Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HK670?

+A -A
Autor
Beitrag
Nif4n
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 10. Aug 2004, 11:32
koennt ihr mir den harman kardon hk670 amp empfehlen???
MH
Inventar
#2 erstellt: 10. Aug 2004, 12:21
hi,

ich kann nur für den HK 680 sprechen aber den würde ich durchaus empfehlen.

Gruß
MH
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 10. Aug 2004, 12:22

koennt ihr mir den harman kardon hk670 amp empfehlen???


Hallo,

ein Hauch an Infos wäre nicht schlecht, wie z.B. Raumgrösse, Beschaffenheit. Welche Lautsprecher kommen dran. Wieso ein Wechsel usw?

Markus
Nif4n
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Aug 2004, 17:56
soll ein 2. amp sein, da ich ihn nicht gegen meinen marantz urlat receiver eintauschen möchte. er soll entweder an t+a oder an bocen die ihr mir zu ihm empfehlen könnt ;-)
imagick
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Aug 2004, 18:04
Wenn es der ist, für den ich ihn halte, dann ist er ganz okay. Hatte das Teil vor x (10>x>5) Jahren mal als Verstärker an Canton Karat 920. Da hat der HK670 eigentlich Spaß gemacht, allerdings hatte ich damals auch nicht ganz so die Hörerfahrung, die ich inzwischen habe ...
DerOlli
Inventar
#6 erstellt: 10. Aug 2004, 18:54
Hi,

jupp, kann ich durchaus empfehlen.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Aug 2004, 22:34

Wenn es der ist, für den ich ihn halte, dann ist er ganz okay. Hatte das Teil vor x (10>x>5) Jahren mal als Verstärker an Canton Karat 920. Da hat der HK670 eigentlich Spaß gemacht, allerdings hatte ich damals auch nicht ganz so die Hörerfahrung, die ich inzwischen habe ... :.



Hallo,

vor fast 5 bis 10 Jahren hiessen die Verstärker bei harman eigentlich PM

Markus
MisterBester
Neuling
#8 erstellt: 12. Jun 2005, 21:21
Hi,

ich habe mir den HK670 als letztes Paket bei Mediamarkt für 290 Euro geschnappt.

Mit dem Klang bin ich nicht zufrieden, - die Mitten sind sehr flach, was den Klang irgendwie nicht faszinierend macht. Der Musik fehlt fast die ganze Tiefe! (Außer den sehr tiefen bässen, - die aber kaum ins Gewicht fallen).

Ansonsten ist er perfekt - kein Verzerren, kein hörbares Grundrauschen.

Jetzt habe ich die Lösung gefunden, die mich relativ zufrieden macht, und ich bin gespannt, ob es dabei bleib, oder ich das Gerät bald wieder verkaufe: Ein Technics SH-GE90 dazwischen und die Mitten aufgewertet - jetzt höre ich auch endlich wieder gerne Musik. Traurig aber war...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon HK670
tux am 05.08.2003  –  Letzte Antwort am 15.08.2003  –  39 Beiträge
Harman Kardon HK670
Reinhard am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  6 Beiträge
denon pma-665r oder harman kardon hk670
!!!onkel!!! am 24.07.2004  –  Letzte Antwort am 27.07.2004  –  9 Beiträge
Harman Kardon HK670+ HD750 für 250 Euro. Gutes Angebot?
Ne am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2006  –  6 Beiträge
Wechsel vom HK670 zu.....???
PeteKl am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  9 Beiträge
HK670 oder NAD C-320 Bee?
cryptochrome am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  13 Beiträge
CD-Player als Ergänzung zu HK670
nettuno am 12.09.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  5 Beiträge
Infinity Renaissance 90 und HK670
Stephan am 29.10.2002  –  Letzte Antwort am 30.10.2002  –  7 Beiträge
Harman Kardon HK 675
Pfandleiher am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2005  –  10 Beiträge
Cambridge 640A, HK670 oder alten HK6550 reparieren?
bernhardo88 am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2004  –  19 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.389