Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoverstärker für Digitalquellen (Macbook+XBOX) + LS für < 500€?

+A -A
Autor
Beitrag
blupp1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Dez 2011, 20:35
Hallo zusammen,

ich spiele derzeit mit dem Gedanken, endlich mal von meinen billig Plastikheimer PC-Lautsprechern wegzukommen und in ein Einsteiger Hifi System zu investieren. Ich hab schon ne ganze Menge hier im Forum gestöbert, allerdings bin ich als blutiger Anfänger noch etwas von der Informationsflut überfordert. [b]Budget ist auf plusminus 500€ begrenzt.

Anfangs hatte ich noch an eine Mini-Anlage gedacht (a la PianoCraft) da die wunderbar platzsparend ist, aber da ich auf CDP und Receiver verzichten kann, denke ich nach einigem lesen, dass sich bei dem Budget mit reinem Amp + LS mehr erreichen lässt.

Quellmaterial kommt ausschließlich vom Macbook, was sich in nächster Zeit nicht ändern wird. Das meiste ist in 256-320kbit MP3 codiert, allerdings plane ich meine Sammlung auf Lossless umzustellen. Zusätzlich eingespeist werden sollte noch die XBOX, entweder per line-out vom Monitor an den die Xbox dann per HDMI geklemmt ist als AUX an den Verstärker oder (was vielleicht qualitativ besser wäre) per HDMI passthrough über den Verstärker. Ein USB Anschluss für den iPod wäre noch nett, aber nicht zwingend notwendig. Andere Quellen wie Radio und CDP werden nicht benötigt, eventuell sollte später noch ein BR Player dazu kommen, aber das ist noch Zukunftsmusik.

Raumgröße liegt bei 15 Quadratmeter, der Verstärker sollte allerdings genügend Reserven haben zukünftig mit größeren Boxen auch bis zu 25 Quadratmeter zu beschallen.

Als LS hatte ich erstmal Kompaktboxen ins Auge gefasst, da der Hörabstand meistens auch recht gering sein wird (Boxen auf oder neben Schreibtisch). Konkrete Modelle hab ich noch nicht recherchiert, ich wollte erstmal im lokalen Hifiladen probehören. Vielleicht hat ja der eine oder andere noch ein paar Tipps.

Nutzung wird in etwa 70% Musik, 20% Filme, 10% XBOX sein. Musikrichtung hauptsächlich Rock, Indie, Alternative, Singer/Songwriter und ein wenig elektronisches. Subwoofer sollte also nicht benötigt werden, oder? Ein Subanschluss wäre aber vorteilhaft, da die Anlage in ein paar Jahren vom Studentenzimmer in eine kleine Wohnung umzieht und dann eventuell auch im Wohnzimmer als 2.1/3.1 TV System dienen darf/soll.

Danke schonmal für euere Hilfe!

Gruß,

Sebastian


[Beitrag von blupp1 am 20. Dez 2011, 15:09 bearbeitet]
blupp1
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 19. Dez 2011, 18:03
Also ich hab mich noch ein wenig tiefer hineingelesen und ich würde jetzt gerne das Setup wie gefolgt machen:

1. QUELLE: Musik kommt vom Macbook Air, das keinen Digitalausgang hat

1.1. IDEE: Über Airport Express streamen und deren Digital-Out zur Weitergabe nutzen (was dann ja den Einfluss der onboard Soundkarte eliminieren müsste, seh ich das richtig?). Die ist sowieso vorhanden um die XBOX ins Internet zu bringen.

2. QUELLE: XBOX per HDMI durchschleifen oder optischen Audioanschluss anklemmen.

3. VERSTÄRKER: Airport Express und Xbox sollen nun digital an einen Stereovollverstärker angeschlossen werden, die Frage ist nur, welchen. Ich bin beim recherchieren auf den Onkyo A5VL gestoßen, der mir optisch sehr zusagt und momentan für 300€ zu haben wäre, allerdings weiß ich nicht, ob das nicht schon ne Nummer zu groß für meine Bedürfnisse ist. Gibt es eventuell preiswertere Alternativen mit Digitaleingängen? Dann bliebe auch mehr Geld für Boxen, die ja eindeutig eher der klangliche Flaschenhals sein dürften, oder?

4. BOXEN: Hier würde ich dann einfach probehören gehen, sobald ich mich für einen Verstärker entschieden habe. Machen Standlautsprecher bei einem Hörabstand von 1-1,5m Sinn oder sollte ich auf Kompaktlautsprecher setzen? In PC Aktivlautsprecher sehe ich keine wirkliche Alternative, da ich dann die Xbox und evtl. später mal einen BR Player nicht anschließen kann.

Edit: Wäre sowas eventuell ausreichend? http://www.beresford.me/PP/Caiman__DAC.html


[Beitrag von blupp1 am 19. Dez 2011, 19:06 bearbeitet]
blupp1
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Dez 2011, 14:43
Ich habe gerade gesehen, dass es in der Preisklasse dann auch schon AVRs gibt, wie etwa den tx-nr509, was haben die nicht, was der A5VL hat? Weil von den reinen Produktinformationen sieht es so aus als könnten die mehr und sind auch noch günstiger...
derOstfriese
Stammgast
#4 erstellt: 20. Dez 2011, 14:59
Moin,

willst du denn Stereo oder Surround?
blupp1
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 20. Dez 2011, 15:07
Eig. nur Stereo, Surround käme aller frühstens in 4-5 Jahren als Option in Betracht, momentan ist kein Platz und kein Fernseher da und so wie ich es den Diskussionen hier entnommen habe, ist es ja wohl auch ungeeignet(er) für Musik ...


[Beitrag von blupp1 am 20. Dez 2011, 15:08 bearbeitet]
Crashdummy
Stammgast
#6 erstellt: 20. Dez 2011, 15:11
schau dir mal folgende Kombi an:
Receiver: Kenwood RA-5000
Preis: 240,-€
http://www.areadvd.de/hardware/2011/kenwood_ra5000.shtml
+
Lautsprecher Heco Victa 301
Preis: 150,-€ Paar

alternativ wären hier noch die KEF Q 100 interessant.
Liegen aber bei 500,-€ UVP das Paar
blupp1
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 20. Dez 2011, 17:13
Also der RA-5000 erscheint mir wie eine eierlegende Wollmilchsau, obwohl mir die Optik vom A5VL wesentlich besser gefällt. Aber da der A5VL nur 1 optischen Eingang hat (und ich brauche ja 2 für Xbox und Airport Express, bzw. oder 2 HDMI Eingänge), muss wohl ein AVR her. Jetzt hab ich noch ein wenig weiter geschaut und mir sind folgende Modelle noch ins Auge gefallen:

Onkyo TX-NR509
Onkyo TX-NR309
Yamaha RX-V471
Pioneer VSX-521

Alle auch in etwa in der Preisklasse des RA-5000, haben allerdings noch mehr zu bieten (z.B. USB) und sind später auch dann ggf. auf 5.1 aufrüstbar. Oder hab ich beim RA-5000 was übersehen?

Was Lautsprecher angeht, sagen mir die Heco optisch nicht ganz so zu, aber ich werde mal zusehen, dass ich sie probehören kann. Gibts sonst noch ein paar Kandidaten die zu meinem Musikgeschmack passen und nicht direkt 500€/Paar kosten? Evtl so bis 250-300€/Paar?


[Beitrag von blupp1 am 20. Dez 2011, 17:27 bearbeitet]
Crashdummy
Stammgast
#8 erstellt: 20. Dez 2011, 18:09

blupp1 schrieb:

Alle auch in etwa in der Preisklasse des RA-5000, haben allerdings noch mehr zu bieten (z.B. USB) und sind später auch dann ggf. auf 5.1 aufrüstbar. Oder hab ich beim RA-5000 was übersehen?

Was Lautsprecher angeht, sagen mir die Heco optisch nicht ganz so zu, aber ich werde mal zusehen, dass ich sie probehören kann. Gibts sonst noch ein paar Kandidaten die zu meinem Musikgeschmack passen und nicht direkt 500€/Paar kosten? Evtl so bis 250-300€/Paar?


Stereo-Verstärker haben meist höherwertige Endstufen. Klanglich wirst du da bei Stereo mehr Freude haben.
Die Frage ist natürlich wann du auf 5.1 umrüsten willst. In 2 bis 3 Jahren sind beide veraltet. Da wird dann meist sowieso was neues gekauft. Und bis dahin hast du einen Receiver wie den Kenwood der eine Vielzahl von Features beider Welten vereint und deinem Steckbrief recht nahe kommt..

Alternativ zu den Heco wären noch die Magnat Quantum 653 interessant. Die liegt dann bei 300,-€ das Paar.
http://www.av-magazin.de/index.php?id=3878


[Beitrag von Crashdummy am 20. Dez 2011, 18:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoverstärker + LS für 500??
Stenzi am 23.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  12 Beiträge
Stereoverstärker für Rauna Leira LS
Jeremiah82 am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  4 Beiträge
Stereoverstärker gesucht für ca 500 Euro
cdac am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  113 Beiträge
LS Für 500?
dapurple am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2006  –  9 Beiträge
Verstärker + LS für 500?
misslynn am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  2 Beiträge
stereoverstärker
thomas1994- am 17.05.2015  –  Letzte Antwort am 17.05.2015  –  7 Beiträge
Suche Stereoverstärker für Standlautsprecher
conansc am 15.03.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2014  –  12 Beiträge
Verstärker für Metas 500
nuki am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.12.2008  –  12 Beiträge
Stereoverstärker mit digitalen Eingängen + LS für 1000 ?
der_messias am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 18.03.2011  –  11 Beiträge
passender Stereoverstärker für Klipsch LS & Woofer
*CrZ* am 21.07.2011  –  Letzte Antwort am 22.07.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Yamaha
  • Heco
  • Magnat
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedescu
  • Gesamtzahl an Themen1.345.223
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.497