR 9300 in Frage.
Allerdings fehlen dem Boliden mMn schon wichtige Ausstattungsdetails, die der Onkyo 876 hat.
Wenn Du nichts gebrauchtes möchtest, dann versuch mal einen Onkyo TX NR 1007 zu bekommen.
Aber die neueren AVR bieten auch immer jede Menge Features, die Du aber wohl nicht brauchst!

Saludos
Glenn
italy_s_one
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 17. Nov 2011, 23:55
Die 4 RF62 hab ich derzeit am technics.. also an jedem ausgang eine.. das das natürlich nicht so gedacht ist ist mir klar.. der center steht noch unangeschlossen im schränkchen ..

Gut dann kann ich dank deiner hilfe mal einwenig einkaufen gehen und schauen welcher mir besser zusagt..
Mein budged habe ich auf 1000 erhöht da ich seit heute die Festanstellung habe und keine angst mehr haben muss das ich meine Bebis wieder hergeben muss

werde mir einfach den ein oder anderen von deiner wahl nach hause holen und entscheiden welcher mir zusagt ..

halte dich aber auf dem laufenden welcher es schlussendlich geworden ist ..

Danke vielmals
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Nov 2011, 09:10
Moin

Also den 876 gibt es nur noch gebraucht, für einen neuen vergleichbaren AVR zahlst Du etwa 1500€!
Der 876 besitzt mMn alle notwendigen und wichtigen Features wie z.B. HDMI, Lip Sync., viel Leistung usw.
Auch der Onkyo 1007 ist kein aktuelles Modell, es gibt schon wieder zwei weitere Modellgenerationen.
Die Frage ist, benötigst Du den neusten SchnickSchnack, der in Kürze auch schon wieder überholt ist?
Die Halbwertzeit der AVR´s ist sehr kurz, ihr Wertverlust ist hoch, man sollte versuchen günstig zu kaufen.

Der Onkyo 1007 ist aber noch neu erhältlich:

http://www.idealo.de...tx-nr1007-onkyo.html

Die Nachfolger wären:

http://www.idealo.de...tx-nr1008-onkyo.html
http://www.idealo.de...tx-nr1009-onkyo.html

Das nächst kleinere Modell wäre, sollte für die RF62 auch ausreichen:

http://www.idealo.de...-tx-nr808-onkyo.html
http://www.idealo.de...-tx-nr809-onkyo.html

Leider muss ich feststellen, das die neuen Geräte immer mehr Features bekommen, dafür allerdings an anderer Stelle doch merklich eingespart wird.
Der 1009 hat z.B. gegenüber dem 1007 schon ganze 5kg. weniger Gewicht, was jetzt nicht direkt ein Qualitätsmerkmal sein muss, mir aber zu denken gibt.
Insbesondere an der Endstufensektion wird mMn eingespart, was gerade im Mehrkanalbetrieb mit großen Lsp. zu einem hörbaren Nachteil führen kann.

Das sind nur mal ein paar Tipps und Ratschläge von mir, die ich Dir mit auf den Weg geben möchte, überlege also gut, wie Du dein Geld investierst!

Saludos
Glenn
italy_s_one
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 03. Dez 2011, 08:07
Hallo, wollte nur bescheid geben das es ein Onkyo TX-SR876 geworden ist :))

Mit dem Klang bin ich mehr als zufrieden und er befeuert meine Lautsprecher auch sehr gut. :))

Nochmals Danke für deine Hilfe.

Aber jetzt hab ich ein neues prob das ich erstmal lösen muss -.- bei einem meiner RF62 macht ein Tieftöner beim Bass kratzgeräusche ich dachte immer das es an dem alten Verstärker lag aber wenn es beim neuen jetzt auch ist wird es sicher der LS sein..
Weisst du ob man einzelne LS für die RF62 bekommt weil wegen einem Tieftöner einen Kompletten Ls zu kaufen ? nicht wirklich ..

Gruss Marco
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 03. Dez 2011, 09:28

italy_s_one schrieb:

Hallo, wollte nur bescheid geben das es ein Onkyo TX-SR876 geworden ist :))

Mit dem Klang bin ich mehr als zufrieden und er befeuert meine Lautsprecher auch sehr gut. :))


Da bin ich mir sicher, der reicht auf für die nächsten Upgrates der Lsp.!


italy_s_one schrieb:

Nochmals Danke für deine Hilfe.


Gern geschehen, freut mich das ich Dir helfen konnte!


italy_s_one schrieb:

Aber jetzt hab ich ein neues prob das ich erstmal lösen muss -.- bei einem meiner RF62 macht ein Tieftöner beim Bass kratzgeräusche ich dachte immer das es an dem alten Verstärker lag aber wenn es beim neuen jetzt auch ist wird es sicher der LS sein..


Das ist der Lsp., vermutlich hast Du da mal übertrieben und die Schwingspule ist zu heiss geworden.
Jetzt reibt sie leicht und das gibt die Knarzgeräusche, das kann man ganz einfach ohne Musik testen.
Die Membran vorsichtig und gleichmäßig mit der Hand reindrücken, gibt es Geräusche, ist er defekt.
Du sollstest also mit dem neuen AVR vorsichtig sein, der hat genügend Leistung für den Boxentod.


italy_s_one schrieb:

Weisst du ob man einzelne LS für die RF62 bekommt weil wegen einem Tieftöner einen Kompletten Ls zu kaufen ? nicht wirklich ..


Beim Händler wo Du die Lsp. gekauft hast z.B., haben die Lsp. keine Garantie mehr?
Du kannst aber auch mal beim Deutschlandvertrieb anrufen, der hilft sicherlich weiter.

http://www.osirisaudio.de/contenido/cms/front_content.php

Saludos
Glenn
italy_s_one
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 03. Dez 2011, 10:14
habe eben 2 der RF62 gebraucht gekauft und dachte dann das es von dem altem Verstärker kommt :/..
Wenn ich denn LS eindrücke hört man nichts und das ist auch nur bei bestimmten Bassfrequenzen..
Jetzt mal schaun wo ich einen einzelnen LS herbekomme


[Beitrag von italy_s_one am 03. Dez 2011, 10:15 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 03. Dez 2011, 10:33

italy_s_one schrieb:

Wenn ich denn LS eindrücke hört man nichts und das ist auch nur bei bestimmten Bassfrequenzen..


Mmm, das macht mich dann doch etwas stutzig, ist es nur ein einzelnes Chassis was diese Geräusche macht?
Vielleicht es es beim ausschwingen, es könnte aber auch eine kurze Überlastung sein, schwer zu sagen aus der Ferne.

Du kannst auch mal hier anrufen: www.hifi-alt.de

Saludos
Glenn
italy_s_one
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 03. Dez 2011, 10:38
das Problem ist meist bei Tiefen Frequenzen und auch bei weniger als Zimmerlautstärke. Bei knackigen prziesen Bässen tritt das nicht auf.. Gut werde dort mal anrufen danke und ja nur bei einem Chassis


[Beitrag von italy_s_one am 03. Dez 2011, 10:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Klipsch RF-62
kurac am 26.05.2012  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  24 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF-62
christiand am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2009  –  10 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF 62
Aspire7738g am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 06.06.2010  –  3 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF-62
SMart83 am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 24.01.2011  –  12 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF 62
Gustii am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 20.04.2011  –  23 Beiträge
Verstärker zu Klipsch RF 62 gesucht?
Andi71 am 28.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  18 Beiträge
Passender Stereo-Verstärker für Klipsch RF 62
panzerpaul am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  10 Beiträge
Suche Verstärker/Receiver für meine Klipsch RF-83
S-_i-n-u-S am 25.11.2014  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  3 Beiträge
Klipsch RF-62. Alternativen? Welchen Receiver?
fevon am 13.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  6 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF 7 MKII
Lachmahal am 19.10.2015  –  Letzte Antwort am 17.11.2015  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Onkyo
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 127 )
  • Neuestes Mitgliedexxi13
  • Gesamtzahl an Themen1.346.039
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.787