Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


komplettes Stereosystem (Rest steht alles im Thread)

+A -A
Autor
Beitrag
Fuchs5000
Neuling
#1 erstellt: 22. Nov 2011, 21:56
Hallo zusammen und herzlichste Grüße aus dem Rheinland!
Hier im Forum bin ich noch frisch wie eine unangebrochene Konservendose,
also bitte verzeiht mein noobisches Dasein.

Dass ich bisher nie in den Genuss von sattem Sound, tiefen Bässen und sauberen Klängen kommen konnte,
ist eigentlich fast schon eine tragische Geschichte. Denn meine Leidenschaft gilt unumstritten der Musik.
Ihr sucht einen Beweis? Vor Jahren schrieb ich's in mein Fleisch - Hip Hop is my Life!

In den nächsten paar Bars schildere ich meine Vorstellungen, meine Wünsche und was sonst noch dazu gehört um die bestmöglichsten Antworten zu bekommen. Das Ergebnis lastet wohl auf meinen Schultern.


Kaufberatung:
Ich suche ein komplettes Stereosystem ohne Bundle. Ein Raumvolum von etwa 20-40m² sollten klanglich damit auszufüllen sein. Abstand zwischen Standlautsprecher und Zielpunkt beträgt um die 3-5 Meter. Hierbei handelt es sich um ein gewöhnliches Wohnzimmer. Der Receiver bietet Anschlüsse für einen Plasma mit HDMI, eine Konsole der neuesten Generation und einen Rechner. Außerdem sollte zusätzlich die Möglich- keit bestehen einen CD- Spieler (mit Mehrfach-Wechseldeck)- & Blue-ray-Player (auch hier bitte ich um Kaufberatung) anschließen zu können. Der Receiver muss vom Design den boliden klassischen Look haben, vielleicht mit ein paar dezenten, blauen Lichtspielerein. Aber nichts futuristisches! Natürlich alles in Schwarz. Zweck der Nutzung liegt zu 90% bei dem Abspielen von Musik! In der Regel höre ich Hip Hop mit einer Menge Bass und Klängen verschiedenster Art - hoch, tief, kreuz & quer. Die Standlautsprecher sollten daher problemlos auch höhere Frequenzen sauber ausspielen, Sich grundsätzlich aber durch tiefe Nuancen auszeichnen. Vom Design gefallen mir da die Nuberts! Der Sub soll keine Disco beschallen, er soll seinen Zweck erfüllen. Dunkle satte Bässe, die nicht störend und zu sehr aufdringlich klingen. Aber gut Welle machen sollte er aufjedsten! Die Qualität des Basses spielt für mich eine besondere Rolle. Der Tonumfang allerdings auch.

Hier Beispielmusik:
Kool Savas - Aura
E-40 - Revenue Retrievin Day Shift
2PAC - Me against the World
Bob Marley - Legend
Fugees - The Score
Slum Village - Trinity
Mobb Deep - Infamous

Damit dürfte ich so fast perfekt den Tonumfang umrissen haben, den ich mir so reinziehe. Hört euch bitte von allem was an, damit ihr auch vernünftig einschätzen könnt. Aura könnt ihr wenn ihr wollt ganz anhören und bestellen ganz klare Kaufempfehlung! Am Ende soll sich alles Sphärisch dunkel anhören, ausgelegt für Soul, R&B und Hip Hop.

Preisspanne liegt irgendwo zwischen 1300-1800 Euronen. (2 Standlautsprecher, 1 Receiver, 1 Subwoofer, 1 CD-Spieler mit Mehrfachwechseldeck und hochwertigen Cables - hab ich was vergessen?)

Frage: Was ist Vor- & Endstufe? Ist das Inbegriff eines A/V-Receiver?

Danke schonmal im Voraus an alle qualifizierten Antworten die mich weiterbringen.
PEACE ONE LOVE!
jd17
Inventar
#2 erstellt: 23. Nov 2011, 10:45

Am Ende soll sich alles Sphärisch dunkel anhören

bei den klangbeschreibungen von dir bekommt man ja das gefühl, es wird passend zur musik auch mal gerne einer durchgezogen.

leider hilft uns das nicht so viel weiter.. die einzige aussage die ich daraus ziehe ist:
- viel bass gewollt, aber alles andere auch gut... aber dunkel...?


versuchen wir zu erstmal ein bisschen erklärung, du beschreibst dich ja selbst als neuling.

1. vor- und endstufe ist nicht der inbegriff eines av-receivers. diese beiden zusammengenommen sind der inbegriff eines "integrierten verstärkers" oder vollverstärkers. aber auch ein av-receiver hat eine vorstufe (klang- und lautstärkeregelung, eingangsverwaltung) und mehrere endstufen (eigentliche verstärkung des signals). ein vollverstärker hat im normalfall 2 enstufen (stereo). ein stereoreceiver ebenfalls, mit zusätzlichem tuner (radio). ein av-receiver hat normalerweise zwischen 5 (minimum) und 11 (ende offen) endstufen. dem raumklang sind ja keine grenzen gesetzt. zusätzlich bietet ein av-receiver noch erweiterte tonfunktionen (raumeinmessung, parametrische equalizer, dsp-programme und und und...) sowie eine videosektion (scaling, bildverbesserung, durchleitung etc.).

2.
1 Subwoofer

bist du dir sicher, dass du diesen "brauchst"? oft denken leute, dass bässe zwischen 60 und 100hz "tief" sind und dafür ein subwoofer nötig ist. im normfall spielen aber solide standlautsprecher schon bis ca. 50hz und tiefer und dies reicht für den großteil ALLER musik (gerade hip hop) absolut aus, weil darunter kaum informationen auf den quellen vorhanden ist. bei filmmaterial kann es auch mal bis 30hz und in sehr seltenen fällen tiefer in den keller gehen.

3.
1 CD-Spieler mit Mehrfachwechseldeck

in den 90ern stecken geblieben?
ich mache dir gleich mal einen alternativvorschlag...


als erstes sollte dir mal klar sein - den wichtigsten beitrag zum klang leisten die lautsprecher - deswegen sollte hierhin der großteil des budgets fließen.
hier würde ich dir folgende modelle nennen, die du dir mal anhören solltest um dir ein bild zu machen (eigene musik mit zum händler nehmen!):
- Dali Ikon 6 MK2
- Monitor Audio RX8
- KEF Q700/900
- B&W 683
- Heco Celan XT 701/901
- Nubert nuLine 102 (wenn sie dir optisch gefallen nach hause bestellen und im vergleich mit einem anderen paar hören, was dir vorher beim händler gefallen hat. nubert = direktvertrieb)
das wichtigste ist, dass du einfach mal ein paar davon hörst und dir einen klanglichen eindruck verschaffst. womit könntest du dich anfreunden?

nächster punkt wäre dein 90er cd-gerät. ich würde dir vorschlagen:
1. kauf einen regulären günstigen bd-spieler für ca. 100€ (oder PS3 bereits vorhanden?), z.b. LG BD660
2. kauf einen av-receiver, der mit mp3, flac und wav (PCM) umgehen kann, z.b. den Pioneer VSX-921
3. bring deine ganzen CDs ins flac-format und spiel sie über netzwerk, usb oder airplay mit dem av-receiver ab. so sparst du dir einen unpraktischen, teuren wechsler.

so hättest du dein budget meines erachtens aus klanglicher hinsicht am besten genutzt:
- av-receiver ca. 350€ (immer mal im angebot)
- lautsprecher ca. 1000-1500€
- bd-spieler falls nötig <100€
yahoohu
Inventar
#3 erstellt: 23. Nov 2011, 10:58
Moin,

besser als von j.d.0504 kann eine Antwort auf den Post des TE gar nicht sein.

Ich bin zwar eingefleischter Stereo-Fan, aber auf Grund Deiner Anforderungen bleibt ja nur ein AV-Receiver.

Ein guter Subwoofer kostet auch gutes Geld, da müßten in Deinem Budget die Lautsprecher preislich beschnitten werden, was dann wieder auf die Gesamtqualität drücken würde.

Also erst mal so kaufen wie empfohlen, wenn Du dann noch "mehr Bass" haben willst, vielleicht erst mal einen Sub ausleihen und ggf. später nachkaufen. Bei entsprechenden Lautsprechern wird es aber kaum nötig sein.

Gruß Yahoohu
Fuchs5000
Neuling
#4 erstellt: 23. Nov 2011, 15:28

es wird passend zur musik auch mal gerne einer durchgezogen.

mittlerweile seit einem jahr die finger von gelassen - worauf ich tierisch stolz bin! durch den grünen zauber hab ich genügend bußen kassiert. aus der quote lässt sich allerdings entnehmen, meine musik sei dope ...

danke erstmal für deine schnelle und hilfreiche antwort. da sind eine menge gute vorschläge bei!
ich bin was hiteck und autos betrifft so bisschen auf nem nazi-film kleben geblieben, dass zeug muss einfach aus deutschland kommen. vielleicht bin aber auch einfach nur perfektionist neben den nuberts, die vom datenblatt erstmal einen annehmbaren eindruck erwecken, hab ich mir mal was bei canton rausgesucht. und zwar die gle 490.2. liegt allerdings ein bis zwei preisklassen unter den nuberts. was hälst du davon?

was die receiver betrifft, da gefallen mir die denon sehr gut. auch vom design genau dass was ich suche und anscheinend sind die technisch auch optimal und für meine anliegend völlig ausreichend. bieten darüber hinaus sogar die möglichkeit auf 5.1 / 7.1 aufzutunen (was nie nie nie passiert)! was haltet ihr vom denon avr-1312 receiver?

der rest erübrigt sich dann wohl von selbst. wenns was gibt meld ich mich.
tausend dank
jd17
Inventar
#5 erstellt: 23. Nov 2011, 15:48
da bist du ja im wahrsten sinne blauäugig...

nubert:
chassis: china
gehäuse: tschechien

auch bei canton würde ich mir da keine hoffnungen machen.

das preis/leistungsverhältnis des genannten pioneer avr ist ungefähr ACHT mal so gut wie das des denon...
und weißt du wo die beiden gebaut werden? rat mal.

bieten darüber hinaus sogar die möglichkeit auf 5.1 / 7.1 aufzutunen

verstehe den kommentar nicht?! JEDER AVR kann das.


schön, dass du auch garnicht darauf eingehst, mal etwas anzuhören.
was ist mit der frage nach der PS3? schon vorhanden?


nunja... man kann nur denen helfen die wollen.

mit perfektionismus hat das übrigens nichts zu tun, wenn man sich einbildet deutsche produkte zu kaufen. perfektionismus ist z.b., das beste fürs geld bekommen zu wollen. (leider) schließen sich beide dinge (gerade hier) manchmal aus.
Fuchs5000
Neuling
#6 erstellt: 23. Nov 2011, 17:38
markenprodukte müssen nicht aus deutschen produktionen stammen, damit ich mich für oder gegen etwas entscheide. wenn teile oder ganze produktionsmarken aus dem ausland kommen, dann wäre dass für mich ganz sicher kein ausschlusskriterium! so viel dazu. aber tatsächlich ist es bei mir so, dass ich deutsche ware für die hohe qualität liebe und schätze. dass sich canton & nubert aus dem ausland beliefern lassen wusste ich garnicht nicht. hab mich da gerade eingelesen: die haben auch keine andere option, da die teile nirgendwo in deutschland produziert werden.

zu deiner behauptung ich ginge nicht auf deine vorschläge ein & höre mir davon nichts an, dass ist blanke unterstellung. ich habe mir die sachen hier auf einem zettel notiert, wofür ich dich auch ausdrücklich honoriert habe. wenn du dich aber an nichtigkeiten fest beißt wie ein hund an knochen, dann entgeht dir natürlich der blick für das wesentliche. apropos wesentlich: was ist meiner frage zur canton gle 490.2? und dem denon avr-1312?
der receiver von pioneer gefällt mir nämlich überhaupt kein meter! das hat alles schon seinen grund ...

so - und wenn ich etwas überhaupt nicht leiden kann, ja? dann sind das menschen die meinen im internet andere leute in rechtfertigende situationen zu drängen und gleichermaßen in schubladen zu steckne. weil man glaubt, man wüsste über alles und jeden besser bescheid! und trotzdem bin ich dir dankbar für deine hilfreichen tips. die haben mich jetzt schon sehr weit gebracht.

könnten wir die diskusion damit abschließen und weiter machen ...

ich habe noch keine ps3.


[Beitrag von Fuchs5000 am 23. Nov 2011, 17:53 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Komplettes Stereosystem
pony92 am 19.04.2010  –  Letzte Antwort am 22.04.2010  –  16 Beiträge
Stereosystem
CyberAce am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  32 Beiträge
Stereosystem - Generelle Fragen
Touk23 am 23.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  7 Beiträge
Stereosystem für Fernseher
Matze91 am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 30.12.2011  –  5 Beiträge
Kaufberatung Stereosystem für Computer
n3c2o am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 09.05.2009  –  7 Beiträge
LSp sollen bleiben, rest neu
9604_TV am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  11 Beiträge
Komplettes Soundsystem für max. 300?
kochpat am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  2 Beiträge
Kaufbertung Stereosystem
Devan am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  4 Beiträge
Kompaktes Stereosystem
ravingbender am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 02.03.2004  –  2 Beiträge
Stereosystem aufbauen
chef2005 am 10.06.2008  –  Letzte Antwort am 22.06.2008  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Dali
  • Nubert
  • KEF
  • Denon
  • Heco
  • Chess
  • Bowers&Wilkins
  • LG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 178 )
  • Neuestes Mitgliedchris855
  • Gesamtzahl an Themen1.344.975
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.840